Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Business

Kultur

Leben

Shopping

Technik

Urlaub

So bekommen Sie einen Kredit

KreditkarteWie leiht man sich sicheres Geld, und worauf muss man achten, wenn man einen Kredit in Anspruch nimmt. Man muss die Kreditsumme, den Kreditgeber, die Zinsen und Sicherheiten, die Rückzahlung und eventuelle Risiken im Auge behalten.

Viele Menschen leben heute über ihre finanziellen Möglichkeiten hinaus, leihen sich Geld für die unmöglichsten Dinge, gehen achtlos shoppen, bezahlen mit Kreditkarte, bestellen unkontrolliert viel im Internet und tappen gerne damit in die Schuldenfalle. Zuerst reizt man sein Girokonto aus, welches man im nächsten Monat so gut es geht wieder ausgleicht. Dann reizt man seine Kreditkarten aus, bis die ersten Mahnungen eintrudeln, die Karten gesperrt werden und man sich neue Wege sucht, um an Geld zu kommen.

Man wendet sich an seine Bank, bekommt einen Konsumkredit, und wenn alles scheitert, wendet man sich an einen Kredithai, der Wucherzinsen und das eigene Haus als Sicherheit verlangt. Hier kann der Weg sogar in die Obdachlosigkeit oder in die Kriminalität führen, wenn man alle Warnzeichen einer Überschuldung übersieht. Schlimm wird es, wenn die Arbeitslosigkeit droht, der Jobverlust ins Haus steht und man keine regelmässigen Einkünfte besitzt, um den Kredit zu tilgen. Hier wartet ein Kreditinstitut nur wenige Monate, bittet dann zum Gespräch und bedient sich irgendwann der Sicherheiten. Dies kann darin enden, dass das eigene Haus versteigert wird, wenn man eine Hypothek aufs Haus aufgenommen hat.

Ein Kredit ist allgemein gesehen eine Geldsumme, die man verleiht oder sich bei jemandem ausleiht. Das Wort stammt aus dem Latein und bedeutet Credere - Glauben, und Creditum - Verleih auf Vertrauensbasis. Man muss darauf vertrauen, dass man das geliehene Geld auch bekommt, und der Kreditgeber muss darauf vertrauen, dass er das Geld wieder zurückbekommt. Trotz dieses Grundsatzes schreiben heute viele Banken uneintreibbare Kreditsummen einfach ab oder lagern sie in eine sogenannte Bad-Banc aus.

Heute bezahlen wir oft bargeldlos und nehmen auf diese Weise einen Kredit auf, da jemand dafür in Vorleistung geht, damit wir unsere Güter des täglichen Lebens erhalten. Wir bezahlen mit Kreditkarte, per Lastschrifteinzug, mit EC-Karte, oder wir tauschen Güter und Dienstleistungen aus, die nicht zeitgleich den Besitzer wechseln. Und wir bezahlen Bearbeitungsgebühren, Kartengebühren, Kontoführungsgebühren und Zinsen, damit wir bequem bargeldlos zahlen können. Dies alles entspricht im weitesten Sinn einem Kredit.

Natürlich verdient man an einem Kredit, denn in Zeiten, in denen die Zinsen hoch sind, ist dies ein ertragreicher Wirtschaftsfaktor. In den USA wurden so viele billige und faule Kredite vergeben, dass die Bankenkrise drohte, die Finanzkrise über uns kam und Staaten dafür hafteten. So hat der Normalbürger ohne sein Verschulden Schulden am Hals, weil der Steuerzahler die Kredite begleicht. Rechtlich gibt es hierfür einen Rahmen, der dies zulässt, weil es Gesetze gibt, welche die Staatshaftung beinhalten. Ethisch und moralisch gesehen ist dies jedoch eine Schweinerei.

In Zeiten der Niedrigzinsen lohnt sich ein Kredit eher als ein Sparbuch. Die Gefahr liegt darin, dass der Leitzins erhöht werden könnte, somit die Kreditzinsen steigen und man sein Hab und Gut verlieren könnte, wenn die Banken auf die Sicherheiten zugreifen. Vorsichtig sollte man auf jeden Fall bei jedem Kredit sein, und Fremdwährungskredite sollte man meiden, denn hier sind die Zinsen aufgrund der länderübergreifenden Wirtschaftslage unüberschaubar. Kredite für Börsenspekulationen und Aktien sollte man nicht aufnehmen, denn hier ist das Risiko zu hoch, einen Verlust einzufahren. Ein Wohnbaukredit oder Immobilienkredit hingegen kann das eigene Leben bereichern, denn im Eigenheim wohnt man besser.

Wer nimmt wofür einen Kredit auf?

Laut einer Studie nehmen 78% der Leute einen Kredit auf, und nur ein Drittel zahlt ihn auch wieder zur Gänze zurück. Der Rest zahlt die Schulden entweder gar nicht oder nur teilweise zurück. Wir nehmen übrigens Kredite für den Hauskauf, den Hausbau und die Hausrenovierung, dann für Autos und Anschaffungen im Haushalt, und zuletzt erst kleine Konsumkredite für Klamotten, Reisen und Alltagsdinge auf.

Kreditberatung - Was muss der Schuldner wissen?

Oje, benötigen Sie etwa auch so wie zahlreiche Menschen einen schnellen Kredit? Der schnellste Weg zum Geld ist derjenige, welcher über Ihr Girokonto führt. Jedoch ist dieser Weg auch der teuerste, der ungünstigste, denn wer möchte schon weniger Geld auf seinem Konto haben, als er ausgibt.

Ich bekomme immer wieder von meiner deutschen Hausbank ein nettes Schreiben, in dem mir mitgeteilt wird, dass mein Kreditrahmen vom Girokonto ausgeweitet wird. Juhu, das freut mich.

Als ich jedoch einst diesen Rahmen ausnutzte, bekam ich ein noch netteres Schreiben von der Bank, dass mein Überziehungsrahmen auf Null gesetzt wird. Oje, man macht immer etwas falsch, wenn man es braucht, hat man es nicht, und wenn man es hat, braucht man es nicht. Gut, dass ich Österreicherin bin und auch in Österreich ein nettes Konto besitze. Der Trend geht heute ohnehin zum Zweitkredit.

Was braucht der Mensch zum Leben? Eine tolle Villa, in der sich sogar der hauseigene Butler wie zu Hause fühlt, einen schnellen Sportwagen, der das verlängerte Prestige des eigenen Images darstellt, denn man will ja auch unterwegs leuchten, und viel Geld, damit man sich die Innenausstattung der Villa und das Inventar des Sportwagens leisten kann. Butler und Blondine müssen nämlich bezahlt werden.

Fürs reine Geld könnte man sich übrigens auch einen Kredit aufnehmen, denn was man hat, das hat man. Es muss ja niemand wissen, dass das geliehene Geld nicht einem selber gehört.

Was braucht der Mensch noch? Luft zum Leben, Gesundheit zum Überleben und einen geeigneten Kopf zum Denken. Sogar dafür braucht man in finanzieller Not Kredite, denn die Mineralwasserflaschen mit dem sauerstoffhaltigen Wasser gehen ins Geld, die Sauerstofftherapie beim Heilpraktiker kostet Geld, und Gesundheit kann sich der Reiche heute auch aus der Wellnessdose leisten.

Sogar der eigene Kopf kostet Geld, wenn man zum Friseur geht, sich ein faltenfreies Gesicht beim Schönheitschirurgen abholt, sich die Zähne bleichen lässt und mit diesem perfekt gestylten Kopf dann ein Seminar zur Selbstfindung besucht. Wahrlich, ich ahnte es, alles kostet Geld. Ich gehe gleich los und kaufe mir ein Hirn auf Raten. Ich bezahle es bis zur Rente ab. Und wehe, wenn ich die Raten nicht mehr zurückzahlen kann, dann gehört das Hirn der Bank und wird eines Tages womöglich versteigert. Wenn Sie der Meistbietende sind, besitzen Sie mein Hirn. Sie Armer!

Löst ein Kredit alle Sorgen?

Ein Kredit ist heutzutage keine grosse Sache mehr. Wenn ich bedenke, wie mein Vater sich nächtelang wegen seines Unternehmerkredites im Bett gewälzt hatte und sich freute, als er ihn schnell abbezahlt hatte, dann wundere ich mich heute, wie leichtsinnig manche Menschen mit geliehenem Geld umgehen. Das ist im Grunde Geld, welches nicht dem Menschen gehört, welcher sich einen Kredit aufgenommen hat.

Bereits die Versandwelt bietet für Waren aller Art eine Ratenzahlung an. Wenn man den Kühlschrank mit zehn Monatsraten bezahlt und er nach der fünften Monatsrate durch Eigenverschulden den Geist aufgibt, da das Kleinkind mit seinem Roller in die Kühlschranktüre gefahren ist um besser an die Wurst zu gelangen, dann ist der Kühlschrank kaputt, bevor man ihn ganz besitzt. Übrigens gibt es am Rande bemerkt für den Kühlschrankinhalt eine eigene Versicherung, also ist die Wurst auf jeden Fall abbezahlt.Der Kredit und die Zinsen

Der moderne Mensch von heute möchte gerne ein modernes Auto fahren, das Zweitauto in der Garage stehen haben, die Garage vor der eigenen Villa plaziert wissen, zweimal im Jahr in den sonnigen Süden fliegen und das alles gut finanziert wissen. Aber der Mensch von heute hat nur ein gewisses Limit an Einkommen, deshalb braucht er einen Kredit.

Wer jedoch in seinen Schulden versinkt, braucht einen Plan, wie er die Kredite zurückzahlen kann. Achten Sie beim Abschluss eines Kredites darauf, wie hoch die Zinsen sind, welche Laufzeit der Kredit hat, und berücksichtigen Sie auch die Zinsentwicklung, die nach oben tendieren kann.

Wie entkommt man der Kreditfalle?

Finger weg vom Fremdwährungskredit, das kann in die Hose gehen, aber zumindest kann es für schlaflose Nächte sorgen. Behalten Sie die Zinsen im Hinterkopf, denn es könnte nötig werden, wenn sich die Zinsentwicklung ungünstig auswirkt. Der Kredit könnte immer teurer werden. Legen Sie wenn möglich einen Zinssatz fest, der sich nicht ändern kann, zumindest für einen gewissen Zeitraum nicht, dann schlafen Sie wenigstens zwischendurch besser. Früher gab es Kredite mit enorm langer Laufzeit, sodass man die Zinsentwicklung kaum im Griff hatte, wenn man sich nicht vorab auf einen festen Zinssatz einigte.

Wenn jemand sich sein Eigenheim leisten möchte, der kann dafür auch einen Kredit aufnehmen, denn er besitzt ja im Idealfall eine Immobilie mit Wertsteigerung. Aber er muss sicherstellen, dass er den Kredit auch zurückzahlen kann, denn sonst gehört die Immobilie der Bank. Wer kein Geld für die kleinen Konsumgüter im Leben besitzt, für den wird ein Kredit sehr teuer.

Ausserdem fällt er viel eher in einen Schuldengraben hinein. Hier sollte man nicht auf Kredite bauen, sondern versuchen zu sparen und seine Lebenssituation ändern. Viel zu leicht nehmen Menschen Kredite in Anspruch zu Zeiten, in denen niedrige Zinsen winken. Aber ein Kredit läuft länger, und da kann es leicht passieren, dass man plötzlich hohe Zinsen bezahlt. Dann lohnt sich die Finanzierung nicht mehr. Wer als Einzelunternehmer und Kleinunternehmer einen Kredit zum Aufbau seiner Firma benötigt, der sollte sich das zweimal überlegen.

Oft läuft das Geschäft nicht so gut, wie man es sich vorstellt, oft funktioniert das Geschäftsmodell gar nicht. Der Kredit ist aber immer noch vorhanden, die Firma ist am Anfang bereits pleite, und das Geld ist weg. Ein Kredit lohnt sich nur im äussersten Notfall, im Falle einer Niedrigzinsphase, wenn man ihn dann wieder zurück zahlen kann, oder um den Kredit steuerlich abzusetzen und vom Wert des gekauften Produktes zu profitieren.

Der beste Kredit ist auch mit Zinsen verbunden

Bei einem Kredit sollte man im Vorhinein den Zinssatz bedenken, der steigen könnte, die Laufzeit überdenken, ob man diesen Kredit jemals zurückzahlen kann und die Kreditsumme durchrechnen, ob die Summe ausreichen wird, um das Vorhaben zu realisieren.

Viele Leute nehmen Kredite auf, um an das schnelle Geld zu gelangen und stecken nachher um so tiefer in der Schuldenfalle. Kredite können aber auch brauchbare Instrumente sein, um zu sparen. Besonders ein Unternehmen, welches gewisse Güter auf Ratenzahlung besitzt, kann durch Abschreibungen vom Kredit profitieren.

Der moderne Mensch von heute möchte gerne ein modernes Auto fahren, das Zweitauto in der Garage stehen haben, die Garage vor der eigenen Villa plaziert wissen, zweimal im Jahr in den sonnigen Süden fliegen und das alles gut finanziert wissen. Aber der Mensch von heute hat nur ein gewisses Limit an Einkommen, deshalb braucht er einen Kredit.

Wer jedoch in seinen Schulden versinkt, braucht einen Plan, wie er die Kredite zurückzahlen kann. Achten Sie beim Abschluss eines Kredites darauf, wie hoch die Zinsen sind, welche Laufzeit der Kredit hat, und berücksichtigen Sie auch die Zinsentwicklung, die nach oben tendieren kann.

Wenn der Kredit zur Überschuldung führt

Schulden im Leben und Haare am Kopf hat man manchmal genug, da wünscht man sich eine aalglatte Glatze am Kopf und viel Geld in der Brieftasche. Aber warum kommen eigentlich so viele Schulden zusammen, bis man den Überblick verloren hat? Treffen sich da die ganzen Schulden zu einer Schuldenparty und denken nur an eins, an die fruchtbare Vermehrung?

Wenn der Schuldner seinen Überblick verliert, dann wollte er bereits eine geraume Zeit vorher nicht hinschauen, wie sich die Schulden vermehren. Und genau hier ist das Augenverschliessen ungünstig. Wenn man weiss, dass man Schulden hat, Kredite aufgenommen und Geld ausgeliehen hat, muss man ab diesem Zeitpunkt ein Haushaltsbuch führen. Die meisten Menschen tun dies nicht. Das ist einer der Gründe, warum das Geld vom Konto unbemerkt verschwindet.

Den Kredit zurückzahlen - wie bitte?

So ein Kredit sollte wenn möglich auch wieder zurückbezahlt werden. Es ist immerhin geliehenes Geld, welches Sie schon ausgegeben haben, bevor Sie es besitzen. Hier sollten Sie bitte keine Langzeitpläne mit Ihrem Partner schmieden, denn wenn ich komme, orientiert sich Ihr Partner womöglich um und dreht Ihnen den Rücken zu, weil er zu mir kommt.

Bin ich nicht die böse Frau, die sich an verheiratete Männer von hinten heran pirscht und ihnen dann mit einem Lächeln von vorne die Kreditkarte aus der Hosentasche zieht? Bitte, so übel bin ich gar nicht, das mache ich nur mit viel beschäftigten Ärzten und Anwälten, denn die haben keine Zeit, ihre Kreditlinie auszuschöpfen. Das erledige ich für sie.

Nicht immer bin ich es, welche Ihnen Ihren Mann und Ihr Geld ausspannt. Es geht auch anders. Sie können arbeitssuchend werden, Ihre Ehe in eine gemütliche Scheidung einlaufen lassen, krank werden, und dies sind erst die absoluten Notfälle, welche in Ihr kreditlastiges Leben wie Elefanten eintrampeln können. Achten Sie darauf, dass Rücklagen gebildet werden und der Kredit überschaubare Ausmasse annimmt.

Zu viele Kredite können in die Insolvenz führen

Wer zu viele Kredite gleichzeitig am Laufen hat, diese nicht mehr termingerecht zurückzahlen kann, der schlittert gerne in die Insolvenz. Besonders die Konsumkredite sind dafür verantwortlich, aber auch die verlockenden Ratenzahlungen zahlreicher Händler. Wem hilft eine Insolvenz? Was muss man beachten? Firmeninsolvenzen werden meist aufwendig abgewickelt, und die Gläubiger sehen ihr Geld oft erst, wenn sie es einfordern. Eine Privatinsolvenz kann uns vor dem finanziellen Ruin retten, allerdings muss man hierfür den Gläubigern auch etwas anbieten. Sechs Jahre hindurch lebt man dann auf 1000 Euro Basis, darf keine weiteren Schulden machen, aber danach darf man wieder bei Null beginnen und gewinnt dadurch neue Lebensqualität.

Der Kreditverkauf - die Willkür mancher Kreditanbieter

Was macht man, wenn der Kreditverkauft wird? Mittlerweile haben Banken Verträge, in denen festgelegt wird, dass ein Kredit nicht mehr verkauft werden kann, aber in Einzelfällen stellt sich das Problem trotzdem noch. Achten Sie auf das Kleingedruckte im Vertrag, achten Sie darauf, dass der Kredit unter allen Umständen zurückbezahlt werden kann, und haften Sie niemals mit einer Bürgschaft.. Einige wenige Anbieter nehmen sich heute noch das Recht heraus, den Kredit einfach zu verkaufen, in Bad-Banc-Systeme auszulagern, oder gar sofort zurückzufordern. Hier gerät man in Zahlungszwang. Natürlich könnte man dagegen klagen, aber meist hat man hierfür kein Geld, weil man überschuldet ist oder einem Kredithai in die Finger gefallen ist.

Schulden aufgrund eines Kredits

Was macht man, wenn einem die Schulden über den Kopf wachsen? Ein Schuldnerberater kann helfen, aber bitte fallen Sie nicht auf unseriöse private Schuldnerberatungen herein, denn dort müssen Sie vorab erneut Geld bezahlen. Sparen, auf Luxus verzichten, vielleicht die Insolvenz, der Offenbahrungseid, das Haushaltsbuch, die Regelung Ihrer Finanzen, das kann helfen. Sie müssen unbedingt eine Liste aller Gläubiger aufstellen und die genaue Schuldensumme ermitteln. Notfalls müssen Sie sich von geliebten Dingen wie geerbtem Schmuck trennen, ins Pfandleihhaus gehen und eisern sparen, aber bitte warten Sie nicht so lange, bis der Insolvenzverwalter vor der Türe steht. Öffnen Sie Ihre Mahnungen, suchen Sie das Gespräch mit den Gläubigern, notfalls durch einen Mediator, aber warten Sie nicht, bis der Schuldeneintreiber Ihnen das letzte Hemd auszieht.

Welcher Kredit passt zu Ihnen?

Wer einen braucht, der ist froh, wenn er ihn bekommt. Wer einen hat, der möchte ihn schnell wieder los werden. Und wer keinen benötigt, der hat zu viel Geld, worüber er sich wiederum Sorgen machen muss, denn wenn das Geld nichts mehr wert ist, braucht er ihn. Wahrlich, der Kredit ist eine schlimme Sache, ein verwegener Zustand, den man eigentlich abschaffen sollte.

Bitte, wie kann man Kredite abschaffen, wenn es in der Natur des Menschen liegt, dass man sich gegenseitig etwas leiht, sich gegenseitig hilft? Und wehe, man bekommt sein Geld nicht wieder. Ich habe einst im Internet ein Inkasso Büro entdeckt, welches mit folgendem Slogan wirbt: Wir machen keine grossen Umwege, wir kommen gleich und holen Ihr Geld zurück.

Auf der Website waren fünf Bodyguards abgebildet. Jawohl, da weiss man, was man hat!

Lieber Besucher, überlegen Sie bitte vorher, ob Sie eventuelles Geld, welches Sie nicht besitzen, wirklich brauchen. Wenn ja, dann drücke ich Ihnen die Daumen für ein Leben ohne Hindernisse, damit Sie über Monate oder Jahre hinweg Ihren Kredit brav zurückzahlen können.

Der Bargeld-Kredit ohne Zinsen

Es gab Zeiten, in denen haben Bankinstitute Kunden mit einem zinslosen Bargeld-Kredit gelockt, um neue Verbindlichkeiten zu schaffen oder Neukunden zu generieren. Die Zeiten gibt es heute noch vereinzelt. Man bekommt 1000 Euro, bezahlt hierfür keine Zinsen, schliesst jedoch dafür eine Versicherung ab und eröffnet notfalls ein neues Konto.

Natürlich wird der Kunde geprüft, damit die Ausfallsrate im Zweifel niedrig bleibt, aber wer sich 1000 Euro leihen muss, gehört ohnehin nicht zu den betuchten Kunden und muss aufpassen, dass er nicht in die Schuldenfalle tappt. Bei drohender Arbeitslosigkeit und Privatinsolvenz sollte man zuerst bedenken, dass sich so ein Kredit kaum lohnt. Meist braucht man diesen kleinen Luxus, diese kleinen Anschaffungen nicht, und somit ist dieser Kredit überflüssig. Er dient lediglich als Kundenfanginstrument und könnte meiner Meinung nach gemieden werden, aber ich bin ohnehin ein knausriger Sparfuchs und meide Kredite aller Art.

Der Girokredit - eine teure Variante

Wer ein Girokonto besitzt, hat automatisch einen gewissen Überziehungsrahmen zur Verfügung, den er im Grunde ausschöpfen kann, wenn es ihm finanziell schlecht geht. Es ist verlockend, sein Konto zu überziehen, denn man muss dafür nicht einmal die Bank betreten, man holt sich das Geld einfach vom Bankautomaten ab. Und genau hier lauert die Girokreditfalle, oder auch Girofalle genannt.

Wer seinen Überziehungsrahmen des Girokontos in Anspruch nimmt, sollte innerhalb weniger Tage dafür sorgen, dass das Konto wieder ausgeglichen wird und im Plusbereich steht. Die Zinsen des Girokredits sind derart hoch, dass man schneller als gewollt in die Schuldenfalle tappt. Ausserdem kürzen die Banken gerne den Überziehungsrahmen des Kontos oder setzen ihn gleich auf Null, wenn er ausgereizt wird. Hierfür besitzen Banken ein automatisches Berechnungsprogramm im Sinne des Sicherheitsrisikomanagements. Jeder andere normale Kredit ist billiger, mit nicht so hohen Zinsen belastet, und vor allem geht man das Risiko nicht ein, sofort als quasi wertloser Kunde abgestempelt zu werden.

Kredit ohne Schufa - ein hohes Risiko

Ein schufafreier Kredit ist meist eine weitere finanzielle Belastung, welcher man nicht gewachsen ist. Wer eine negative Schufa besitzt, ist so verschuldet, dass ihm keine Bank mehr einen Kredit gewährt. Hier sollte man sich eher an einen guten Schuldnerberater als an einen Kredithai wenden, sonst rutscht man eines Tages in die Kriminalität oder in die Obdachlosigkeit.

Die Kreditkarte - ein bequemes Zahlungsmittel

KreditkarteDie Kreditkarte ist ein bequemes Zahlungsmittel, aber man verliert leicht den Überblick über das ausgegebene Geld, und so verfällt man gerne einer schleichenden Schuldenfalle.

Was muss man bei Kreditkarten beachten? Man sollte sie sicher und gut aufbewahren, denn jeder kann unter Umständen damit bezahlen, wenn er sie findet. Online lassen sich mit fremden Kreditkarten die besten Käufe tätigen, solange das Opfer nicht bemerkt, dass seine Karte verschwunden ist. Die Abrechnung erfolgt Tage später, und hier besteht dann das Risiko, dass man auf den fremden Ausgaben sitzen bleibt, wenn die Bank nicht aus Kulanzgründen die Kreditsumme übernimmt.

Wenn man bemerkt, dass die Kreditkarte verloren oder gestohlen wurde, muss man sie sofort sperren. Hierfür existiert ein extra Dienst, der 24 Stunden täglich bereitsteht und die Sperrung der Karte entgegennimmt. In der Regel bekommt man dann von seiner Bank eine neue Karte zugeschickt, die man erneut unterschreiben muss, mit neuer Nummer und neuem PIN-Code, denn die alte Karte ist ungültig.

Mittlerweile gibt es Apps, mit denen man die Ausgaben seiner Kreditkarte sofort im Überblick behält, damit man sich nicht unnötig verschuldet. Diese Dienste sind praktisch, denn so weiss man unter Umständen auch, ob fremde Leute gerade die Karte benutzen. In Familien kann die App zeigen, dass gerade die Ehefrau oder die Tochter shoppen geht und unnötig Geld ausgibt.

Online sollte man vorsichtig sein, wenn man den dreistelligen Code auf der Rückseite der Kreditkarte eingibt, um im Internet Waren zu bestellen. Nicht immer ist man durch eine https Verbindung sicher im Netz unterwegs, und Fake-Shops sollte man aus dem Weg gehen, denn sie graben nur nach Kreditkartendaten, um dann die fremde Karte zu belasten. Mittlerweile existieren jedoch Listen mit Fake-Shops, und viele Kreditkartenanbieter lassen die Karte automatisch sperren oder buchen nichts ab, wenn das Warnsignal bei einer eventuellen Fehlzahlung losgeht.

Der Umgang mit Kreditkarten

Die Amerikaner leben uns einen finanziell überreizten Lebensstil vor, denn sie bezahlen Haus und Swimmingpool mit Krediten, zahlen sogar im Taxi mit Kreditkarte und haben kaum einen Überblick übers ausgegebene Geld. Sie besitzen mehrere Kreditkarten, denn zahlreiche Anbieter gewähren ihnen eine Karte ohne grossartige Überprüfung der finanziellen Lage.

Bei uns sieht die Sache etwas sicherer aus. Wir werden überprüft, wenn wir eine Kreditkarte beantragen, denn wir erledigen diesen Schritt meistens über unsere Bank, oder über eines der Kreditkartenanbieter, wobei die Mastercard die gängigste Kreditkarte darstellt.

Die goldene Kreditkarte mit einem erweiterten Angebot und einem erweiterten Schutz gibt es nur, wenn das Vermögen und das Einkommen stimmen, sonst bekommt man im Normalfall die Standardkarte. Die Platinkarte erhält man nur auf Einladung, und so muss man schon dem elitären Kreis der Millionäre angehören, wenn man sie besitzen darf, denn sie hat kein Limit.

Die Prepaid Kreditkarte kann teuer werden

Eine Prepaid Kreditkarte kann unter Umständen sehr teuer sein, da hohe Zinsen lauern. Zuerst sollte man bei seiner Bank des Vertrauens nachfragen, ob man hier eine Kreditkarte bekommt, oder notfalls die Bank wechseln und zu einem Bankinstitut gehen, welches einem eine Kreditkarte anbietet.

Leute, die dazu neigen, Schulden anzuhäufen, in die Schuldenfalle zu tappen, oder sich Dinge zu leisten, welche sie wahrscheinlich finanziell nie abdecken können, sollten auf eine Kreditkarte verzichten. Hier kann die nackte Bezahlung mit Bargeld für mehr Transparenz sorgen, sodass man der Schuldenfalle entkommt, selbst wenn so eine Karte locker in der Brieftasche sitzt und für kein schweres Kleingeld oder Wechselgeld sorgt.

Schulden

Wie tilgt man seine Schulden? Viele Wege führen aus der Schuldenfalle heraus, aber man muss sparen, sich von unnötigen Dingen trennen, seine Fixkosten minimieren, unnötige Versicherungen kündigen, mit der Bank das Gespräch suchen, einen Schuldnerberater aufsuchen, oder man findet einen Job, der mehr Geld einbringt. Man kann ins Pfandleihhaus gehen, wenn man vorübergehend Geld benötigt und Wertsachen besitzt, die man einlösen könnte. Man kann Insolvenz anmelden, wenn man reif dafür ist. Man muss unter Umständen teure Kredite umschulden und sich von Immobilien, Autos und Luxusgegenständen trennen. Die Gläubiger sollten jedoch nicht auf der Strecke bleiben.

 


Lifestyle

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Empfehlung