Beauty Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Antiaging

Gesicht

Haare

Körper

Kosmetik

Schönheit

 

 

Twitter

Xing

So entfernen Sie Hornhaut am Fuss

Schöne FüsseWas ist die Hornhaut an den Füssen? Es ist überschüssige Haut, die sich vorwiegend dann bildet, wenn wir unsere Füsse stark belasten, wenn wir unglückliche, richtig ungesunde Schuhe tragen, oder wenn wir einen ungünstig gelagerten Gang haben, Fehlbildungen des Fusses.

An den Stellen, an denen sich der Fuss überlastet fühlt, entsteht die dicke Hornhaut, übereinandergelagerte Hautschichten, die an Elastizität verlieren und hart werden. Bitte, manche Menschen leiden sogar an rissiger Hornhaut, die schmerzt. Das kann sogar bis zu entzündlichen, offenen Stellen führen. In diesem Zustand geht man nirgendwo gerne, freiwillig hin, da wünscht man sich einen Sänftenträger, der die Bewegung zur bequemen Liegesache macht.

Im Sommer stecken unsere Füsse wieder in Sandalen. Das Schöne an den Sandalen ist, dass sie vorne offen sind und viel Fuss zeigen. Für manche Menschen ist genau das aber eine Qual, denn sie möchten ihre Füsse am liebsten verstecken. Jetzt herrscht aber echt Hornhaut Alarm. Und wie bekommen Sie die lästige Hornhaut weg?

Wenn Sie auf die Idee kommen, ein dünnes, richtig feines Schleifpapier, ein Schmirgelpapier zu verwenden, dann hat dies Vor- und Nachteile. Die Haut wird geschliffen, sie wird heiss, der Fuss schützt sich gegen den Eingriff und produziert noch mehr Hornhaut. Trotzdem gibt es Leute, die schwören auf die Methode des Schleifpapiers.

Sie müssen Ihre Hornhaut wirklich behutsam behandeln, denn sonst bekommen Sie schnell rauhe und offene Stellen in der Haut. Vielleicht weichen Sie Ihre Hornhaut ein wenig ein, indem Sie eine halbe Stunde Ihre Füsse in einem warmen Wasserbad baumeln lassen. So ein Fussbad sorgt auch für die richtige Durchblutung. Danach rubbeln Sie die Füsse in einem Handtuch trocken.

Verschiedene Hornhautprodukte - helfen sie wirklich?

Da haben wir beispielsweise das Hornhautpflaster. Es empfiehlt sich, dieses Pflaster nicht einfach sorglos anzuwenden, denn es enthält Säure, welche den Fuss einweicht, die Haut aufweicht und auch die gesunden Hautpartien nicht verschont.

Dann haben wir den Bimsstein, einen Hornhautstein, der zwar wirklich billig ist, aber dafür auch weh tun kann, wenn man ihn zu fest an der Hornhaut ansetzt. Die Hornhautfeile, der Hornhautraspel und sämtliche Werkzeuge für die Pediküre erzeugen die gleichen Schmerzen bei der Anwendung. Manche Menschen ignorieren den Schmerz, raspeln über ihre Füsse drüber, lecken anschliessend kurz ihre Wunden und stapfen ihres Weges.

Die Hornhautsalbe, verschiedene Hornhautcremes versprechen auf der Verpackung eine sanfte und rasche Entfernung, sind jedoch nur sanft, denn von der schnellen Hornhautreduktion fehlt oft jede Spur.

Die Profis weichen die Hornhaut zuerst ein, vorher desinfizieren sie den Fuss, und dann schneiden sie mit dem Skalpell die Hornhaut weg. Bitte, diese Methode sollten Sie wirklich nur bei der medizinischen Fusspflegerin machen lassen, denn zu Hause ist Ihre Umgebung nie steril genug und ausserdem kann der Laie mit dem Skalpell so schlecht umgehen.

Wie wichtig ist die Hornhaut am Fuss?

Weshalb wollen Sie die unschöne Hornhaut an den Füssen wegbekommen? Fragen Sie sich lieber, wie Sie es anstellen, noch mehr Hornhaut an den richtigen Stellen zu züchten. Fakt ist, dass man mit einer dicken Hornhaut bequemer in den unangenehmen hohen Schuhen, besonders in High-Heels laufen kann, ohne dass man nach ein paar Metern einen Mann mit kräftigen Oberarmen braucht, der die Füsse trägt.

Fakt ist aber auch, dass der nächste Sommer bedrohlich näher kommt und die Hornhaut in Sandalen nicht einladend aussieht. Man kann fetthaltige und feuchtigkeitsspendende Fusscremes oder sogar Bodybutter verwenden, wenn man seine Füsse damit täglich morgens und abends eincremt. Aloevera Bodybutter oder Sheabutter sind ideal. Natürlich sind dies keine speziellen Hornhautcremes, sie enthalten dafür jedoch auch keine Säure, und das ist für empfindliche Füsse wichtig, damit man kein offenes Bein bekommt, welches man jahrelang mit medizinischem Honig kaschieren muss. Wer Naturkosmetik verwendet, tut seinem Fuss ohnehin nur Gutes, da die Hornhautschicht mit Biokosmetik chemiefrei entfernt werden kann.

Ideal sind auch Fussmassagen mit Fussöl. Besonders an den Stellen, wo sich die dicke Hornhaut versammelt, sollten Sie intensiv massieren. Ziehen Sie sich einen Massagehandschuh oder besser noch einen Peeling Handschuh zur Fussmassage an. Hornhaut sind abgestorbene Hautzellen, die weich gemacht werden müssen, damit man sie sanfter entfernen kann. Mit einem wirklich sanften Schleifpapier können Sie Ihre Füsse auch zwischendurch streicheln, damit die Hornhaut sich verabschiedet.

Wenn Sie die harte Methode bevorzugen, verwenden Sie einen Hornhautstein oder gar die rüpelhafte Hornhautraspel. Jammern Sie aber anschliessend nicht, wenn sich der Fuss dazu entscheidet, so beleidigt und tief traurig zu sein, dass ihm das Herz blutet und Sie die Blutspuren beseitigen können. Übrigens können Sie sich auch eine Hornhautcreme kaufen, die speziell für dicke Hornhautschichten geeignet ist, Fruchtsäuren enthält und die Hornhaut förmlich wegätzt.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Beauty