Lifestyle Ratgeber

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Kultur

Leben

Leute

Natur

Shopping

Technik

Urlaub

Wovon träumen Frauen?

Frauen wollen Schuhe kaufenEine Frau liebt Blumen, Liebesfilme und Liebesromane, die Farbe rosarot, und sie braucht Taschentücher. Frauen sind sensibel, einfühlsam, reagieren sogar in Stresssituationen gefühlsbetont, neigen zum Heulen, auch wenn es Freudentränen sind, besitzen einen hohen Östrogenspiegel, der in den Wechseljahren sinkt, und sie kleiden sich verspielt bis feminin.

Eine Frau will einen sparsamen Mann heiraten. 44% aller Frauen lieben sparsame Männer, denn der Mann sollte nicht in Saus und Braus leben. Die Frau plant Hochzeit, Eheleben, Familienleben, Kinder und trautes Heim mit Haus, Garten, Familienkombi und Hund gleich beim Kennenlernen ein, und so achtet sie darauf, dass der Mann kein Windhund ist, sondern brav mit dem Hund spazieren geht.

Die Frau ist in der Regel sparsam und kann mit Geld besser haushalten als der Mann. Verschuldung und Geldnot sind deshalb oft ein Trennungsgrund, denn Frauen begehren sparsame Männer. Nur bei Diamanten, Schmuck, Schuhen und Handtaschen darf der Mann spendabel sein, denn dies sind überlebenswichtige Dinge, ohne welche kaum eine Frau leben kann. Der Sportwagen hingegen ist nicht wichtig, denn dort drin haben keine fünf Kinder Platz. Die Superreichen leben anders, denn bei ihnen funktioniert eine Beziehung besonders gut, wenn Frau und Mann materiell gesehen bis zum Hals gesättigt sind.

Frauen sehnen sich nach Liebe, seelischer und geistiger Liebe, damit das Herz atmen kann. Frauen streben meist eine langfristige Partnerschaft an, wobei ihnen der Kinderwunsch bereits im Hinterkopf herumschwirrt, sobald sie einen potentiellen neuen Partner kennenlernen.

So manch eine Frau versteckt hinter ihrem Elfenwesen ein gieriges Luder, welches Liebe in Form von körperlicher Liebe bevorzugt, und so sehnen sich tausende Frauen nach gutem Sex, der ihnen einen Orgasmus beschert, welchen sie nicht vortäuschen müssen. Laut einer Umfrage scheint die Orgasmuslüge weit verbreitet zu sein, denn jede zweite Frau gibt zu, bereits einmal einen Orgasmus vorgetäuscht zu haben. Zwar sind Frauen nicht glücklich damit, können den Höhepunkt nicht andauernd simulieren, ohne dabei unglücklich zu werden, aber hin und wieder kann so etwas vorkommen.

In der Sexualität wünschen sich viele Frauen ein offenes, offenherziges, schmutziges Gespräch, damit die Dinge nicht nur in den Mund, sondern auch beim Namen genannt werden, und so boomt der dirty talk in heimischen Betten. Die Frau möchte angefasst und an allen Körperstellen berührt, geküsst und liebkost werden, in den Hals gebissen werden, und sie möchte beim Liebesspiel auch oben sitzen, das Geschehen von hinten geniessen und sich gehen lassen dürfen. Die obligatorischen fünf Minuten sind zu wenig.

Frauen lieben Romantik, was jedoch nicht immer sein muss. Wenn die Kerzen brennen, der Champagner im Mund prickelt, die Kuschelmusik im Hintergrund läuft, die Rosenblätter ausgelegt sind und die Stimmung steigt, hat die Romantik ihren Höhepunkt erreicht, sodass der Körper vor Begierde und Lust leidenschaftlich brennt, während der Champagner im Bauchnabel prickelt.

Frauen lieben es, wenn sie nach dem Sex kuscheln dürfen, lange Gespräche halten und ihren Partner alles fragen dürfen. Wenn eine Frau ihren Partner fragt, woran denkst du, dann meint sie dies auch so und erwartet eine Antwort. Übrigens hören Frauen gerne die berühmten drei Worte, ich liebe dich. Diese magischen Worte wollen sie täglich hören, damit das Gefühl der Verbundenheit nicht erlischt.

Im Grunde wünscht sich die Frau eine eigene Familie mit Kindern, einem Hund und einem eigenen Haus. Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, ist wenigstens der Hund da, mit dem man zum Hundefriseur gehen kann, bevor man ihn in der Handtasche verstaut.

Was brauchen Frauen?

Die Frau braucht eine Handtasche. Wenn Frauen unterwegs sind, dann muss das halbe Leben mit auf die Piste. Die Handtasche muss genügend Stauraum bieten, denn ein weibliches Leben hat viel zu erzählen, ist angereichert mit vielen rosaroten Dingen und besitzt lauter unnütze Kleinigkeiten, die für eine Frau überlebensnotwendig sind.

In so eine Handtasche gehören das Handy und die kleine Geldbörse, denn mit dem Handy ruft man einen Freund an, der einem dann mit seiner grossen Geldbörse zum Essen einlädt, damit die weibliche, kleine Geldbörse geschont bleibt. In die Tasche müssen Taschentücher, denn man muss auch einmal heulen dürfen. In die Tasche müssen die Freunde, das Make-Up, der Spiegel, ein Kamm für haarige Zeiten, ein Parfum für duftende Momente, Tampons, falls mal etwas schief geht, die Lieblingsmusik, das Lieblingsbuch gegen eventuelle Langeweile, Haarbänder, Unterwäsche für die nicht eingeplanten Nächte für unterwegs, die Zahnbürste für den Morgen danach, und der kleine persönliche Kram. Haben Sie an die Kondome gedacht? Männer haben meistens keine dabei.

Jede sensible Frau sollte einen kleinen Schosshund besitzen, wenn der Lebenspartner nicht mehr an der kurzen Leine gehalten werden möchte. So ein kleiner Hund macht immer das, was Frauchen will und ist unheimlich anschmiegsam und dankbar, wenn er seine Hundekekse bekommt. Das Frauchen kann mit seinem Hund einkaufen gehen, damit sich dann beide im Partnerlook sehen lassen können.

Der Hund braucht einen modischen Kleiderschrank, der den Wünschen der Frau entspricht. Er darf im Bett schlafen, mit Frauchen kuscheln, während der Partner am Sofa schläft und die Beine einzieht. Hunde dienen oftmals nicht nur als Kinderersatz, sondern auch als Partnerersatz, wenn das weibliche Singleleben ausführlich zelebriert wird.

Frauen brauchen Ziergegenstände, die als Staubfänger die Wohnung verzieren. Der Nippes muss regelmässig geputzt und entstaubt werden, was so manche Frau tatsächlich wie eine Orgie zelebriert. Der Nippes muss hochwertig aussehen, aus zärtlich geschliffenem Glas sein, mit Glitzer, Glamour und funkelnden Steinen besetzt sein, damit das Auge seine Freude hat.

Eine Frau benötigt eine beste Freundin, mit der sie über Männer und andere Frauen lästern kann, bei der sie sich ausheulen kann, mit der sie lange Gespräche führt, denn zu zweit schmeckt der Kaffee einfach besser. Es gibt Situationen, da werden beste Freundinnen zu Feindinnen, dann hilft nur noch die Schokolade.

Frauen benötigen Seelennahrung, Pralinen, Kuchen, Kekse, Schokolade, Süssigkeiten aller Art. Der Bauch wird dick, die Cellulite leidet an den Oberschenkeln, aber der Zucker macht glücklich.

Ausserdem benötigen Frauen Kuscheltiere, wenn sie in einsamer Not in die Plüschtiere hineinheulen, den darin enthaltenen Staub einatmen und ihre Wunden lecken. Wenn man Plüschtiere wäscht, sollte man genügend Weichspüler verwenden und sie anschliessend in den Wäschetrockner geben, dann werden sie weich wie Watte.

Frauen müssen shoppen, denn das Shopping ist ihr wahres Glück. Da kann kein Mann mithalten, wenn sich die Ladentüren öffnen, und es beginnt der Schlussverkauf. Die Frauen kaufen ja nicht des Kaufens Willen ein, sondern machen ein unterhaltsames Ritual mit Kaffeetrinken und Torte essen daraus. Jedes Teil auf der Kleiderstange muss probiert werden, und jedes Accessoire im Ladenregal muss angefasst und auf seine Wertigkeit hin geprüft werden.

Am besten, man geht mit der Kreditkarte des Mannes shoppen, dann sinken die finanziellen Hemmungen und man findet immer etwas. Schuhe sind beispielsweise ein absolutes Muss für eine Frau. Sie kann nicht anders, sie muss wie hypnotisiert in jeden Schuhladen hineingehen und mit High Heels wieder herauskommen.


Elisabeth Putz

Impressum

Datenschutz

Werbung

Lifestyle

Facebook

Instagram

Twitter

Xing

YouTube