Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

 

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

 

Beauty - Wie wird man schöner?

Beauty und Kosmetik
Der Beauty Ratgeber - Tipps zum Thema: Anti-Aging, Körper, Kosmetik, Schönheit, Styling. So werden Sie schöner. Wir tendieren immer mehr dazu, die Gesundheit in unsere tägliche Körperpflege zu integrieren, und so machen wir teilweise unsere Kosmetik selber, steigen auf Naturkosmetik um und achten darauf, dass keine Schadstoffe, Mineralöle und kein Mikroplastik in den Produkten enthalten sind. Der Körper reagiert eben am besten auf die Urinstinkte der Natur.

Heute boomt das Anti-Aging, die ewige Jugend, sodass man sich fragt, ob man etwas falsch gemacht hat, wenn man mit 60 Jahren Falten im Gesicht bekommt. Anti-Aging ist zu einem Gesundheitsfaktor geworden, verjüngende Kosmetik liegt im Trend, aber glücklicherweise betreiben wir auch zwischendurch natürliches Anti-Aging, denn zu viel Botox kann unser Gesicht zur Steinsäule machen.

Besser ist es, man altert in Würde, pflegt sich gut, treibt Sport, ernährt sich gesund, und wenn die erste Falte übers Gesicht rollt, ist man reif und nicht alt. Es kommt micht nur auf den perfekten Körper an, auch das Styling, das positive Lebensgefühl, die gute Ausstrahlung und ein schönes Lächeln tragen dazu bei, dass man sich schön fühlt.

Anti-Aging

Wie bleibt man jung und faltenfrei? Die Gene, die Hormone, der gesunde Lebensstil und die innere Balance spielen beim Alterungsprozess eine grosse Rolle, aber ohne Sport, Antifaltencremes und die richtige Ernährung wird selbst der jüngste Körper vorzeitig alt. Am besten ist es, Sie bauen Stress ab, denn Probleme und Ärger lassen uns schneller altern. Wasser hält uns von innen jung, und die umstrittene Botox-Creme verjüngt uns von aussen. Wenn Sie jedoch im Einklang mit der Natur leben, betreiben Sie das nachhaltigste Anti-Aging.

Körper

Wie bekommt man einen schönen Körper? Der perfekte Körper ist durchtrainiert, schlank, weiblich oder männlich geprägt, je nachdem, ob er einer Frau oder einem Mann gehört, und er ist gepflegt. Wir geben uns aber auch mit einem mittelprächtigen Durchschnittskörper zufrieden, denn zu viel Körperkult ist anstrengend. Ein schöner Körper ist die Hülle eines schönen Geistes, denn unser Innenleben wohnt im Body. Körperkult betreibt man übrigens mit den richtigen Luxusprodukten, beispielsweise mit Goldblättchen, mit einem guten Fitnessprogramm, begleitet von einem Fitness-Coach, und mit ständiger Optimierung, wobei sich hier manche Leute sogar für Implantate am Po, an den Brüsten und an Armen und Beinen entscheiden. Der natürlich gepflegte Körper ist aber am schönsten.

Kosmetik

Was muss man bei Kosmetik beachten? Sie muss uns pflegen, uns dekorieren, uns verschönern, und sie muss zum Hauttyp passen. Männer sind kosmetisch eitler geworden, und vereinzelt sieht man welche, die sich schminken. Wir sollten ohnehin toleranter gegenüber der Kosmetikindustrie werden, damit die Naturkosmetik eine Chance hat, gegen die Billigprodukte anzukämpfen. Lassen Sie Ihren individuellen Kosmetiktyp bestimmen, bevor Sie neue Kosmetikprodukte ausprobieren. Im Trend liegen derzeit die vegane Kosmetik und die schwarze Kosmetik, welche jedoch nicht für jeden Typ geeignet sind. Und passen Sie mit Parfum auf, denn nicht jeder verträgt jeden Duft.

Schönheit

Wie wird man schöner? Fakt ist, der Schönheitschirurg ist zwar ein Halbgott in Weiss, aber er ist nicht Gott. Wenn etwas schiefgeht und der kosmetische Eingriff mit Komplikationen endet, kann uns der Beauty-Doktor auch nur das Händchen halten und beten. Schönheit ist eine reine Betrachtungssache, und wenn wir in einen Menschen hineinschauen könnten, müssten wir uns optisch nicht mehr so anstrengen, gut auszusehen. Es ist im Grunde die innere Schönheit, die unseren Charakter prägt und für die nötige Attraktivität sorgt, aber die äussere Schönheit ist dennoch wichtig, denn die sieht man bereits im Vorübergehen, und selbst der flüchtigste Blick lässt uns zauberhafte Optik von Ungepflegtheit und sichtbaren Makeln unterscheiden. Schade, aber wahr.

Styling

Wie stylt man sich perfekt? Es gibt Accessoires, die uns gross und schlank aussehen lassen, und es gibt Schuhe, die sowohl bequem als auch schick sind. Der Style sollte nicht nur zum Outfit und zum Event passen, er muss auch zu unserer Seele passen. Das Mauerblümchen wird in der nächsten Wandritze verschwinden, wenn es ein rotes, eng anliegendes Kleid mit einer Statementkette tragen müsste. Die Diva wird unangenehm aggressiv, wenn sie in ein schlichtes Abendkleid gesteckt wird, welches kaum ins Auge fällt. Sie stylen sich automatisch richtig, wenn Sie sich im Ihrem Look wohlfühlen, die Klamotten gut sitzen, nicht rutschen, nicht kneifen und nicht kratzen, und wenn das Make-Up zum Teint, die Frisur zum Gesicht, und die Schuhe zum Gürtel, zur Tasche und zum Nagellack passen.


 


Impressum

Datenschutz

Autorin Elisabeth Putz

Beauty