Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Lifestyle Ratgeber 

Kultur

Leben

Shopping

Technik

Urlaub

Wohnen

 

Was bedeutet Urlaub?

UrlaubWas ist Urlaub? Es ist für viele Leute eine -Geiz ist Geil- Angelegenheit. Sonne, Strand, Meer, tolles Wetter, etwas zu Essen, es darf möglichst nichts kosten. Wer auf Reisen Geld sparen will, lebt von der Hand in den Mund, lässt sich durchfüttern, kocht und putzt selber und entspannt sich danach im Büro. Es boomen die -Do it yourself- Appartments, in denen man zu viert oder in ganzen Gruppen residiert, sich selbst versorgt und den Haushalt meistert. Und es boomen die Herbergen, in denen man lediglich ein Bett in einem Schlafsaal angeboten bekommt, denn es boomt in letzter Zeit der Pilger, der nichts braucht, ausser seinen Gott, seinen tiefen Glauben und seine Füsse, mit denen er schmerzend sein Ziel erreicht. Wer den Jakobsweg bereits hinter sich gebracht hat, weiss das Leben wieder zu schätzen.

Urlaub ist Entspannung und Abenteuer zugleich. Man macht es sich für ein paar Tage oder Wochen an seinem Urlaubsort gemütlich, erkundet den Strand, streckt Arme und Beine von sich, lässt sich von der Sonne bescheinen und vom Strandpersonal bedienen. Wenn links, rechts, oben und unten die Leute so eng am eigenen Liegestuhl kleben, dass man ihren Atem riechen kann, wird die Entspannung zum Abenteuer, denn dann muss man erkunden, welchen Kaugummi die unmittelbaren Strandnachbarn kauen.

Abenteuer erlebt man auch, wenn man seinen heiss ersehnten Schiurlaub antritt, der Wintersportort von einem Tief erfasst wird, es pausenlos schneit und man den Ort nicht verlassen darf. Dann sitzt man an der Hotelbar und bedient sich am Hochprozentigen. Wenn dann die Pisten wieder voll sind, die Warteschlange an den Liften kein Ende nimmt, liegt man bereits mittags als Alkoholleiche neben der Schibar, aber keine Angst, abends geht es beim Apres-Ski weiter, nur das Cocktailkleid wird kürzer.

Urlaub ist eine individuelle Angelegenheit, besonders für den Rucksacktouristen. Er campiert überall dort, wo er eine Liegegelegenheit für seine mitgebrachte Isomatte findet, und er ernährt sich von den einheimischen Speisen. Notfalls pflückt er Beeren und Gräser am Wegesrand. Wenn man im Schlafsack eingepackt am Strand übernachtet, im Meer seine nächtlichen Ausdünstungen versänkt, dort auch gleich die Körperpflege erledigt, sich aus Dosen und Einmachgläsern ernährt und die nette Natur geniesst, weiss man das luxuriöse Flair des Hotelzimmers wieder zu schätzen, selbst wenn der Zimmerservice zweimal klopft.

Urlaub bedeutet Relaxen auf ganzheitlicher Ebene. Es ist der Abstand vom Alltag, wenn man seinen Arbeitsplatz hinter sich lässt und den Kollegen Auf Wiedersehen sagt. Es ist Wohlbefinden, wenn man in sich selbst ruht, viel schläft, genüsslich diniert, andere für sich arbeiten lässt, ein Buch liest, gute Musik hört und nicht mit den Nachbarn streitet. Der Nachbar bleibt zu Hause und hütet mit seinem Fernglas das Haus. Wenn man dann wieder zu Hause ist, zeigt man dem Nachbarn stolz seine Urlaubsfotos und baut darauf, dass man den hart erarbeiteten Neid erntet.

Laut einer Studie geht der Urlaubsgeschmack von Männern und Frauen stark auseinander. Er liegt am Pool und lässt sich von einer hübschen Kellnerin den Smoothie bringen, der als Longdrink getarnt die Lust weckt. Sie geht shoppen, bringt ihm eine Krawatte mit, während er am Pool die Zeitung liest und halbnackte Frauen anschaut. Sie kauft sich ein schickes Kleid, um abends an der Bar dem charmanten Kellner zu gefallen.

Die neueste Urlaubsstudie belegt, dass Männer den Strand mit samt seinem sandigen Gedöns bevorzugen, in der Sonne braten, ein Buch lesen und sich in der Ruhe des banalen Nichtstuns entspannen. Frauen benötigen auch Ruhe, Sonne, Strand und Meer, jedoch nicht in diesem Ausmass, wie es Männer brauchen. Notfalls hilft Sightseeing, denn der Eifelturm strotzt vor Romantik, wenn er nachts beleuchtet ist. Wenn Mann und Frau aus dem Urlaub wiederkehren, legt er zu Hause die Füsse hoch und verlängert seinen Relax-Zustand, während sie die Koffer auspackt, die Wäsche säubert und kocht. Da steht dann nicht nur der Turm von Pisa schief, sondern auch der Haussegen. Aber keine Panik, die meisten Paare streiten sich am Urlaubsort, wenn er fremdschielt und sie es bemerkt.

Urlaub hat sich gewandelt, er geht mit der Zeit und passt sich den modernen Gegebenheiten an. Früher fuhr man mit dem kleinen Käfer oder der Ente nach Italien, eine stundenlange Abenteuerreise. Man campierte wochenlang am Strand, gönnte sich einmal im Jahr seinen verdienten Ruhestand und entspannte sich. Heute nimmt man die Mittagsmaschine nach New-York zum Shoppen, macht mehrmals im Jahr Wellnessurlaub, gönnt sich zwischendurch eine Kreuzfahrt, erlebt den Massentourismus und sonnt sich wie die Sardinen am Mittelmeer inmitten von Müll und weissem Sand. Auf Fuerte-Ventura werden sogar Strandteile als Souvenir nach Hause transportiert.

Der lange Urlaub am Stück ist nicht mehr in Mode, denn dafür haben wir keine Zeit. Der kleine Luxusurlaub boomt dafür, denn diesen machen wir mehrmals im Jahr. Wir möchten etwas erleben, Selfies vom Abenteuerurlaub ins Netz stellen und unseren Freunden zeigen, was die Reise gekostet hat. Sogar der Diäturlaub wird gepostet und kommentiert, denn die gute Figur gehört zu einem Trendsetter dazu.

Ein Gegentrend ist der Urlaub zu Hause, auf der Terrasse, im eigenen Garten, notfalls im Wintergarten. Das eigene Zuhause ist nämlich zu einer Wohlfühloase geworden, weil das Fitnesscenter samt hauseigener Sauna im Keller steht, der Pool samt Pool-Liege im Garten residiert, und der Privatkoch fürs leibliche Wohl sorgt.

In der Gastronomie hat sich auch einiges getan. Das vollautomatische Restaurant, in welchem der Gast keine langen Wartezeiten mehr einplanen muss, liegt zunehmend im Trend. Getoppt wird es nur durch das exklusive Gourmet-Restaurant, in welchem der Luxusgast seinen Platz samt Tisch und Tischdame reservieren muss.

Was muss man im Urlaub beachten? Wichtig ist das Reiseziel, denn ein unpassender Urlaubsort kann uns nicht entspannen, er macht uns nur aggressiv. Wichtig ist auch das passende Hotel, ruhig, zentral, oder luxuriös ausgestattet, sauber, gepflegte Anlage, kinderfreundlich oder für Paare ausgerichtet. Der Veganer benötigt vegane Kost, der Allergiker benötigt einen individuellen Speiseplan, und der hauseigene Pool ist Pflicht.

Beim Verreisen sollte man auf Qualität, auf den Preis, auf den passenden Flug oder das Transportmittel, auf die vielen Extras, die Nebenkosten, die gute Verpflegung am Urlaubsort, und auf die passenden Freizeitangebote achten.

Oft ist es besser, man bucht im Reisebüro, anstatt sich im Internet alleine durch zahlreiche Angebote zu klicken, aber online erwischt man oft das günstigste Angebot.

Wichtig ist die Urlaubsplanung. Wo sollen die Haustiere hin? Wie sichert man die eigene Wohnung ab? Und was darf in den Urlaubskoffer hinein? Vergessen Sie die Basics nicht, Reiseapotheke, Sonnencreme, Geldbörse und Kreditkarte, Versicherungskarte, Reiseversicherung, Flugtickets, die Kinder, etwas Reiseproviant, den Reisepass, die Handtasche, Strandsandalen, und je nach Urlaubsziel die Impfungen und den Impfpass. Für den Winterurlaub rüstet man sich anders, da dürfen die dicken Pullis nicht fehlen, alles andere kann man sich ausleihen oder kaufen.

Zu Hause müssen die Geräte abgeschalten werden, damit kein Hausbrand entsteht. Und Freunde oder Nachbarn bekommen den vertrauenswürdigen Haustürschlüssel, falls etwas vorfällt, oder falls die Blumen gegossen werden müssen. Setzen Sie Ihre Haustiere nicht auf der Autobahn aus, nur weil der Hund klefft. Es gibt Hunde- und Katzenhotels, in denen die Tiere königlich versorgt werden. Nicht jeder Hund findet inmitten der Autokolonne den Weg nach Hause.

Wenn man nach dem Urlaub wieder zu Hause angekommen ist, schaut man sich die Handyrechnung an und zeigt den Nachbarn stolz alle Selfies vom Urlaubsort, die man zuvor ohnehin bereits unachtsam auf Facebook gepostet hat. Das freut nämlich den Einbrecher, denn dann weiss er, Sie sind nicht zu Hause.. Es gibt spezielle Handy-Apps, mit denen man sein Haus vom Urlaubsort aus beobachten kann. Und achten Sie bitte auf die Roaming-Gebühren, wenn Sie ausserhalb der EU in ein Drittland reisen.

Billigreisen - Wie macht man günstig Urlaub?

Urlaub für SparfüchseWie macht man billig Urlaub? Es kommt auf die Jahreszeit, die Uhrzeit, den Wochentag, das Reiseportal und das Reisebüro, auf das Reiseziel und auf die Reisemöglichkeit an. Das Hotel muss günstig sein, Frühbucher-Rabatte sind besser als Last-Minute Angebote, Vielflieger können Meilen sammeln, und im abgelegenen, ländlichen Raum macht man günstiger Urlaub als im Massentourismus. Wer will, bucht einen Cluburlaub und geniesst das All Inklusive Flair. Und wer Glück hat, gewinnt einen Gratisurlaub und zahlt nur die Nebenkosten.

Wie macht man eine Flugreise?

Was muss man beim Fliegen beachten? Am Flughafen sollte man rechtzeitig einchecken, denn viele Flüge sind überbucht, sodass man manchmal auf den nächsten Flieger warten muss. Das Fluggepäck darf nicht so schwer sein, sonst zahlt man drauf. Online bucht man seinen gewünschten Flug oftmals billiger als im herkömmlichen Reisebüro, aber hier sollte man eventuelle Bearbeitungsgebühren berücksichtigen. Im Flieger sind die Fensterreihen zwar schick, aber wer Flugangst hat, fühlt sich am Fensterplatz oft unsicher und eingeengt. Ein Kaugummi sorgt beim Fliegen dafür, dass die Übelkeit verschwindet, und kleine Maschinen wackeln gerne ein wenig, da muss man schon einen guten Magen haben, wenn man da drin sitzt und schwitzt. Bei Langstreckenflügen sollte man ein kleines Kopfkissen dabei haben, und die Beinfreiheit ist wichtig, sonst droht eine Thrombose.

Was muss ein gutes Hotel bieten?

Wie findet man das passende Hotel? Früher reichte ein Zimmer mit Dusche, heute muss es eines mit Minibar, Flatscreen TV, Wellnessbad und vielen Extras, Internetzugang und Kaffee-Maker sein. Hunderte Luxushotels schiessen aus dem Boden, während die kleinen Pensionen aussterben. Der Preis wird auch immer billiger, denn der normale Tourist residiert vorzugsweise im vier oder fünf Sterne Hotel, möchte jedoch trotzdem kaum etwas dafür bezahlen. Ein gutes Hotel bietet einen excellenten Service, besitzt saubere Zimmer, moderate Preise, und die Matratze muss hart genug sein, sonst liegt man wie eine Banane im Bett und krümmt seinen geschundenen Rücken. Das Frühstücksbuffet sollte reichhaltig sein, denn für viele Gäste ist es die wichtigste Mahlzeit im Urlaub. Und begutachten Sie die Hotelbewertungen im Internet kritisch, denn so manche Bewertung ist gekaufter Nepp, schöner als sie wert ist.

Wie macht man eine Kreuzfahrt?

Was muss man bei einer Kreuzfahrt beachten? Am besten ist es, man bucht eine Aussenkabine mit Fenster, Balkon und Meerblick, wenn man nicht seekrank wird. Die billige Innenkabine ist eher für sparsame Leute, die nur das Flair des Luxusliners inhallieren wollen. Günstige Kreuzfahrtschiffe für junge Leute, Party-Schiffe, oder die teuren Luxusliner für das gehobene Publikum, für jeden Geldbeutel ist heutzutage das Passende dabei. Kreuzfahrten liegen zunehmend im Trend und werden immer preisgünstiger. Buchen Sie möglichst auch die Landgänge mit, oder buchen Sie die Pauschalangebote, sonst sitzen Sie die ganze Zeit über am Schiff fest und versäumen Land und Leute. Strandurlaub muss man nicht unbedingt an Deck machen, den kann man auch am Strand machen. Eine Kreuzfahrt sollte ein unvergessenes Erlebnis sein, welches man mit allen Sinnen geniesst.

Wie macht man einen Luxusurlaub?

Wie und wo lässt man sich im Luxusurlaub verwöhnen? Gross in Mode ist derzeit Montenegro, das neue Monaco, denn hier residieren die Reichen und Schönen, haben jedoch noch die nötige Ruhe, solange diese Sandstrände ein Geheimtipp bleiben. Der verwöhnte Urlauber bucht eine Villa samt Personal, Pool, eigenem Park und die nötige Ruhe. Solche Villen werden von Luxusmaklern zur Miete angeboten. Man kann auch auf seiner hauseigenen Yacht urlauben. Die Luxusyachten werden immer länger und bieten einen hohen Komfort, da sie den Luxusvillen ähneln. Und wer seinen Luxusurlaub in einem sündteuren Hotel verbringt, zum Shoppen anreist oder zum Sightseeing kommt, der sucht sich am besten das beste Hotel in der Stadt, das ist meist zentral und bietet einen eigenen Consierge Service.

Was muss man beim Verreisen beachten?

In den Urlaub fliegenWas bedeutet Reisen? Es ist ein entspannter, mit Abenteuer gespickter Zustand, in welchem man sein Geld locker macht, sich amüsiert, gut unterhält, reichhaltig ernährt, den Tag zur Nacht und die Nacht zum Tag macht, und es ist Image pur, wenn man den Nachbarn seine Urlaubsfotos zeigt. Wie verreist man entspannt? Zu Hause sollte alles geregelt sein, auch die Pflanzen und die Haustiere, und am Urlaubsort muss alles perfekt sein, besonders das Hotel und die Umgebung. Manche Leute liegen am Strand und beobachten mittels einer Smartphone App ihr trautes Heim. Die schauen dem Einbrecher beim Ausrauben zu, wenn sie den Haustorschlüssel unter den Fussteppich gelegt haben. Andere geniessen den perfekten Urlaub, wenn das Wetter stimmt, die Hotelgäste nett sind und der Kellner ein attraktiver Kerl mit guten Manieren ist.

Was muss ein perfekter Urlaubsort bieten?

Welches Reiseziel passt zu Ihnen? Der moderne Urlauber benötigt heute mehr als nur ein Angebot. Er braucht ein Schlechtwetterprogramm, Strand, Sonne, Meer, Städte, Sightseeing, Shoppingurlaub, Abenteuer und Entspannung im selben Topf. Er will nach Hause kommen und zeigen, was er alles erlebt hat. Ein Urlaubsort muss sich entscheiden, ob er eher für junge oder für ältere Leute ausgerichtet werden soll. Wenn die Disco neben der luxuriösen Residenz für betuchte Senioren steht, hat niemand etwas davon. Wenn allerdings die Parkanlagen und Blumenwiesen ausgedehnt betreut werden, und im Nachbarort die Diskotheken nebeneinander wie Pilze aus dem Boden schiessen, hat jeder Ort sein spezielles Publikum.

Welches Reisezubehör braucht man im Urlaub?

Frauen benötigen mehr als Männer, da ihre Reisegarderobe bereits üppig ausfällt. Man zieht sich dreimal täglich um, morgens beim Frühstück, mittags für den Strand, und abends fürs Buffet. Männer dürfen ihr Rasierzeug nicht vergessen. Das Reisegepäck darf nicht zu schwer ausfallen, besonders bei Billigflügen nicht, denn hier ist jedes Kilo sein Geld wert. Der Koffer im Zug oder im Auto darf jedoch so viel wiegen, wie man tragen kann. Wichtig ist eine Reiserücktrittsversicherung, denn man weiss nie, was so alles passiert, wenn das Leben lang und aufregend ist. Und man braucht Urlaubslektüre, Hörbücher, das Tablet, den MP3 Player, den YouTube Kanal am Smartphone.

Was muss ein gutes Restaurant bieten?

Welches Restaurant passt zu Ihnen? Auf der einen Seite will man Service, auf der anderen Seite möchte man fast täglich essen gehen und dafür immer weniger bezahlen. Deshalb boomen die Restaurantketten, während die traditionellen Gaststätten aussterben. Bio-Restaurants, vegane Imbissstuben, gehobene Haubenküchen, edle Lokale, welche exotische Speisen anbieten, alles liegt im Trend. Wir sind wählerischer und gesünder geworden, was die Auswahl der Speisen betrifft, und wir gönnen uns nicht nur am Wochenende ein Häppchen ausserhalb der eigenen Hausküche. Es boomen die vollautomatischen Restaurants, während die alten Fastfood Läden ihr Konzept ändern müssen.

Wie macht man richtig Sommerurlaub?

ReisenWie und wo macht man am besten Sommerurlaub? Berge und naturbelassene Täler, Strand und Meer, die Sonne direkt vor der Haustüre, das liebt der Pauschaltourist. Inseln liegen im Trend, gefolgt von den bekannten Urlaubsorten im Mittelmeer, an der Adria, im indischen Ozean und im Pazifik. Man macht dort Urlaub, wo die Palmen wachsen, wo die Kakteen so gross sind, dass sie in keinen Topf hinein passen, und wo der Fisch direkt aus dem Gewässer in den Suppentopf geworfen wird. Es boomt die traditionelle Almhütte, denn der Tourist will im Sommer gesund urlauben. Der See, das kleine Hotel am Land, der Zweitwohnsitz am Seeufer, die Mietvilla mit Meerblick, oder das 5 Sterne Hotel liegen im Trend, weil der Tourist den Massenandrang meidet und lieber einen ruhigen Urlaub schiebt.

Wie wichtig ist der Tourismus?

Was bietet der gehobene Tourismus? Der moderne Tourist ist anspruchsvoller geworden. Er will alles, und dies will er möglichst billig, wenn nicht gar kostenlos. Die Tourismus-Card ist für diese Fälle praktisch, denn man bezahlt einmal und kann alles in der jeweiligen Region nutzen, im Winter sämtliche Schigebiete, im Sommer Seen und Freibäder. Das Problem ist nur, wer macht da mit, ohne draufzuzahlen? Der Tourismus hat sich gewandelt, vom Langzeiturlauber zum kurzfristigen Touristen mit hohen Ansprüchen. Der traditionelle Strandurlauber möchte auch einmal ins Museum gehen, ins Kino, und er liebt kurze Landausflüge, weil er nicht andauernd am selben Urlaubsort kleben möchte. Der Wintertourist möchte Wellnessurlaub, wenn die Schipiste zu langweilig wird. Er braucht Kutschfahrten, Schlittenfahrten, vielleicht Eishöhlen, und er geht gerne ins Museum. Der Konzert-Tourist bezahlt heute Unsummen für seine Konzertkarte, aber er will Backstage sein und mit dem VIP-Pass glänzen, damit er seinen Star hautnah miterlebt.

Wie macht man Urlaub zu Hause?

Man kann auf dem Balkon, auf der Terrasse, im eigenen Garten entspannen, man kann sich auf der hauseigenen Liege sonnen, während man sich einen Smoothie gönnt, im Garten grillen, im Heimatort, in der eigenen Stadt relaxen und die Angebote vor Ort nutzen. Musik, Urlaubsliteratur, gute Düfte, Sand und Palmen vom Urlaubsort, alles kann man sich nach Hause holen. Wer seinen Urlaub im Büro verlängern will, sollte sich seinen Lieblingsduft zusammen mit den Urlaubsfotos auf den Schreibtisch stellen, eine kleine Minigolfbahn am Boden auslegen, oder er stellt sich eine Sonnenliege und eine Palme neben seinen Schreibtisch, dann darf er in der Mittagspause sein Powernapping mit Urlaubsflair geniessen.

Wie plant man eine Weltreise?

Wie plant man eine Weltreise? Man muss genügend Geld haben und viel Zeit einplanen. Entweder man bucht über einen Reiseanbieter für Fernreisen, oder man reist als individueller Tourist mit Rucksack. Afrika, Australien, Asien, USA, Europa, fremde Kulturen und andere Traditionen, neue Leute und neue Länder kennenlernen, all dies ist für den Weltreisenden essenziell, da er seinen geistigen Horizont erweitern will. Die nötigen Impfungen, eine umfassende Reiseversicherung, die ideale Unterkunft, alles muss gut geplant werden. Im Trend liegen die umweltfreundlichen Weltumsegelungen. Hierfür sollte man ein wenig Mut und besonders viel Zeit mitnehmen, denn immerhin ist man ungefähr ein halbes Jahr lang unterwegs, auf offener See, bei jedem Wind- und Wettergang. Der umweltfeindliche Gegentrend ist das Flughafen-Hopping. Man steuert weltweit die Flughäfen an, macht ein paar Selfies, lädt diese ins Internet hoch und fliegt schon wieder weiter.

Wie macht man richtig Winterurlaub?

Weltreise - einmal um die ganze WeltWo und wie verbringt man am besten seinen Winterurlaub? Schifahren in den angesagten Wintertourismus-Orten, ein luxuriöses Schihotel buchen, einen teuren Pelz kaufen, damit man auch abends leuchtet, und viel Schnee geniessen. Seinen Weihnachtsurlaub bucht man am besten auf einer Schihütte, denn die modernen Hütten bieten heute mehr Luxus an, als man ertragen kann. Apres-Ski im Freien, eingepackt im dicken Winter-Outfit, mit heissem Glühwein in der Hand, das boomt, denn der Wintertourist scheut inzwischen die vollgestopften Diskotheken und engen Lokale, in denen man sich gegenseitig auf die Pelle rückt.


Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Lifestyle