Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Anti-Age

Haare

Körper

Kosmetik

Mode

Schönheit

Styling

Ratgeber Anti-Aging - Wie bleibt man jung?

Anti AgingDer Ratgeber rund um Anti-Aging und Verjüngung. Wer jung und faltenfrei bleiben will, darf wenig bis kaum etwas machen, was uns altern lässt. Zu viel Zucker, zu viel Fett, zu wenig Bewegung, zu viel Sonne und UV-Licht, zu viel Stress und Ärger, zu wenig Schlaf, das alles macht uns alt. Obst und Gemüse, ein tägliches Fitnessprogramm, frische Luft, Lachen, ein gutes soziales Umfeld, Erfolg und Geld, eine intakte Beziehung, guter Sex, 2 Liter Wasser am Tag trinken, das alles hält uns jung. Und einige wenige Anti-Age-Produkte, die in unseren Hormonhaushalt eingreifen, kosmetische Verjüngungskuren und Schönheitsoperationen können uns zumindest kurzfristig jünger machen.

Wie bleibt man jung und faltenfrei? Mit einer gesunden, natürlichen Ernährung, vorwiegend vegan oder vegetarisch, mit regelmässiger Bewegung, am besten täglich eine halbe Stunde Sport, mit einem achtsamen und gesunden Lifestyle, viel frischer Luft, mit 8 Stunden nächtlichem Schlaf, Entspannung und innerer Ausgeglichenheit bleibt man jung.

Mit kosmetischen Eingriffen, Hyaluronsäure und Botox, Anti-Age Behandlungen und Antifaltenprodukten hilft man von aussen nach, und mit Hormonen steuert man seinen gesamten Körper und trimmt ihn auf Jugendlichkeit, wobei die Einnahme von Hormonen nur unter strenger ärztlicher Betreuung stattfinden sollte. Unsere Gene beeinflussen bis zu einem Drittel unseren Alterungsprozess, aber Sorgen, Kummer und Stress lassen uns am schnellsten altern. Wer früh mit einem kosmetischen Anti-Aging Programm beginnt, beispielsweise mit Botox- oder Hyaluronsäure Behandlungen, könnte im Alter verbrauchter aussehen als jemand, der nichts an seinem Körper künstlich verändert, da die Natur der beste Jungbrunnen ist.

Was ist Anti-Aging?

Was bedeutet Anti-Aging? Es ist das Verjüngen und Jungerhalten des Körpers. Ein vitaler Geist, eine ruhige Seele, eine faltenfreie Haut, intakte Muskeln und Gelenke, junge Knochen, glänzendes Haar, schöne Zähne, ein aktiver Mensch, dies sind Anti-Aging-Faktoren. Und wie betreibt man Anti-Aging? Von innen mit der richtigen Ernährung, von aussen mit der richtigen Kosmetik, und Hormone, Gene, Zellteilung, Schlaf, Bewegung und verschiedenste Jungbrunnen sorgen dafür, dass wir dem Altern trotzen.

Anti-Aging Ernährung

Wie betreibt man Anti-Aging mit gesunder Ernährung? Beauty-Food, Superfoods, Omega3 Fettsäuren in Lebensmitteln, aber auch der natürliche Apfel, die Tomate, die Avocado und die Mango leisten einen Antifalten-Effekt, wenn man sich für eine natürliche Ernährung entscheidet.

Anti-Aging Hormone

Die Hormone spielen in der Anti-Aging Medizin eine wesentliche Rolle, besonders bei der Frau, die in den Wechseljahren oft darunter leidet, dass sich ihr Körper verändert, weil er reif und älter wird. Melatonin gilt als Schönheitshormon, weil es im Körper für Ruhe und Ausgeglichenheit sorgt. Testosteron gilt als Jungbrunnen für die Männlichkeit, kann aber auch für ein schöneres Hautbild sorgen. Serotonin steht für Glück und Aktivität, was in der Therapie von Depressionen oft eingesetzt wird. Und das weibliche Hormon Östrogen, die gesamte Gruppe der Östrogene, sorgt für Fruchtbarkeit und regelt zahlreiche Stoffwechselprozesse im Körper.

Anti-Aging Kosmetik

Was ist Anti-Age Kosmetik? Es ist eine spezielle Kosmetik, die Falten bekämpft, die Haut glättet und verjüngend wirkt. Cremes, Lotions, Butter, Feuchtigkeitsprodukte, vorwiegend für die äussere Anwendung geeignet, geben der Haut ihre Elastizität und Spannkraft zurück. Für wen sind die Produkte geeignet? Kinder und Jugendliche sollten die Finger davon lassen, die reife Haut ab 40 braucht sie jedoch oft dringend. Teure Kosmetik wirkt oft mit chemischen Komplexen, billige Mittel wirken mit Pflanzen, Fett und Wasser, sind aber manchmal gleich gut wie die teuren.

Anti-Aging Medizin

In der Medizin wird das natürliche Altern teilweise als Krankheit angesehen, wofür es natürlich Mittel und Wege zur Prevention gibt. Gesundheit, Wellness, Sport und Ernährung, die ewige Jugend spielt eine grosse Rolle. Man hilft mit Hormonen nach und forscht in den Genen, entwickelt Mittel auf Basis von Melatonin und Serotonin, um den Biorhythmus zu beeinflussen, und man bietet medizinische Eingriffe als Dienstleistung an.

Anti-Aging Produkte

Welche Produkte halten uns jung und schön? Kollagen, Glycerin, Hyaluronsäure, Biotin, Keratin, Q10, alles für die Zellerneuerung. Das Enzym Telomerase ist entdeckt worden, und so bauen heute viele Anti-Aging Produkte darauf auf. Botox, Goldfaden Behandlungen, kosmetische Eingriffe, Fettabsaugung, Gesichtsstraffungen, all dies wird so lange praktiziert, bis ein permanentes Dauerlächeln als Ergebnis winkt. Schönheitschirurgen wollen auch leben.

Anti-Aging Sport

Mit täglichen Fitnessübungen und einem bequemen Sportprogramm, welches man in den Alltag integrieren kann, bleibt man jung und fit. Studien haben gezeigt, dass bereits eine halbe Stunde am Tag ausreicht, um sich mit Bewegung zu verjüngen. Lang andauernde Sporteinheiten bringen zwar auch etwas, aber den Anti-Aging Effekt erreicht man mit leichter Fitness, die dem Körper ein gesundes Wohlgefühl vermittelt.

Antifaltencreme

Was bringen Antifaltencremes? Wie wirken sie, und was können sie? Die Wundercreme gegen Falten beinhaltet eine kleine Menge Botox, wirkt kurzfristig, ist jedoch nicht für die Langzeitanwendung, grossflächig für den täglichen Gebrauch geeignet. Andere Cremes unterstützen die Feuchtigkeitsbindung der Haut und versorgen sie mit wichtigen Nährstoffen. Einige Antifaltencremes haben in verschiedenen Tests nur durchschnittlich abgeschnitten, sodass man durchaus auch herkömmliche Feuchtigkeitscremes verwenden kann, die nicht so teuer sind.

Botox

Mit dem Nervengift Botox kann man Falten schnell kurzfristig oder für einen längeren Zeitraum glätten. Es ist ein schneller, jedoch radikaler Weg in der Anti-Aging Medizin. Welche Vor- und Nachteile hat das Produkt? Man sollte sich Botox immer nur vom Arzt spritzen lassen, nicht von wenig ausgebildeten Kosmetikern, da damit Nerven lahmgelegt werden können. Achtung bei Allergien, hier sollte der sensible Mensch die Finger davon lassen.

Cellulite

Wie bekämpft man Orangenhaut. Wer an einer Bindegewebsschwäche leidet, bekommt unschöne Dellen auf der Haut, besonders an den Oberschenkeln und am Po. Heisse Vollbäder mit Meersalz, Massagen mit hautstraffenden Ölen, eine fettarme Ernährung und Ausdauersport können helfen, aber auch neue Methoden in der Schönheitskosmetik, eine Unterspritzung mit anschliessender Lymphdrainage kann helfen.

Down-Aging

Unter Down-Aging versteht man das Rückgängigmachen des Alterungsprozesses, fit im hohen Alter zu sein und leistungsfähig bis ins Grab hinein zu bleiben. Man hilft mit Hormontherapien und personalisierter Gentechnik nach. Im jungen Alter spottet man noch darüber, im hohen Alter wendet man diese Methoden selber an.

Eigenblut Therapie

Die Eigenblut Therapie oder auch Dracula Methode genannt, wirkt allgemein positiv auf das Immunsystem, dient als Gesundheitsfaktor und als Anti-Aging Behandlung, denn die Haut wird damit verjüngt. Das eigene Blut wird mit Mineralstoffen und wichtigen Jungmachern aufgepeppt, und danach bekommt man es sich dorthin gespritzt, wo es nötig ist. Man nennt dieses Eigenblut Verfahren Dracula Therapie, weil das Blut abgezapft und erneut gespritzt wird. Bitte, Graf Dracula hätte es getrunken, und wir lassen es uns spritzen.

Falten bekämpfen

Wie bekämpft man Falten? Mit viel Feuchtigkeit, aber auch mit fetthaltigen Cremes kann man von aussen einwirken. Mit pflanzlichen Fetten, Wasser, Gemüse und Fisch kann man von innen nachhelfen. Mit einem Faltenbügeleisen, mit Massagen, Hautölen, kalten Duschen, Saunieren und den Verzicht auf einen ungesunden Lifestyle glättet man seine Hautfalten nachhaltig. Falten gehören zu unserem Alterungsprozess dazu. Wer sie ständig durch kosmetische Eingriffe glättet, könnte seine charakteristischen Gesichtszüge zunehmend verlieren. Wer sie natürlich glättet, behält seine Persönlichkeit bei.

Hautalterung

Wodurch altert unsere Haut vorzeitig? Es sind nicht immer nur die schlechten Gene, welche die Haut schlaff machen. Eine falsche Ernährung, zu viel Sonne und Solarium, zu wenig Sport, zu viel Stress, eine seelische und körperliche Überlastung, zu wenig Sauerstoff, heisse Raumluft, zu viel Kosmetik, das alles lässt unsere Haut faltig werden. Ein ungesunder Lifestyle mit wenig Schlaf, viel Alkohol und Zigaretten, zu viel Fleisch und zu wenig pflanzliche Fette lassen unsere Haut vorzeitig altern. Besser ist es, man verzichtet auf Solarium und den oxidativen Stress durch Umweltgifte und Schadstoffe, geht dafür lieber im Wald spazieren und lebt gesund. Wer sich abends peinlichst genau abschminkt, beugt der Hautalterung vor, weil die Hautporen atmen müssen.

Hyaluronsäure

Wie und wo wendet man die Hyaluronsäure richtig an? Man kann damit die Haut im Gesicht gut straffen, besonders um die Augenpartie herum. Man sollte sich im Falle einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure an einen Schönheitschirurgen wenden, da Nerven geschädigt werden können, wenn man nicht professionell spritzt. Hyaluronprodukte als Cremes und Nahrungsergänzung wirken nur bedingt, da sie oftmals zu wenig des Inhaltsstoffes aufweisen. Fakt ist, die Hyaluronsäure bindet Wasser und wirkt damit hautstraffend.

Telomerase

Als das Enzym Telomerase den Anti-Aging Markt eroberte, waren die Leute von seiner hautstraffenden Wirkung begeistert. Heute ist es in vielen Anti-Age Produkten enthalten und hilft, Falten zu glätten. In der Telomere-Forschung wird es wahrscheinlich eines Tages den Durchbruch geben, sodass wir den Zellcode knacken und nie wieder altern. Ab diesem Zeitpunkt ist der Konkurrenzkampf um straffe Haut vorbei. Das Enzym Telomerase ist jedoch auch krebsfördernd und sollte daher nur in geringer Dosierung verwendet werden.


Beauty

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren