Mode Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Fashion

Kleidung

Look

Schuhe

Styling

Wäsche

Mode Ratgeber - Wie stylt man sich perfekt?

Der Mode Ratgeber - Wie stylt man sich perfekt? Mode ist vielseitig, individuell, und sie passt sich dem Trend, dem Zeitgeist und der Gesellschaft an. Wer sich gut kleidet, wird besser wahrgenommen und zuvorkommender behandelt. Wer seinem Modestil treu bleibt, hat eine gefestigte Persönlichkeit. Und wer dem letzten Modeschrei nachläuft, ist auf der Suche nach sich selbst oder dem letzten Kick. Auf jeden Fall sollte das Styling zum Typ, zum Anlass und zur Jahreszeit passen, auch wenn im Winter löchrige Jeans und bauchfreie Tops modern sind.

Für die Frau spielen Schuhe und Taschen eine wichtige Rolle. Viele Frauen sind in einem regelrechten Kaufrausch, wenn sie einen Schuhladen sehen. Sie kaufen sich High Heels, bleiben damit an jedem Schaufenster stehen, weil sie in den überhohen Absätzen nicht gehen können, aber der Schuh sieht gut aus, den könnte man sogar als Ziergegenstand in der Wohnung aufstellen. Und die Tasche stellt man am besten daneben hin, da sie so gut zum Schuh passt.

Männer lieben Socken, auch wenn sie in ihrer Sockenlade ein derartiges Chaos haben, dass viele einzelne Socken im Nirvana verschwinden und nie wieder gefunden werden. Socken gibt es Gott sei Dank im Abo, da kann man schon einmal grössere Verluste verkraften. Der gepflegte Mann liebt die obligatorische Socke schon deshalb, weil sie verspielte Muster enthalten kann und dadurch das innere Kleinkind im Manne hervorkriechen darf, wenn die bunten Ringelsocken am Fuss kleben.

Fakt ist, nur wenige Männer gehen mit ihren Frauen zum Mode-Shopping. Die Modeboutiquen sind weiblich dominant, mit einem Hauch an rosa und pink ausgestattet, und sie besitzen keine Sitzecken, in welche sich der Mann mit einem Bier zurückziehen kann, während die Frau den hundertsten Schuh anprobiert. Wahrlich, die Modewelt ist ein hartes Geschäft.

Mode News

Die aktuellen Mode Nachrichten - News zum Thema: Mode und Fashion, Kleidung und Look, Styling und Accessoires, Wäsche und Dessous. Wer mit der Mode geht, muss wissen, wie man sich aktuell stylt. Wer seinem inneren Stil folgt, muss tapfer sein, denn der Retro-Look könnte nach Jahrzehnten peinlich aussehen.

Fashion

Was bedeutet Fashion? Es ist die Mode, die präsentiert wird, das Design, welches die Kleidung umgibt, und es ist der Stil, der die Persönlichkeit formt. Der letzte Modeschrei ist zwar up to date, aber bei manchen Menschen schreit er nach Überarbeitung, wenn sie ihre dicken Beine in Stretch-Leggings stecken und ihren breiten Oberkörper mit Puffärmeln und Schulterpölstern untermauern. Modefehler sind machbar, man muss sie nur tragen wollen und sich trotzdem darin wohlfühlen. Viele Models sind heute noch immer zu dünn oder zu androgyn, da kann die Normalverbraucher-Frau nicht mithalten. Sie zwängt sich in einen Modetrend hinein und wartet auf bessere Zeiten, weil ihr die Brüste heilig sind und sie keine Brustverkleinerung an sich duldet. Fashion ist eben ein hautenger Zustand, den man sich eher am Laufsteg ansehen sollte, bevor man ihn selber auslebt.

Kleidung

Wie kleidet man sich perfekt? Die Jogginghose ist in die Gesellschaft eingedrungen. Sie ist bequem und lässt sich unendlich gut kombinieren, sogar mit Bluse und Blazer, mit High Heels oder Sportschuhen. Die Leggings ist ebenfalls über die Gesellschaft hereingebrochen. Man kann damit pausenlos sein Gewicht kaschieren, da sie mit dem Bauchumfang mitwächst. Wer es edel mag, der kleidet sich klassisch im Hosenanzug, im Kostüm, in Hemd und Krawatte, in Rock und Bluse. Wer es locker liebt, der kleidet sich in T-Shirt, Pullover und Hose, trägt offene Sandalen und hofft, dass Gott ihm beim nächsten Vorstellungsgespräch helfen möge. Der klassische Look wirkt kompetenter als der legere Look, auch wenn diese Erkenntnis in einigen Köpfen keinen Platz findet.

Look

Welcher Look passt zu Ihnen? Die traditionellen Anlässe verlangen quasi nach dem Trachtenlook, der mit Dirndlkleid und Lederhosen laut aufjodelt, wenn man mit seinen Haferlschuhen zum Takt plattelt. Der feminine Look verlangt nach feinen Stoffen, Strick, Seide, Satin, weil man darin die zarte Frau erkennt, die mit ihren Haaren spielt und am Zopf zwirbelt. Und der sexy Look schreit nach Lack, Latex und Leder, weil man darin nicht nur sinnlich, sondern auch selbstbewusst, dominant und frech aussieht. Die meisten Leute bevorzugen den Casual-Look, der bequem, leger und unaufdringlich ist, quasi fürs Home-Office gemacht wurde und auch am Sofa und im Bett getragen werden kann. Der Business-Look ist fürs Geschäftsleben ideal, und der sportliche Style ist für die Freizeit gut geeignet, aber jeder soll das tragen, worin er sich wohlfühlt.

Models

Das Model-Business ist schön, attraktiv, finanziell lohnend, aber es ist hart, kühl und diszipliniert. Man muss nicht nur ein gutes Aussehen, einen passenden Typ, eine starke Persönlichkeit und Talent am Laufsteg mitbringen, man braucht auch eine dicke Haut, sozusagen eine stabile Psyche, Ausdauer, Willenskraft, und man muss einiges an sich abprallen lassen, sonst ist man bald seelisch ausgehungert. Das normale Modelgeschäft hat nämlich nicht viel mit den TV-Castings zu tun, in welchen die Models geschult und hofiert, bewundert, gelobt und gepushed werden. Normalerweise wird ein bestimmter Typ gesucht, dann macht man seinen Job, residiert im Hotel, und man muss oft so mager sein, dass man kaum stehen kann, selbst wenn man viele Stunden vor der Kamera posieren muss. Trotzdem, viele junge Menschen möchten Model werden, und hier ist es wichtig, dass man auf unseriöse Angebote verzichtet, sich niemals zu sexy kleidet, sich niemals auszieht, und man sollte auch auf keine finanziellen Vorleistungen eingehen. Seriöse Modelagenturen verlangen kein Geld vorab.

Schuhe

Wie findet man die passenden Schuhe? High Heels gehen immer, wenn die Frau einen ausdauernden, leidgeprägten Fuss besitzt, aber gesund sind sie nicht. Ballerinas passen sich an jedes Outfit an, obwohl sie keine Hingucker darstellen und manche Männer beim Anblick dieser zarten Treter davonlaufen. Die Sneakers passen sich an fast jedes Kleidungsstück an, auch wenn sie mehr sportlich als elegant aussehen, aber dafür sind sie gesund. Die Kunst ist es, einen eleganten Schuh zu finden, der den Fuss nicht reizt, jedoch reizend aussieht, gesund ist und zum Outfit passt. Notfalls trägt man eine ausgefallene Tasche, die lenkt vom Gesundheitsschuh ab und dient als sogenannter Ersatzschuh am Schultergelenk.

Styling

Wie stylt man sich perfekt? Es gibt Accessoires, die uns gross und schlank aussehen lassen, und es gibt ungünstige Modeaccessoires, die uns dick und klein machen. Es gibt Schuhe, die sowohl bequem als auch schick sind, und es gibt Schühchen, die zwar ein reiner Hingucker sind, dem Fuss aber nichts Gutes tun. Der Style sollte nicht nur zum Outfit und zum Event passen, er muss auch zu unserer Seele passen. Das Mauerblümchen wird in der nächsten Wandritze verschwinden, wenn es ein rotes, eng anliegendes Kleid mit einer Statementkette tragen müsste. Und die Diva würde sich lauthals äussern, wenn sie ein graues Ballonkleid tragen müsste, in welches sie doppelt hineinpasst.

Wäsche

Welche Unterwäsche passt zu Ihnen? Im Alltag sind es die Baumwollhöschen und schlichten BH-Teile, die lange Unterhose und das obligatorische Unterhemd im Winter, und in der Freizeit darf es die Schweiss stillende Wäsche sein, damit man trocken bleibt. Wer sexy und begehrenswert aussehen will, zieht Reizwäsche an, wobei man viele Dessous nur kurz tragen sollte, denn das Material ist oft erstickend ungesund, aber man wird ohnehin schnell ausgezogen, wenn der Reiz gross genug ist. Nachts tragen einige Leute gar keine Wäsche, weder Pyjama, noch Nachthemd, was zu Erkältungen führen kann, besonders im fortgeschrittenen Alter, aber wenn die Bettdecke dick genug ist und der Partner sich nicht gerade auf den äussersten Bettrand legt, kann man nachts auf Wäsche verzichten. Baumwolle ist übrigens immer noch das beste Mittel, welches man seiner Haut gönnt.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Mode