Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Geld

Lifestyle

Mode

Wellness

 

Umwelt - Was ist umweltfreundlich?

NaturDer Umwelt Ratgeber - Wie lebt man umweltfreundlich? Der Minimalismus mit seinen wenigen Dingen ist beispielsweise naturbewusst, da er das einfache Leben wiederspiegelt. Das Landleben, der Bauernhof, das Bergleben, die Alm mit ihren romantischen Hütten, das Haus am See, die Villa am Meer, alles kennzeichnet mehr oder weniger die Natur. Man muss nicht auf alles verzichten, wenn man mit der Natur eine Einheit bilden will, man braucht nur Stil und Ausdauer, um allen Naturereignissen zu trotzen. Die Natur ist für alle da, bietet alles im Überfluss, wenn man es zu schätzen weiss, aber sie wehrt sich auch gegen unnatürliche Umwelteinflüsse, und sie repariert und regeneriert sich immer wieder selber, selbst wenn dies für Mensch und Tier tödlich enden kann.

Blumen

Wie pflegt man Blumen und Pflanzen artgerecht? Sie brauchen Licht, Wasser, gute Erde und Düngemittel. Zimmerpflanzen brauchen besonders viel Licht und regelmässig Sauerstoff, damit sie sich wie in der Natur fühlen. Wer einen Blumengarten plant, sollte drei Dinge beachten: Wo legt man die Blumenbeete an? Welche Blumensorten pflanzt man ein? Wie pflegt man die Blumen? Die Farbauswahl, das optimale Licht, der gute Boden, die Bioblumenerde, der Biodünger, die regelmässige Bewässerung, alles ist wichtig.

Garten

Was ist ein schöner Garten? Er ist einladend, gepflegt und hübsch anzusehen. Ein Garten ist gesund, wenn man darin arbeitet, ihn geniesst, ihn als zweites Wohnzimmer verwendet und mit ihm eine Einheit bildet. Blumen, Gräser, Bäume, Gemüse, ja sogar das Unkraut und die lästigen Maulwürfe sorgen dafür, dass ein Garten intensiv lebt. Und die richtigen Gartenmöbel geben unserem Po die nötige Geborgenheit, während die verhassten Gartenzwerge dafür sorgen, dass positive Energie durchs Erdreich fliesst.

Hitze

Was macht man gegen die Sommerhitze? Wie rüstet man sich für einen heissen Sommer? Wie schützt man sich, wenn die Hundstage im Anmarsch sind? Die Wohnung kühlen, Socken ins Eisfach legen, Kühlkissen, grüner kalter Tee, in den Schatten gehen, helle, leichte Kleidung anziehen. Ich trinke viel Wasser.

Kälte

Wie schützt man sich gegen die eisige Kälte im Winter? Was braucht man in der kalten Jahreszeit? Der Zwiebel-Look ist angesagt, denn das Sieben-Schichten-Modell hält jede Kälte ab. In Russland trägt man grösstenteils noch echten Pelz, während uns hier die Tiere leid tun. Ich trage Kunstpelz und hoffe, man möge mir selbst dies verzeihen. Gegen die Kälte hilft warmer Tee, auch ohne Alkohol, denn es ist nur wichtig, dass die Durchblutung im Körper angeregt wird. Warme Funktionskleidung hält uns fit, stärkt unser Immunsystem, weil es von der Kälte automatisch geschwächt wird. Aktivität im Freien macht uns fit, sodass wir die kalten Zeiten kaum noch spüren.

Klima

Wie beeinflusst uns das Klima, und wie verändert es unseren Lebensraum? Mit zunehmender Klimaerwärmung spüren wir auch eine Erderwärmung, die uns zwingt, grosszügige Klimaanlagen zu bauen, die Städte zu begrünen und die Wälder zu schützen. In den letzten Jahren wurde so viel Regenwald abgeholzt, dass die Klimaerwärmung ganze Landstriche verwüstet hat, weil Flächenbrände wüteten und Stürme das Land förmlich abgetragen hatten. Da steht kein Haus mehr. Andererseits kümmern sich die jungen Leute vermehrt um ein besseres Wetter, indem sie Umweltschutz betreiben, den Müll sortieren und für eine ökologisch verträgliche Landwirtschaft sorgen. Im Grunde bewegen wir uns zwischen Eiszeiten und Hitzeperioden hin und her, wobei dazwischen Leben möglich ist. Das Wetter ist ein natürlicher Kreislauf, der vorwiegend vom Menschen durcheinandergewirbelt wird, wenn wir Luft, Land und Gewässer verändern möchten, um Luxusimmobilien zu bauen und die Berge mit teuren Chalets bestücken.

Landwirtschaft

Das Leben am Land, die moderne, nachhaltige Landwirtschaft sind Natur pur. Heute werden Tiere wie Hochleistungsmaschinen gehalten, alles funktioniert maschinell, und sogar der Stier betreut die Kuh nicht mehr naturgemäss, sondern wird per Maschine gesteuert. Viele kleine Bauern möchten zunehmend wieder weg vom modernen Bauernhof, weg von der Viehmast, dem Mastfutter und den Mastbetrieben. Sie gehen vermehrt hin zur naturbelassenen, nachhaltigen Landwirtschaft, nutzen jedoch hierfür intelligente Systeme.

Luft

Die Luft zählt neben Erde, Wasser und Feuer zur Pracht der Natur. Wie bekommen wir saubere Luft? Zuerst müssen wir unseren mobilen Lebensstil ändern, denn Smartphones, Flugzeuge, die permanente Energieverschwendung und der moderne Lebensstil entziehen unserer Luft wertvollen Sauerstoff. Grüne Kohle, umweltfreundliche Energie, naturbewusst leben, der Verzicht auf zu viel Elektrosmog und Strahlung durch Smartphones, all das lässt unsere Luftverschmutzung sinken. Elektroautos machen den Anfang, aber das Fahrrad ist immer noch das sauberste Verkehrsmittel.

Natur

Was ist die Natur, und wie schützt man sie? Das natürliche Leben ist geprägt von manuellen Handgriffen, die nichts mit moderner Technik gemeinsam haben. Die Blume auf der Wiese, der Baum im Wald, die Frischluft, die wir einatmen, der Regen, der uns nährt, wenn er das Wachstum anheizt, alles ist schützenswert. Und wenn wir unser Klima verpesten, ist die Natur bald eine Angelegenheit der Vergangenheit.

Regen

Was ist Regen, und wann regnet es? Wenn feuchte Luft verdunstet, zu Wolken wird und wieder zur Erde zurückfällt, dann regnet es. Wir brauchen den Regen, damit die Vegetation gedeiht und wir ernten können, sonst verhungern wir langfristig. Am besten schützt man sich bei schlechtem Wetter mit einem Regenmantel, mit Gummistiefeln und mit einem Regenschirm. Wie muss er sein, der perfekte Regenschirm? Er muss vor Regen schützen und dicht sein. Er sollte aus einem Fieberglasgestell bestehen, hochwertig und preiswert zugleich sein, und er muss gut in der Hand liegen. Er muss sich einwandfrei öffnen und schliessen lassen. In Asien gibt es bereits Schirme ohne Schirm, nur mit dem Stiel alleine, und der Super-Regenschirm, der Parapaktum, kostet ein Vermögen. Der Schirm muss übrigens zum Outfit und zur Jahreszeit passen, und er sollte zur Persönlichkeit passen.

Schnee

Wann schneit es endlich? Die Entstehung von Schnee, die grösste Schneeflocke der Welt, Lust und Frust bei Schneefall. Für die Winterurlauber ist es das weisse Gold, für die Designerstiefel in der Stadt ist es fast der Tod, und beides verdanken wir dem Schnee, der je nach Schwere richtige Unwetter oder pure Freude anrichten kann. Ich bevorzuge die schneearmen Gebiete, aber einmal im Jahr möchte ich die weisse Pracht hautintensiv spüren, da freue ich mich sogar über einen Schneeball im Nacken. Wussten Sie, dass in einem -el-nino, sprich in einem el ninjo Jahr- die Wetterphänomene so durcheinandergewirbelt werden, dass alles vorhanden sein kann, von schweren Schneestürmen bis zu wilden Überflutungen, New York bei 21 Grad im Dezember, und Deutschland bei 10 Grad Plus im Januar. Übrigens kann man mit Schnee auch Geld verdienen.

Wald

Der Wald ist eine der natürlichsten Dinge der Welt. Wie gesund ist der Wald? Er dient als Nahrungsquelle, spendet Schatten und frische Luft, er bietet Mensch, Tier und der Pflanzenwelt einen geschützten Lebensraum, und er dient als Therapie, denn im Wald baut man Stress ab. Das Waldsterben ist zu einem Problem geworden, und im Grunde brauchen wir nicht so viel Holz, nur um uns den Luxus von Edelhölzern zu gönnen. Holz wächst zwar nach, aber wenn wir rapide grosse Flächen roden, greifen wir ins natürliche Ökosystem ein und schaden uns dadurch selber.

Wetter

Das Wetter und die Jahreszeiten sind Naturphänomene, die wir gar nicht oder nur schwer beeinflussen können, es sei denn, wir sorgen für die rasante Klimaerwärmung. Wie beeinflusst uns das Wetter? Das Biowetter für unsere Gesundheit, das Aprilwetter für schlechte Laune, der Wetterbericht als Pflichtprogramm, übers Wetter reden. Sonne, Regen, Wind, Schnee und Wolken im ständigen Wechsel, für wetterfühlige Menschen ist dies ein Albtraum, für unsere Natur ist es jedoch unverzichtbar, denn daraus entsteht Leben.

Wolken

Wolken schützen uns vor zu viel Sonne, sind oftmals die Vorboten des Regens, sehen aus wie Kunstgebilde oder kleine weisse Schäfchen, wenn sie harmlos am Himmel dahinziehen, und sie bringen uns zum Träumen, wenn wir sie verfolgen, während wir in den Himmel schauen. Man kann Wolken mental auflösen, durch den Raum schweben lassen, und man kann sie esoterisch nutzen. Sie wirken beruhigend, stressfrei und entspannen uns, wenn nicht gerade eine dunkle Gewitterwolke den Himmel ziert. Wolken sind ein natürlicher Gesundheitsfaktor.

Zoo

Leben im Zoo, Mensch und Tier vereint. Warum gehen Leute in den Zoo? Es hat psychologische Gründe, man fühlt sich nicht alleine, man lernt neue Tiere kennen, und man lernt, die Freiheit zu schätzen. Wie leben die Wildtiere im modernen Tiergarten? Sie bekommen zunehmend die Umgebung geboten, welche ihrem Naturell ähneln. Sie bekommen jedoch auch Schutz und Pflege.


Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Lifestyle