Beauty Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Antiaging

Gesicht

Haare

Körper

Kosmetik

Schönheit

Das gesunde Haar - Was sind Haare?

Wie viele Haare hat der Mensch? Wir besitzen ungefähr 5 Millionen Haare am Körper, davon 100000 am Kopf. Und wir verlieren täglich bis zu 100 Haare, wenn wir uns kämmen und uns im Alltag bewegen. Mit Vitamin A kann man das Haarwachstum beschleunigen, und wer viel Gemüse, Paprika, Karotten und Kohl verspeist, hilft dem Wachstum von innen nach.

Das Haar ist allgemein gesehen ein Hornfaden, der aus der Haut ragt. Am Kopf wächst es wie Unkraut, exakt 0,3 mm pro Tag, wobei das Wachstum unter anderem von der ethnischen Zugerhörigkeit abhängt, denn die Asiaten können sich freuen, ihr Haar wächst schneller, das afrikanische Haar wächst langsamer, und wir Europäer haben ein mittelmässiges Wachstum. Haare können bis zu 2 m lang werden. Das Hinterkopfhaar neigt sich dem Körper zu, das Oberkopfhaar der Stirn, und manche Menschen besitzen Haarwirbel, die kreisförmig ausgerichtet, und schwer zu bändigen sind.

Die Haarfollikel enthalten lebende Zellen, die ausgewachsenen Haare nicht, da sie lediglich eine Hornschicht sind und sich daher nicht selbst reparieren können. Die Haardicke ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, wobei die durchschnittliche Dicke 0,05 bis 0,06 mm beträgt, dickes Haar 0,08 mm, dünnes Haar hingegen nur 0,02mm.

Wie alt werden Haare? Ein einzelnes Kopfhaar hat eine Lebensdauer von ca. einem Jahr bis zu sieben Jahren, je nachdem, ob man es gut pflegt,mit Nährstoffen versorgt, oder ob man es färbt, dauerwellt, glättet und es chemischen Haarprodukten mit minderer Qualität aussetzt.. Eine stabile Haarstruktur lebt länger, und ausserdem hängt die Lebensdauer von genetischen Faktoren, hormonellen Veränderungen und Umwelteinflüssen ab.

Wie verändert sich das Haar im Laufe des Lebens? Junge Leute besitzen ein stabileres Haar als ältere, wodurch sie auch mehr experimentieren können und so manch ungesunde Sünde verziehen wird. In den Wechseljahren verabschiedet sich bei manchen Frauen die Stabilität ihres Haares, wenn der Hormonhaushalt schwankt. Hier kann eine gesunde Ernährung helfen.

Das Haar ist ein Statussymbol

Die Haare sind ein Statussymbol, stehen für Prestige, und verleihen uns ein gewisses Selbstwertgefühl. Das Haar ist wichtig für unsere Persönlichkeit, besonders für Frauen, da die Haarpracht Weiblichkeit und Fruchtbarkeit symbolisiert.

Haare sind ein starkes Ausdrucksmittel für Gefühle. Wenn Frauen unglücklich sind oder eine Trennung hinter sich haben, kann man beobachten, wie sie sich die Haare schneiden, färben und anderweitig verändern lassen. Oftmals passt die radikale Typveränderung nicht zur Persönlichkeit und schon gar nicht zum Hautbild, aber viele Frauen verarbeiten damit Trennungen.

Unsere Haare sind wie eine Visitenkarte. Nicht umsonst ist es eine Körperverletzung, wenn man einer Frau ihr langes Haar abschneidet, obwohl sie es nicht möchte. Die alten Indianer benutzten ihr langes Haar sogar als Antenne, als Navigationsgerät zur besseren Orientierung.

Das Haar im kulturellen Sinn

In der Esoterik werden Haare oft als Ritualzubehör verwendet, da sie im Voodoo eine grosse Zauberkraft besitzen. Hierzu werden extra Voodoo-Puppen aus Echthaar gefertigt. Jeder Mensch sollte jedoch vorab gefragt werden, ob sein abgeschnittenes Haar hierfür überhaupt verwendet werden darf, denn es kann noch so schön sein, ungefragt sollte man es nicht weiterverwerten.

In manchen Religionen wie beispielsweise im Hinduismus werden Haare als Opfer dargebracht. Die Frauen schneiden von Zeit zu Zeit ihre langen Haare ab, gehen damit zum Ganges und opfern sie ihrem Gott, damit sie möglichst bald ins Nirvana gelangen und den ewigen Kreis der Reinkarnation, Wiedergeburt und Karma durchbrechen. Wir verwenden dann das abgelegte indische Echthaar für unsere Extensions, schmücken uns somit mit Fremdhaar und sind glücklich über die Haarverlängerung.

Hier sehen einige sensible Energetiker jedoch das Problem, dass man mit dem Fremdhaar auch die Energien der fremden Frau aufnimmt, obwohl die Haare tot sind. Ob all diese Energien wirken, muss jeder für sich entscheiden. Fakt ist, abgeschnittenes Kopfhaar ist nicht mehr lebendig und kann rein wissenschaftlich gesehen nichts Böses anrichten, es sieht nur weiterhin gut aus, wenn es gut gepflegt wurde.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Beauty