Ratgeber Flirten

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Beziehung

Dating

Erotik

Flirt

Liebe

Singles

 

Ihre Werbung hier

Wie erfolgreich ist eine Partneranalyse?

Den richtigen Partner in der Glaskugel findenWenn wir uns gerade im Internet bewegen, so können wir auch einmal kurz nach links und rechts schauen, wo sich die Kontaktbörsen tummeln. Die Partnersuche an Hand eines psychologischen Profils ist jetzt voll in Mode, so modisch können nicht einmal die neuen, bunten Jeggings sein. Man gibt einfach das Intimste von sich preis und bekommt dann passende Partnervorschläge geliefert.

Ich suchte einst nach so einem Partner im Internet, weil ich damals verzweifelt auf der Suche nach Liebe war. Und wenn ich mich schon auf diese plumpe Art oute, dann rücke ich auch gleich mit der Geschichte heraus, die sich aus dieser Partneranalyse entwickelte. Ich analysierte den Mann per E-Mail, und es war gut, was ich las. Ich analysierte den Mann am Telefon, und es war gut, was ich hörte. Ich traf mich mit dem Mann damals in Freising, und es war nicht gut, dass wir uns nicht riechen konnten. Gott hätte spätestens jetzt eine Arche bauen lassen und zu Noah gesagt: Vermehret euch und reizt mich nicht.

Lieber Besucher, Menschen können in allen Punkten übereinstimmen, wenn sich jedoch die Nasen nicht riechen können, ist jedes psychologisch angereicherte Profil für die Katze, und sogar die Katze muss ihren Kater gut riechen können. Manchmal habe ich das Gefühl, wir stammen nicht nur von den Tieren ab, wir verhalten uns auch des öfteren wie sie. Übrigens besitze ich mein damaliges Parfum mit der Duftnote -Verbrannter Apfelkuchen- nicht mehr und bin seither erstaunlich gut duftend unterwegs.

Sind Sie auf der Suche nach neuen und aufregenden Kontakten bereits eingeschlafen, oder lesen Sie schon unser Kontaktmagazin? Heute suchen sich die Leute ihre Partner wahrlich auf ungewöhnlichen Wegen. Sie füllen psychologische Profile im Internet aus, denn fast alle Singlebörsen und Kontaktportale bauen auf diese beinahe unfehlbare Methode. Ich muss sagen, eine meiner Bekannten fand ihren Ehemann auf diesem Weg.

Sie hat aber auch einen Humor, der Einstein übertrifft, denn wenn sie auf Teufel komm raus flirtet, weiss man nie, ob sie gerade dabei ist, einen sachlichen Vortrag zu halten, oder auf der Flucht vor jeglicher liebevoller Kommunikation zu sein scheint. Beim letzten Flirtversuch erklärte sie ihrem Opfer, wie das Innenleben einer Orgel physikalisch gestimmt wird.

Ihren Ehemann vergöttert sie, weil die Chemie stimmt, da sie unter dem chemischen, zwischenmenschlichen Prozess folgende Komponenten zusammenfasst: Beruf des Partners, Interessen, Wohnsitz, finanzielle Situation, Lebensstatus, Aussehen, Lebensstil und den Stil der Kleidung, Bildungsgrad, Aussichten auf ein Eigenheim und natürlich frisch polierte Schuhe. Hoppala, wo bleiben hier die chemischen Gefühle, die sich als kleine Raupen in der Magengegend breit machen und zu Schmetterlingen mutieren, wenn man sich küsst?

Wo bleibt der Sinn für den natürlichen Körpergeruch, die zwischenmenschliche Schwingung? Meine Bekannte hatte im wahrsten Sinne der Sachlichkeit Glück, denn die Chemie stimmte tatsächlich. Trotzdem lernen sich sehr viele Menschen kennen, unterhalten sich per E-Mail und Telefon richtig gut miteinander, schweben im siebten Himmel, wenn es zu einem ersten Treffen kommt und sitzen sich dann schweigend im Cafe gegenüber, weil die mitschwingende Chemie andere Wege geht.

Wenn man solche verzweifelten ersten Dates beobachtet, sieht man, wie den Leuten die Enttäuschung mitten ins Gesicht eingraviert wurde. Jetzt hat man sich aber schon einmal kennengelernt und möchte seine Investition an Zeit und Telefonkosten nicht als Vergeudung abstempeln müssen. Deshalb versuchen jetzt die meisten Suchenden verkrampft einen positiven Aspekt im Gegenüber zu finden, denn wenn das psychologische Profil stimmt, muss der Rest eben so passend gemacht werden, dass man über die Hochzeit sprechen kann. Ja, in Aachen zu heiraten, das ist ein Hit, denn die Oma schafft es nur noch bis in die Aachener Innenstadt.

Ich habe mir überlegt, ob man mit einem Partner glücklich werden kann, bei dem die flüssige Chemie nicht stimmt? Eine erste Verliebtheit kann man sich mit jedem Menschen herbei zaubern, aber diese Gefühle halten nicht lange an. Die wahre Liebe entsteht, wenn die Blüte der Verliebtheit abgestorben ist und die Frucht darunter zu sehen ist. Wenn man dann den Partner noch riechen kann, obwohl man seine fruchtbaren Macken und Kanten entdeckt, dann stimmt die Chemie.

Lieber Besucher, wenn Sie den natürlichen Körpergeruch eines Menschen bei direktem Kontakt mit der Nasenspitze nicht leiden können, kann der beruflich und finanziell am Gipfel der materiellen Träume stehen, Sie werden in Laufe der Zeit krank mit diesem Menschen. Wenn Sie einen Partner übers Internet, Telefon oder die Zeitung kennen lernen, prüfen Sie so bald wie möglich, ob Sie ihn riechen können, denn man will sich ja nicht mehrmals am Tag duschen müssen.

Dass ich einst verzweifelt versucht habe, den Körpergeruch eines meiner Liebeleien aus dem Internet schmackhaft zu meditieren, bekam ich einen Schnupfen nach dem anderen, der mein Problem förmlich in Luft auflöste. Als meine Nasenschleimhäute ziemlich darunter litten und ich vom vielen Schneuzen eine rote Rotznase, eine wilde Schnapsnase bekam, rief mich die Trennung von diesem Traummann schlagartig in die Realität zurück. Lernen Sie viele Kontakte kennen, aber lassen Sie nicht jeden Menschen in Ihr Bett hinein, denn sonst wird das Bett zu klein.

Die ultimative Liebesformel in der Partneranalyse

Es existiert offiziell zwar keine Liebesformel, die zeigt, welche Partner wirklich zusammengehören sollten, aber trotzdem wird so eine Formel in der Partneranalyse eingesetzt, um genauere Matches zu erzeugen. Viele Singlebörsen arbeiten mit diesen Liebesformeln und spielen dadurch Amor, denn man hat selbst nicht mehr die Qual der Wahl, den passenden Partner aufgrund der Optik auszusuchen, man bekommt Partnervorschläge, aus denen man wählen darf. Der Neurotiker bekommt übrigens wenige bis keine Vorschläge, da er schwer vermittelbar ist.

Für die ultimative Liebesformel werden Interessen, Hobbies, Charaktereigenschaften, Gewohnheiten wie Raucher und Nichtraucher hinzugezogen, es werden Lebensumstände, familiäre Hintergründe, finanzielle Fragen, die Wohnsituation erörtert, und die Formel besteht aus ungefähr 400 oder mehr zu beantwortender Fragen, welche dazu dienen, möglichst ideal passende Partner zusammenzubringen. Bitte, da hat das menschliche Herz ausgedient, da entscheidet der Kopf wesentlich mit.

Mit der Liebesformel aufgrund individueller Persönlichkeitsmerkmale kann man zwar sachlich-kompakt gesehen perfekte Partnerschaften kreieren, aber die Chemie, die Pheromone, die hormonelle Stimmung kann man damit nicht wiederspiegeln. Immerhin, wenn man bis zu 80% Übereinstimmungspotential zusammenbringt, sieht die Lage gar nicht so schlecht aus. Viele Paare, die sich in gut gematchten Singlebörsen kennenlernen, heiraten, bekommen Kinder und bleiben zusammen. Und nicht wenige Paare, die sich in der prickelnden Sektlaune in der Disco kennenlernen, trennen sich nach kurzer Zeit wieder, weil sie im Alltag miteinander scheitern. So gesehen ist die Liebesformel ein nahezu praktisches Ding, welches seine Daseinsberechtigung hat.


Elisabeth Putz

Impressum

Datenschutz

Werbung

Flirten

Facebook

Instagram

Twitter

Xing

YouTube