Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

Welche Modefarben passen zu Ihnen?

Jedes Jahr liegt eine bestimmte Modefarbe, gefolgt von einigen weiteren im Trend, aber das heisst noch lange nicht, dass diese zu Ihnen passen müssen. Als ich mir den grau in grau Trend ansah, ihn an mir ausprobierte, wusste ich, das kaufe ich nicht, weil die Maus nicht zu mir passt. Ich sehe in einem mausgrauen Kostüm aus wie ein Feldwebel, wie eine Distel in einer Mauerspalte.

Grundsätzlich kann man sagen, dass warme Farben untereinander und kalte Farben untereinander harmonieren. Bitte, die Farbe weiss lassen wir aus dem Farbspiel heraus, denn sie passt überall hinein. Ich würde jedoch nicht unbedingt einen meiner gelben Röcke mit einem weissen Sakko kombinieren, und auch grün oder violett, rosarot oder hellblau sieht zusammen mit weissen Sakkos gewöhnungsbedürftig für das optisch verwöhnte Auge aus. Grün passt allerdings hervorragend zu braun, denn wenn man in den Wald hineinschaut, ruft das grünbraune Echo ganze Sinnbilder zurück. Hallo grünbraunes Echo.

Schwarz ist so eine dankbare Farbe, die lässt sich mit allem und jedem kombinieren. Trotzdem wirke ich wie ein halber Sensenmann, wenn ich mich in zu üppiges elegantes Schwarz hülle.

Welche Farben passen zu schwarz?

Neulich war ich bei Zara und schaute mich zwischen den Kleiderstangen um. Manchmal habe ich ja das Pech, bei Zara nur einen Schal zu finden, aber nicht immer bin ich von diesem Pech umhüllt. In Wien, der Stadt meiner farbenfrohsten und liebevollsten Gedanken, fand ich die Eleganz, in die ich mich gerne hülle. Kostüme und Blazer in allen kräftigen Farben, die mein Herz so sehnsüchtig antörnen, dass es zum Himmel hoch schlägt und vor Freude einen doppelten Lutz dreht.

Das pinke Kostüm steht mir hervorragend. Und als ich mit meinem pinken Kostümchen im Look der Queen durch die Wiener Innenstadt lief, überlegte ich nicht lange und kaufte mir das gleiche Outfit noch in weiss. Auffallend daran sind die Taschen am kurzen Rock und die goldenen Knöpfe an der Jacke. Immer wenn ich jetzt durch die Stadt laufe, weiss jeder, das Outfit stammt von Zara. Und weil ich an meinen Klamotten hänge wie eine Klette, die nicht loslassen kann, weiss das in zehn Jahren auch noch jeder.

Farben gehören zur Kleidung einfach dazu. Man kann damit seine Tagesstimmung zum Ausdruck bringen, eine Gruppenzugehörigkeit demonstrieren oder einfach nur sagen, voila, hier bin ich. Ich fand neulich auch endlich ein passendes gelbes Oberteil zu meinem gelben Rock, denn mit der Farbe gelb scheint mir die Sonne ungetrübt mitten in mein verbranntes Hirn hinein.

Gelb signalisiert nicht nur die lästige Eifersucht, sondern definiert den puren Erfolg, die Lebensenergie und das Licht. Eines ist mit der Farbe gelb wahrlich zu schaffen, man fällt auf, auch wenn man sich bloss ruhig in eine Ecke stellt. Ich fand übrigens auch einen grünen Rock mit Taschen und einen grasgrünen Blazer. Den Rock musste ich haben, auch wenn ich darin aussehen sollte, wie ein Frosch, der genüsslich die Strasse überquert. Übersehen kann mich in dieser Wald und Wiesen Farbe niemand, das garantiere ich. Als ich mir dann noch eine grell orange Jacke kaufte, überlegte ich direkt, was ich dazu tragen könnte.

Die Farbe schrie durch den ganzen Laden, sodass mich gleich eine Frau ansprach und wir tief in sinnige Frauengespräche eintauchten. Was trägt man, wenn die Farben am Körper nach noch mehr Aufmerksamkeit schreien? Zu einem stark farbigen Blazer tragen Sie am besten etwas Schwarzes oder Weisses, dann wirken Sie noch elegant genug um nicht versehentlich als Clown für einen Zirkus gebucht zu werden. Zu meiner grünen oder orangen Jacke trage ich brav ein schwarzes Kleid und schwarze Schuhe.

Übrigens gab es die Schuhe auch in der Farbe der Jacke, wenn ich mich doch endlich durchgerungen hätte, Ballerinas zu mögen. Lieber Besucher, solche Ballerinas muss man wahrlich bedingungslos lieben, denn sonst hat man keine Freude an den Tretern, die aussehen wie ein sterbender Schwan. Wenn man sein Outfit farbenfroh gestaltet und dazu die Farben weiss oder schwarz kombiniert, sieht man edel aus und lenkt so viel Aufmerksamkeit auf sich, dass man wie von selbst leuchtet.

Sehen Sie sich Angela Merkel an. Die Frau erkennt man unter ihren Outfits kaum als Weiblichkeit, aber durch ihre farbigen Jacken leuchtet sie wie ein Lichtermeer zwischen den männlichen Politikern hervor.

Jedes Jahr eine neue Trendfarbe

Wahrlich, das Phänomen tritt andauernd saisonbedingt im Frühling und im Herbst auf, da ändern sich laufend die Modefarben mit den brandaktuellen Kollektionen. Aber keine Angst, in der Modewelt kommt alles in regelmässigen Abständen wieder. Lieber Besucher, eines darf ich Ihnen bereits jetzt näherbringen, weiss-schwarz Kombinationen sind meistens im Frühjahr out. Da fällt mir ein, ich kaufte mir neulich einen weissen Smoking-Blazer mit schwarzem Kragen. Muss ich mich damit jetzt schämen, oder verzeihen Sie mir dieses gewagte Outfit. Ich habe mir jedoch auch einen hellbraunen, einen cappuccino-farbenen Mantel gekauft, welcher nicht zum weiss-schwarzen Blazer passt, jedoch farblich im Trend liegt. Ach ja, Blumenmuster sollte man auch nicht mehr tragen, aber ich könnte schwören, die Blümchen waren letztes Jahr noch ganz hipp. Bitte, wo soll ich jetzt meine noch neuwertigen alten Klamotten verstauen, bis sich die Mode wieder ändert?

Wenn sich Modefarben ändern, braucht die Geldbörse einen neuen Look, einen Geldschub-Look, oder man bewahrt die Mode der Vorsaison auf, bis diese Farben wieder im Trend liegen. Meine Mutter konserviert seit den 70er Jahren ihre Blusen. Neulich kam dieser Look wieder in die Läden, aber mittlerweile ist sie zu dick dafür. Ich könnte schwören, Mode geht ganz schön ins Geld. Sparen kann man nur, wenn man nicht mit den neuesten Trendfarben mitgeht, sondern sich so stylt, wie es die eigene Persönlichkeit zulässt.

Welche Modefarben passen zu Ihnen?

Wenn Sie sich vor den Spiegel stellen, können Sie den Goldtest und den Silbertest machen. Sie halten abwechselnd eine goldene und eine silberne Alufolie vor Ihr Gesicht. Sie sind der Goldtyp, wenn die goldene Farbe besser zu Ihnen passt, und der kalte Silbertyp, wenn die silberne Farbe Sie gesünder erscheinen lässt. Ich bin der warme Farbtyp, also der Goldtyp, ziehe mir aber trotzdem regelmässig weisse, blaue und silberne Kleidung an.

Rosa, pink und violett sind eigentlich Ausnahmefarben, denn darin sieht man süss wie ein Bonbon aus, obwohl es eher kalte Farben sind. Schweinchenrosa ist aber eher eine warme Farbe. Mischen Sie niemals warme und kalte Farben, ausser wenn Sie etwas zu weisser Kleidung kombinieren, denn die Farbe weiss spiegelt alle Farben wieder.

Wenn gerade eine neue Modefarbe im Trend liegt, müssen Sie zuerst einmal prüfen, ob sie zu Ihnen passt, denn es nützt Ihnen nicht viel, wenn Sie den neuesten Schrei tragen, die Leute aber schreiend vor Ihrem gewagten Outfit davonlaufen.

Farbgesetze für Modefarben

Eines der Modegesetze sagt, dunkle Stoffe machen schlanker, helle Stoffe machen uns optisch dicker. Längsstreifen machen schlank, Querstreifen machen dick. Achtung bei der Farbauswahl: Manche Farben lassen sich einfach nicht mit anderen kombinieren. Was macht man mit der gelben oder der grünen Hose? Das blaue T-Shirt passt hier wohl kaum farblich dazu, aber etwas Schwarzes oder Weisses kann man dazu schon tragen.

Wenn Sie sich in die Kleidungsstücke werfen, stellen Sie sich bitte vor einen Ganzkörperspiegel und schauen intensiv hinein. Überlegen Sie, ob Sie gut aussehen oder die Kleiderkombination sehr gewagt ist. Gold passt nicht zu Silber, und warme Farben passen nicht zu kalten Farben. Das sind quasi Naturgesetze in der Modewelt.

Die Fussball WM Modefarben - schwarz rot gold

Haben Sie sich schon ein paar Klamotten in den neuen Modefarben gekauft? Anlässlich des Frauenfussballs sind die Farben rot, schwarz und gold in der Kombination der deutschen Fahne gross in Mode. Das Orakel Paul wurde auch durch das weibliche Orakel Paula ausgetauscht, da der Frauenfussball sehr weiblich ins Rollen kommt. Übrigens ist das Orakel Paul gestorben, hoffentlich nicht an einem Herzinfarkt.

Ich kondoliere an dieser Stelle, mein herzliches Beileid. Liebe Besucher, auch wenn Sie kein Orakel sind, so können Sie sich aber bitte doch wenigstens ein bisschen für den Damenfussball begeistern und die topmodischen neuen Farbtrends anziehen. Ich habe mir schon überlegt, mir einen neuen Hosenanzug in den Farben schwarz, rot, gold zu kaufen. Ob Otto noch einen Restposten auf Lager hat?

Wie kommt etwa mein neues farbenfrohes Outfit bei meinen Geschäftspartnern an? Vielleicht habe ich damit Glück und erhöhe meine Chancen auf gute Geschäftsabschlüsse und positive Verhandlungen, wenn die Leute denken, ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank. Womöglich haben die Leute dann Erbarmen mit mir und beschenken mich reichlich.

In Österreich gelte ich in so einem edlen Outfit wahrscheinlich als Piefke und meine Chancen, worauf auch immer, sinken drastisch. Man setzt sich ja auch nicht lautstark und optisch sichtbar als VSV Fan in den KAC Zuschauerbereich, wenn ein Entscheidungsspiel im Eishockey ausgetragen wird. Das überlebt man wahrscheinlich nicht. Lassen Sie sich jetzt aber bitte von den neuen Modefarben nicht abbringen, denn die gibt es mittlerweile in allen Kombinationen. Sie können sich Ihre Fingernägel abwechselnd in schwarz, rot, gold lackieren, oder Sie wählen gleich alle drei Farben im marmorierten oder gestreiften Look vereint auf jedem einzelnen Fingernagel.

Falls Sie zu der ungeschickten Gruppe der Nägelkauer gehören, kaufen Sie sich doch ein Top, eine Mütze oder ein schickes Sommerkleid in den trendigen drei Modefarben. Ich habe bereits für Fülle in meinem Kleiderschrank vorgesorgt und habe mir ein rotes, ein sexy schwarzes und ein edles goldenes Kleid gekauft. Wenn die drei Kleider nebeneinander im Schrank hängen, erfülle ich damit den neuen Farbtrend in vollen Zügen.

Wie kann man die neuen Modefarben so miteinander kombinieren, dass es noch elegant aussieht? Ich ziehe beispielsweise ein Kleid aus schwarz-rotem Samt an, dazu eine schwarze Strumpfhose mit goldenen Punkten oder goldenen Streifen, und voila, fertig ist mein erstes Outfit. Ich kaufte mir auch eine goldene Hose mit schwarzen Applikationen drauf, ein goldenes Oberteil dazu, und schwarze Schuhe mit roten Absätzen.

Wichtig bei diesem Look ist es, dass nicht alle drei Farben dominieren, dass mindestens eine Farbe stark in den Hintergrund geschoben wird und nur eine Hauptfarbe dominiert. Alle drei Farben sind starke Farben, lassen sich nicht so leicht weg kaschieren. Ich denke, wenn rot im Vordergrund steht, sollte das Gold nur ganz dezent angewandt werden. Wenn die Farbe Schwarz den Hauptteil bildet, braucht man entweder wenig gold, wenig rot, oder man lässt beide Farben in den Hintergrund gleiten.

Gewürzfarben - die natürlichen Modefarben

Kennen Sie schon die neuen Gewürzfarben in der Mode? Sie machen angeblich schlanker, denn sie schreien nicht so penetrant aus der Kleidung heraus. Ich wollte ja eisern meine neue Diät bis zum bitteren Ende durchführen. Ich tanzte wie ein Gartenzwerg um meine Orangenschokolade herum und bellte sie an wie ein Rotweiler. Jetzt ist die Schokolade weg, der Hund in mir hat sie verschluckt.

Ich habe Glück, denn wegen der neuen Gewürzfarben ziehe ich mich einfach schlanker an und brauche keine Diät mehr. Die dunklen Gewürze stehen dem hellen Hauttyp besser, und dafür die kräftigen Gewürze wie Paprika dem dunklen Hauttyp. Sehen Sie, es gibt immer wieder Überraschungen im Gewürzregal, halt, im Kleiderschrank. Wie riechen eigentlich die neuen Gewürzfarben in den Klamotten?

Die Gewürzfarben Senf, Curry und Safran kann man bei Bedarf mit Weiss kombinieren. Die eher dunkleren Farben wie Muskat würde ich mit schwarzer Kleidung kombinieren. Braun lässt sich übrigens auch gut zu den neuen Trend-Gewürzfarben kombinieren, aber dann ist auch schon Schluss mit den Kombis.

Schlammgrün, Olive und schmutziges dunkles Gelb kann man zu einigen stärkeren Gewürzfarben wie Paprika tragen, damit ein wenig mehr Farbe ins Leben kommt. Ich habe mir dann doch noch ein senffarbenes Kleid gekauft, welches ich neulich sogar an der Würstlbude, am Wurststand getragen habe. Da brauchte ich zur Wurst keinen Senf mehr.

Chili, Ingwer und Co sind übrigens so raffinierte Gewürzfarben, dass ich sie nur mit weiss oder Schwarz kombinieren würde. Mein Chili-Kleid ist so scharf, dass mein graues Kostüm daneben verblasst, wenn die beiden nebeneinander im Schrank liegen. Beim Griechen trug ich das Chili-Kleid zum Abendessen, da brauchte man mir meine Calamaris vom Grill nicht mehr zu würzen, denn die würzten sich durch meine pure Anwesenheit, durch den Anblick meines Kleides selber.

Die Modefarbe blau

Als ich neulich ein blaues Kleid probierte, über einen blauen Hut stolperte und anschliessend die beiden Sachen zusammen mit einem blauen Oberteil kaufte, fiel mir glatt auf, dass jetzt die Farbe blau ein richtiger Renner in den Modeboutiquen ist. Ich überlegte natürlich erst hinterher, wozu, zu welchem Anlass und zu welchen Klamotten ich bloss diese Himmelsfarbe tragen sollte.

Eine meiner Hauptfarben auf meinem Lifestyle Portal ist blau. Gott sei Dank, die habe ich gut gewählt, denn so werden meine neuen Klamotten wenigstens keine ewigen Schrankbesetzer. Wozu kann man nun die Modefarbe blau tragen? Wenn Sie ein helles Blau wählen, kombinieren Sie es mit Schwarz, wenn es ein dunkles oder kräftiges Blau ist, tragen Sie Weiss dazu.

Achten Sie auf die Schuhe, die Accessoires und die Handtasche, entweder im selben Blauton auswählen, weiss oder schwarz wählen, denn sonst sehen Sie aus, wie ein Regenbogen, auf dessen Nase man herum tanzen kann. Niemand möchte, dass man auf seiner Nase herum tanzt. Blau wirkt übrigens königlich edel, himmlisch elegant und extravagant, ein wenig distanziert, damit man sich den nötigen Respekt verschafft. Wenn Sie sich mit einigen blauen Klamotten eindecken, lernen Sie, diese königliche Farbe zu lieben, damit Sie gut durch den Sommer kommen.

Neulich sah ich, dass es Leute gibt, welche die neue Trendfarbe mit gelb kombinieren. Das wirklich dunkle Blau, das Marineblau lässt sich durchaus mit gelb kombinieren, aber das helle Blau, das direkt blasse Himmelblau passt zu keinerlei Gelbtönen.

Ich kaufte mir einen marineblauen Blazer, marineblaue Sandalen, ein marineblaues Top und einen knallgelben kurzen Rock mit seitlichem Schlitz. Bitte, da muss man beim Sitzen aufpassen, dass einem niemand ungefragt unter den Rock blickt, weil die Schlitzform so tiefe Einblicke gewährt, dass man erst gar nicht fragen muss, ob man schauen darf. Übrigens kaufte ich mir auch ein weisses unschuldiges Kleid und einen satten blauen Blazer dazu, sozusagen als dezente Variante zum ersten Outfit. Die Schuhe dazu gab es in der selben Blau-farbe. Der Himmel kann kommen, Haleluja.

Es gibt sie tatsächlich, die Leute, welche die blaue Farbe mit dem rufschädigenden, schrillen, schreienden Pink kombinieren. Ich habe es gesehen, und jetzt gesellte ich mich dazu und laufe auch so herum.

Pink kann man eigentlich nur mit einem satten hellen Blau kombinieren oder mit einem Türkis-Blau, denn die pinken Korallen schwimmen auch im türkis-blauen Meer. Ich kaufte mir ein Kleid in der Grundfarbe pink mit türkis-blauen Sternchen drin. Das sieht aus, als ob mir jemand mit der Faust aufs Auge gehauen hätte, da sieht man nur noch die Sterne. Das Kleid kann ich nur im Sommer tragen, weil ich keinen geeigneten Blazer dazu gefunden habe, aber im Strandbad bin ich das Highlight damit.

Farbenfrohe Mode - das perfekte bunte Outfit

Wussten Sie schon, dass die Farbe bunt in Mode sein kann? Wenn man Pastellfarben mit kräftigen Farben mischt und die Klamotten bunt durchwürfelt, begegnet man einem Modetrend, der alle zehn Jahre wiederkehrt, man begegnet , der Farbe bunt. Grün, rot, blau gemischt ergibt wahrlich ein tolles Erscheinungsbild. Wenn ich diesen Modetrend intensiv verfolge, muss ich aufpassen, kein Papagei zu werden.

Ich suchte neulich verzweifelt wie eine Irre nach einer farbgleichen Jacke für meinensonnengelben Rock. Jetzt habe ich zwei offene Baustellen in meinem Kleiderschrank, denn ein grünes Sakko suche ich seit einem Jahr. Bitte, ich dürfte in der nächsten Zeit Glück haben, denn in den Läden tummeln sich immer grösser werdende umweltfreundliche Grünflächen auf welche lauter gelbe Sonnen scheinen, denn die Farben grün und gelb liegen wieder voll im Trend. Ich fand ein oranges T-Shirt, eine sonnengelbe Jacke, und wenn ich die beiden Teile mit meinem grasgrünen Rock kombiniere, dazu braune Sandalen trage, bin ich eine Sonnenblume. Sie sehen schon, man kann es farblich auch übertreiben.

Bunte Outfits liegen im Trend

Bitte, jetzt wird die Mode noch bunter. Ich sah mich heute symbolisch im Spiegel an und dachte, ich wäre ein Papagei geworden, ein echter Vogel. Ich trug eine grellgelbe Jacke, aber immerhin war es ein Smokingblazer. Dazu trug ich eine orange Bluse und einen hellgrünen Rock, welcher aus Pastellfarben bestand. Die himmelblauen Schuhe stehen noch im Schuhgeschäft, denn die muss ich mir erst am Wochenende abholen.

Jawohl, wenn man sich im Sommer so kleidet, schwimmt man direkt mit dem letzten Modeschrei mit, da fliegt man quasi mit der neuesten Mode davon. Ich glaube, ich habe einen Vogel, aber der letzte Wind in Wien wehte mich Gott sei Dank schnell in mein Hotel, denn dann konnte ich unbemerkt in meinem Hotelzimmer verschwinden. Und wer zieht sich so bunt an, ohne dass er aussieht wie Kasperls bester Freund?

Knallige Neonfarben liegen im Trend

Jawohl, knallbunte, so richtig knallige Farben, kombiniert mit natürlichen Stoffen betonen die neue Sommermode . Ich habe die ersten Vorläufer des heiss knalligen Sommers gestern persönlich gesehen, ohne dass ich meine zwei Glasaugen grossartig aufwärmen musste. Beinahe hätte ich mich für einen knallgelben Jogging-Blazer entschieden, aber zum Glück gab es den in meiner Minigrösse nicht, denn sonst hätte ich zugegriffen. Zu Hause fiel mir das Outfit von Angela Merkel ein, und schon tummelte ich mich im Internet, um den Blazer zu bestellen.

Bitte, wo passen so knallige, fast neonfarbene Outfits dazu? Schwarz wäre eine elegante Lösung, denn schwarz kaschiert alles, die üppigen Rundungen, die Reflektion des Tageslichtes und die prächtigsten Farben, alles verschwindet in der Nähe von schwarzer Kleidung. So passt der grellgelbe Blazer direkt gut zu einem schwarzen kurzen Kleid. Und da ich aus der gewohnten Reihe tanze und nie folgsam den neuwertigsten Modetrend verfolge, trage ich dann den gelben Blazer zu meinem gelben Minirock, den ich bereits letztes Jahr auf einem meiner geistig umnachteten Shoppingtrips gekauft hatte. Ich muss die Klamotten an mir ja nicht anschauen, Gott sei Dank.

Die Trendmode wird noch bunter

Ein Funken an feurig glühender Wahrheit muss an dieser Aussage wohl dran sein, denn neulich sah ich bei Zara einen gelben und einen rosaroten Mantel. Ich glaube, ich kaufe mir beide, oder ich hoffe, sie bleiben für den Sommerschlussverkauf übrig.

Bunt lässt sich mit schwarzen Elementen gut kombinieren, notfalls auch mit weisser Kleidung. Bunt mit bunt kombiniert sieht allerdings aus, als ob der Papagei gerade sprechen lernen würde und andauernd Unsinn ruft. Bitte, ich versuche es in diesem Sommer mit bunten Halstüchern, denn dann weiss ich wenigstens mit Sicherheit, dass ich keine Halsentzündung bekomme. Im Winter binde ich die Halstücher zu Kopftüchern zusammen, wenn ich nach Israel fliege, denn dann habe ich sie bitter nötig.

Wie bunt darf die Mode noch sein?

Ich stelle mir gerade vor, ich sitze mit einem neonfarbenen Kostümchen in München bei einem Geschäftsessen, vielleicht neongelb, oder doch lieber neongrün. Wie reagiert mein Geschäftspartner, wenn ich ihm meine Projekte aufs Auge drücken möchte? Womöglich kann ich ihm dann das Neonblaue vom Himmel erzählen, denn er reagiert wahrscheinlich gar nicht mehr. Vielleicht sollte ich dann besser meinen Papagei mitnehmen, der für mich spricht und stellvertretend meine strenge Businesslinie verfolgt.

Wie knallig und grell darf es denn farblich gesehen im Büro, im Business, zwischen Geschäftspartnern zugehen? Ich habe es bereits einmal in einem pinken Kostüm probiert, aber das Interview durfte ich mit meinem Interviewpartner ein zweites Mal machen, da sein Blick auf mein Outfit, ich will nicht glatt sagen müssen, auf meine Beine und meinen Ausschnitt gerichtet war.

Ich gebe zu, mich reizen die farbenfrohen Outfits, denn man kommt mit ihnen so frisch rüber, als würde man gerade erst aus dem Urlaubsflieger gestiegen sein und seine Strandliege noch unter dem Arm tragen. Die Modedesigner haben für den nächsten Sommer bereits vorgesorgt, neben der Standardmode, in der wir alle aussehen, als seien wir aus ein und dem selben Ei gepellt worden, befinden sich tatsächlich grelle Farben, richtig knallige Hingucker.

Das menschliche Auge muss direkt wieder einmal gefordert werden, es hat ja sonst kaum etwas, an dem es sich ergötzen kann. Übrigens, wenn Sie in die Natur hinaus gehen, entdecken Sie, dass die begehrtesten Blumen die farbintensivsten Blütenkleider tragen. So gesehen gehen wir nur einem natürlichen Trend nach, nach welchem sich manche Menschen wahrlich sehnen.

 


Beauty

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Empfehlung