Wellness Ratgeber

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Abnehmen

Entspannung

Ernährung

Fitness

Gesundheit

 

News

Facebook

Instagram

Twitter

Xing

YouTube

Welche Lebensmittel sind ungesund?

Eine fette Torte ist ungesundWas kann uns krank machen? Zucker, Salz, Aromen, Konservierungsmittel, Weissmehl, Palmfett sind beispielsweise Produkte, welche unsere Lebensmittel nährstofftechnisch gesehen fast unbrauchbar machen, aber übertreiben sollte man es mit der Ungesundheit nicht, denn die Seele will auch essen.

Immer wieder gibt es neue Studien, die belegen, dass dieses oder jenes Lebensmittel ungesund ist, sogar krebserregend sein kann. Da fragt man sich plötzlich, was man überhaupt noch essen darf? Fakt ist jedoch, dass abgesehen von den aus dem Boden keimenden Studien, manche Lebensmittel unserem Körper wirklich nichts bringen.

Die Anti-Aging Forschung hat ein Gen entdeckt, welches aufgrund unserer Verstoffwechslung fürs Altern zuständig ist. An Mäusen, an denen dieses Gen ausgeschaltet wurde, verfolgte man keinen allzugrossen Alterungsprozess mehr. In unserem Körper arbeitet dieses Gen jedoch ununterbrochen, wenn unser Stoffwechsel arbeitet. Und so sollte man Lebensmittel meiden, welche nur durch uns hindurch rutschen, ohne dass wir einen Nutzen davon haben.

Auch das Gen IRX3, welches für die Fettleibigkeit und den Stoffwechsel zuständig ist, trägt dazu bei, ob wir dick werden, schneller altern und mit Zivilisationskrankheiten zu kämpfen haben. Das Stoffwechsel-Gen wurde versuchsweise an Mäusen stillgelegt, wobei dann diese Mäuse nicht so schnell zunahmen als ihre normalen Artgenossen in der gleichen Versuchsreihe. Ich finde Tierversuche unnötig schlimm, aber für solche medizinischen Erkenntnisse bin ich dankbar. Menschen, welche dieses Fettleibigkeitsgen in sich tragen, werden schneller dick und sollten ungesunde Lebensmittel besonders meiden.

Durch ungesunde Nahrungsmittel, insbesondere durch Zucker und Fett, neigt man dazu, schneller zu altern und ein unreines Hautbild zu bekommen. Talg lagert sich im Körper ab, die Haut neigt zu Rötungen, Pickeln, Hautausschlägen, Juckreiz, fettigem Hautbild, die Kopfhaut trocknet aus oder verfettet schneller, die Haarstruktur wird spröde, und an den Oberschenkeln droht Cellulite.

Dass eine ungesunde Ernährung die Schönheit nicht unbedingt unterstützt, wissen wir, aber ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Ernährung nicht für alles alleine verantwortlich ist. Wir bewegen uns zu wenig, sitzen lange im Büro, nehmen den Lift und das Auto als Transportmittel und vergessen, dass wir auch Beine besitzen, welche laufen können. Wer sich ungesund ernährt und kaum Bewegung macht, der hat wirklich mit sich und seinem Körper zu kämpfen.

Ungesunde Lebensmittel

Weizenmehl, Weissmehl ist so ein ungesundes Lebensmittel. Es ist in Keksen, in Weissbrot, in Mischbrot, in vielen Produkten enthalten, enthält Gluten und sorgt in unserem Körper für keinerlei positive Effekte, ausser für einen dicken Bauch.

Weisser Reis ist ungesund, da er geschält wurde und ihm somit die wichtigen Nährstoffe entzogen wurden. Brauner Reis hingegen ist empfehlenswert, da er für einen niedrigeren Blutzuckerspiegel sorgt, während bei weissem Reis der Blutzuckerspiegel stark ansteigt.

Fertiggerichte aller Art sind auch ungesunde Lebensmittel, da sie mit Aromen, Nanopartikeln, Geschmacksverstärkern und versteckten Fetten, versteckten Kohlenhydraten und verstecktem Zucker ausgestattet sind. Fertiggerichte sind teuer, wenn man sie mit natürlichen Lebensmitteln preislich vergleicht. Dies haben verschiedene Tests immer wieder ergeben. Sie helfen unserem Körper kein bisschen, nur der Wirtschaft.

Produkte aus der Mikrowellesind auch bedenklich, wobei ich hier sagen muss, das Gemüse finde ich sehr schmackhaft, wenn es in meiner Mikrowelle zubereitet wird. Manche Leute behaupten, man darf nichts in der Mikrowelle aufheizen, denn es kann zu Krankheiten führen. Popcorn aus der Mikrowelle würde ich jedoch meiden, obwohl neueste Studien ergeben haben, dass man mit Popcorn seine Gehirnleistung steigern und sogar abnehmen kann. Ich habe damit immer zugenommen, folglich mache ich etwas falsch.

Fleisch und Wurst mit Nitrit sind ungesunde Lebensmittel, denn das Nitrit löst im Körper eine Übersäuerung aus. Zu viel Pökelsalz ist ungesund. Ich bin längst auf weisses Fleisch umgestiegen, nur hin und wieder sündige ich und gönne mir einen italienischen Rohschinken. Salami ist übrigens die Lieblingswurst der Deutschen, da kann man noch so scharf von ungesunder Nahrung sprechen, es wird unsere Lieblingswurst bleiben.

Was ich lange nicht wusste, Seitan ist ein ungesundes Lebensmittel, denn es besteht nur noch aus Gluten. Hier wird der Veganer grosse erschrockene Augen machen, denn Seitan dient als Fleischersatz. Gott sei Dank bin ich nur ein Teilzeitveganer, denn darauf verzichte ich in Zukunft ganz. Gluten sind belastend für unseren Darm, schwächen unsere Hirnleistung und sind nur gut fürs Klo.

Protein-Produkte sind ungesund, die unsere Energie und Leistung steigern sollen. Mit diesen Proteinriegeln, Proteinshakes und Eiweisslieferanten aus der Fertigpackung hatte ich immer schon meine Probleme, denn sie schmecken mir wie eingeschlafene Füsse, kaum zu ertragen. Es gibt jedoch Leute, denen schmecken sie ausgezeichnet.

Industriell hergestellte Süssigkeiten aller Artsind ungesund, vorzugsweise fertig aus der Verpackung. Ich mache meine Süssigkeiten selber, stehe dafür lange am Herd, und deshalb esse ich sie dosiert, weil ich mich vorab dafür abgemüht habe. Und dann hätten wir noch Softdrinks und süsse Smoothies fertig verpackt, welche viel Zucker und wenige wertvolle Nährstoffe enthalten.

Unterernährt durch ungesunde Lebensmittel

Die richtig Hungrigen unter uns sind dick und trotzdem oftmals unterernährt. Wenn auch Sie der Meinung sind, Ihr Körper wäre unterernährt, so können Sie dies durch ein Blutbild beim Arzt checken lassen. Vielen Übergewichtigen fehlen wichtige Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente, denn sie ernähren sich von oben genannten Lebensmitteln und stopfen ihren zarten Bauch mit ungesunder Nahrung zu.

Der Körper bekommt hier alles, nur kein gesundes Häppchen. Liebe Hungrige, wir müssen zusammen jetzt unbedingt kochen lernen, und das was wir zubereiten, müssen wir essen lernen, denn es soll ja auch schmecken. Viele Leute mögen den Geschmack von natürlich zubereiteter Nahrung nicht, weil die Geschmacksnerven mit Aromastoffen gesättigt sind. Obst und Gemüse, Fisch und mageres Putenfleisch, gute Gewürze und leckere Salate sind jetzt unsere Grundnahrungsmittel.

Wer auf die ungesunden Lebensmittel verzichtet, diese durch eine gesunde Kost ersetzt, wird schlank, geistig fit, altert langsamer und hat mehr vom Leben. Eine gute Mahlzeit, so wie ich sie gerne esse, könnte so aussehen: Grüner Salat mit gedünstetem Gemüse drin, mit Zucchini, Karotte, Paprika, Broccoli, Tomaten, Zwiebel. Dazu Putenstreifen oder Käsestreifen, wobei mir die Pute besser schmeckt.

Welche Lebensmittel verleihen Heisshunger?

Es gibt so ungesunde Lebensmittel, die nur dazu dienen, uns in eine Art Heisshunger zu treiben. Dazu zählen Nudel, Reis, Kartoffel, Weissbrot, Pizza, Süssigkeiten und Obst mit viel Fruchtzucker. Kohlenhydrate und Zucker lassen den Blutzuckerspiegel rasch und stark ansteigen, der Körper schüttet Insulin aus, der Blutzuckerspiegel sinkt schnell wieder ab, und das Hungergefühl wird quälend intensiv. Wir müssen wieder essen, und das Spiel beginnt von vorne. Durch zu viel Insulin im Körper kommt es unter Umständen zu Entzündungen, die man irgendwann nicht mehr im Griff hat. Und so müssen wir diesen Teufelskreis durch brechen und auf versteckte Kohlenhydrate und versteckten Zucker achten, denn nicht nur Fett kann sich in einem Lebensmittel verstecken. Softdrinks und industriell gefertigtes Fastfood beinhalten nur wenige Vitamine, dafür jedoch viele Zusatzstoffe, sind also wahre Dickmacher. Fisch, Haferflocken mit Beeren, Müsli und Gemüse sind hingegen Fettverbrenner und sorgen für mehr Gesundheit beim Essen.

Welche Lebensmittel machen süchtig?

Es gibt sie tatsächlich, die Lebensmittel, die süchtig machen. Neueste Forschungen haben sich mit dem Suchtpotential von Nahrungsmitteln beschäftigt und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Fett, gewisse schnell ins Blut übergehende Kohlenhydrate, Zucker und Süssstoff süchtig machen können. Schokolade, Chips und Pizza führen die Liste der Suchtnahrung an, wobei für uns die Pizza unverzichtbar erscheint.

Zwar werden die Veganer immer stärker, aber das schnelle Essen für zwischendurch, selbst das vegane, mit Zusatzstoffen und Süssstoff gespickte Fertigessen macht uns nach wie vor gierig. Bei mir ist es die Schokolade, die mich zur Verzweiflung bringt. Ich habe mir extra schon einen abschliessbaren Tresor gekauft, um sie vor mir selber zu verstecken. Um dem Suchtfaktor ein wenig zu entkommen, könnte man Nüsse aller Art verspeisen, das ist gesünder und bietet auch Fettpotential. Leider gibt unser Gehirn den Ton an und glaubt, Fett und Zucker täten ihm gut.

Wie sicher sind unsere Lebensmittel?

Kennen Sie zufällig Dioxin-Eier und Gammelfleisch? Solche Skandale keimen immer wieder auf, wie unangenehme Keime im Putenfleisch es tun, wenn man sie nicht sorgfältig beseitigt. Und da unsere Lebensmittel nicht so sicher sind, wie wir vermuten, werden wir öfters solche Skandale erleben, aber keine Angst, wir leben noch. Im Grunde sind unsere Lebensmittel ziemlich sicher, da sie mehrere Zulassungsverfahren und Qualitätssicherungen durchleben, bevor sie auf den Markt, in die Supermärkte gelangen. Der Weg dorthin ist lang, und so kann es vorkommen, dass nicht alles einwandfrei ist, aber im Grossen und Ganzen kann man unserer Lebensmittelindustrie vertrauen. Wenn nicht so viel versteckter Zucker in den Nahrungsmitteln drin wäre, könnten wir frohlocken, denn dann wären wir nicht alle so ungewollt dick.


Shop

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Wellness