Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Attraktivität - So werden Sie attraktiv

Attraktiv mit HutAttraktivität liegt im Auge des Betrachters, denn mollige, üppig weibliche Frauen werden oft als sehr attraktiv angesehen. In alten Zeiten, in denen man sein Essen erst mühsam erlegen musste, galten dicke Frauen mit tollen Kurven als besonders attraktiv. Anfang des 19. Jahrhunderts galt die feminin wirkende, blasse Frau als besonders attraktiv, denn die sonnenverbrannte Haut kennzeichnete die schwere Feldarbeit und man wollte diese meiden, so gut es ging. Heute gelten Menschen als attraktiv, die sich gesund und bewusst ernähren. Models müssen dünn sein, fast schon knabenhaft, aber die Brust darf gross ausfallen, damit die Schönheitschirurgen nicht verarmen. Heute ist Schönheit eine Angelegenheit, die man mit Geld regeln kann, und trotzdem sind immer wieder Frauen attraktiv, die ihre Natürlichkeit beibehalten.

Wir haben gelernt, dass man seinem Körper mit mentalen Übungen, mit dem Skalpell und vielen verschiedenen Substanzen Gutes tun kann, und trotzdem ist jeder Mensch verschieden. Nicht alle Kosmetikprodukte und natürlichen Beauty Produkte wirken bei jedem Menschen gleich. Wir können froh sein, dass wir alle unterschiedlich sind, denn sonst würde eine Frau alle Männer der Welt abbekommen, und die anderen Frauen würden leer ausgehen.

Probieren Sie zuerst ein paar Kosmetikprodukte aus, und entscheiden Sie sich dann, welche Produkte für Sie passend sind. Ihr Körper wird es Ihnen verraten. Wir sind ausgeprägte Persönlichkeiten, welche individuell auf äussere Beeinflussung reagieren.

Attraktive Frauen und Männer - was kommt gut an?

Die Merkmale der Attraktivität liegen zwar im Auge des Betrachters, sind sogar vom Geruchssinn abhängig, aber trotzdem existieren einige Dinge, die wir an unseren Mitmenschen attraktiv finden. Die inneren Merkmale sind es, welche uns langfristig attraktiv wirken lassen, aber auf den ersten Blick sieht man eben bloss die optischen Merkmale. Bei Frauen ist die Sanduhr-Figur attraktiv, wenn die Frau wie eine Eieruhr geformt ist, mit schmaler Taille und üppigem Busen, gefolgt von tollen Hüften. Die Körbchengrösse B liegt weit vorne, wenn es um Brüste geht, ein straffer Po liegt im Trend, und wenn der Ringfinger länger als der Zeigefinger ist, dann wirkt die Frau besonders anziehend. Brünette Haare liegen ganz vorne, gefolgt von den blonden, denn die Blondine mit Charme und Sexappeal stirbt nie aus. Blaue Augen, hohe Wangenknochen, volle Lippen, das sind die weiblichen Renner in Sachen Schönheit. Beim Mann sollte der Rumpf samt Kopf gleich lang wie die Beine sein, dunkle Augen sind vorteilhaft, ein markanntes Gesicht kann punkten, ein knackiger Po wirkt anziehend, und der Mann sollte gewisse maskuline Züge aufweisen, dann ist er attraktiv. Die schlanke Figur zählt bei Männern und Frauen, obwohl laut neuesten Studien auch Mollige sehr attraktiv abgeschnitten haben. Schönheit lässt sich glatt in ein vorgefertigtes Raster pressen. Hoffentlich falle ich da nicht durch, sonst breche ich mir womöglich einen attraktiven Fingernagel ab.

Schöne Gedanken machen uns attraktiv

Attraktivität ist eine reine Kopfsache, denn wenn Sie sich nicht schön genug finden, haben Sie auch keine Chance, schön zu sein, ja nicht einmal schön zu werden. Zuerst müssen Sie sich hübsch finden und sich so akzeptieren, wie Sie sind. Natürlich müssen Sie ständig an Ihrem Aussehen arbeiten und sich regelmässig pflegen, sonst sieht Ihr Körper in einigen Tagen richtig mitgenommen aus.

Die natürliche Körperpflege beginnt aber auch schon im Kopf, denn wenn man seinen Körper liebt, tut man ihm auch viel Gutes und achtet mehr auf ihn. Einst lernte ich eine Frau kennen, die widmete ihr Leben ganz dem Glauben an Jesus. Ich hatte gerade meine brutale Augenoperation hinter mir und konnte sie nicht sehen.

Ich liess mir ihr Aussehen beschreiben. Sie mochte ihr Äusseres nicht , und so beschrieben die Leute auch ihr äusseres Erscheinungsbild. Lieber Besucher, alles, was Sie an sich lieben, wird noch schöner.

Gepflegtes Aussehen macht uns attraktiv

Hässlich und alt werden wir von ganz alleine. Die Kunst liegt täglich darin, aus unserem Typ eine optisch ansprechende Persönlichkeit zu machen. Sie werden es mir jetzt schwer glauben können, wenn Sie Frau Merkel betrachten, aber im Job ist Schönheit eine begehrte und gefragte Sache. Wenn Sie sich jedoch Frau Merkel genauer ansehen, werden Sie entdecken, dass sie eine äusserst gepflegte, attraktive und schöne Frau ist.

Was sagt uns das? Pflege steht ganz oben auf der Erfolgsleiter in Sachen Schönheit. Man kann von Natur aus noch so vorteilhaft gebaut und geformt sein, wenn man ungepflegt in die Welt hinaus geht, nimmt die Umwelt Abstand, denn man möchte einfach einen gewissen Sicherheitsabstand vor ungepflegten Menschen halten. Duschen, Zähne putzen und Haare waschen, das ist das Minimum, was ein Mensch für sein Aussehen tun sollte. Natürlich schaut man täglich in den Spiegel und entdeckt Ungereimtheiten an seinem Körper, die man kaschieren könnte.

Natürliche Schönheit liegt derzeit im Trend, deshalb sollte man sich mit Naturprodukten umgeben. Der gesamte Körper wird sich im Laufe der Zeit erholen, wenn man auf ein wenig mehr Natur umsteigt. Das heisst jetzt aber nicht, dass man seine Körperbehaarung spriessen lassen soll, denn dies ist ein absolutes Tabu, ein vollkommenes No Go. Die gepflegte Frau bekommt den Job am Empfang, die ungepflegte Dame verbannt man ins Archiv in den Keller.

Übrigens hat sich neben der Natürlichkeit auch das krasse Gegenteil entwickelt, nämlich die Schönheitsoperationen. Irgendwie ist dies nachzuvollziehen, denn ich habe noch nirgendwo Sonne entdeckt, die nicht von einem Schatten begleitet wurde, selbst wenn es nur mein eigener Schatten war.

Schwangere Frauen sind schöner

Forscher haben entdeckt, dass schwangere Frauen schöner sind. Zwar trifft dies nicht auf die Allgemeinheit der Schönheit zu, denn es gibt tausende attraktive, wunderschöne Frauen, die nicht schwanger sind, aber es ist ein Fünkchen Wahrheit hinter dieser These. In der Schwangerschaft entwickeln Frauen spezielle Glückshormone, weil sie sich auf ihr Baby freuen. Der Körper stellt sich um, freut sich aufs Mutter werden, und dies spiegelt sich in der Attraktivität der Frau wieder. Studien belegen auch, dass die schwangere Frau nicht so schnell altert aufgrund der entstehenden Glückshormone. Wenn man jedoch die stressige Zeit der ersten Monate berücksichtigt, in der die jungge Mutter nachts wach bleibt und durch das Babygeschrei auf Trab gehalten wird, gleicht sich der Hormonschub wieder aus. Ich finde, jede Frau ist schön.

 


Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Beauty