Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Business

Kultur

Leben

Shopping

Technik

Urlaub

Technik Ratgeber - Was ist technisch möglich?

TechnikFrüher wurden Dinge noch per Hand gefertigt, mit viel Liebe und noch mehr Aufwand produziert, sorgsam behandelt und in den Alltag nützlich integriert. Heute werden Massenprodukte in voller Automation gefertigt, lieblos behandelt, je nach Trend weggeworfen und erneuert, denn der neueste Schrei liegt bereits in den Ladenregalen. Früher ging ein Telefon kaputt, heute ersetzt man ein Smartphone im Jahrestakt. Technik ist präsenter und alltäglicher geworden. Sie dient der Bequemlichkeit und der Spielerei. Daher sollten wir darauf achten, dass wir unseren Körper noch genügend bewegen, unsere Muskeln trainieren, sonst frisst uns die Technik in Form von digitaler Demenz auf.

Wieviel Technik brauchen wir? Das Internet, technische Spielereien und Multimediaprodukte, Handy und Smartphone, Auto und Motoren, Computer und 3D-Drucker, sämtliche Technikprodukte, die uns den Alltag erleichtern. Wir müssen nur aufpassen, dass wir nicht in eine Art digitale Demenz verfallen, wenn wir unser Gehirn nicht mehr vielseitig trainieren, sondern nur noch auf Knöpfe drücken und Displays wischen. Andererseits sind Roboter ideal, wenn sie uns im Leben so manche Arbeit erleichtern, uns vor Einsamkeit im Alter schützen und die Hausarbeit erledigen. Die Technik beeinflusst uns, macht das Leben bequemer und schneller, und wir gleiten sanft auf der Überholspur des Alltags dahin, bis wir erkennen, dass wir mit einem Minimum an technischen Geräten auch auskommen.

Unser Handy ist längst zu einem multifunktionalen Smartphone geworden. Man kann von zu viel Smartphone krank werden, kurzsichtig, unfruchtbar werden, aber wir kümmern uns nicht sonderlich darum, weil wir es brauchen wie das tägliche Brot. Ein weiteres tägliches Brot ist unser Flachbildfernseher, gefolgt vom Self-Tracker, denn wir wollen interaktiv am Show-Leben teilnehmen und unseren Körper vollends kontrollieren. Sogar unsere täglichen Schritte werden digital erfasst, archiviert, per Internet-Forum präsentiert und diskutiert.

Wenn man sogar am Klo seine digitalen Spielereien mit sich führt, lahmt die Verdauung, weil man permanent unter Stress steht. Multimedia begleitet uns sogar ins Bett. Wir lesen die Zeitung online, streamen unser Einschlafverhalten im Internet, posten den letzten Gute-Nacht-Kuss in den sozialen Netzwerken und laden ein Selfie unseres neuen Pyjamas hoch. Für Kinder kann diese digitale Welt gefährlich werden, da sie in all ihrer Freiheit verlernen, konzentriert zu sein, das natürliche Leben zu geniessen und ein Nein zu akzeptieren.

Was ist Technik?

Was bedeutet Technik? Es ist die vollständige Automation, die jegliche manuelle Fertigung in den Schattenstellt. Man produziert fortschrittlich und schnell. Man automatisiert das Leben und erspart sich jeden Handgriff. Heute ist technisch fast alles möglich, und wir suchen bereits Wege, um auf anderen Planeten zu leben, damit wir dort vielleicht mit noch mehr Technik überleben, wenn es hier auf Erden einmal eng werden sollte.

Auto fahren

Wie sieht das moderne Auto der Zukunft aus? Es bietet mehr Sicherheit im Strassenverkehr, und es denkt und lenkt selbständig. Die Motoren werden umweltfreundlicher, sodass das Elektroauto und das Wasserstoffauto gute Überlebenschancen haben. Vollautomatische Einparkhilfe, voller IT-Komfort, sodass man sich zurücklehnen und während der Fahrt schlafen oder arbeiten kann.

Bahn fahren

Bahn fahren ist umweltfreundlich und modern. Die alten Züge haben ausgedient und sind durch moderne Waggons ausgetauscht worden. Man kann heute im Zug arbeiten, sein Smartphone und sein Tablet an die Steckdose geben, den Handyakku aufladen, per WLAN ins Internet gehen, und im Boardrestaurant kann man wie ein Kaiser dinieren. Die heutigen modernen Züge gleichen der 1. Klasse in einem Flugzeug und bieten vollsten Service. Die Bahn wird pünktlicher, und das Bahnnetz wird intensiver, sodass die Fahrzeiten kürzer werden. Ausserdem werden die Züge schneller.

Baumarkt

Für den Heimwerker ist der herkömmliche Baumarkt ein Paradies, für den professionellen Handwerker ist er ein Albtraum. Die modernen Baumärkte bauen heute auf guten Service und zunehmend auch auf Angebote für die Frau. Im Grunde ist der Baumarkt jedoch ein Männergarten, denn der Mann findet immer ein Werkzeug, das ist fast so schlimm wie eine Frau im Schuhladen. Heute eröffnen zunehmend Second-Hand-Märkte, denn wir leben nachhaltiger und umweltfreundlicher. Im Heimwerkerladen muss man trotz der vielen Schnäppchen auf die Qualität der Geräte und Produkte achten, besonders bei elektronischen Geräten und Maschinen, denn hier kann schlechte Qualität zur Unfall-Falle führen und schnell kaputt gehen. Wer Bretter in gewisser Grösse zuschneiden muss, kann dies in vielen Baumärkten erledigen lassen. So erspart man sich diese Arbeiten zu Hause. Und vermehrt bieten Heimwerkerläden auch ein gutes Restaurant an, in welchem man preisgünstig essen kann.

Computer

Seit wir im Computerzeitalter leben, haben wir eine technische Ebene erreicht, in der alles möglich erscheint. Der PC ist zu einem Lebenspartner geworden, mit dem man sich weiterentwickelt, Probleme gemeinsam löst und eine innige Beziehung auslebt. Der alte Computer mit seinem Röhrenmonitor war damals eine Sensation und ist heute so antik geworden, dass man ihn nur noch im Museum als wertvolles Gerät wahrnimmt. Die PC-Technik entwickelt sich so rasant weiter, dass wir kaum mit dem Neukauf nachkommen, wenn wir die neueste Technik haben möchten, aber eines wird niemals aussterben, das Gefühl, eine Maschine könnte uns ersetzen, da sie immer menschenähnlicher wird.

3D-Drucker

Der dreidimensionale Drucker, der die Zukunft verändert. Man kann auf dem 3D-Drucker bereits so vieles machen, dass man sogar ganze Wirtschaftszweige lahmlegen könnte. Man designed seine eigene Mode und druckt sich das neue Kleid aus. Auch in der Medizin wird er eingesetzt, denn das erste Herz kam bereits aus dem Drucker. Prothesen sind schon zur Realität geworden, denn die Materialien werden immer hochwertiger und auch billiger. Wenn man einen Schritt weitergeht, Roboter für die Druckarbeiten einsetzt, erspart man sich jeden Aufwand, aber irgendwann sitzen wir alle nur noch zu Hause und schauen unseren Robotern zu, wie sie Dinge produzieren. Das Rohmaterial wird immer besser. Eines Tages kommt ein feines Seidenkleid aus dem Drucker und ersetzt das anfängliche Metallhemd.

Datenbrille

Mit einer Datenbrille können wir uns in einer virtuellen Welt bewegen, unser Leben mit ungeahnten Fähigkeiten bereichern, Dinge schneller finden, Freunde virtuell treffen, andere Leute von Kopf bis Fuss scannen und überprüfen, und wir leben damit in einer erweiterten Welt. Die Datenbrille weiss jedoch auch alles über uns, und dies macht uns förmlich transparent, denn Dritte könnten unsere persönlichen und intimen Daten weiterverarbeiten, sodass unser persönlicher Lebensraum öffentlich wird. Mit einer Datenbrille könnten Blinde eines Tages wieder sehen, und dies wäre einer der grössten Vorteile.

Digitalkamera

Welche Digitalkamera liegt im Trend? Wie sieht die Kamera der Zukunft aus? Was kann sie alles? Die Kamera am Smartphone ist heute Standard für den Normalverbraucher geworden, jedoch rücken kleinste Armbanduhren mit eingebauten Kameras näher, und die coole Datenbrille ist im Anrollen. Man geniesst die Freiheit, Fotos vollautomatisiert zu schiessen und online zu stellen, man wird dabei jedoch auch ein Datenopfer. Die Selfies werden immer boomen.

Handy und Smartphone

Früher war das Handy eine Sensation. Heute ist das Smartphone zu einem unverzichtbaren Lebensbegleiter geworden. Was muss es können? Videos und Fotos schiessen, bearbeiten und ins Internet hochladen, als Organizer dienen, E-Mails und SMS-Nachrichten managen, mit dem Internet verbinden, Facebook, Wats-Up und soziale Dienste, Spiele, Apps und Gadgets, alles muss am Smartphone erledigt werden, denn wir nutzen es permanent. Welche gesundheitlichen Gefahren drohen? Man schadet seinen Augen und lebt nicht unbedingt gesund damit.

Internet

Was muss man im Internet beachten? Wichtig ist die Sicherheit, denn Daten, die durchs Netz wandern, sind in der Regel öffentlich zugänglich, wenn sie nicht ordentlich verschlüsselt werden. Der Datenschutz ist wichtig, denn auch auf den Portalen der sozialen Netzwerke hat der Mensch ein Recht auf Privatsphäre. Ein schneller und schlanker Browser ist wichtig, denn heute verwendet man das Netz neben der Informationssuche auch als Fernseher und Einkaufscenter, als Unterhaltungsmedium und Alltagsprodukt.

Multimedia

 

Renovieren

Wie renoviert man professionell? Handwerker oder Heimwerker, was ist besser? In vielen Fällen ist der Profi vorteilhafter, denn das Endergebnis stimmt, auch wenn vereinzelte Heimwerker dem Profi sehr nahe kommen. Beim Handwerker sollte man darauf achten, dass es keine Schwarzarbeit wird. Erstens macht man sich dabei strafbar, und zweitens hat man keine Garantie auf diese Arbeit. Stellen Sie sich vor, sie lassen sich einen Whirlpool ohne offizielle Rechnung einbauen. Sobald er Probleme macht, undicht wird, eine Wasserleitung angebohrt wird, können sie die Schimmelbeseitigung selber bezahlen und immer wieder nachjustieren, wenn sie den Whirlpool benutzen möchten. Beim Hausbau sind Sie als Bauherr für alles verantwortlich, auch wenn sie den Auftrag an eine zweifelhafte Baufirma abgeben, die eventuell pleite geht und Sie auf den Kosten sitzen lässt. Informieren Sie sich vorab, holen Sie sich Kostenvoranschläge für Renovierungsarbeiten ein, achten Sie auf Empfehlungen, und tätigen Sie niemals vorher Zahlungen für Arbeiten, die erst gemacht werden. Elektronik und Sanitäranlagen sollte man vom Profi erledigen lassen, kleine Arbeiten kann man notfalls selber machen, wenn man ein ruhiges Händchen dafür besitzt.

Roboter

Wir steuern zunehmend auf ein digitales Zeitalter zu, der digitale Mensch lebt in einer digitalen Welt, und somit ist der multifunktionelle Roboter geboren, der wie ein Mensch durch die Welt schreitet. Werden uns die Roboter eines Tages ersetzen? In der nächsten Zeit wohl eher nicht, denn noch beherrschen wir die Maschinenmenschen, aber der vollautomatische Service-Roboter ist am Vormarsch. In der Pflegemedizin leistet er gute Dienste, und die Arbeiten am Fliessband, in der Produktion und in zahlreichen Dienstleistungsberufen könnte er auch übernehmen.

Selfies

Was ist ein Selfie? Es ist ein Bild von sich selbst, beispielsweise mit Freunden, dem eigenen Haustier oder mit der Familie. Man präsentiert sich von seiner besten Seite, denn es ist ein sogenanntes Ego-Bild. Es gibt mittlerweile am Smartphone spezielle Programme, mit denen man seine Selfies bearbeiten kann, eine automatische Kamera, die im Sekundentakt Bilder schiesst, und einen Selfie-Stick, einen verlängerten Foto-Arm, mit dem man mehr als nur das eigene Gesicht aufs Bild bringt.

Technische Spielereien

Welche technischen Spielereien liegen im Trend? Welche braucht der digitale Trendsetter von morgen? Was ist heute bereits Kult? Technik fürs Auto, damit der Wagen zum Zweitmenschen mutiert und eines Tages von ganz alleine denkt. Die Digitalkamera mit eingebauter künstlicher Intelligenz, der Roboter, der zum vermenschlichten Freund wird, damit einsame Zeiten keine Chance mehr haben. Wir brauchen alles, was unnötig ist, denn das Kind in uns will spielen.

Telekommunikation

Die Telekommunikation hat sich gewandelt. Das Telefon ist modern geworden, die Tarife sind billiger geworden, und die Telefonanbieter stehen in enger Konkurrenz zueinander. Wichtig ist, dass man sich für eine günstige Vorwahlnummer entscheidet, bei Handy und Smartphone einen billigen Tarif wählt, welcher die Nutzung des Internets im Ausland miteinschliesst, und dass man bei den Geräten auf seine Gesundheit achtet, denn auch die Handystrahlung kann ungesund sein.

Trend Fahrzeuge

Welche Fahrzeuge liegen im Trend? Der moderne LKW mit mehr Sicherheit im Strassenverkehr, die Luxuslimousine für mehr Spass auf den Strassen, der Panzer für neureiche Russen, das umweltfreundliche Auto mit Hybrid- Elektro- oder Wasserstoffmotor, der Oldtimer für besondere Events, das vollautomatische, selbstfahrende Auto. So fährt man heute und in der Zukunft.


Lifestyle

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Empfehlung