Esoterik Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

 

Astrologische Jobsuche - Welcher Beruf passt zu Ihnen?

Wenn die Glocken läuten
Immer öfter entdecke ich, dass Personalchefs ihre Mitarbeiter aufgrund eines Karrierehoroskops auswählen. Unternehmen lassen sich astrologisch beraten und entscheiden sich aufgrund von Sternenkonstellationen für oder gegen einen Mitarbeiter. Bitte, ich habe es immer schon geahnt, im Business ist alles verhext, wenns ums Geld geht, zählt jeder Stern. Die astrologische Auswahl der Mitarbeiter kann Vorteile haben, sie kann jedoch auch einen guten Mitarbeiter an die Konkurrenz weitergeben, wenn man den einzelnen Menschen nur noch in Sternbildern wahrnimmt. Die Astrologie kann jedoch einen Arbeitssuchenden dabei helfen, seine Begabungen besser zu nutzen und den passenden Job zu finden.

Man kann die Astrologie bei der Suche nach einem neuen Job nutzen, damit die Charaktereigenschaften und Fähigkeiten, die ein Mensch in sich trägt, optimal zum Einsatz kommen. Erdzeichen wie Steinbock, Jungfrau und Stier sind sachlich kompakt, lieben die Genauigkeit, die Transparenz und sind gerne pingelig bei der Arbeit. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Jobs, in denen Genauigkeit eine grosse Rolle spielt, sind für sie ideal. Zwillinge, Wassermann und Waage sind Luftzeichen, ideal für die Teamarbeit geeignet, für kommunikative Berufe. Schütze, Widder und Löwe sind Feuerzeichen, kreativ, etwas eigensinnig, ein wenig egozentrisch und daher für Berufe mit einem hohen Kunstwert geeignet, aber auch für die Selbständigkeit, da sie viel Führungspotential enthalten. Fische, Krebs und Skorpion sind Wasserzeichen, gefühlsbetont, tiefgründig und daher für helfende Berufe wie Arzt, Krankenpfleger oder allgemein in Gesundheitsberufen ideal einsetzbar.

Zunehmend wird bei der Personalwahl das Sternzeichen miteinbezogen. Hier lauern jedoch Gefahren, weil ein Mensch mehr als nur sein Sternzeichen darstellt, und so könnte ein hervorragender Mitarbeiter an die Konkurrenz verloren gehen, wenn man nicht genau hinschaut. Nur das individuelle Geburtshoroskop gibt intensivere Aufschlüsse darüber, welche beruflichen Fähigkeiten und Probleme in einem Menschen schlummern. Bei der Personalwahl sollten die Zeugnisse, das Bewerbungsgespräch und die Bewerbungsunterlagen die wichtigste Rolle spielen, denn hier ist das Potential eines Mitarbeiters vorhanden.

Das Karrierehoroskop

Gerade wer einen Job sucht und sich gerne auf die Astrologie verlässt, konsumiert oft sein persönliches Karrierehoroskop. Die meisten beruflich orientierten Horoskope in den Zeitungen und Zeitschriften sind reine Unterhaltungshoroskope und haben mit der individuellen Karriere des Einzelnen nichts oder nicht viel zu tun. Allerdings kann man sich ein persönliches Geburtshoroskop oder ein Jahreshoroskop erstellen lassen, welches nähere Einblicke in eine mögliche Zukunft bietet. Hier drin steht dann, welche Talente man hat, für welche Arbeit man geeignet ist und wie günstig die Sterne stehen, um einen neuen Job zu finden.

Wenn Sie sich Ihr Karrierehoroskop erstellen lassen, achten Sie darauf, dass der Astrologe Ihrer Wahl eine fundierte Ausbildung vorweisen kann, vielleicht Mitglied im Astrologenverband Ihres Landes ist, für Deutschland ist es beispielsweise der Deutsche Astrologenverband, und dass Ihnen der Astrologe anschaulich erklärt, wie Ihr Horoskop gedeutet werden kann, denn nur die reinen Planeten- und Sternenkonstellationen bringen Ihnen nichts, wenn Sie ein Normalverbraucher sind und sich fachlich mit der Astrologie nicht auskennen. Halten Sie Abstand von Astrologen, die anfangen, meterweit übers eigene Leben und die eigenen Erfahrungen zu sprechen, denn im Beratungstermin sollte es ausschliesslich um Sie und Ihre Bedürfnisse gehen, dafür haben Sie ja auch bezahlt. Halten Sie auch Abstand von negativen Jobprognosen, denn sie beeinflussen Ihr Unterbewusstsein negativ.

Wer sich auf ein negatives Karrierehoroskop einlässt und einem Astrologen förmlich zu Füssen liegt, der negative Aspekte im Horoskop auflistet, der kann in seiner Karriere kaum grossartige Sprünge machen, weil ihm sein eigenes Unterbewusstsein blockiert. Haben Sie sich auch schon einmal dabei ertappt, dass Sie demotiviert die Stellenanzeigen in der Zeitung oder im Internet durchgegangen sind, weil Ihnen Ihr Astrologe/Ihre Astrologin erzählt hat, dass es im Moment schlecht aussieht in Sachen Beruf, und dass es erst wieder in einem halben Jahr so richtig losgeht? Hier wird man automatisch blockiert, sodass man sich nicht auf die Jobsuche konzentriert, sondern dur darauf wartet, dass die vorhergesagten besseren Zeiten eintreten. Es ist wichtig, dass Sie nur die positiven Tendenzen Ihres Karrierehoroskops sehen, damit Ihnen Ihr Traumjob nicht vor lauter Grübeln durch die esoterisch angehauchten Finger gleitet, denn gute Jobs sind wie Schmierseife, sie sind nur flüssig, wenn man sie anpackt.

Als ich mir mein Karrierehoroskop erstellen liess, meinte der Astrologe: Frau Putz, für übernächstes Jahr kann ich Ihnen gute Nachrichten mitteilen, da werden Sie glücklich in Ihrem Job. Ich fragte: Und was ist mit der Zeitspanne dazwischen? Der Astrologe meinte: Frau Putz, Sie wollten doch nur die positiven Tendenzen, nicht die negativen. Oje, dachte ich, der Zeitraum dazwischen könnte eine harte Durststrecke werden, brotlos, arbeitslos. Damals war ich knapp 20 Jahre alt und auf der Suche nach meinem ersten richtigen Job, weil ich denug davon hatte, als Promotiongirl Enten, Elefanten, Pandabären und Affen darzustellen, die als Animation dienten. Ich setzte mich hin und dachte über mich nach, bis ich mich aufraffte, ein Buch schrieb und es an einige Verlage schickte. So begann meine Karriere als Autorin, weil ich dachte, ich bekäme keinen guten Job aufgrund meines Karrierehoroskops.


Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Esoterik