Wellness Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Abnehmen

Entspannen

Ernährung

Fitness

Gesund

Kochen

Medizin

Lichttherapie - So gesund ist Licht

Kerzenlicht zum EntspannenWelches Licht ist eigentlich gesund? Bitte, das Licht im Solarium ist es nicht. Wie sieht es mit der Energiesparlampe aus? Für meine empfindlichen Bedürfnisse ist dies auch kein gesundes Licht. Jedoch hängt seit einiger Zeit bei mir im Büro eine Tageslichtlampe. Bitte, auch eine Blinde braucht Licht, sonst sieht man ja nichts.

Gesundes Licht hat wenig kalten Blauanteil, denn der wirkt sich negativ auf das Nervensystem aus. Ich empfinde blaues Licht als kalt und dunkel, und wenn Sie jetzt fragen sollten, womit ich das sehe, dann behaupte ich einfach, dass ich es mit der Haut sehe, weil mir das kalte Licht förmlich direkt unter die Haut geht. Elektrosmog in der Lampe, in der Glühbirne, ist auch nicht fördernd. Bitte, ich habe das gesündeste Licht entdeckt: Man öffne das Fenster und geniesse das Tageslicht.

Wir brauchen Licht, denn im Dunkeln würden wir immer wieder über unsere Füsse stolpern, über den Hund fallen oder das Klo nicht finden. Wir brauchen aber auch Licht zum Arbeiten, zum Leben und für unsere Gesundheit, auch wenn man keinen Hund besitzt. Bis jetzt war nachts und an dunklen Wintertagen die feine, alte Glühbirne für uns da. Sie leuchtete uns den Weg und war sehr stabil, wenigstens über einige Monate hindurch, bis man die alte Glühbirne gegen eine neue austauschen musste.

Jetzt muss man kaputte Glühbirnen nicht nur erneuern, sondern gegen Sparlampen austauschen. Die Sparlampe ist länger haltbar, übersteht sogar einige Winter, ohne kaputt zu gehen, und ist so dankbar im Stromverbrauch. Was sagt sie aber über unser Wohlbefinden aus? Es ist zu viel Blauanteil im Licht, sie wirkt kalt, die Sparlampe, und sie besteht aus Leuchtstoffröhren. Empfindliche Menschen merken sofort, wenn sie unter so einer Energiesparlampe stehen. Menschen mit Augenproblemen, besonders die mit grünem Star, empfinden dieses Licht als zu grell und schädigend. Und sagen Sie jetzt bitte nicht, die Leute sehen ohnehin nichts mehr.

Für den Normalverbraucher haben wir aber eine gute Nachricht. Das Licht stört ihn kaum, und die Langzeitfolgen sind noch nicht erforscht. Wieviel Leuchtstoffröhre ein Mensch erträgt, steht in den Sternen. Die Energiesparlampen liefern Elektrosmog, aber das stört uns anfangs nicht. Leiden wir nicht alle an ein paar Wehwechen? Wir fragen uns, wo sparen aufhört und Wellness beginnt? Es beginnt beim optimalen Licht.

Deshalb kann man auch mit Energiesparlampen einen Hauch an Wellness in die eigenen vier Wände bringen. Nehmen Sie, wenn es schon nicht mehr anders geht, eine etwas dunklere Birne für das Schlafzimmer, und eine Tageslichtlampe für die Arbeitsräume. Immerhin machen sich schon einige Menschen auf den Weg und decken sich mit der alten Glühbirne ein, weil sie das Sparlicht nicht ertragen können.

Es liegt auch in der Einstellung der Menschen. Wer seinen Fokus auf das Sparen ausrichtet, den stört eine Energiesparlampe kaum, wer aber seine Gesundheit im Vordergrund hat, der wird immer etwas Störendes an den neuen Leuchtstoffröhren finden. Wir als Sparfüchse müssen an dieser Stelle trotzdem sagen, dass Wellness hier Vorrang haben sollte.

Das Licht aus der künstlichen Sonne - das Solarium

Gerade jetzt im Frühling möchten wir für den Sommer gerüstet sein. Kein Mensch möchte schief angesehen werden, nur weil er keine Zeit hat, sich stundenlang in die Sonne zu legen. Braune Haut lässt sich heute in Minuten zaubern. Man nimmt den hässlichen Selbstbräuner oder geht ins Solarium. Gerade im Winter und in den Zwischenjahreszeiten feiern die Solarien Hochsaison. Im Sommer möchte kaum jemand unter der Röhre schwitzen.

Aber wieviel Solarium ist gut für unsere Haut? Ärzte sagen, keine Minute ist gut, denn die Haut braucht das nicht zusätzlich zum normalen Tageslicht. Unsere Haut sagt auch Nein Danke zum Solarium und ist jedes Mal heilfroh, wenn sie unter dem Blauschimmer wieder herauskriechen darf. Aber viele Menschen sagen laut Ja zum Solarium, weil es der Seele im Winter gut tut. Die gute Laue steigt an, die Haut ist braun, und wir tragen den Sommer das ganze Jahr mit uns herum.

Im Winter kann man einmal in der Woche für ca 2 bis 5 Minuten ins Solarium gehen, wenn man es ohne Sonne nicht aushält. Das hängt aber immer vom Hauttyp ab, denn helle Haut kann nach einer Minute unter dem Turbobräuner schon gegrillt werden. Eine professionelle Beratung vor dem Gang ins Solarium ist unbedingt zu empfehlen. Übrigens altert die Haut mit Sonne viel eher und wirft schnell Falten.

Das Krebsrisiko steigt auch an. Dann ist es egal, ob man braun ist, denn dann wird man auch schief angesehen. Nutzen Sie das normale Tageslicht und meiden Sie lange Sonnenbäder, das ist bestimmt gesünder.

Die Tageslichtlampe

TageslichtlampeWas möchten wir? Wir möchten Energiesparen und trotzdem ein wunderbares und gesundes Licht haben, wenn wir den Lichtschalter anmachen. Das alles kann die Tageslichtlampe. Viele Menschen glauben, das Licht kommt aus der Steckdose oder aus dem Lichtschalter, die machen sich aber keine Gedanken darüber, wie denn dieses Licht dort wohl hinein kommt.

Licht ist nicht gleich Licht. Wir unterscheiden viele Lichtquellen bis hin zum gesunden Tageslicht. Die herkömmliche Glühbirne könnte auch als Ofen dienen, denn sie gibt mehr Wärme als Licht ab. Besonders die starken Halogenstrahler erwärmen unsere Räume. Hier könnte man glatt Energiesparen durch Heizkosten minimieren. Genau dieses warme Licht ist noch angenehm für unsere Augen.

Und nun kam die Energiesparlampe zu uns in die Wohnungen. Sie brachte gleich eine herbe Abkühlung mit ihrem kalten Licht in die Räume. Manche Restaurants haben ihre Energiesparlampen schon wieder gegen die heizenden normalen Glühbirnen ausgetauscht, denn die Gäste wurden immer weniger. Die normale Energiesparlampe erzeugt ein hässliches Licht.

Aber auch Energiesparlampen können leuchten. Das Extraweiss oder Weiss auf der Verpackungsbeschreibung der Energiesparlampe zeigt uns beim Kauf an, wie hochwertig das Licht ist. Die billigen Energiesparlampen können gesundheitsschädlich sein. Sie bestehen aus zu viel Blauanteil, der tief in die Augen eindringt und das Auge schädigt. Der Rot und Gelb Anteil, der ist wichtig, der fehlt aber teilweise in den richtigen Mengen bei den billigen Energiesparbirnen.

Die Studien der Industrie gehen immer vom normalen, unempfindlichen Menschen aus, wenn sie die Gesundheitsverträglichkeit berechnen. Aber auch der normale Mensch kann krank werden, wenn er lange Zeit immer wieder solchen Lichtquellen ausgesetzt ist. Er muss nicht, aber er kann. Empfindliche Menschen merken die Lichteinschränkung sofort nach einigen Stunden oder gar Minuten.

Und dann kam die Tageslichtlampe oder Vollspektrumlampe zu uns ins Haus. Sie kommt dem Tageslicht sehr nahe, liefert ein helles und sachliches Licht und schont die Augen. Sie stärkt unser Immunsystem und macht den Körper wach und fit. Aber auch hier gibt es Unterschiede in der Lichtkraft. So ab 23 Watt aufwärts sind Tageslichtlampen zu gebrauchen. Die Lichtduschen oder 10 000 Lux Lampen sind hervorragend, die wirken wie echtes Sonnenlicht und helfen auch gegen Depressionen. Man sollte sich beim Kauf einer guten Vollspektrumlampe die verschiedenen Hersteller und Anbieter ansehen und vergleichen.

Wichtig ist der Helligkeitsgrad, denn wenn der zu dunkel ist, wirkt dieses Licht wie eine Allerseelenbeleuchtung oder eine schlecht beleuchtete Fabrikshalle. Das Lichtspektrum ist wichtig, denn nur die Vollspektrumlampe liefert das volle Lichtspektrum des Tageslichtes. Direkt hineinschauen sollte man in die Lampen nicht, das sollte man aber bei keiner Lampe. Das Licht wirkt am besten von der Seite, deshalb sind Stehlampen und Lichtduschen zum Aufstellen besonders gut geeignet. Beim Arbeiten und im Büro sind die Tageslichtlampen am richtigen Platz eingesetzt.

Tageslichtlampen im Winter

GlühbirneIm Winter, wenn kaum Sonne vorhanden ist und es an natürlichem Licht mangelt, leiden wir oft unter körperlichen und psychischen Beschwerden. Wir sind leistungsarm, können uns kaum konzentrieren, sind müde und geschwächt, bekommen leichte Depressionen und sehnen uns nach jedem noch so dünnen Sonnenstrahl. Eine Tageslichtlampe kann helfen, diese Beschwerden zu lindern. Bei Schulkindern hat man durch den Einsatz der Tageslichtlampe bessere Noten, höhere Merkfähigkeit und ausgeprägtere Lernfähigkeit festgestellt. Bei Erwachsenen stellte man eine bessere Hirnleistung, ein besseres Gedächtnis und einen gesünderen Schlaf ohne Schlafstörungen fest. Die billigen Modelle sind leider nicht zu empfehlen, da sie einen extrem hohen Blauanteil besitzen, das Licht intensiv bläulich schimmert, nicht ans Tageslicht herankommen und nur Kopfschmerzen verursachen. Die teuren Lampen hingegen kommen ganz nahe ans Spektrum des Tageslichtes heran, verursachen nur kurzfristig Kopfschmerzen, wirken jedoch langfristig wachmachend und sorgen für gute Laune. Das Immunsystem können die Tageslichtlampen nicht stärken, aber sie verleihen uns ein Stück Frühling. Manche Leute leiden unter Schwindel, aber der legt sich wieder, denn auch im normalen Lebensraum muss sich der Körper im Frühling an die veränderten Lichtverhältnisse anpassen, und so ist es auch bei der Tageslichtlampe. Wichtig ist, dass der Blauanteil des Lichtes zwar dominiert, jedoch genügend Rotanteil vorhanden ist, damit der Körper nicht verrückt spielt.

Wie entspannt man mit der Lavalampe?

  • Lavalampe - Audio

LavalampeWas ist eine Lavalampe? Bitte, dies wusste ich auch erst, als ich in einem Baumarkt in der Leuchtenabteilung nach einem neuen Entspannungslicht suchte und über einen Ufo artigen Körper stolperte. Eine Lavalampe sieht aus wie eine Rakete, wie eine Flasche, deren Verschluss spitz in den Himmel ragt.

Sie ist gefüllt mit zwei Flüssigkeiten, wobei sich diese beiden Flüssigkeiten nicht in die Quere kommen, da sie nicht miteinander verschmelzen, sondern löslich sind. Bitte, wenn mein Lebenspartner nicht zeitweise mit mir verschmelzen würde, bräuchte ich dieses Entspannungslicht gar nicht.

Übrigens werden in der Lampe häufig die Stoffe Hydrophobem, Wachs, Hydrophililem mit Öl, Wasser, Salze, Isopropanol und Farbstoffe verwendet. Die Farbstoffe sorgen dafür, dass man die Leuchte optisch geniessen kann, wenn man die Lava beim Fliessen beobachtet. . Früher wurden Benzylalkohol und andere giftige Stoffe verwendet. Deshalb sollten Sie vorsichtig sein und defekte Lavalampen sofort entsorgen, denn man will ja nicht unnötig Gift einatmen.

Wenn die Lampe durch die Glühbirne erhitzt wird, entstehen gleichzeitig Wärme und Licht. So kann man die Lava bzw. Magma beim zähflüssigen Auf- und Abwärtsfliessen beobachten. Dies passiert, weil beispielsweise einer der Stoffe heisser als der andere wird, wenn sich das Wachs verflüssigt. Ein erhitzter, flüssiger Stoff steigt blasenförmig auf, wird an der Oberfläche wieder kalt, sinkt wieder zu Boden, wird erhitzt, und so kann man endlos vor den Blasen der Lavalampe träumen, sich entspannen, sich leidenschaftlich wie der Lavafluss lieben, oder einfach nur senieren. Bitte, ich schmiede immer Zukunftspläne unter meiner Flaschenleuchte, und wenn meine Pläne nicht verwirklicht werden, plane ich erneut.

Es ist am Rande bemerkt die Dichte der unterschiedlichen Stoffe, welche die Blasen aufsteigen und fallen lässt. Ein Stoff ist beispielsweise bei einer gewissen Temperatur leichter als Wasser, steigt dann auf, und wenn er abkühlt, ist er schwerer als Wasser und sinkt zu Boden. Mich hat dieser physikalische Vorgang so lange mehr interessiert als die Verschmelzung mit Liebe, Körper und senierenden Plänen, bis ich der Sache auf den Grund ging und begriff, warum die Blasen aufsteigen. Wahrlich, unter meiner gesteinsartigen, nach Liebe und Entspannung lechzenden Oberfläche steckt ein kleiner versteckter Wissenschaftler.

Früher wurde sogar eine Eieruhr nach diesem Prinzip der unterschiedlichen Dichte entwickelt. Ob diese Eieruhr jemals ein Ei hart oder mittelweich gekocht hatte, ist zweifelhaft. Meine Eieruhr muht wie eine Kuh, wenn mein Frühstücksei fertig ist, und ausser meiner Herdplatte und dem Topfboden werden nur meine mittelweichen Frühstückseier heiss. Nach der Erfindung dieser leuchtintensiven, erhitzungswürdigen Eieruhr fand die Lavalampe ihren wohl verdienten und begehrten Platz in der Dekorationsecke und diente als Ziergegenstand.

Der Betrieb einer Lavalampe

Bitte, meine Entspannungslampen benötigen eine 60 Watt Birne, und seit es die Sparlampe gibt, muss ich meine alte Glühbirne auf die Leistung der Energiesparbirne herunterrechnen. Wenn ich jedoch keine kräftige Birne einsetze, bleibt der leuchtende Lava und Magma Effekt aus und die Blasen steigen nicht so schön an die Oberfläche, sondern prallen in der Mitte der Flasche bereits ab und fallen wieder zu Boden.

Eine Lavalampe benötigt mindestens eine halbe Stunde bis drei Stunden, um richtig zu lavern. Meine kleinen Leuchten benötigen weniger als eine Stunde dafür, mein grosses Ufo braucht fast drei Stunden für den selben Effekt. Man sollte seine Lavalampe jedoch nie länger als acht Stunden in Betrieb haben, denn es könnten Schäden entstehen. Neulich musste ich eine meiner Lampen wegwerfen, da sich die Stoffe in der Flasche nicht mehr so fortbewegten, wie ich es aus ihren Anfangszeiten gewohnt war. Bitte, ich dachte anfangs versehentlich, es liegt an der Glühbirne, obwohl diese wie immer leuchtete. Wahrlich, nichts ist für die Ewigkeit gemacht, kein Mensch, keine meiner optimistisch angehauchten Pläne, und keine Lavalampe.

Die Lavalampe zum Verwöhnen und Entspannen

Haben Sie eine Lavalampe zu Hause? Ich habe eine, die lavat wirklich langsam und gemütlich vor sich hin. Rote und blaue Blasen wechseln sich in der Lavalampe miteinander ab, oder verschmelzen ineinander. Man bekommt direkt kreative und unanständige Gedanken, wenn man unter dieser Lavalampe liegt. Es gibt aber auch andere Lavalampen, die nicht so unverschämt sexy im Raum stehen.

So können Sie sich zur leichten Entspannung auch eine glitzernde Lavalampe ins Wohnzimmer oder Schlafzimmer stellen. So holen Sie sich eine Art Discoatmosphäre ins Haus. Vielleicht legen Sie sich ein Schafsfell oder ein räuberisches Tigerfell unter oder neben die Lavalampe. Das erhöht den Entspannungsfaktor wesentlich, denn Sie sind auf so einem Fell immer ausgeruht.

Verbringen Sie einmal in der Woche einen gemütlichen Abend mit Ihrer Lavalampe, bei Musik und gut duftenden Räucherstäbchen. Da reizen Sie Ihre Sinnesorgane, die Augen, die entzückten Ohren und die empfindsame Nase. So wecken Sie Ihre Sinne auf und tun etwas für Ihren Körper.

Erfahrungen mit der Lavalampe

Als ich einmal versehentlich mit beiden Händen meine heisse Lavalampe umschlungen hatte, wurde mir ganz anders zu Mute, denn die war heiss wie das Fegefeuer in der symbolischen Hölle. Ich hatte sie fünf Minuten zuvor ausgeschalten, wollte sie in die Ecke stellen und überschätzte ihre Hitze.

Lavalampen können eine enorme Hitze entwickeln, besonders, wenn man eine zu starke Birne ins Gehäuse gibt. Bitte, ich hatte einst eine Lavalampe, die laverte kaum, da die Birne zu schwach war. Erst als ich den Glühkörper austauschte, konnte ich den schwabbelnden Effekt geniessen.

Die Lavalampe als Dekoration

Stellen Sie sich jeweils eine Leuchte links und eine rechts neben den Fernseher hin. Der Fernsehabend wird dann irgendwie heisser, licht-durchfluteter, prickelnder. Gut, bei sachlich kompakten Dokumentationen, bei historischen Reportagen und während der Nachrichten schalte ich meine zwei Lavalampen vor dem Fernseher aus, denn sonst vernebelt die blasenförmige Spirale mein Gehirn und ich kann mich nicht mehr konzentrieren.

So eine Lavalampe ist auch ein prestigeträchtiges Vorzeigeobjekt im Büro. So kann man Kunden benebeln, quasi beeindrucken, denn unter dem ewigen Lavafluss ist der Kunde verhandlungswilliger und macht leichter einen gut ausgedachten Abschluss, welcher finanzielle Vorteile verschafft. Bitte, der Kunde ist im Büro mit der plötzlichen Aha-Situation der Lavalampe konfrontiert, während Sie als Bürohengst längst die Reizüberflutung des Lava-Effektes verdaut haben und wieder zu sachlich kompakten Gedanken fähig sind. Der Kunde hingegen schwet noch in der Emotion der Lava und lässt seine entzückte Gefühlsebene spielend durch die Raumatmosphäre gleiten. Finanzielle Verhandlungen laufen immer für denjenigen gut, der den Sachverstand im Auge behält, während der emotional geprägte Mensch das Geld fliessen lässt. Ich wusste es, die Lavalampe ist vielseitig einsetzbar.

 


Wellness

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren