Flirt Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Beziehung

Dating

Flirt

Liebe

Singles

Verführung - So verführen Sie Ihren Partner

verführungNicht nur Männer, auch Frauen möchten verführt werden, besonders in Liebesangelegenheiten, denn das heizt die Stimmung an. Mit dem kleinen Schwarzen, dem sexy roten Kleid,oder mit verführerischer Wäsche lassen sich Männer förmlich um den Finger wickeln.

Die Frau lässt sich mit einem romantischen Abendessen, mit einem Liebesgeständnis und einem Glas Champagner verlocken. Wenn sie den obligatorischen Diamanten am Finger trägt, lässt sie sich sogar unter Umständen zu einem Heiratsantrag verführen und sagt Ja.

Die Verführung im eigentlichen Sinn ist etwas Beschämendes, denn es ist die Manipulation, die Seduktion, die gewaltlose, jedoch einfallsreiche Verlockung. Man manipuliert im Grunde jemanden so lange, bis dieser sich zu etwas hinreissen lässt. Man lockt die Hingabe eines Menschen förmlich heraus.

In der Liebe ist genau dieses Verführen zu einer wahren Kunst geworden, denn man lockt mit allen Sinnen, mit teurem Parfum, mit einem unwiederstehlichen Aussehen, mit Blumen, mit dem gekonnten Augenaufschlag, mit dem süssesten Lächeln, mit Geschenken aller Art, mit Dominanz, mit allen Tricks, die aufgrund der Evolutionspsychologie angewandt werden.

Verführung mit Charisma

Verführung ist Macht, die Ausübung einer Herrschaft, denn man bringt Menschen dazu, etwas zu tun, von dem sie womöglich nicht ganz überzeugt sind, dem sie sich jedoch aufgrund charismatischer Menschen hingeben. In der Soziopathie begegnen wir oftmals diesem Phänomen, wobei wir hier fast chancenlos sind, uns zu wehren, denn Leute mit Charisma ziehen uns magisch an. Wenn man von Max Weber ausgeht, so ist die Verführung aus rein manipulativer Sicht zu sehen, sie muss jedoch nicht immer nachteilig gesehen werden.

Verführung mit Überzeugung

Eine Art der Verführung ist die Überzeugung, wobei hier Argumente im Vordergrund stehen. Ich liebe die Überzeugung, denn hier kann man wenigstens noch seinen Verstand einschalten, obgleich ohnehin schon alles zu spät ist, denn dem perfekten Charme entkommt fast niemand. Liebesbedingt wurden zahlreiche Ratgeber geschrieben, ganze Bücher, unter denen die berühmtesten wohl das Kamasutra und Ars Amandi sind. Flirttipps zählen genauso dazu, wobei das Internet voll davon ist. Und trotzdem scheitert man manchmal beim Verführen, auch wenn einige Ratgeber das Versprechen abgeben, jeder kann jeden bekommen und um den Finger wickeln.

Giacomo Casanova brachte zahlreiche Frauen um ihren Verstand, scheiterte jedoch am Ende kläglich und verarmte. Wenn ich mir dies vor Augen halte, so denke ich, es ist besser, sich nur der Verführungskunst eines Menschen hinzugeben, den man bereits einige Zeit lang kennt, denn hier ist das Vertrauen bereits gewachsen.

Tipps zum Verführen

Frauen und Männer verführen zwar auf die gleiche Art, haben die selben Ziele, aber sie wenden unterschiedliche Techniken an. Frauen verführen mit geballter Körperkraft, wobei hier die Kraft im optisch gelungenen Aussehen liegt. Manche Leute behaupten sogar, schöne Frauen sind besser in der Verführungskunst. Mit makelloser Schönheit kann ich nicht mithalten, auch nicht viel damit anfangen, denn für mich geht die Verführungskunst als Überzeugungskraft sachlicher Natur mitten durchs Hirn. Ich liebe Fachwissen, denn daraus kann ich faktische Gegebenheiten lernen.

Männer verführen oftmals mit Muskelkraft, denn ein brutal auftrainierter Körper mit Sixbag am Bauch und prallem Po reizt so manche Frau. Dann überzeugen sie mit Prestige, ihrem gesellschaftlichen Status, dem Geld, dem Auto und teuren Geschenken. Für mich muss ein Mann Hirn besitzen, ein gutes Herz haben und aufrichtig durchs Leben gehen, denn ich hasse Lügner, selbst die kleine Notlüge oder die Existenzlüge sind mir nicht willkommen. Seit ich einst einem Mann begegnet bin, der meine Existenz aufs Übelste mit Betrug zerstörte, hat in mir ein Umdenken stattgefunden, und so rate ich jedem, sich nicht aufgrund von Äusserlichkeiten und dem beruflichen Status blenden zu lassen.

Wie verführt man einen Mann?

Männer lassen sich mit guten Düften verführen, wobei der Duft nicht zu intensiv, dafür jedoch sinnlich sein muss. Ein Vanilleparfum kann dienlich sein, auch wenn man riecht, als ob man gerade erst aus der Vanilleschote gepresst wurde. Mit einem schönen Kleid gewinnt die Frau auch das Herz des Mannes, denn Männer sind optische Wesen und voyeuristisch veranlagt. Wenn die Frau einen Schmollmund zaubern kann, dazu den richtigen Augenaufschlag besitzt, vielleicht notfalls auf Kommando heult, gewinnt sie fast jeden Mann. Männer lieben es, den Beschützer zu spielen, deshalb haben es kleine, zierliche Frauen leichter. Bitte, ich spreche hier verallgemeinernd, nicht individuell auf den einzelnen Mann zugeschnitten.

Auch die wirtschaftlich ausgelegte zweite Seite der Frau kann tiefe Eindrücke hinterlassen. So punkten gebildete Frauen, die auf eigenen Beinen stehen bei manchen Männern durchaus gut, selbst wenn sie dominant wirken. Mit der Frau muss man auch reden können, denn als leuchtender Weihnachtsbaum, dessen Baumstamm immer hohler wird, desto länger er im Wohnzimmer steht, kann man dauerhaft nicht viel anfangen. Ich rate der selbstbewussten Frau, immer eigenständig im Leben zu stehen, denn viele anfangs euphorische Beziehungen gehen trotz Ehevertrag in die Brüche. Wenn man dann gut im Leben steht, wirkt man gleich viel attraktiver. Hirn und Verstand sind zwei angesagte Dinge, welche eine Frau besitzen sollte.

Wie verführt man eine Frau?

Bis jetzt erhoffte ich mir mehr Emanzipation in der weiblichen Gesellschaft, aber das Gendern alleine hat nicht viel gebracht. Nach wie vor stehen zahlreiche Frauen auf den Macho, den Aufreisser, fühlen sich von ihm verstanden, auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, wie verständniserregend der pure Aufriss sein kann. Frauen lieben teure Geschenke, denn sie sind hingerissen vom Pelzmantel, der im Schaufenster der Edelboutique genau auf sie gewartet hat. Viele Frauen betören die Geschenke, da kann der Mann noch so ungepflegt sein. Allerdings lieben Frauen gut riechende, gepflegte Männer, wenn sie wählen könnten.

Der Beruf spielt auch eine entscheidende Rolle, denn zahlreiche Frauen stehen auf Ärzte, Rechtsanwälte und Banker. Dies kann ich nicht nachvollziehen, denn Ärzte meide ich, vor Rechtsanwälten habe ich Angst, und Bankern schenke ich nur meine Bankverbindung, über welche ich alleine verfüge. Übrigens lieben Frauen rote Rosen, gutes Essen und wahrscheinlich die Kreditkarte des Mannes.Ein Mann kann seine Traumfrau auch mit Charisma gewinnen. Hier wird es allerdings gefährlich, denn die anziehende Ausstrahlung kann uns den Verstand rauben. Wenn man jedoch davon ausgeht, dass nur 4% aller Männer soziopathisch veranlagt sind, so haben wir Frauen grosse Chancen, die restlichen 96% der Männer kennenzulernen.

Verführung mit kreativen Geschenken

Man muss sich einiges einfallen lassen, um kreativ zu verführen. Kaufen Sie Ihrem geliebten Partner doch ein Grundstück auf dem Liebesplaneten Venus oder gleich auf dem Mond, denn wenn die grosse Liebe vorüber ist, können Sie den übriggebliebenen Verflossenen auf den Mond schiessen oder auf die Venus verfrachten. Voll im Trend liegen auch die Sterntaufen. Sie taufen einen Stern und nennen ihn beim Namen Ihres Liebsten. Bei Gelegenheit schauen Sie beide auf einer Sternwarte in den Himmel und begutachten den Stern, denn Sie müssen sich schon vergewissern, ob Ihr ganz persönlicher Stern noch am Himmel steht.

Die reinsten Verführer in der Badewanne sind ätherische Öle und Aromastoffe, welche die Liebe ankurbeln. Sogenannte aphrodisierende Lockstoffe, welche das Badewasser als angenehmer Badezusatz in eine plätschernde Liebesoase verwandeln, lassen garantiert jeden Nasenflügel höher hüpfen, denn hier passt man geruchsbetont direkt zusammen.

Wie verführt man beim Candlelight Dinner?

Der gemeinsame Abend bei Kerzenschein verführt die Sinne, geht mitten durch den Magen und lässt so manches Herz locker werden, sodass sich auch die zugeschnürtesten Kleidungsstücke lockern. Notfalls mietet man sich einen Koch, damit die Zweisamkeit in vollen Zügen ausgelebt werden kann. Wenn Sie für Ihre heisse Liebe ein Dinner zubereiten, legen Sie auf dem romantischen Tisch einige frische Rosenblüten aus. Der Duft der Rosenblüten wirkt aromatisch anziehend und ausziehend zugleich. Manche Paare dinieren zu später Stunde im Adams- und Evakostüm, lassen sich das Essen gegenseitig auf der Haut prickelnd schmecken und verfallen dem Liebesrausch.

Wo die Liebe hinfällt, geht uns ein Licht auf, deshalb sollten beim Candlelight Dinner die Kerzen nicht fehlen. Verwenden Sie am besten rote Kerzen, da rot die Farbe der Liebe verkörpert und einen kleinen Hauch an erregender Aggressivität in sich birgt. Im gut sortierten Esoterikhandel gibt es Kerzen in der Körpergestalt von Frau und Mann, wobei die maskuline Kraft und die feminine Pracht hervorgehoben werden.

Wie verführt man mit Musik?

Die Musik für die prickelnde Liebe muss anregend und aufregend sein. Sie darf nicht zu klassisch sein, sonst schläft man vor Erschöpfung ein, bevor man richtig erschöpft sein darf. Sind Sie schon einmal knapp vor dem Gipfel eines Berges eingeschlafen, weil die Musik zu langweilig war? Die richtige Liebesmusik dödelt auch leise im Hintergrund dahin, weil sie die Liebenden auf ihrem Wanderzug auf den anregenden Berggipfel nicht stören darf. Laute Musik sollte nicht der Höhepunkt eines Liebesspiels sein, da kenne ich bessere Höhepunkte. Suchen Sie sich romantische Klassiker bei der Musik aus. Damit berieseln Sie leise die prickelnde Atmosphäre im Raum, denn die Klassiker sind für fast jedes verliebte Ohr geeignet.

Verführung beim Frühstück

Am Morgen sind wir zwar müde, aber aufgrund unseres uralt eingesessenen Triebes besonders empfänglich für Verführungen aller Art. Morgens sind wir hungrig nach körperlichen Streicheleinheiten, und so verführt man am besten mit einem Frühstück im Bett. Hierzu kann man selber kurz aufstehen, sich frisch machen, das Frühstück zubereiten, oder man mietet sich einen Butler. Ein Frühstückscateringservice ist für diese Zwecke auch gut geeignet. Zwiebel und Knoblauch sind tabu, aber das weiche Frühstücksei regt die Sinne an, denn es soll sich ja auch unter der Bettdecke einiges regen.

Wenn Sie im Bett frühstücken, geht die Liebe durch den Magen, und manchmal landet so einiges auf der Bettdecke. Wenn Sie keine unverschämten Flecken möchten, sorgen Sie bitte dafür, dass die Bettdecke sauber bleibt. Vor allem die hemmungslosen, süssen Marmeladeflecken zerstören das Liebesnest. Es ist wichtig, dass das Frühstück im Bett Häppchen besitzt, welche nur in den Mund geschoben werden müssen, da man sonst ein Schlachtfeld hinterlässt.Kleine Baguette Brötchen sind ideal, die hinterlassen höchstens Krümel am Betttuch. Bei einem Liebesfrühstück dürfen Erdbeeren und ein Gläschen Sekt nicht fehlen, denn damit prickeln sogar die Knutschflecken am Nacken und im Halsbereich. Die können Sie notfalls mit der Bettdecke verhüllen, falls der Postbote heute noch vorbei kommt um nach dem Rechten zu sehen und bei dieser Gelegenheit die Post abzugeben.

 


  Flirten

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Werbung