Wellness Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

 

Wellness Ratgeber - Wie bleibt man gesund?

Wellness Pflanze
Der Wellness Ratgeber - Wie bleibt man gesund? Beim Abnehmen sind die gesunde Ernährung und der Sport wichtig, denn eine Diät alleine macht nicht dauerhaft schlank. Beim Entspannen ist der innere Stressabbau wichtig, da uns Stress krank machen kann. Die Ernährung sollte wenig Fett, wenig Zucker, wenige Kohlenhydrate, dafür viele Vitamine und Ballaststoffe, Obst und Gemüse, Kräuter und Gewürze enthalten. Besser ist es, man kocht selber, als dass man zum Fastfood greift. Und die fette Torte sollte man sich nur ein bis zweimal pro Monat gönnen.

Diäten können kurzfristig zum Erfolg führen, aber nur eine langfristige Ernährungsumstellung macht uns dauerhaft schlank. Fertiggerichte besitzen einen schlechten Ruf, und doch wollen wir aus reiner Bequemlichkeit alles mundgerecht zubereitet in Tüten kaufen. Fitness boomt, und doch sitzen wir tagsüber zu viel auf unserem armen Po und belasten die Wirbelsäule. Wir müssen uns entspannen, finden aber kaum Zeit dazu, und so liegen wir vor dem Fernseher und schlafen beruhigt ein, wenn ein guter Film dem Ende zugeht. Manche Menschen schlafen bei Flüstervideos oder bei sogenannten Einschlafvideos ein. Man sieht sich beispielsweise an, wie jemand monoton seine Katze streichelt. Bitte, das beruhigt ungemein.

Am besten ist es, man geht spazieren, läuft durch den Wald, bewegt sich sportlich und geniesst die frische Luft, bevor man ins Bett steigt, dann schläft man besser. Gesund bleiben wir mit einem möglichst natürlichen Lebensstil, wobei Tablet und Computer die Fettpölsterchen schüren, und die Bewegung in der Natur ein wahrer Fettburner ist.

Was ist Wellness?

Was bedeutet Wellness? Es ist das Wohlbefinden in allen Bereichen des Lebens, angefangen von der Gesundheit, bis hin zum individuellen Lebensstil. Was bietet uns der Wellness-Boom? Das Geschäft für Erholung und Wohlbefinden bietet uns Produkte und Dienstleistungen, die den Körper in Balance bringen. Das erweiterte Wellness nennt man Selfness. Hier stehen Qualität und Hochwertigkeit, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Mittelpunkt. Man gönnt seinem Körper ein Glücksgefühl, Entspannung und Natur.

Abnehmen

Wie nimmt man erfolgreich ab? Der Jojo-Effekt lauert überall, wenn wir fasten, eine Diät nach der anderen ausprobieren und danach wieder schlemmen, weil wir uns etwas gönnen. Wenn Sie dauerhaft schlank bleiben möchten, legen Sie sich ein Trampolin zu, hüpfen Sie täglich nach jeder Mahlzeit drauf, verzichten Sie auf Fertiggerichte und ernähren Sie sich gesund. Das Abspecken ist nicht nur eine Angelegenheit der zugeführten Kalorien, auch die Gene und die Hormone spielen eine wesentliche Rolle. Durch eine personalisierte Abnehmkur, Metabolic-Balance können Sie Ihr Gewicht kontrollieren und gezielt abspecken.

Bewegung

Bewegung wirkt wie ein natürliches Medikament und hält uns fit. Sie sollten Sport in Ihren Alltag einbauen, sogar im Büro und zwischendurch. Bewegung hilft gegen Stress, denn der Körper sehnt sich in Stresssituationen förmlich nach Aktivität. Besonders am Arbeitsplatz benötigen wir ein Fitnessprogramm, welches nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, uns jedoch aus der Starre des Bürosessels heraushebt.

Biorhythmus

Jeder Mensch lebt mit einem individuellen Biorhythmus, seiner inneren Uhr, welche den Tagesablauf auf natürliche Weise steuert. Wir unterscheiden die Eule und die Lerche, den Frühaufsteher und den Morgenmuffel. Unser leistungsorientierter Alltag hemmt den biologischen Rhythmus, sodass wir uns anpassen müssen. Morgensport kann helfen, die morgentliche Müdigkeit zu überwinden. Ein Power-Napping hilft uns, den Nachmittag zu überstehen. Und der Verzicht auf Zucker und Kohlenhydrate am Abend lässt uns besser schlafen.

Diät

Welche Diät hilft wirklich? Einseitige Diäten wie die Kohlsuppendiät sind meistens zum Scheitern verurteilt, weil man sie nicht durchhält. Blitzdiäten und Nulldiäten verkraftet der Körper nicht, und ausserdem kommt es auf den Diättyp an, denn nicht jeder Mensch verträgt das gleiche Essen. Eine Diät muss auf den jeweiligen Menschen individuell abgestimmt werden und sollte danach in eine Ernährungsumstellung übergehen.

Entspannung

Wie entspannt man richtig? Das beste Mittel hierfür ist Schlaf, der sogenannte Schönheitsschlaf. Manche Leute legen sich vor den Fernseher, schauen ihre Lieblings-Soap, lesen ein Buch oder tümpeln am Sofa herum. Sport kann uns auch entspannen, wenn wir ihn langsam und ohne Atemnot betreiben, denn Bewegung erzeugt Glücksgefühle im Kopf, baut Stresshormone ab und macht uns schön. Entspannung heisst loslassen, abschalten, herunterkommen und relaxen. Hierfür können wir uns in die Sonne legen, Autogenes Training oder Yoga machen, ein Wellnessbad geniessen, oder im Büro in der Mittagspause ein Nickerchen halten. Wichtig ist, dass man den Stress vergisst.

Ernährung

Wie ernährt man sich gesund? Vitamine fürs Immunsystem, Ballaststoffe für den Darm, gesunde Fette für die Zellen, Kohlenhydrate und Zucker für die Energiezufuhr. Im Grunde könnte man alles essen, in kleinen Mengen, aber trotzdem sollte man Fleisch und Süssigkeiten nicht so oft zu sich nehmen. Ein Foodhunter meinte, gegrillte Heuschrecken und panierte Maden wären gut, da sie viel Eiweiss enthalten. Beim Essen ist es wichtig, dass es schmeckt, denn die Seele frisst mit. Slowfood ist gesund, weil es langsam und mit Liebe zubereitet wird. Gesundes Fastfood ist eher selten, aber der selbstgemachte Burger könnte ebenfalls gut schmecken.

Fitness

Wie bleibt man fit? Das EMS-Fitnessstudio boomt. Man muss sich nicht grossartig anstrengen, Strom und Energie sorgen für den Muskelaufbau, bis man aussieht wie ein Pudding in Öl, aber der gestresste Manager ist glücklich mit diesem Training. Man sollte aber bedenken, dass gesunde Bewegung besser als jede Elektromuskelstimulation ist. Laufen Sie durch den Park, gehen Sie im Wald spazieren, betreiben Sie Jogging, kaufen Sie sich einen Heimtrainer und ein Laufband für den Winter und setzen Sie sich bloss beim Fernsehen nicht auf die Couch, denn das Sofa ist der reinste Sportkiller. Beim Fitnesstraining sollten Sie auf Ihre Kondition und aufs Muskeltraining achten. Mit einem Selftracking-Programm oder einem Fitnesstracker können Sie jederzeit Ihren Körper auf seine Fitheit überprüfen.

Gesundheit

Wie bleibt man gesund? Sieben Dinge sind wichtig für ein intaktes Wohlbefinden: Die gesunde Ernährung, die ausgeprägte Entspannung, die Bewegung, die Seelenreinigung, die liebevolle Partnerschaft, das gehobene Selbstbewusstsein, der kleine bis grössere Erfolg. Bei vielen Menschen sind diese Lebenssäulen die reinsten Baustellen, aber man fühlt sich wesentlich besser, wenn man täglich daran arbeitet. Gesund ist alles, was nicht nach Krankheit aussieht, und am gesündesten ist ein natürlicher Lebensstil.

Getränke

Welche Getränke sind gesund? Man sollte sich vorwiegend auf Tee und Wasser konzentrieren. Warme Getränke sind besser als eiskalte. Milch, Fruchtsaft und coole Trendgetränke sollte man nur gut dosiert zu sich nehmen. Auf jeden Fall sollte man 2 bis 3 Liter Wasser täglich trinken und auf zuckerhaltige Drinks verzichten.

Körper

Wie bleibt unser Körper gesund? Fakt ist, Stress macht uns krank, Entspannung und Abwechslung halten uns fit. Wir sollten öfters auf unseren Körper hören. Viele Menschen ignorieren die Warnzeichen ihres Bodys und wundern sich, wenn sie krank werden. Zivilisationskrankheiten können uns aus dem Gleichgewicht bringen, obwohl Medikamente unsere Lebensqualität erhöhen. Warum explodieren wir trotz innerer chemischer Reaktionen nicht? Wir bestehen aus einem exakten chemischen Zusammenspiel von hoch explosiven Stoffen, die in einem gewissen Gleichgewicht richtig gut arbeiten.

Kochen

Wie kocht man gesund? Voraussetzung dafür sind natürliche, unbehandelte Lebensmittel aus Bioanbau, denn alles andere verleiht der Kochkunst einen künstlichen Touch. Slowfood, der Trend zum langsamen Kochen und noch langsameren Essen macht uns gesünder, da man seine Mahlzeiten celebriert. Und selbst das Fastfood, das schnelle Kochen und Essen für zwischendurch ist gesünder geworden, seit man viel Gemüse dafür verwendet und mit dem Fleisch sparsamer umgeht.

Krankheit

Krankheit hat viele Ursachen, die Gene, das Alter, der Lebensstil, die Umweltfaktoren, die Übersäuerung des Körpers, Stress im Alltag, und daher sollte man stets darauf achten, dass man gesund durchs Leben geht. Krankheit lässt sich durch positives Denken zu einem Teil lindern, aber es gehören auch die passende Therapie und die medizinische Versorgung dazu. Fakt ist, Sitzen macht krank, und wer sich selten bewegt, wird dick, träge und lebt ungesund, insbesondere, wenn er sich dazu noch schlecht ernährt.

Lebensmittel

Wie gesund sind unsere Lebensmittel? Dass sie teuer sind, wissen wir spätestens dann, wenn wir nichts in der Tüte haben aber dafür viel gähnende Leere in der Geldbörse. Ein Trend geht ja dahin, die Lebensmittel zu kennzeichnen, mit und ohne Aromen, mit und ohne Zusatzstoffe, glutenfrei. Ohne bevorzugen wir, und deshalb hat die Lebensmittelindustrie umgesattelt und ist natürlicher geworden. Ein grosser Trend geht hin zu Bioprodukten.

Medizin

Was leistet die Medizin? Die moderne Medizin ist eher zu einem Dienstleistungsangebot geworden, wobei Ärzte die Dienstleister und Patienten die Konsumenten sind. Die IGEL-Leistungen werden immer wichtiger, die Krankenkassen oft zunehmend ärmer, und der Weg für eine Zweiklassenmedizin ist leider geöffnet. Als Patient sollte man sich eine zweite Meinung einholen, und als Arzt sollte man das Vertrauen seiner Patienten nicht aufs Spiel setzen, nur weil die Karriere winkt. Der mündige Patient hat Rechte, selbst wenn diese nicht immer durchsetzbar sind. Auf jeden Fall sollte ein Patient nicht ungeprüft alles an sich machen lassen, nur weil ihn ein Arzt davon überzeugen will, dass es gut sei.

Naturheilkunde

Die Naturheilkunde ist eine ernst zu nehmende Alternative für die Schulmedizin, selbst wenn sie in einigen Bereichen an ihre Grenzen stösst. Man sollte die ganzheitliche Medizin immer in Verbindung mit der Schulmedizin wahrnehmen, denn so können grösstmögliche Erfolge gewährleistet werden. Homöopathie, Akupunktur, Osteopathie oder TCM helfen in vielen Fällen weiter, aber nicht jeder Mensch profitiert davon, und so muss man auch vorsichtig sein, besonders in der Wahl des richtigen Heilpraktikers. Niemand will auf einen Kurpfuscher hereinfallen.

Obst und Gemüse

Wie gesund sind Obst und Gemüse? Grünzeug enthält viele Vitamine, Mineralstoffe, wichtige Nährstoffe und Ballaststoffe, welche wichtig für die Verdauung sind. Wieviel Obst und Gemüse benötigt man täglich? Drei Portionen Gemüse und zwei kleine Portionen Obst reichen aus. Neue Studien zeigen jedoch, dass man mit sieben Portionen täglich am glücklichsten ist. Bei Obst sollte man darauf achten, dass man nicht zu viel Fruchtzucker zu sich nimmt. Gemüse ist gesünder.

Schlafen

Wie schläft man gesund? Der Mensch benötigt zwischen 6 und 8 Stunden Schlaf pro Nacht, wobei die Schlafqualität ausschlaggebend ist. Ein Powernapping zu Mittag ist gesund, damit man am Nachmittag fit und leistungsfähig ist. Lärm, schlechte Luft, Hitze, eine zu weiche oder zu harte Matratze, Elektrosmog, dies alles kann den Schlaf beeinträchtigen. Schlafen ist die beste Entspannungsmöglichkeit, da wir ohne ausreichenden Schlaf krank werden.

Sport

Welcher Sport ist gesund, und welche Sportart passt zu Ihnen? Der Morgenmuffel sollte Abendsport betreiben, der Frühaufsteher eher den Morgensport. Leistungssport kann uns unter Umständen schaden, wenn man untrainiert ist und beispielsweise beim Ironman unvorbereitet, auf Teufel komm raus, teilnimmt. Allgemein macht uns Sport jedoch glücklich, verringert die Menstruationsschmerzen bei der Frau, hilft uns bei Gedächtnisstörungen und fördert die Zeugungsfähigkeit beim Mann.

Süssigkeiten

Gibt es gesunde Süssigkeiten? Mit welchen Süsswaren wird man schön? Beauty Sweeties, functional food, Beeren, Studentenfutter, Obst und Früchte, selbstgemachte Marmelade, all das kann gesund sein, wenn man es mit dem Naschen nicht übertreibt. Xylit und Stevia sind ein gesunder Zuckerersatz zum herkömmlichen Zucker, aber zu viel Süsses schadet immer. Bei Süßem sollten Sie die selbstgemachte Variante bevorzugen, da in gekauften Produkten versteckte Fette und versteckter Zucker enthalten sein können.

Träumen

Warum träumen wir? Der Traum ist eine Art Seelenreinigung, die psychische Verarbeitung unserer Erlebnisse, das Verarbeiten des Tagesgeschehnis. Wir träumen, damit wir Ängste und Sorgen loswerden. Traumforscher haben herausgefunden, dass wir ohne zu träumen nicht überleben könnten und krank werden. Und so schlafen wir ein, erleben in sämtlichen Schlafphasen Traumepisoden, an die wir uns nach dem Aufwachen kaum bis gar nicht erinnern können. Vereinzelte Menschen träumen in schwarz-weiss, einige Leute führen ein Traum Tagebuch, und einige Träume werden sogar wahr, sogenannte Klarträume. Auch ein Tagtraum kann entspannend wirken, Druck abbauen und uns in eine heile Welt entführen, in welcher wir Kraft tanken.


Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Wellness