Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Kultur

Leben

Shopping

Technik

Urlaub

Im Luxusurlaub verwöhnen lassen

Mit dem Flieger in den LuxusurlaubWir benötigen eine Finanzkrise, eine ausgewachsene Wirtschaftskrise, und schon wird der Luxusurlaub zum billigen Schnäppchen. Wenn in den Luxushotels aus lauter Gästemangel Ebbe herrscht, fallen die Preise in den Keller. Wenn kein gehobener Luxus mehr in Anspruch genommen wird, bekommt der normale Gast auch sein verdientes, preislich leistbares Plätzchen in der Präsidenten-Suite.

Kreuzfahrten auf Luxuslinern sind in Finanzkrisen begehrte Reiseplätze für den Normalbürger, denn die Kreuzfahrtschiffe benötigen jeden zahlenden Gast. Und so haben sich in den letzten Jahren aus der Krise heraus Kreuzfahrten entwickelt, die man sich leisten kann. Besonders für junge, betuchte Leute ist ein Angebot geschaffen worden, mit dem man auf hoher See im gehobenen Ambiente abfeiern kann. Man ist ja nur einmal jung wie eine Meerjungfrau.

Geniessen Sie Ihren Individualurlaub mit Luxus und Abenteuer. Die Schönen und Reichen, die Millionäre und Möchtegern Milliardäre machen besonders gerne hochwertigen Urlaub. Und was machen sie in der hochwertigen Reisezeit? Manche machen Urlaub wie bisher, denn die wissen manchmal nicht, wohin sie mit ihren Millionen sollen, und andere versuchen ihren Urlaub etwas billiger ausfallen zu lassen.

Aber auf den Luxus verzichtet niemand freiwillig. Hinz und Kunz nutzen die Finanzkrisen, die alle paar Jahre wieder kommen aus, um sich ein individuelles Urlaubsschnäppchen zu gönnen, endlich einmal Urlaub, den man geniessen kann, ohne danach ein Loch in der Geldbörse zu haben, was wieder durch harte Arbeit im Büro gestopft werden muss.

Frau Schön und Herr Reich machen auch Urlaub, und zwar in der Schweiz, wo die Schipisten noch Qualität haben, die Pelzmäntel noch in den Edelboutiquen warten und die Parties nach dem Schifahren noch mit anderen Reichen und Schönen gefeiert werden können. Millionäre wollen unter sich bleiben, weil manche befürchten, es könnten sich Menschen wie Hinz und Kunz druntermischen, die keine Qualität haben und unter ihrem Niveau leben. Hinz und Kunz stört dies nicht, denn sie fliegen nach Mallorca zum Abfeiern und Eimertrinken. Also bleiben sie so gesehen ohnehin in Deutschland, im siebzehnten Bundesland. Auf Mallorca purzeln jetzt vorübergehend manche Urlaubspreise und werden zu Schnäppchen, denn man braucht Urlaubsgäste, auch in Finanzkrisen.

Und was tut sich bei Frau Schön und Herrn Reich in der Schweiz? Frau Schön sieht die Hummerhäppchen auf der Speisekarte, sieht gleichzeitig die Preise und hat auf der Stelle keinen Hunger mehr, obwohl der Magen knurrt. So wird man auch satt und macht gleichzeitig eine kostengünstige Diät im Urlaub. Nur der Hund von Frau Schön knurrt nach seinem Hummerhappen, er bekommt diesmal einen herkömmlichen Kalbsknochen zum Mittagessen.

Herr Reich entscheidet sich, in ein gutes Mittelklassehotel umzuziehen, denn da können sie auch Mittagessen, ohne dass sie nachher pleite sind. In den Luxusurlaubsorten bleiben im Moment die gehobenen Luxushotels leer und rüsten um auf Schnäppchenpreise. Man braucht eben den Urlaubsgast, auch in der Finanzkrise.Luxusurlaub für den normalen Geldbeutel

Fernreisen, beispielsweise nach Dubai, sind begehrte Luxusschnäppchen, denn man bekommt als normaler Gast Restplätze in Hotels fast geschenkt. Bitte, man darf nicht so anspruchsvoll beim Essen sein, denn die meisten Hotels in Dubai bieten nur Übernachtung mit Frühstück an. Wenn man es gehobener erleben möchte, steigt man im edlen Luxushotel der Extraklasse ab, denn dort hat man auch die Möglichkeit, eine Wohnung anzumieten, wenn der gehobene Geldbeutel es zulässt.

Tunesien, Ägypten nach der Krise, Israel als Pilgerurlaubsort, Afrika, Asien, das sind alles Luxusurlaubsorte, die umgerüstet haben, damit der Tourismus wieder boomt. Einige Anbieter für Fernreisen haben sich auf günstige Luxusurlaube spezialisiert. Bitte, man muss Abstriche machen, denn der eigene Butler und der eigene Hotelstrand kosten trotzdem noch ihr Geld. Aber die Safari, die Nilkreuzfahrt und die kleinen Extras im Designerhotel sind schon noch drin.

Die teure Variante des Luxusurlaubs

Haben Sie schon einmal in den USA, vielleicht in Californien in einer privaten Luxusvilla Urlaub gemacht? Es kostet Sie schlappe 50 000 Euro aufwärts pro Woche. Das ist nicht teuer, wenn man das gesamte Dienstpersonal, den Butler, den Gärtner, die Hausdame einberechnet, denn das Personal ist die ganze Woche fast unsichtbar für Sie alleine zu Diensten. Die Luxusautos sind natürlich im Reisepreis inbegriffen.

Anders geht es auch in einem Designerluxushotel auf Dubai. Eines der schönsten, luxuriösesten Hotels, wenn man nicht auf die Details achtet. Ein Hoteltester hatte es vorab schon einmal getestet. Nachts kann man zwar nicht schlafen, aber der beleuchtete Designerhimmel an der Zimmerdecke des Hotels lädt zum Träumen ein. Die Aussicht ist vom 70. Stockwerk aus gigantisch, trotz dass man kein Fenster öffnen kann. In Dubai muss man sich nämlich vom Wüstensand in Acht nehmen. Haben Sie schon einmal im 6 Sterne Armani Hotel in Dubai geurlaubt? Man wohnt dort nicht nur, man residiert wie ein Kaiser. Die 100ste Etage gehört übrigens einem ganz speziellen Eigentümer, ich glaube, dem Gründer.

Luxusurlaub in Europa

Wo machen wir demnächst Urlaub, um der Wirtschaft zu helfen? Zuerst buchen wir zwei Wochen Griechenlandurlaub, denn wir müssen den Griechen beim Sparen helfen. In Griechenland lassen wir dann bitte unser Geld liegen, denn das Land hat es bitter nötig. Aber dafür beschenken uns die Griechen mit einer grossen Portion Gastfreundlichkeit. Haben Sie schon einmal mit einem Griechen gesprochen?

Der unterhält sich mit Händen und mit Füssen, denn er zeigt Ihnen seine ganze Liebe. Von Griechenland aus buchen wir einen Flug nach Portugal, um zu schauen, ob die Portugiesen auch schon sparen müssen. Womöglich können wir Ihnen dabei behilflich sein. Am portugiesischen Strand können wir uns dann ausruhen, nachdem wir so viel geholfen haben. Von Portugal aus buchen wir einen Flug nach Island.

Vielleicht hat da diese eine Bank noch geöffnet, die uns ein wenig Geld geben kann, denn wir haben unseres in Griechenland gelassen. Das Geld, welches wir aus der isländischen Bank bekommen, lassen wir gleich in Island liegen, denn dort frieren wir es bei niedrigen Temperaturen ein. Nach einiger Zeit wird es ohnehin von einem Geysir aufgetaut und wieder flüssig gemacht.

Zum Schluss unserer Reise müssen wir aber bitte noch nach Irland, denn die grünen Wiesen sind jetzt das Richtige für unsere müden Augen. Unsere Augen brauchen jetzt das satte Grün zur Beruhigung, denn sie haben vor Aufregung kein Auge zugetan, während sie sich ansehen mussten, wie das liebe Geld ins Meer floss. Die armen Augen! Wussten Sie bereits, dass die Farbe Grün beruhigend auf die Augen wirkt?

Ich habe mir neulich einen grünen Bildschirmhintergrund zugelegt, und auch einen grasgrünen Bildschirmschoner in den PC eingeschleust, damit Ruhe an meinem Arbeitsplatz eintritt. Ob meine zwei blauen Glasaugen das wohl bemerken? Lieber Besucher, wenn Sie aus Ihrem Hilfsurlaub wieder zurück kehren, legen Sie sich auf Ihre Terrasse, oder notfalls schlafen Sie im beheizten Wintergarten, wenn es auf der Terrasse schneit.


Lifestyle

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren