Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

Welche Stiefel passen zu Ihnen?

Pinke StiefelImmer wenn ich im September losziehe, um nach neuen Winterstiefeln zu suchen, finde ich ungefutterte Herbstschuhe. Ich möchte bloss wissen, wann die richtig günstige Zeit für den winterlichen Schuhkauf ist? Ich habe ja den September für mich entdeckt, denn da kommen die neuen Modelle in die Läden, und es sind auch noch welche in der Schuhgrösse 36 für meine zierlich kleinen Füsse vorhanden.

Neulich kaufte ich mir welche in der Grösse 37, da diese Tigerstiefel einfach so umwerfend tierisch auf mein verspieltes Gemüt wirkten, dass mir die Grösse egal war. Meine Mama strickte mir extra doppelt so dicke Socken, damit ich die Stiefel nicht verlieren kann, wenn ich während des Gehens darin schwimme wie in einer Badewanne.

Übrigens gibt es immer wieder Jahre, in denen die Boots, solch überdimensional grosse und breite Badewannen, in Mode sind. Solche Stiefel sind wahrlich ein feiner, stilsicherer Hingucker für kleine Füsse, denn darin mache ich meinem Namen alle Ehre, wenn ich aussehe, wie eine Putzfrau.

Ich habe bemerkt, dass man sich lieber Qualität als Quantität kaufen sollte, da es einfach Jahre gibt, in denen man absolut keine passenden Winterstiefel findet. Es ist gut, wenn man dann seine alten Stiefel vom Vorjahr tragen kann, ohne dass sie wie vom Müll aussehen. Eine Bekannte von mir kauft nur Qualität ein. Sie streift an einer unübersichtlich versteckten Stelle mit dem Fingernagel über den Schuh, um die Qualität des Lacks oder des Leders zu testen.

Sie kauft sich gleich zwei bis drei Paar identische Schuhe, die leben dann bestimmt die nächsten zehn Jahre an ihren Füssen. Die Idee finde ich nicht schlecht, denn ich finde ohnehin immer nur Halstücher, also Stiefel für den Hals, wenn ich zum Schuhkauf losziehe.

Stiefel passen hervorragend zu kurzen Röcken oder weiten Hosen. Schuhe mit hohen Absätzen machen kurze Beine optisch länger und lassen kleine Menschen grösser aussehen. Achten Sie beim Schuhkauf darauf, dass der Schuh zu Ihrem Typ passt, und dass Sie die richtige Schuhgrösse erwischen.

Schwielen an den Füssen sehen übel aus und schmerzen mächtig, wenn man sich in seinem Schuh nicht geborgen fühlt. Auch muss man nicht immer mit der neuesten Schuhmode gehen, wenn diese so ausgefallen ist, dass der Fuss darunter leidet.

Gummistiefel liegen im Trend

Sie gehen nicht gerne in den Regen? Probieren Sie doch die neuen Gummischuhe und Gummistiefel, die jetzt gerade in Mode sind, aus. Wenn es draussen regnet oder der Schneematsch auf den Strassen liegt, bleiben viele Menschen gerne zu Hause im Trockenen. Das muss nicht sein. Gummistiefel sind wieder gross in Mode. Sie halten auch bei Regen und Nässe die Füsse trocken und sind rundum dicht. Gummistiefel sind immer nur als Kinderstiefel abgestempelt worden, aber auch Erwachsene können viel Freude mit den Gummistiefeln haben.

Der Preis für anständige Gummistiefel liegt zwischen 9 Euro und preislich unendlich nach oben hin, wenn man sich teure Gummistiefel leisten möchte. Die billigen Gummistiefel bekommt man in Einheitsfarben, wobei die Farbe rosarot wirklich aussieht, als hätte man die Gummistiefel seines eigenen Kindes an. Edle und teure Gummistiefel heben sich aus der Normalmasse der Stiefel wirklich heraus.

Sie glänzen und glitzern, sind mit Perlen, Strass Steinen und Brillanten versetzt, haben Schnürsenkel, Bänder und witzige Accessoires, welche den Gummistiefel gesellschaftsfähig machen. Solche echt teuren Hingucker in Sachen Gummistiefel kann man aber auch selbst basteln. Man nimmt einen Gummikleber und beklebt den billigen Gummistiefel mit alten Perlen, Steinchen, oder mit Pelz.

So entsteht ein echt teurer Gummitreter. Und wenn es nicht regnet, trägt die moderne Frau von heute Gummischuhe in allen Farben. Wenn man sonst schon nichts farbenfrohes auf den Strassen sieht, muss man eben Gummistiefel tragen.

Welche Gummistiefel liegen im Trend?

Früher besass ich die klassischen blauen oder rosaroten Gummistiefel und trug diese brav, wenn es regnete. Heute trage ich beim Sommergewitter brav meine Sandalen, damit das Wasser vorne bei den Zehen wieder aus dem Schuh herausfliessen kann.

Gummistiefel müssen aber nicht altmodisch und verhasst sein. Jetzt gibt es sie in allen Trendfarben und Trendformen. Neulich entdeckte ich Gummischuhe, die sahen aus wie Sandalen mit hohen Gummiabsätzen, direkt laufsteggeeignet. Auch entdeckte ich Gummistiefel, welche wie eine edle, vorne eng zulaufende Stiefelette geformt waren. Bitte, Luft müssen Sie dem Fuss aber aus anderen Quellen zuführen, denn Gummistiefel sind nicht die Atmungsaktivsten. Am besten, Sie ziehen sie aus und reiben Ihre Füsse mit Teebaumöl ein.

Der Regen prasselt auf unsere Schuhe, trotz dass wir einen Regenschirm benutzen. Manchmal denken wir uns, der Regen kommt sogar von unten, wenn wir die durchnässten Schuhe ansehen. So manch ein glitzernder Ballschuh ist danach nicht mehr zu gebrauchen.

Da müssen Gummistiefel her, oder zumindest Gummischuhe. Damit die blanken Gummistiefel nicht so langweilig aussehen, kann man sie bekleben, verzieren und verschönern. Die Stiefel sollen ja immerhin modisch und trendig aussehen. Wer bei schlechtem Wetter auf eine edle Veranstaltung geht und auch ein wenig Open Air Atmosphäre geniessen möchte, der legt sich Gummischuhe mit hohen Absätzen zu, denn damit sieht der Fuss elegant aus, und der Regen kann kommen.

Welche Vorteile haben Stiefel?

StiefelWenn ich in meinen Schuhschrank schaue, dann sehe ich Stiefel in den gängigen Farben. Im Sommer bin ich eher der Sandalentyp, am besten der Pantoffeltyp, denn meine Sandalen dürfen hinten keine einengenden Riemchen haben. Wenn die Hosenzeit kommt, ziehe ich immer Stiefel an, denn darunter sieht man Mamas gestrickte Socken nicht. Jawohl, ich gestehe eines meiner offenen Geheimnisse, ich trage gerne gestrickte Wollsocken, welche durch Mamas Stricknadeln entstanden sind. Unter flachen Schuhen sieht man sie, und das sieht ungünstig aus.

Stiefel haben den Vorteil, dass man eventuelle Strümpfe, Strumpfhosen oder Socken nicht sieht, wenn man sich hinsetzt. Stiefel sehen einfach eleganter aus, wozu auch immer man sie trägt. Im Winter hat man den Vorteil, dass man einen Rock oder ein Kleid zu hohen Stiefeln tragen kann, wenn der Schaft bis zu den Knien reicht. Overknees sehen zwar auch richtig verführerisch aus, sie haben aber den Nachteil, dass man damit aussieht, als würde man gerade von der Arbeit nach Hause gehen, wenn man morgens dazu ein kurzes Kleid trägt.

Also richtig verboten sehen Overknee Stiefel aus. Ich besitze noch keine, und das wundert mich, denn ich bin so klein, dass bald ein Stiefel zu einem Overknee werden kann, wenn man sich die knapp gehaltene Beinlänge bei mir ansieht.

Gut, einige meiner Stiefel sind nahe an der Grenze, an der Kniegrenze, aber die halten meine Beine im Winter wenigstens warm. Was sollte man bei Stiefeln beachten? Wie teuer müssen sie sein, damit man anständig darin laufen kann? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mittelpreisige Stiefel ab 100 Euro gut zum Laufen geeignet sind. In billigen Stiefeln kratzt man sich beim Gehen die Füsse wund, auch wenn man dicke Wollsocken darunter trägt.

Ich besitze auch Sitzstiefel mit hohen Absätzen, da bei mir bald ein Stiefelabsatz zu hoch ist. In denen möchte ich lieber getragen werden, falls ich darin einen Schritt zu viel gehen muss. Bequem sind sie nicht, aber hübsch sehen sie aus, und das ist eine optische Hauptsache, wenn man die Blicke auf sich ziehen will. Mit Mitleid verfolgen die Leute meine Trippelschritte in solchen Stiefeln, aber mit Neid schauen sie mir hinterher. Mitleid bekomme ich hier gratis, und den Neid erarbeite ich mir mit jedem harten Schritt in diesen Tretern.

Herbststiefel machen das Bein länger

Wenn der Herbst kommt, stehen wir vor einer neuen Herausforderung. Welche Schuhe sehen sexy aus und wärmen uns trotzdem, wenn die Tage kälter werden. Da wählt so manche Frau einen modern aussehenden Stiefel, der den Fuss und das ganze Bein optisch schlanker aussehen lässt. Es wird schon nicht zu kalt werden. Vielleicht braucht der Fuss etwas Abkühlung.

Dabei stehen wir besonders im Herbst und Winter oft in unseren Schuhen, weil es für Barfuss laufen zu nass und zu kalt ist. Deshalb brauchen wir hier einen besonders bequemen Herbstschuh. Und wie sieht der aus? Breit und für den Fuss passend, damit die Zehen nicht gequetscht werden, aus echtem Leder, damit der Fuss atmen kann, wetterfest und angenehm beim Laufen.

Sommerstiefel machen schöne Beine

Stiefel sind nicht nur für den kalten Winter da, auch im Sommer findet man gestiefelte Anlässe, zu denen man in den hohen Schuhen kommen kann. Ein kurzer Minirock passt hervorragend zu den knieschonenden Stiefeln und kann sich besonders im Sommer sehen lassen. Man trägt sie zu Hot Pants, zu Shorts, zu dünnen Leggings, zum extra kurzen Minirock, und notfalls zum luftigen Hosenanzug. Die Sommerstiefel sind meist weiss oder in hellen Farben gehalten, denn man möchte ja Lebensfreude und Licht damit ausstrahlen.

Auch wenn der Stiefellook nicht jedes Jahr in Mode ist, können Sie damit individuelle Akzente setzen. Wer immer mit der Mode geht, wird leicht zu einem Massenmensch.

Trauen Sie sich weiblich und sexy zu sein, denn im Winter müssen Sie Ihre steilen Kurven ohnehin vor der Kälte schützen.

Schaftsandalen - die Sommerstiefel für heisse Zeiten

Auch dieses Jahr bekommen wir wieder einen heissen Sommer, im dem wir luftige und besonders heisse Schuhe tragen möchten. Wie sehen die Schuhtrends für diesen Sommer aus? Die Frauen müssen sich ein neues Wort in der Schuhwelt merken, denn eine neue Schuhart kommt über unsere Füsse wie ein zarter Windhauch. Schaftsandalen nennen sich die neuen Fussabtreter.

Das sind Sandalen, die aussehen wie Winterstiefel, nur mit dem kleinen Unterschied, dass die vorne offen sind und kein warmes Innenfutter besitzen. Für die echten Blondinen im Kopf heisst es jetzt, Vokabel pauken, bis sich das neue Modewort im Kopf etabliert hat und sich zwischen den Gehirnwindungen beheimatet fühlt. Für die besonders Sparsamen heisst es, die Winterstiefel vorne aufschneiden, damit die Zehen Beinfreiheit geniessen, und eventuell das Winterfell aus den Stiefeln entfernen.

Schon ist der neue Schaftschuh, die trendige Schaftsandale geboren. Übrigens trägt der Mann wieder Sneakers, auch in der Farbe Braun. Die Frau trägt Plateauschuhe, hoch und sexy, auch wenn sie nicht weiss, wie sie in diesen Schuhen laufen kann. Kleine Frauen wachsen in solchen Schuhen über sich hinaus, fallen aber auch manchmal damit um.

Ein kleiner Schreck begleitet uns auch in diesem Sommer, die Ballerinaschuhe sind wieder in Mode, man kann sie kaufen, man muss es aber nicht. Kommen Sie , lieber Besucher, gut durch den Sommer und kaufen Sie sich trendige Schuhe, damit Sie sich nicht die Füsse wund laufen.

 


Beauty

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Empfehlung