Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

 

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

 

Das Beauty-Programm für zu Hause und unterwegs

Beauty Schuhe fürs Schönheitsprogramm
Haben Sie schon einmal an ein Beauty Programm gedacht, mit welchem Sie sich von innen und von aussen schöner machen können? Die Liebe zum eigenen Körper macht uns beispielsweise schön, denn nur wenn wir uns so akzeptieren, wie wir sind, strahlen wir Schönheit aus. Legen Sie sich in die Badewanne, geniessen Sie ein Ölbad mit Vanille, Schokolade oder Rosenduft und prägen Sie sich die Worte ein: Ich bin schön.

 Positive und schöne Gedanken in Ihrer Innenwelt erzeugen Beauty Prozesse in der Aussenwelt. Mit dieser Philosophie benötigen Sie nicht so viel Make Up, um Ihr wahres Gesicht abzudecken und vor der Umwelt zu verstecken. Manche Menschen trauen sich ungeschminkt nicht einmal vor die Haustüre. Wer sich jedoch liebt, der pflegt sich, und der kann ungeniert ohne Schminke zum Bäcker gehen. Sagen Sie sich täglich den Satz: Ich liebe mich und ich bin schön.

Pflegen und trainieren Sie Ihren Körper auf natürliche Art und Weise. Auch Sport gehört zu einem anständigen Beauty Programm dazu. Was nützt das ganze Make Up, wenn der Körper so dick und unförmig ist, dass man eine ganze Schminktube braucht, um sich flächendeckend zu verschönern. Ich bin der Meinung, man muss kein Hungerhappen werden, um schön zu sein, es genügt, wenn man sich in seinem Körpergewicht gesund fühlt.

Essen Sie sich mit viel Obst und Gemüse rundum schön, denn Schönheit beginnt auch im Magen und ist somit ein Bauchgefühl. Eine ausgewogene Ernährung gehört zu einem schönen Körper dazu. Frühstücken Sie Müsli mit Joghurt, oder einen Obstsalat, oder einen Gemüseteller mit Naturreis. Verzichten Sie auf Wurst und Weissbrot. Fett und Zucker machen uns dick, alt und lassen unser Hautbild unattraktiv aussehen. Vegane und vegetarische Kost macht uns schöner.

Zu einem gelungenen Beauty Programm gehören auch Massagen, denn die Haut möchte nicht wie eine Orangenplantage runzelig und gestreift an Ihnen kleben. Sie sind ja kein Streifenhörnchen. Es ist nie zu spät, mit dem Beauty Programm zu beginnen, denn es gibt sechzigjährige Frauen und Männer, aus denen man locker noch zehn Jahre in Sachen Verjüngung heraus holen kann, ohne dass es weh tut. Verwenden Sie für Ihre Massage ein Arganöl, ein Olivenöl oder Kokosöl, denn diese Öle geben der Haut viel Fett und Flüssigkeit zurück, was besonders der trockenen Haut gut tut.

Mit Natürlichkeit in Sachen Körperpflege entkommen Sie übrigens dem normalen täglichen Wahnsinn im Bad und sind bei guter Konservierung in weniger als einer Stunde fertig gestylt, sodass Sie nicht erst die dritte Gesichtsmaske in Gurkenform auflegen müssen, wenn Ihr Partner bereits wieder vom gemeinsamen einsamen Abendessen zurückgekehrt ist. Das naturbelassene Basispflegeprogramm für Haut, Haare, Zähne und Gesicht leistet grossartige Effekte, denn man spart Zeit und Geld, und man schädigt seinen Körper nicht mit zu viel Chemie. Reduzieren Sie Ihr Basisprogramm im Bad auf Duschen, Eincremen, Zähne putzen, Gesicht waschen, Fingernägel, Fussnägel und Hände pflegen, und vergessen Sie die Rasur nicht. Männer sind hübsch, wenn der Bart getrimmt ist, und Frauen sind ästhetisch, wenn die Körperhaare entfernt wurden.

Das Beauty Programm für zu Hause

Legen Sie hin und wieder einen Beauty-Tag ein, wenn Sie bemerken, dass Ihr Körper zu schwächeln beginnt. Eine intensive Haarkur macht spröde Haare wieder kämmbar, eine Gesichtsmaske macht den Teint wieder feiner, und ein Ganzkörper-Peeling erfrischt von Kopf bis Fuss. Ich nehme eine Ei-Kur für meine Haare, eine Honigmaske fürs Gesicht und ein Peeling mit Vitamin C. Entspannen kann ich dann im Wellnessbad, während ich Fingernägel und Fussnägel pflege.

Das tägliche Körperpflege-Programm

Beauty Lampe
Morgens sollte man sich immer ein kleines Pflegeprogramm gönnen, denn wer ohne Pflege aus dem Haus geht, könnte ungepflegt auf andere Menschen wirken und dadurch Nachteile im Leben haben. Duschen ist Pflicht. Verwenden Sie kurze Duschen mit kaltem und warmem Wasser, damit Ihr Körper gut durchblutet wird. Diese Wechselduschen stärken auch das Immunsystem.

Gönnen Sie sich morgens einen grünen Tee oder einen heiss aufgebrühten Kaffee aus hochwertigen Hochlandbohnen, und bitte keine Teekapseln oder chemischen Kaffeekapseln. Tee und Kaffee sind wahre Schönmacher, wenn man auf die Qualität achtet. Wenn Sie den Kaffeesud im kalten Zustand weiterverwerten möchten, dient er als Gesichtsmaske. Und wenn Sie noch schnell die Zähne putzen, entfernen Sie lästige Kaffeeflecken auf den Zähnen.

Das Pflegeprogramm fürs Gesicht

Man muss sich nicht immer perfekt schminken. Eine Gesichtsreinigung, eine gute Gesichtscreme und ein tolles Lächeln sind auch wahre Schönmacher. Verwenden Sie Aloevera, Hyaluronsäure, Cremes mit Collagen, Koffein und Glycerin, Produkte mit Vitamin A und Vitamin E, denn sie wirken wie ein Antifaltenmittel auf der Haut. Das nicht vorhandene Make-Up und die fehlende Schminke sind auch Schönmacher. Die Haut darf atmen, die Hautporen werden nicht verstopft, das Gesicht bleibt länger frisch und jung. Die Augenlider werden durch keinen Lidschatten belastet, und die Lippen trocknen ohne Lippenstift höchstens im Winter aus, wenn man sie vergisst, einzucremen.

Das Schönheitsprogramm für Ohren und Haare

Bitte vergessen Sie bei Ihrem Beauty Programm nicht auf die Ohren, denn selbst bei einer gekonnt zurechtgekämmten Langhaarfrisur sieht man die Ohren, wenn die Haare unbewusst hinter die Ohrmuschel geschoben werden. Glauben Sie mir, ungeputzte Ohren erkennt man bereits aus der Ferne. Damit die Ohren nicht gereizt werden, verwenden Sie lieber einen Wattepad und verzichten auf die Wattestäbchen.

Täglich die Haare zu waschen, ist überflüssig und schadet nur der geregelten Talgproduktion auf der Kopfhaut. Zweimal wöchentlich seine Haare zu waschen reicht vollkommen aus. Die Haare müssen nur täglich gewaschen werden, wenn man in einem Beruf arbeitet, in welchem das Haar stark verschmutzt wird. Hier sollte man dann jedoch ein mildes Babyshampoo verwenden. Die Kopfhaut produziert eigenes Fett, welches wie ein Schutz wirkt. Wer dieses Fett täglich abwäscht, könnte Haarprobleme bekommen. Ich verwende ein schonendes Haarshampoo ohne Chemie, ohne Silikone und Parabene. Ich habe es einmal geschafft, meine Haare nur einmal wöchentlich zu waschen, aber alltagstauglich ist dies nicht, denn drei Tage hindurch musste ich sie mit einem Haarband zusammenbinden, da sie fettig wurden.

Viele Leute geben Haarfestiger, Haarschaum und Haarwachs ins Haar. Ich bin auf einen Haarreifen, auf sanfte Haarbänder und Spangen umgestiegen, weil zu viel festigende Chemie das Haar austrocknet und stumpf werden lässt. Mit Haaröl bekommt man allerdings Glanz hinein, aber zu viel Öl ist nicht alltagstauglich, weil es beschwerend und fettig wirkt.

Das Fitnessprogramm für die gute Figur

Mit Sport bleibt man jung und fit, gesund und vital. Diesen Effekt sieht man auch auf der Haut, denn sie altert langsamer. Eine halbe Stunde Sport täglich wirkt wie ein Anti-Aging Programm. Legen Sie sich einen Heimtrainer und einen Crosstrainer zu. Strampeln Sie am Heimtrainer, damit Sie schöne Beine bekommen. Treten Sie am Crosstrainer, damit Sie einen prallen Po und schöne Arme bekommen. Machen Sie Sit-Ups für den straffen Bauch, und trainieren Sie die Brustmuskulatur, damit Sie ein schönes Dekollete bekommen. Am besten, Sie kaufen sich ein Fitnessprogramm auf DVD, dann können Sie die Übungen anschauen und nachmachen.

Das Anti-Aging Programm glättet alles

Wie bringt man Falten weg? Sie kaufen sich ein Antifaltenbügeleisen mit einer exklusiven Gel Kombination für die Haut. Ich habe gehört, das bügelt jede Falte glatt. Grossartige Wunder darf man nicht erwarten, aber für den Gebrauch zu Hause ist es gut geeignet.

Für schöne glatte Haare kaufen Sie sich am besten ein mittelpreisiges Glätteisen, denn Glättungscreme macht die Haare auf Dauer kaputt. Das Glätteisen darf nicht zu heiss werden, und es sollte nicht täglich zur Anwendung kommen, da sich die Haare zwischendurch erholen müssen. Aber es ersetzt den wöchentlichen Friseur, wenn man es eilig hat.

Sie sollten sich zu Hause übrigens öfters einmal einen ganzen Beauty Tag leisten, denn es kostet im Grunde nicht viel, nur Zeit und Geduld. Wenn Sie öfters zwischendurch Ihr Beauty Programm selber machen, bekommen Sie ein gutes Gefühl für Ihren Körper, hören ihm besser zu und lernen seine versteckten Bedürfnisse kennen.

Die Beauty-Farm als Schönmacher

Ein wahres Schönheitsprogramm gönnt man sich auf einer Beauty-Farm, denn hier wird man professionell betreut und rundum verwöhnt. Mit Massagen von professionellen medizinischen Heilmasseuren, mit Kurpackungen, die den Körper entspannen, die Haut straffen und Falten glätten, und mit gesunder Kost, welche die Schönheit von innen ankurbelt, tut man seinem Körper viel Gutes.

Wenn Sie sich für ein Beauty Programm auf einer Schönheitsfarm entscheiden, suchen Sie eine aus, die nicht dem Massenpublikum dient, sondern etwas abgelegen ist und eine individuelle Betreuung für den einzelnen Gast beinhaltet. Mit Beauty Seminaren kann man zwar kurzfristig etwas anfangen, aber sie haben selten einen lang anhaltenden Effekt. Man lernt zwar, wie man den eigenen Körper verwöhnt, aber die Schönheitsbehandlung kommt praxisorientiert nur schwach zum Einsatz, da die Seminarteilnehmer alle ein wenig verwöhnt werden wollen. Zwar bieten viele Beauty-Farmen solche Schönheitstage an, aber ein individuelles Wochenende mit integriertem Pflegeprogramm ist für die Entspannung besser.

Achten Sie bei der Wahl des Schönheitsprogramms darauf, dass medizinisch geschultes Personal vorhanden ist, denn Massagen, Fango-Kuren, Schlammkuren und Heilbäder, Fitnessübungen und Gymnastik für die schöne Figur können bei Menschen mit Körperproblemen, Rückenschmerzen und Hauterkrankungen unerwünschte Nebenwirkungen haben, wenn man keine Profi-Behandlung bekommt. Der Preis sollte hier nicht entscheidend sein, die Qualität sollte an erster Stelle stehen. Kurhotels sind beispielsweise eine gute Wahl, da sie regenerierend, entspannend und intensiv-pflegend sind.

Das Beauty-Programm im Kururlaub

Es gibt Leute, die fahren überarbeitet und vollkommen ausgelaugt in den Urlaub, machen eine Kreuzfahrt, und kommen nach zwei Wochen erholt, geliftet, rundum erneuert und zehn Jahre jünger wirkend nach Hause. Da sagt niemand mehr, die hohe See besitzt ein rauhes Klima. Übrigens bieten jetzt immer mehr Reiseveranstalter das rundum Schönheitsprogramm auf einer Kreuzfahrt an. Da strafft man schnell im Urlaub seine kleinen Falten im Gesicht, keiner bemerkt es, und man kommt frisch erholt aus dem Urlaub zurück.

Eine andere Variante ist die Schönheitsoperation gepaart mit einem Urlaub in einer Schönheitsklinik. Natürlich bucht man hier das passende Hotel dazu, damit man in der zweiten oder gar ersten Urlaubswoche seine Wunden lecken kann. Wenn man sich die Zähne verschönern lässt, vielleicht zum halben Preis, kaut man womöglich am Zahnfleisch das Buffet hinunter, aber es kann auch gut gehen. Wenn man sich die Brust vergrössern lässt, vielleicht zum Drittelpreis, liegt man mit einem Verband am Strand, aber darunter findet man mit etwas Glück zwei tolle Ergebnisse, wenn das Silikon stimmt.

Wer sich für eine Kreuzfahrt mit integriertem Schönheitsprogramm entscheidet, tut seinem Körper sicherlich etwas Gutes, denn hier unterzieht man sich nur sanften kosmetischen Eingriffen, beispielsweise mit hautstraffender Hyaluronsäure. Wer sich für einen Urlaub mit integrierter Schönheitsoperation entscheidet, sollte sich vorab das Angebot genau ansehen, ein Vorgespräch mit dem jeweiligen Chirurgen in Anspruch nehmen, und er muss sicherstellen, dass die Schönheitsklinik den standardmässigen Qualitätsanforderungen genügt, einen guten Ruf besitzt und gute Empfehlungen hat. Ein eventueller Pfusch kann teuer werden, wenn er nach dem Urlaub im eigenen Land wieder rückgängig gemacht werden muss, und manchmal kann man dies gar nicht mehr reparieren. Schönheit ist oft ein reiner Balanceakt zwischen Perfektion und Natürlichkeit.

Das Beauty-Programm vor dem Spiegel

Was macht uns schön? Es ist unsere Einstellung zum eigenen Körper. Zuerst sollten wir uns vor den Spiegel stellen, im ausgezogenen Zustand. Wenn wir unser Spiegelbild kritisch betrachten, fehlt immer etwas, denn jeder Körper lässt sich verschönern, auch wenn er nichts mehr zur Perfektion benötigt, ausser die Liebe, die ihn so hinnimmt, wie er ist. Ein Tipp, um sich samt seinen kleinen bis grösseren Makeln hübsch zu finden, ist das Herbeivisualisieren seines eigenen schönen Körpers, denn die positiven Gedanken verleihen unserem Körper ein gutes Gefühl.

Können Sie Ihren Körper leiden, oder fügen Sie ihm nur unnötige Leiden zu, indem sie ihn kritisieren? Ich übe mich beispielsweise andauernd in Blitzdiäten, gefolgt von Schönheitskuren, damit ich meine dicken Oberschenkel besser leiden kann. Sie werden davon jedoch nicht schöner, nur unglücklicher, weil nach jeder Diät der Jojo Effekt meine Orangenhaut an den Oberschenkeln nährt. Neulich begann ich mich so zu lieben, wie ich war, und voila, ich fand eine passende Hose, die meine Oberschenkel umschmeichelte. Ab diesem Moment war ich hübsch genug.

Das Schönheitsprogramm für den Sommer

Im Sommer sind Beine, Füsse, Arme, Schultern, der Rücken und das Dekollete wichtig, denn all diese Körperzonen sieht man im Sommerkleid. Beine rasieren, mit einem schonenden Rasierer, möglichst ohne Chemie, Füsse pflegen, die Hornhaut entfernen, die rauhen Stellen an den Ellenbogen eincremen, das Dekollete mit viel Feuchtigkeit versorgen, und den Rücken nicht mit zu viel fetthaltiger Creme überlasten. Wenn man darauf achtet, dass der Körper im Sommer nicht überfettet, auch nicht austrocknet, tut man viel für die Haut. Wasser trinken ist übrigens besonders im Sommer ein Schönmacher und ein Anti-Aging Mittel für die Haut.

Das Schönheitsprogramm für den Winter

Im Winter sitzen wir an der warmen Heizungsluft und schauen zu, wie die Haut austrocknet, bis sie rissig wird. Besonders die Hände und die Lippen sind gefährdet. Im Alltag sollte man daher neben seinem pflegenden Basisprogramm immer eine Handcreme und einen Lippenbalsam mitnehmen, damit man nicht mit rissiger Haut dasteht. Die Füsse stecken im Winter in dicken Socken und Stiefeln, leiden stillschweigend vor sich hin und ermüden. Abends kann man seine Füsse massieren und ihnen ein Fussbad gönnen. Das sorgt für eine gute Durchblutung und beugt der dicken Hornhautschicht vor.


 


Impressum

Datenschutz

Autorin Elisabeth Putz

Beauty