Elisabeth Putz

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Kultur

Leben

Leute

Natur

Shopping

Technik

Urlaub

 

Shop

Facebook

Instagram

Twitter

Xing

Lifestyle Ratgeber - Wie stylt man sein Leben?

Lifestyle TrendbrilleDer Lifestyle Ratgeber - Tipps für ein besseres Leben. Unser Lebensstil wird zunehmend multikulturell und bunt, global und international, sodass wir uns immer neu erfinden können, denn Toleranz ist das wichtigste Gut, welches für den Frieden sorgt und Kriege vermeidet. . Im Leben spielen Gesundheit, Nachhaltigkeit, Genuss und Umweltfreundlichkeit eine grosse Rolle. Die Leute von heute streben nach Anerkennung, medialer Präsenz und Eigenständigkeit, aber Geld regiert nach wie vor die Welt. Deshalb ist es wichtig, dass man hin und wieder den Geldbeutel zu Hause lässt und sich ausschliesslich mental verwöhnt.

Lifestyle ist geprägt von einem guten Lebensgefühl, und deshalb ist Entspannung wichtig. Im Urlaub ist es wichtig, dass man seinen Arbeitsplatz zu Hause lässt, damit man den Kopf frei hat. Beim Shopping ist es wichtig, dass man nachhaltig kauft, auf Gütesiegel und Bio achtet, auf Qualität setzt und nicht jeden neuesten Schrei konsumiert. Besonders in der Freizeit könnten wir uns dazu entscheiden, nicht permanent in Eile zu sein, sondern das Leben mit allen Sinnen zu geniessen. Wer in den Wald geht, den Duft der Bäume inhalliert, die Blumen betrachtet und die Sonne geniesst, ist reicher als jeder Jetsetter, der im Flieger sitzt und sein Geld zählt, damit er gut gerüstet für den nächsten Shoppingtrip ist.

Lifestyle ist durchzogen von Kommunikation und gesellschaftlichen Einflüssen. Wir sehen die Familie zunehmend als wichtig an, bevorzugen jedoch unsere Freunde, da sie uns mehr bieten können. Wir gehen zunehmend dazu über, alle unsere Aktivitäten durch Dienstleistungen zu ersetzen, sodass der Lifestyle-Coach und der persönliche Shoppingberater boomen. Manche Leute besitzen sogar einen persönlichen Assistenten, der sie durchs Leben begleitet, denn wir kaufen uns mittlerweile alles, sogar den Begleiter für den Spaziergang. In New York bieten einige Agenturen Spaziergangsassistenten an, damit sich die Leute mehr an der frischen Luft bewegen. Wichtiger als jeder noch so zuverlässige Assistent sind jedoch gute Freunde, mit denen wir lachen können.

Wie wird man eine Amazone?

Historisch gesehen sind Amazonen gewisse Völkergruppen, bei denen auch Frauen in den Krieg zogen. Sie waren eher männlich dominant, konnten mit Armbrust, Pfeil und Bogen gut umgehen, waren reinste Naturschönheiten und genossen hohes Ansehen. Der Begriff stammt aus der griechischen und aus der römischen Kultur, wobei die römische Amazone eher einer Herrscherin, einer Königin, einer Kaiserin gleichkam, und die griechische Amazone tatsächlich das Schlachtfeld durchquerte. Man bezeichnete Amazonen früher als brotlose Wesen, oder gar als brustlose Frauen, weil man ihnen als Kind die rechte Brust abschnitt, damit die Armbrust gut am Körper geführt werden konnte. In zahlreichen Sagen und Mythen wurde die schöne, sinnliche Amazone jedoch mit zwei funktionierenden Brüsten dargestellt und genoss ein direkt erotisches Dasein. Heute wird eine Frau als Amazone bezeichnet, wenn sie einen soliden, robusten, stark gebauten Körperbau besitzt, eher männlich geprägt ist und als Kriegerin in die Schlacht ziehen würde. Bitte, die heutigen Amazonen sind schöne, gross gebaute Frauen, deren Weiblichkeit nicht unbedingt optisch strahlt, denn sie meiden die rosa-pinken Outfits und stylen sich lieber im schlammigen Military-Look. Im grünen Wald fällt ein grünes Outfit nicht auf, ein pinkes leuchtet jedoch wie ein Papagei. Wenn ich mir anschaue, wie fatal wir heute denken, wenn wir Waffen und Aufrüstung bevorzugen, um uns notfalls zu wehren, wie wir die Noblesse des Verhandlungsgeschicks in den Hintergrund drängen, wie wir uns dem Krieg zuneigen und denken, dass dadurch Frieden eintreten kann, so bin ich der Überzeugung, wir brauchen Amazonen. Die moderne, emanzipierte Frau ist ein symbolischer Mann, steht ihren Mann, zieht in den Krieg und verteidigt ihr Land. Der Mann bleibt zu Hause und hütet die Kinder. Nur Alice Schwarzer ist klug genug, um zu sagen, dass Waffen keinen Krieg beenden, sondern ihn nur ausweiten, denn der Krieg ist vorbei, wenn man die Waffen niederlegt. Ich bin ein Fan von Alice Schwarzer, befürworte ihre Logik, und wenn ich eine Amazone wäre, würde ich mir ein pinkes Outfit anziehen und shoppen gehen, weil ich im Kleid eher als Königin tauge als im Schlachtfeld-Look. Natürlich muss man sich verteidigen, aber bisher war ich immer der Meinung, das bekommt man mit netten Worten und liebevollen Gesten hin. Bitte rügen Sie mich, falls ich mich irre, aber bis jetzt scheuten wir die Waffen. Ob es wirklich Sinn macht, eine militärische Amazone zu werden, welche für den Krieg lebt und sich als Kriegerin feiern lässt, bezweifle ich, aber leider geht ein erschreckender Trend genau in diese Richtung. Ich glaube, ich lege mich hin und schlafe so lange, bis wieder Friedenszeiten nahen.

Weitere Lifestyle News

Was ist Lifestyle?

Lifestyle Schuhe für den LebenslaufLifestyle definiert sich durch die unterschiedlichsten Lebensweisen, mit denen wir tolerant umgehen sollten. Lifestyle bedeutet, sein Leben nach individuellen Gesichtspunkten auszukosten, denn der eigene Lebensstil prägt die Persönlichkeit. Man kann gesund oder ungesund, ausschweifend oder spartanisch leben, aber man kann nicht am Leben vorbeileben, ohne dass man stirbt.

Wie funktioniert das Leben?

Wie lebt man besser, intensiver, unkomplizierter und vor allem sozialer? Die Lebensqualität ist entscheidend, und diese hängt wiederum vom persönlichen Empfinden ab. Der Pessimist lebt in seiner grauen Wolke, welche er nur verlässt, wenn positive Impulse von aussen eindringen. Der Optimist lebt auf seiner rosaroten Wolke, aus welcher er nur herausfällt, wenn ein echtes Erdbeben die Welt erschüttert. Und der Kluge lebt vorausdenkend, denn er will sich für jedes Donnerwetter rüsten.

Was ist Familie?

Familie ist ein beheimateter Rückzugsort, den man frequentiert, wenn man sich nach Liebe und Geborgenheit sehnt. Zerrüttelte Familien sind eher ein Hafen, in denen sich vermenschlichte Kriegsschiffe treffen. Intakte Familien sind eine Oase der Glückseligen, denn man muss schon Glück haben, in einer guten Familie aufzuwachsen. Und beim Erben hört das Familienleben auf, denn da streiten sich die Hähne im Korb ums liebe Geld.

Tipps für die Schwangerschaft

Was müssen Schwangere beachten? In der Schwangerschaft sind eine gesunde Ernährung, leichte Sportarten, Ruhe, Stressfreiheit, ein gemütliches Zuhause und eine intakte Familie wichtig, denn das Baby im Mutterleib lebt bereits all die Szenen mit, welche man im Leben auskostet. Urlaub darf man übrigens so lange machen, so lange eine Fluggesellschaft bereit ist, die Schwangere mitzunehmen.

Was ist Freizeit?

Freizeit bedeutet Relaxen auf hohem und niedrigem Niveau. Wer zum Shoppen geht, vertritt sich die Beine, wer ein gutes Buch liest, fördert das Gehirn, und wer sich mit seinen Freunden zum Kaffee trinken und Torte essen trifft, pflegt sein Herz mit sozialer Liebe, während er immer dicker wird. Freizeit ist so individuell, wie die Leute, welche sie gestalten.

Wie wichtig ist Spielen?

Das Spiel bereitet uns aufs Leben vor, weil wir spielend lernen, wie man soziales, wirtschaftliches und wissenschaftliches Flair miteinander verbindet. Monopoly, Lego, Schach und Domino sind gut hierfür geeignet, denn sie beherbergen Kreativität, Struktur, Geschicklichkeit und Intelligenz, eingewisses kaufmännlisches Talent, und viel Experimentierfreude. Wer spielt, lernt zu gewinnen, zu verlieren und zu geniessen.

Was ist Luxus?

Luxuriöse PerlenketteLuxus definiert sich durch eine gewisse Dekadenz, denn wer ein ausschweifendes Luxusleben führt, trägt den Pelzmantel nicht nur tapfer, sondern stolz. Der materielle Luxus ist für die meisten Menschen am wichtigsten, aber der immaterielle Luxus macht die meisten Leute glücklich, denn er entsteht im Kopf und nicht in der Geldbörse. Eine Diva wird so lange fluchen, bis sie exzentrisch wahrgenommen wird, und der Yuppie wird sich so lange auf Jung trimmen, bis er eine Trophäenfrau erntet, die ihn anhimmelt und finanziell ausnimmt.

Wie beeinflusst uns die Kultur?

Kultur ist einerseits geprägt von zahlreichen Kulturschocks, welche uns wachrütteln sollen, und andererseits sind wir dem kulturellen Treiben vollends verfallen, weil wir unterhalten werden möchten. So gesehen bewegen wir uns kulturell auf hohem bis niedrigem Niveau, denn man kann sowohl das Kabarett, als auch Comedy unter der Gürtellinie lieben. Der Schwermütige liebt die Oper, der Leichtlebige bevorzugt die Operette, und der Kulturmuffel setzt sich vor den Fernseher und schaut sich eine Reality-Soap an.

Welches Event passt zu Ihnen?

Events gibt es wie Sand am Meer, so viele, dass man nicht gleichzeitig mit dem selben Po auf mehreren Veranstaltungen tanzen kann. Man muss sich entscheiden, und hier spielen nicht nur die persönlichen Interessen, sondern auch das soziale Leben eine wichtige Rolle. Man will sehen und gesehen werden, feiern und gefeiert werden. Nur der Intellektuelle greift zum Veranstaltungsbuch und blättert in einsamer Stille alle Events durch, denn er könnte ja etwas versäumen, über das er sich noch nicht ausschweifend informiert hat.

Welche Party passt zu Ihnen?

Feiern will gelernt sein. Nur ein einziger falsch eingeladener Partygast kann die gesamte Stimmung vermiessen, und die falsche Musik kann ein Partymotto zerstören. Häppchen, Sekt und Champagner, gehobene Locations, das sind Stimmungsmacher fürs elitäre Partyvolk. Bierdosen und Speckbrote sind ideal fürs Fussvolk, und der Nert geht auf die LAN-Party und chattet im Netz.

Wie beeinflussen uns die Medien?

Die Medien können ein Leben aufpeppen oder zerstören, je nachdem, wie die Stimmung gerade ausfällt. Trotzdem sind Prominente auf die mediale Öffentlichkeit angewiesen, denn sie brauchen den Applaus. Wir konsumieren Medien, um Skandale mitzuverfolgen, um uns zu informieren, zu unterhalten und Wissen anzuhäufen, aber der nackte Skandal interessiert die meisten Leute am ehesten, denn damit fühlt man sich selber weniger skandalös.

Wie beeinflusst uns die Kunst?

Kunst liegt im Auge des Betrachters, auf den Geschmacksnerven des jeweiligen Individuums, denn sie ist geschmacklich so vielfältig, dass man nicht sagen kann, was Krempel, und was echte Kunst ist. Erst wenn man den finanziellen Wert miteinbezieht, rückt der Geschmack in den Hintergrund, und notfalls muss man einen Künstler erst einmal sterben lassen, damit seine Kunst in den Himmel gehoben wird.

Wie beeinflusst uns die Literatur?

Literatur im offenen BuchFrüher gab es Helden, Ritter, unbefleckte und befleckte Weiblichkeiten in der Literatur. Heute existieren flachatmige Liebesromane, die voll gespickt sind mit Sexappeal und undefinierbaren, fetisch angehauchten Stellungen, aber wir lesen das Gerümpel so gerne, weil wir uns damit identifizieren können. Wer leichte Literatur einatmet, bringt seine seelischen Lungenflügel zum vibrieren, und wer sich mit tiefsinniger Literatur eindeckt, die schwer atmend auf der Lunge liegt, trägt wenigstens das nötige Wissen im Kopf, welches er braucht, um in der Öffentlichkeit anzugeben. Ich lese den Playboy, weil ich noch nicht Golf spiele.

Wie beeinflusst uns die Musik?

Musik ist wie eine sanfte Brise, die durch die Ohren weht. Sobald ein Song im Kopf hängen bleibt, wird er zum unvergesslichen Ohrwurm, welcher sich durch den gesamten Tag ziehen kann. Musik ist Entspannung, Aufregung, Bewegung und Innenweltreinigung zugleich, denn man kann still in seinem Sessel ruhen, während das Herz sich rasend bewegt, wenn man in eine Oper vertieft ist. Die Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi sind hierfür ideal, obwohl sie keinerlei Oper verkörpern.

Wie gesund ist Fernsehen?

Mit Fernsehen kann man sich weiterbilden, oder man verdummt, während man sich nackte Menschen anschaut, die in Reality-Soaps ihren Luxuskörper in den Bildschirm pressen. Bitte, das Wohnzimmer ist gross genug, um sämtliche Fernsehsender ins hauseigene Geschehen zu integrieren. Gerichtsshows, Talkshows, Reportagen und Nachrichten, für jeden ist das Passende dabei. Und wer gerne vor dem Fernseher einschläft, sollte sich eine leicht gestrickte Telenovela anschauen, da weiss man nach einem halben Jahr auch noch, worum es geht.

Wie erkennt man nette Leute?

Leute sind nicht unbedingt mit Menschen gleichzusetzen, da es Leute gibt, die Menschen in einen anderen Topf werfen. Esoteriker sprechen oft davon, dass Leute oberflächlich gestrickt sind, während Menschen spirituell gesegnet sind. Ich denke, wir sollten so tolerant sein, um eine Gesellschaft als ganzheitliches Individuum wahrzunehmen, dann müssen wir nicht über Unterschiede nachdenken. Egoisten sind zusammen mit Althruisten eine unschlagbare Mischung aus Exzentrik und Allgemeinwohl, und statistisch betrachtet bilden sie eine Einheit, denn der eine nimmt, und der andere gibt.

Wie beeinflussen uns Prominente?

Prominente sind Idole, die über den Bildschirm laufen, wenn wir sie ins hauseigene Wohnzimmer einladen. Sie sind schick gekleidet, wenn sie über den rotn Teppich laufen, und so manch einer ist nackt, wenn er einen Busenblitzer in Szene setzt. Wir möchten prominent und berühmt werden, obwohl wir die harte Arbeit dahinter kaum zu schätzen wissen. Und wir möchten zurück in die Anonymität fliehen, sobald wir unsere kleinen bis grösseren, intim ausgelebten Skandale am Präsentierteller servieren müssen. Promis lieben die Schlagzeile, selbst wenn sie ein Schlag ins Gesicht ist, und sie brauchen den hallenden Applaus wie die Luft zum Atmen.

Tipps für Frauen

Was braucht die Frau von heute? Sie benötigt Emanzipation, damit die Me-To Debatten am Leben bleiben. Frauen sind genauso gut wie Männer, und das sollten wir endlich wahrnehmen, zur Selbstverständlichkeit machen und in den Alltag integrieren. Und wenn die Frau Schuhe kauft, geniesst sie das gut duftende Flair des unbehandelten Leders, selbst wenn sie den Schuhladen nur mit einer neuen Handtasche verlässt. Die Weiblichkeit ist eine wichtige Präsenz im Alltag, sonst würden wir aussterben.

Tipps für Männer

Echte MännerWas braucht der Mann von heute? Er benötigt ein Haus, eine brave Ehefrau hinterm Herd, ein Luder im Bett, ein Auto für die Familie, denn zwei Kinder sind eim Muss in unserer Gesellschaft, und er braucht einen Baum im Garten, an den er sich anlehnen kann, wenn die Ehefrau Schuhe kauft und dem Mann gerade einmal nicht den Rücken freihält. Echte Männer sind längst über diese skurrilen Schubladensysteme hinausgewachsen, denn kein Klischee der Welt kann wahre Männlichkeit zerstören. Nur wer ein Designerbaby plant, sollte sichergehen, dass nichts schief läuft, sonst könnte es passieren, dass das Baby den Baum pflanzt und der Mann in die Windeln macht.

Wie wichtig ist die Natur?

Die Natur lässt uns atmen, wenn wir nach Frischluft ringen. Sie lässt uns leben, wenn wir unseren Körper nähren, damit die Seele und der Geist hemmungslos durchatmen können. Wer die Natur zerstört, beerdigt auch ein Stück seines eigenen Körpers, und das sehen wir, wenn wir uns die katastrophalen klimatischen Verhältnisse anschauen, in denen wir zunehmend leben müssen. Natur ist pure Existenz, das sollten wir wissen, wenn wir das nächste Mal eine Plastikflasche ins Meer werfen, welche sich in Mikroplastik zersetzt und von einem Fisch gefressen wird. Es könnte sein, dass wir morgen Fisch essen.

Wie wichtig ist die Landwirtschaft?

Die biologische Landwirtschaft nährt den natürlichen Kreislauf unserer Umwelt, und die konventionelle Landwirtschaft füttert die Geldbörsen der Grossbauern, denn ein mit Kunstdünger gesättigtes Feld wirft mehr Ernteertrag ab, während ein Biofeld erst einmal zusehen muss, dass es keine Pestizide vom Nachbarfeld abbekommt. Die moderne Landwirtschaft lässt den Stier, ohne physischen Kontakt zur Kuh, prächtige Nachkommen zeugen, und die Hühner werden mit prallen Brüsten ausgestattet, denn der Mensch bevorzugt Hühnerbrust am Teller. Der Biobauer verzichtet auf all das und beflügelt seine Hühner noch selber.

Wie beeinflusst uns das Klima?

Es kommt darauf an, wo wir leben, denn das Klima ist je nach geographischem Standort mild bis wild, heiss bis kalt, flüssig bis staubtrocken, und an den Polkappen lebt man gefährlich erfrierend. Mittlerweile können wir uns jedoch nicht mehr im sicheren Hafen der gängigen klimatischen Verhältnisse wiegen, denn während es bei uns heiss wird, schneit es irgendwann in der Wüste. Greta Thunberg rennt mit der Klimaerwärmung um die Wette, und die Politik diskutiert, ob Atomenergie nicht doch grün werden könnte. Sobald wir keinen Strom mehr haben,sind alle Kraftwerke grün, das ahne ich schon heute.

Wie beeinflusst uns das Wetter?

Das Wetter macht, was es will, und wir reden liebend gerne darüber, wenn wir unsere Tageslücken füllen wollen, während wir zusammen mit fremden Leuten im Lift stehen und nach oben fahren. Wenn der Aufzug stehenbleibt, sitzen wir fest und hoffen, es möge draussen nicht regnen. Wir sind vollends auf das Wettergeschehen optimiert, laden uns Wetter-Apps aufs Handy, nehmen den Wetterbericht überall hin mit, und wenn wir das Biowetter wahrnehmen, werden wir zu Allergikern, zu wetterfühligen Menschen, die zu Hypochondern mutieren. Nur das Aprilwetter macht unbeeindruckt das, was es will.

Wie beeinflusst uns die Technik?

Technik ist geprägt von einem unaufhaltsamen Fortschritt, der uns bequem durch den Alltag gleiten lässt. Während ältere Menschen nostalgisch bis romantisch die Vergangenheit vermissen, streben junge Leute danach, neue Technologien zu nutzen, um den Alltag noch flexibler zu machen. Ich muss sagen, wenn meine Kaffeemaschine nicht mit mir sprechen würde, hätte ich morgens keinen Koffeinschub in der Tasse.

Wie wichtig ist Telekommunikation?

Mit dem Handy telefonierenFrüher stand das Telefon still in einer Ecke des Hauses und wartete geduldig auf einen Anrufer. Man verwählte sich aufgrund der sich drehenden Wählscheiben, aber man sprach noch miteinander. Heute liegt das Smartphone plaudernd in der linken Hand, während die rechte mit gekonnter Technik übers Display wischt. Man chattet textual, aber man spricht nicht mehr miteinander. Nur die alte Telefonzelle hat ein hartes Los gezogen, sie stirbt aus, wenn man sie nicht als Duschkabine verwendet.

Trendfahrzeuge - Womit fährt man heute?

Welche Fahrzeuge liegen im Trend? Der Umweltfreundliche fährt mit dem Fahrrad, der Faule nimmt das E-Bike, und der Flexible nimmt die Bahn und wartet, bis die Verspätung an ihm vorbei fährt, denn Bahn-fahren ist eng mit Verspätungen verknüpft. Das autonome Fahren könnte zum Kult mutieren, und bis dahin haben wir das Elektroauto, welches so lange aufgetankt werden kann, bis kein Strom mehr fliesst.

Wie wichtig sind Handy und Smartphone?

Früher telefonierte man mit dem Handy, und in der Öffentlichkeit konnte man nur einen Teil des Gesprächs mitverfolgen, wenn man als still lauschender Zuhörer danebenstand. Heute hält man das Smartphone wie eine Schüssel in der Hand und spricht hinein, als ob man sich mit einem Suppenteller unterhalten würde. Als stiller Zuhörer nimmt man das gesamte Gespräch wahr, weil die Lautsprecher an sind und das Gegenüber am anderen Ende der Smartphone-Leitung so laut spricht, dass man nichts mehr überhört. Nur die vielen Apps sind lästig, wenn sie sich im Minutentakt melden, denn sie nimmt man wahr, während man die Gespräche in der Öffentlichkeit nur in Kauf nimmt.

Tipps fürs Shopping

Shopping ist Konsum, der Glücksgefühle in der Magengegend verursacht, es sei denn, man ist der Mann im Hintergrund, der die Kreditkarte bereitstellt, dann erzeugt Shopping nur Magengeschwüre in der Bauchgegend. Shoppen sollte heute nachhaltig und umweltfreundlich stattfinden. Wir shoppen jedoch so lange unsere billigen Fastfood und Fastfashion Produkte, bis die Lieferketten abreissen und die Ware wieder regional und teuer wird. Nur der Frustshopper kauft weiterhin alles, denn er lagert seine Errungenschaften unterm Bett.

Wie macht man richtig Urlaub?

Urlaub dient der Erholung, selbst wenn man mit einer Liegestuhldepression am Hotelpool liegt und an die Arbeit denkt. Der Workoholic nimmt die Arbeit mit in sein Hotelbett, der Geniesser nimmt seine Geliebte mit ins Bett, und der Gestresste liegt im Bett und schläft vor Erschöpfung ein. Und wer seinen Urlaub gut plant, reist billig und trotzdem luxuriös.

Wie wichtig ist der Tourismus?

Der mündige Tourist von heute weiss, was er will, wo er es am billigsten konsumieren kann, und wie flexibel er urlauben könnte, wenn er sich nur vorab gut informiert. Der Online-Tourismus boomt, denn die virtuellen Reisen kann man sogar vom hauseigenen Sofa aus machen. Der Massentourismus boomt, denn wir scheuen uns nicht, wie die Sardinen eng aneinandergekuschelt, vor Schweiss triefend am Strand zu liegen und uns wie Fische zu aalen. Und der Individualtourist packt seinen Rucksack und campiert im Schlafsack.


Lifestyleshop

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Lifestyle