Wellness Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Abnehmen

Entspannung

Ernährung

Fitness

Gesundheit

Abnehmen mit der Schokoladendiät

Abnehmen mit SchokoladeEs gibt ja mehrere Varianten der sogenannten Schoko Diät, gesündere und richtig ungesunde Varianten, denn das Abnehmen mit purer Schokolade alleine funktioniert nur bedingt und keinesfalls langfristig. Man muss dabei berücksichtigen, dass der Körper ohne gesunde, ausgewogene Ernährung langfristig nicht gesund bleiben kann, dass sich Diabetes, Bluthochdruck und ein erhöhter Blutzuckerspiegel, ein erhöhter Cholesterinspiegel einschleichen könnten.

Trotzdem schwören einige Leute auf diese Diät. Und so möchte ich Ihnen hier die Varianten der Schokoladendiät und meine eigenen Erfahrungen erzählen.

Eine Variante der Schoko Diät zielt darauf, dass man nahezu auf Kohlenhydrate verzichtet. Man verzehrt einfach 30 Minuten vor jeder Mahlzeit zwei bis drei Stück Schokolade. Das hemmt das starke Hungergefühl, macht vorab satt und lässt die Kilos purzeln. Am besten geeignet für diese Abnehmmethode ist die Bitterschokolade, eine sehr dunkle Schokolade.

Bei der zweiten Variante bin ich mir nicht sicher, ob sie wirklich hilft, denn sie ist ungesund. Man ernährt sich dabei ausschliesslich von Schokolade, bewegt sich kaum und verzichtet auf gesundes Essen. Man nimmt nur dadurch ab, indem die Muskelmasse abgebaut wird und der Fettanteil im Körper steigt. Fett ist leichter als Muskelmasse. Man wiegt dadurch zwar weniger, aber der Körper entwickelt Speckröllchen und wird weich. Ich glaube nicht, dass man dies lange ohne gesundheitliche Folgen durchhält. Der Jojo Effekt ist nämlich vorprogrammiert.

Abnehmen mit dunkler Schokolade

Wer jetzt gerade abnehmen möchte, der darf zusätzlich keine andere Schokolade oder irgendwelche Süsswaren essen, sonst wird es nichts mit der Diät. Zum Abnehmen gehört nämlich mehr als nur ein bisschen Bitterschokolade. Sport, gesunde Ernährung, Obst und Gemüse, wenig Fett, wenig Zucker, keine Fertiggerichte, kein Fastfood vom Schnellrestaurant usw.

Und wenn man bedenkt, wo überall Zucker und Fett enthalten ist, dann muss man seine Ernährung total umstellen, sodass fast nichts mehr vom alten Essen übrig bleibt, weil man vollkommen neue Essgewohnheiten zum Abnehmen braucht. Aber der Umstieg auf eine gesunde Schokolade kann uns beim Abnehmen schon ein wenig unterstützen.

Erfahrungen mit der Schokoladendiät

Ich habe alle Varianten der Schokoladendiät bereits mehrmals ausprobiert, die sinnigen und die unsinnigen, mit mehr oder weniger mässigem Erfolg. Mir scheint, als ob ich mein ganzes Leben hindurch verdammt dazu bin, auf Schokolade verzichten zu wollen, es seelisch nicht verkrafte und aus diesem Grund ständig über meine unzähligen Schokoladendiäten reden zu müssen. Ach, ich schreibe einfach drüber, vielleicht hilft es mir ja dann. Schokolade macht dick, wenn man die falsche wählt. So glauben einige Leute, dass man von der weissen Schokolade schlank bleibt. Nicht überall, wo die Farbe weiss die pure Unschuld kennzeichnet, ist auch ein Engel drin, der auf unsere Figur aufpasst. In der weissen Schokolade steckt der Teufel drin, da in ihr die reine Kakaobutter verarbeitet ist, also die reine Fettmasse.

Ich habe mich einst durchgerungen, Schokolade mit 99% Kakaopulver zu kaufen. Wahrlich, das kostet mich heute noch Kraft, diese Schokolade zu essen, aber wenn ich einen frischen Apfel dazu esse, schmeckt diese Managerschokolade wieder wie ein kleiner Engel. Übrigens habe ich mir einen kleinen, versperrbaren Tresor gekauft, damit ich meine Pralinen darin einsperren kann, denn sonst fresse ich mich täglich durch mindestens eine Pralinenschachtel hindurch und werde voluminös wie der weisse Hai. Wenn ich mich von der Managerschokolade ernähre, bin ich bloss bissig wie der weisse Hai, erhalte jedoch meine zierliche Figur.

Immer wieder beginne ich eine Schokoladendiät, in diesem Monat bereits zum 2. Mal. Ich bin noch nicht clean. Manchmal zweifle ich daran, dass ich überhaupt clean werden möchte, denn der Gedanke an eine zartbittere, mich süss anlächelnde Lindt Schokolade lässt mich jegliches Schamgefühl vergessen. Wenn mich die vollen Nüsse anlachen, macht mich das fast so prickelnd an wie die gute Liebe zwischen Bett und Teppich.

Neulich sah ich eine Talkshow mit Karl Lagerfeld. Er ist dünn wie ein kleiner Baumast, steht jedoch wie ein stabiler Baum im Leben. Er sprach von seinem dauerhaften Süssigkeitenentzug, seinem unerschöpflichen Durchhaltevermögen, welches ihm diese traumhaft schöne Figur bescherte. Bitte, genau dort möchte ich hinkommen, nicht direkt auf den Laufsteg seiner Modepräsentationen, sondern genau an seine tolle Figur möchte ich herankommen. Gut, meine Figur wäre deutlich weiblicher ausgeprägt, denn ich kann mich ja oben herum nicht wegschneiden, aber meine Hüften sollten bitteschön so schmal und zierlich werden, dass mir die Grösse Size zero an den Hüften beinahe herunterrutscht. Jawohl, dann sitzt alles an mir locker genug, nicht nur meine spitze Zunge.

Wie funktioniert die gesunde Schokoladendiät?

Die richtig gesunde Variante der Schoko Diät ist der Verzicht auf Schokolade. Meine neueste Schokoladendiät mache ich gerade jetzt, seit drei Tagen, und ich muss gestehen, ich bin hungrig, im Dauerhunger. Ich denke andauernd an Schokoladen aller Art, auch an jene, die mit Obst und Gewürzen gefüllt sind, an die exotischsten Dinger, nur nachts denke ich nicht daran, da träume ich davon. Wahrlich, jede Diät ist schwierig. Ab dem 2. Tag bekommt man den unbändigen Heisshunger auf Schokolade, und ab der 2. Woche hat sich das Problem grösstenteils erledigt, weil man entweder die Umstellung körperlich gut verkraftet hat oder erneut rückfällig geworden ist.

Glauben Sie mir, ich habe bereits beide Varianten mehrmals hinter mich gebracht. Meine längste Schokoladendiät hielt ein Jahr lang an, und wenn ich nicht Geburtstag gehabt hätte, wäre ich immer noch clean. Verflixt, warum mussich auch jedes Jahr mein Geborensein feiern? Im Schnitt halte ich eine Schokoladendiät 1 bis drei Wochen am Stück durch. Spätestens dann kommt laufend ein unangenehmes Ereignis über mich, welches mich dazu veranlasst, in den Schokoriegel zu beissen. Streit mit meinem Anwalt, Zoff mit meinem Lebenspartner, einbrechende Besucherzahlen auf meinem Portal, ein abgebrochener Fingernagel, Spliss im Haar, meine Tage, ach, es ist immer etwas, das mich schief anschaut und seitlich streift. Und voila, dann beginne ich wieder von vorne.

Wie viele Schokoladen haben Sie derzeit zu Hause? In meiner untersten Schublade wartet immer eine, und ich bücke mich so gerne. Meine Schokoladen haben nicht die geringste Chance, aus lauter Wartefrust weiss und pelzig zu werden, denn ich verspeise alle lange bevor sie ablaufen. Wenn ich regelmässig meinen Tresor damit befülle, habe ich wenigstens von Zeit zu Zeit die Chance, meinen Spitzbauch an den Kanten abzuflachen, sonst wäre ich bereits eine Tonne, ein richtiger Frachter.

Neulich kreierte ich wieder einmal ein Abnehmprogramm, in welches ich meine Schokolade integrierte, denn sogar wenn ich meinen kleinen Tresor auf den höchsten Kleiderschrank in meiner Wohnung stelle, finde ich eine Leiter und komme dran. Meine Schokoladendiät funktioniert wirklich, nur muss ich die Diät mehrmals im Jahr wiederholen, weil ich sie nicht durchhalte.

Passen Sie gut auf, Sie werden mit Ihrer Schokoladendiät den gewünschten Erfolg beim nächsten Gang auf die Wage haben. Sie werden sich mit dieser Schokoladendiät auf das tägliche Rendevouz mit Ihrer Wage freuen. Die erste Schokoladendiät heisst “Finger weg von der Schokolade”. Sie machen sozusagen eine Diät von der Schokolade und verzichten auf jegliche Art von Süssigkeiten, insbesondere Schokoladenwaren. Können Sie schon sehen, wie die Pfunde purzeln?

Die gesunde Schokoladendiät in drei Schritten

Der erste Schritt so einer Schokoladendiät ist das Wegwerfen aller sich im Haushalt und Arbeitsumfeld befindenden Schokoladenreste. Nur wer in einer Bäckerei, Konditorei oder im Supermarkt arbeitet, tut sich hier etwas schwerer, denn dem steht die Schokolade bis zum Hals.

Der zweite Schritt ist das Verbannen des Schokolade Gedankens aus dem Kopf. Assoziieren Sie einfach die Leckerei mit dem Fettgehalt einer Regentonne und stellen Sie sich vor, nach dem Schokolade essen eine Regentonne zu werden, unattraktiv und hässlich.

Der dritte Schritt in der Schokoladendiät ist das Obst- und Früchte essen, denn der Zuckerhaushalt muss im Körper durch etwas anderes ausgeglichen werden. Wohltuende und gutschmeckende Früchte sind lecker wie Schokolade und stillen sogar den Hunger für einige Zeit. Essen Sie nie über Ihr Hungergefühl hinaus, auch wenn noch etwas auf dem Tellerchen herum liegt. Wer eher grosse Portionen verschlingt, sollte auf Kohlehydrate beim Essen möglichst verzichten. Für den ist die Fleischdiät das richtige Abnehminstrument. Übrigens hat der Körper bei einer Fleischdiät keine Lust mehr auf Schokolade. Am Ende möchte ich noch bemerken, dass die dunkle Schokolade durchaus gesund ist, wenn man sie dosiert geniesst, denn sie zählt ja immerhin zu den Genussmitteln.

Abnehmen mit der After Eight Diät

Ist After Eight gesund? Wenn man an die hauchzarte, dunkle Bitterschokolade und an die mintfrische Füllung denkt, so könnte man auf den zartbitteren Gedanken kommen, die Blättchen sind gesund. Nun, ich möchte Sie ja nicht unbedingt desillusionieren, aber Zucker steckt genauso in den dünn ausgefallenen Blättchen drin, und der Zucker ist es, der sofort nach Einlangen im Körper aus dem Blut heraus muss und aus diesem Grund an Bauch, Hüften, Po und Oberschenkeln sein Dasein fristet. Zucker wird in Fett umgewandelt, weil dies die einfachste Form ist, um den Zucker aus der Blutbahn zu vertreiben. Deshalb sind zu viele After Eight auch nicht gesund.

Was hat After Eight am Gesundem an sich? Nach acht Uhr abends scheint in meinem Herzen noch die Sonne, denn die scheint dort auch nachts, und in meinem Bauch schläft sich der getrunkene Eiskaffee aus, welcher nachts dann wach wird und sein Koffein im Herzen entfaltet.After Eight, die feine englische Verführung macht nichts anderes, als meine Sonne im Herzen und mein Eiskaffee im Bauch.

Die Öle der Minze, welche sich im After Eight befinden, beinhalten eine angenehme anregende und betörende Atmosphäre. Die Engländer bevorzugen übrigens die After Eight Blättchen, weil diese so dünn sind. Es gibt auch die After Eight Praline, und neulich bin ich wieder einmal einem After Eight Osterhasen begegnet, aber keines der Dinge kann die süssen Vierecke toppen.

Abnehmen mit After Eight

Als ich wieder einmal nach einer unsinnigen aber schmackhaften Diät Ausschau hielt, fiel mein Blick in den Kühlschrank, in dem immer eine Notfallpackung After Eight lagert. Ich versuchte es damit, denn dicker kann ich immer noch werden, dachte ich.

Jeden Tag ass ich eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit drei Stück After Eight, aber bloss nicht mehr, denn ich wollte Erfolge mit meiner Diät haben. Ich war erstaunlicherweise nicht so aggressiv, nicht so hungrig vor den Mahlzeiten. Normalerweise fresse ich ja jeden Menschen samt Haut und Haar auf, wenn ich hungrig bin, denn dann werde ich schlimmer als jedes Tier. Mit dem dosierten Verzehr von After Eight nach den Mahlzeiten hatte ich dieses Gefühl, jemanden fressen zu müssen, nicht mehr.

Ich achtete auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, ersetzte meinen ansonsten grössenwahnsinnigen Heisshunger nach Süssigkeiten durch Obst und After Eight, ich machte Sport, und voila, ich nahm in einer Woche 2 kg ab. Bitte, das ist viel für mich, denn auf meinen kalten Schweinsbraten in dünnen Scheiben verzichtete ich in dieser Zeit nicht. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass man mit Minze und zartbitter Schokolade abnehmen kann, wenn man dosiert davon nascht.

 


Wellness

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Werbung