Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

 

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

 

Welche Beauty Produkte machen uns schöner?

Beauty Brille
Welche Beauty Produkte verwenden Sie? Ich entdecke laufend Neues, und so wächst mein Bad, platzt aus allen Nähten, bis ich wieder einmal aufräume und zur Basis der täglichen Kosmetik zurückkehre. Manche Produkte sind reine Flops, versprechen den Himmel, und wenn man sie dann am Körper hat, bewirken sie die Hölle. Wenn ich einmal ein tolles Produkt gefunden habe, bleibe ich diesem in der Regel treu.

Welche Schönmacher wirken Wunder?

Welche Schönmacher halten, was sie versprechen? Ich habe bereits einiges ausprobiert, einige Flops hinter mir, sodass mein Körper aus lauter Frust wählerisch geworden ist und sich für möglichst natürliche Beauty Produkte entschieden hat. Sensible Haut sollte ohnehin mehr zu natürlicher Kosmetik neigen, da diese kaum bis keine chemischen Reaktionen und Allergien auslöst. Rosenöl, Olivenöl, Vanille, Arganöl, Kokosöl, Honig, Aloevera, Sheabutter, Joghurt, Jojoba, Grüntee, Pflanzen und Frückte, das sind wahre Schönmacher.

Beauty-Haarprodukte

Eines der wichtigsten Beauty Produkte ist das Haarshampoo. Hier sollte man wählerisch sein. Ich verwende ein Malven-Shampoo, mit dem ich mir notfalls die Haare täglich waschen kann. Ein mildes Babyshampoo, das für die tägliche Anwendung geeignet ist, sollte im Bad nicht fehlen, denn manchmal hat man zwei wichtige, aufeinandertreffende Termine, bei denen die frisch gewaschenen Haare stimmen müssen. Ein Intensivpflege-Shampoo wäre für die tägliche Anwendung zu viel des Guten.

Ein weiteres, immer wichtiger werdendes Beauty Produkt ist das Glätteisen, denn glatte Haare liegen wieder im Trend. Kaufen Sie sich ein schonendes, mittelpreisiges, welches im Test gut abgeschnitten hat, denn wir wollen ja kein Feuer am Kopf entzünden. Übrigens darf neben dem Glätteisen der schonende Haartrockner mit Difusor nicht fehlen, denn oft muss es schnell gehen, da bleibt zum Haare trocknen kaum Zeit.

Beauty-Massageprodukte

Eines meiner begehrtesten Beauty Produkte ist meine Massagebürste, gefolgt von meinem Massagehandschuh. Ich verwende ungern diese scharfen Peelings, aber meine Massagen wirken glatte Wunder auf der Haut. Mein Körperöl, welches ich jetzt brandneu für mich entdeckt habe, glättet meine Haut nach dem Massieren zusätzlich, da ist Arganöl in seiner verführerischsten Duftnote drin enthalten.

Die Beauty-Box für Überraschungen

Mit einer Beauty-Box bekommt man per Abo jedes Mal neue Beauty-Produkte zugeschickt, wobei das Auspacken wie Weihnachten und Ostern zugleich ist, weil der Überraschungseffekt gross ist. Man kann die Boxen im Internet bestellen, monatliche, vierteljährliche oder manchmal sogar wöchentliche Boxen per Abo bestellen, und man hat den Vorteil, immer mit den neuesten Trends am Kosmetikmarkt bestückt zu werden. An Hand eines persönlichen Profils bekommt man genau die Produkte zugeschickt, die zum individuellen Kosmetiktyp passen, da man Angaben zum Hautbild, Gesichtstyp, Körpertyp, eventuelle Allergien und Unverträglichkeiten, Erkrankungen, bevorzugte Kosmetikprodukte machen muss. Die Beauty-Box enthält Produkte, die es noch nicht am Markt gibt, oder die gerade erst neu auf den Markt gekommen sind. Die billigen Boxen beginnen schon mit einem Preis von 15 Euro und beinhalten eher dekorative Kosmetik und Trendprodukte für junge Leute. Die teuren Boxen gibt es ab 150 Euro, und sie enthalten eher pflegende, hochwertige Produkte für reife Haut. Der Vorteil an der Beauty-Box ist das Auspackerlebnis, welches die Seele besänftigt. Der Nachteil daran ist, dass man nicht jedes Produkt braucht oder wirklich anwendet. Für empfindliche Hauttypen eignen sich die meisten Boxen nicht, da der sensible Typ doch lieber bei der Kosmetik bleiben sollte, die er kennt und die ihm gut tut.

Beauty Produkte für unterwegs

Welche Beauty Produkte dürfen in der Handtasche nicht fehlen? Da hätten wir das Zahnputz-Set für unterwegs, die zusammenklappbare Zahnbürste, die Zahnseide für zwischendurch und die zuckerfreien Kaugummis, wenn man nach dem Geschäftsessen den Mund auch noch öffnen möchte.

Ich trage ja unterwegs stets befeuchtende Augentropfen mit mir, damit ich nie trockene Augen habe. Wenn Sie diese auch benötigen, greifen Sie unbedingt auf ein Produkt ohne Konservierungsmittel zurück. Übrigens benötigen die Augen zwischendurch eine gewisse Basispflege. Ich habe immer meine glättende Augencreme dabei, damit meine Augenfalten wenigstens für ein paar Stunden glatt gebügelt werden.

Als dezent geschminkter Mensch benötigt man nur seinen Lieblingslippenstift, die Wimperntusche, ein wenig Lidschatten und das Gesichtspuder, damit die Nase nicht glänzt. Als ungeschminkter Mensch brauche ich nur meine Lippenpflege, meinen Wimpernpflegestift und meine Augenbrauenbürste.

Ein wichtiges Beauty Produkt für unterwegs sind die feuchten Toilettentücher. Ich bin immer heilfroh, wenn ich sie dabei habe, denn öffentliche Klos bieten in der Regel keinen Komfort. Als Frau braucht man auch feuchte Erfrischungstücher, denn es bieten sich mehrmals täglich Situationen, in denen sie zum Einsatz kommen. Die Schwitzehände sind glücklich darüber.

Natürliche Beauty Produkte - Kosmetik mit Biofaktor

Der Trend in Sachen Kosmetik geht hin zu natürlichen Beauty Produkten, die sogar wie eine Art Allerheilsmittel wirken und für alles gut sind. Eines davon ist die Kernseife. Als ich die Kernseife kurzfristig für mich entdeckt habe, nahm ich sie auch so kurz, wie sie mir damals in den Sinn kam. Die Seife ist wahrlich gewöhnungsbedürftig, aber sie ist so ein Allerheilsmittel, das man für die kleinen Unzulänglichkeiten am Körper verwenden kann.

Beim Duschgel sollte man auf ein natürliches Beauty Produkt zurückgreifen, denn die Haut ist wählerisch. Ich verwende fast nie mehrere Duschgels gleichzeitig, höchstens zwei verschiedene in der Woche. Mein Alltagsduschgel ist parfumfrei und riecht trotzdem nach Vanille, mein Wochenend Duschgel riecht nach Rose, und mein Urlaubsduschgel duftet nach Honig. Ich könnte schwören, man kann nur ein Duschgel und nicht zwei gleichzeitig verwenden.

Sogar bei Anti-Aging Kosmetik kann man auf Bioprodukte umsteigen, beispielsweise mit Hyaluronsäure. Immer, wenn ich mich wie 50 fühle, greife ich darauf zurück, damit ich wieder wie 40 aussehe. Eine Frau ab 40 kann nicht mehr jede Grimasse schneiden, ohne dass das Gesicht Falten wirft.

Wenn sich zu viel Kosmetik im Bad auftürmt, bin ich unglücklich, denn dann fühle ich mich überrollt von so viel Schönheit und miste abrupt aus. Lieber Besucher, ich bin bei vielen Beauty Produkten auf natürliche Kosmetik aus dem Reformhaus und dem Body-Shop umgestiegen, damals, als mein Körper verrückt spielte und meine Haut sich gegen die Chemie in der Kosmetik mit einem schlimmen Hautausschlag wehrte.

Konventionelle Beauty Produkte - Kosmetik mit Chemie drin

Ich habe im Laufe meines Lebens so manch jugendlich leichtsinniges Schönheitsprodukt ausprobiert. So hantierte ich einst über Monate hindurch mit einem Goldspray für den intensiven Haarglanz. Bitte, anfangs glänzten die Haare wie eine Speckschwarte in der Sonne. Nach einiger Zeit glänzten sie nur noch, wenn ich die Dosis erhöhte, und dann stand ich vor dem Problem, aus kaputten Haaren wieder eine gesunde Frisur zaubern zu müssen. Mein Friseur löste das Problem mit der Schere, und ich wartete, bis meine Löwenmähne wieder wucherte.

Beauty Produkte speziell für die Haare beinhalten oft leider immer noch Silikone und andere rückstandsfähige Inhaltsstoffe, die das Haar optisch zur Diva werden lassen, jedoch einen erschütternd strapazierenden nachhaltigen Nebeneffekt aufweisen, optisch hui, innen pfui. Die meisten chemisch hergestellten Beauty Produkte sind wie eine Diva, sensibel, launisch, aber knallhart.

Was ich allerdings unter der konventionellen Kosmetik mag, sind die Produkte von Labiostetique, wobei das Unternehmen mittlerweile auch eine Biolinie eingeführt hat. Ich verwende hin und wieder den Haarwuchsbeschleuniger, das Shampoo mit den tollen Proteinen drin, das Haaröl für die Spitzen und das Glanzspray. Ich bin zufrieden damit, konsumiere die Produkte extra beim Friseur und zahle auch brav den etwas höheren Preis dafür, weil sie einfach wunderbar wirken.

Rosenwasser - ein Alleskönner

Rosenwasser ist ein wahres Beauty Produkt, denn es kann viel und noch mehr. Es hilft gegen unreine Haut und beseitigt Pickel. Es macht die Haut seidig weich und verleiht ihr einen Touch wie samtiges Porzellan. Es hilft gegen Kopfschmerzen und Migräne. Wer das Rosenwasser fürs Make-Up verwendet, erntet einen mattierenden Look, vor allem auf der Nase und auf der Stirn, weil dort normalerweise die schlimmsten Glanzstellen sind. Man kann es als Shampoo-Zusatz für die Haare verwenden, da es das Haar zum Glänzen bringt. Es eignet sich gut für eine Mundspülung und als Mundwasser, wenn man zwischendurch keine Zahnbürste dabei hat. Und es duftet unheimlich gut, sodass man es auch als Liebeswasser einsetzen kann, um seinen Partner zu betören. Im Reformhaus und in der Apotheke kann man es kaufen, wobei man immer auf die Qualität achten sollte, denn nur das reine, destillierte Rosenwasser ohne Zusätze entfaltet seine gesamte Wirkung.

Vaseline ist ein Allrounder-Produkt

Vaseline ist ein Beauty-Produkt, welches vielseitig eingesetzt wird, unsere Haut schützt, unsere Lippen geschmeidig macht, und Wimpern und Augenbrauen zum Glänzen bringt. Wenn man die Vaseline auf die Lippen aufträgt, sollte man sie kurz einwirken lassen und dann mit einem rauhen Tuch oder einer feinen Bürste die Lippen peelen, dann werden sie weich wie Seide. Wenn man die Vaseline für die Wimpern und die Augenbrauen verwendet, sollte man sie gleich auch dazu nutzen, um Wimpern und Brauen optimal zu formen, dann erntet man Glanz und den richtigen Schwung, und man braucht kein Make-Up mehr. Im Gesicht wirkt die Creme rückfettend und feuchtigkeitsspendend. Im Winter wärmt sie die Haut und schützt sie vor Kälte, Wind und Wetter. Sie schützt vor Austrocknung, vor Hautrissen und vor Hautreizungen. Achtung, das Produkt enthält Erdöl, aromatische Kohlenwasserstoffe und Mineralöle, was für Allergiker, sensible Hauttypen und naturbewusste Menschen ein No-Go ist. In Sachen Hautpflege ist die Vaseline jedoch beinahe unschlagbar.

Rizinusöl als Schönheitsprodukt

Rizinusöl ist normalerweise ein Abführmittel, wenn man es trinkt. Es sollte daher nicht einfach so getrunken werden, sonst könnte man ein Elektrolüte-Haushalt Problem bekommen, Durchfall, Erbrechen, Hydratation, Wassermangel, schwere Komplikationen im Magen-Darm-Trakt. Als Schönmacher, äusserlich angewandet, kann Rizinusöl jedoch Grossartiges leisten. Man verwendet es als Hautöl, denn es macht die Haut weich, elastisch, samtig und geschmeidig, und es glättet Falten. Man kann es für die Wimpern verwenden. Es macht die Wimpern glänzend, weich, buschig, und optisch macht es die Wimpern länger. Es ist jedoch kein richtiges Mittel zur Wimpernverlängerung, nur ein optisches Hilfsmittel. Rizinusöl macht die Haare seidig weich und elsatisch, und es sorgt bei sprödem Haar für mehr Glanz. Wer es für Haut, Haare, im Gesicht und für die Fingernägel einsetzt, erspart sich aufwendige Beauty-Behandlungen, denn es macht auch die Fingernägel elastisch und glänzend.

Honig für die äussere Anwendung

Honig kann Wunder auf der Haut bewirken. Eine Honigmaske macht die Haut zart und weich, ein Honig-Duschgel verleiht der Haut viel Feuchtigkeit, und Honig auf den Lippen pflegt die Mundpartie besonders gut im Winter. Voraussetzung für die Anwendung dieses Naturprodukts ist allerdings, dass man seinen Körper nicht mit Zucker vollstopft. Neulich versuchte ich mein Glück mit Honig, um meiner inneren, vernachlässigten Schönheit ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Es half jedoch nichts. Ich musste die Champagnerpralinen, den Sekt der letzten Partynacht, meine geliebte Orangenschokolade und den Schlafmangel zuerst beseitigen, damit die sichtbaren Spuren der Hautalterung aus meinem Gesicht wichen. Seit ich eine Lippenpflege, ein Duschgel und eine Handcreme mit Honig verwende, fühle ich mich wie eine Biene.

Wie schön machen Naturprodukte?

Naturprodukte machen uns schön. Joghurt, Honig, pflanzliche Öle, Rosendüfte, Vanille, Früchte und Pflanzen, edle Hölzer, Kräuter, Kaffee und Kakao für die äussere Anwendung, Grüntee, Smoothies, all das sollte man nicht nur essen, sondern auch auf die Haut auftragen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass unser Körper aus der Natur entsprungen ist, mit ihr leben möchte, damit er eines Tages wieder in biologischer Form in den Nährboden der Natur zurückgehen kann. Wenn wir unseren Körper zunehmend mit ungesunder Chemie vermüllen, quasi verstopfen, werden wir eines Tages als Giftmüll in den Nährboden der Natur eingehen. Unsere Nachkommen werden sich von und aus dieser Natur ernähren, quasi von uns leben.

Ich überlege gerade, wie viel chemischen Müll ich täglich zu mir nehme, wenn ich an den Kreislauf der Kosmetikindustrie denke. Alles muss duften und mit chemisch erzeugten Seidenproteinen bestückt sein. Jede Creme muss Hydrokomplexe, direkt aus dem Reagenzglas gezüchtet, enthalten, damit die Haut Feuchtigkeit zurückbekommt. Ich habe mir überlegt, wie viel natürliche Feuchtigkeit meine Haut durch das pure Trinken von Wasser erhält. Wie viele Reagenzgläser müsste ich wohl trinken?

All meine Überlegungen brachten mich zu dem erkenntnisreichen Entschluss, meinen Körper so naturbelassen wie möglich zu halten. Ich verzichte, wenn es möglich ist, auf Schminke, da ich mit Make Up ohneehin nicht umgehen kann. Ich kaufe meine Kosmetik im Body-Shop oder im Reformhaus. Ich verzichte bis auf Weiteres auf Schönheitsoperationen und Downaging Eingriffe, denn Enthauptungen kann ohnehin kein Schönheitschirurg an mir vornehmen.

Naturkosmetik ist gesünder

Lieber Besucher, ich gebe Ihnen Bescheid, wenn ich komplett auf den natürlichen Effekt der Kernseife umgestiegen bin, mir damit sogar die Zähne und die Haare reinige, mich in die Einöde meiner Selbst zurückziehe und warte, bis das Leben an mir vorüberzieht.

Neben dem Gebrauch von Kernseife steige ich eines Tages überwiegend auf Kneipp Kuren und Kneipp Bäder um, ein wahres Alternativum für den Einsatz von chemischen Kosmetikprodukten. Wenn ich im Winter bei Minusgraden durchs nicht existente taufrische Gras stapfe, sozusagen mit nackten Füssen dem schneebesetzten Boden die Füsse küsse, gebe ich Ihnen auch Bescheid. Dann erwarte ich Sie mit Kamillentee und fiebersenkenden Wickeln an meinem Bett, denn dann habe ich die Grippe.

Ich entdeckte zwei ultimative Schönheitskuren. Eine davon ist der Kamillentee, welcher dosiert eingesetzt, den Augenringen die kalte Stirn bietet. Das zweite Schönheitselixier sind Emser Salze. Mit Emser Salz kann man seine spröde Stimme anheizen. Sie helfen aber auch gegen zu trockene Haut, machen die Hautpartien geschmeidig sanft und sorgen für ein glattes Hautbild.

Meine derzeitigen Schönmacher sind ausschliesslich natürlicher Art, und ich denke, dabei bleibe ich bis auf Weiteres, es sei denn, ich altere schneller als erlaubt, dann steige ich aufs Antifaltenbügeleisen um. Ich benutze Rausch Produkte für die Haare, wobei mir das Haarspitzen Repair Fluid sehr gut gefällt. Die Haare werden damit so seidig glatt, als hätte sich eine Seidenraupe durchs Haar gesponnen.

Ich nutze die Lavera Produkte, wobei ich sagen darf, dass auch der Deoroller ohne Aluminium mindestens einen Tag lang hält, und in der Nacht braucht er seine Wirkung nicht zu entfalten, da schlafen wir. Übrigens ist die Zahnpasta von Lavera schonender als meine Zahncreme mit den Weissmachern drin. An dieser Stelle gebe ich offen zu, dass ich auch hin und wieder zu Zahn aufhellender Zahnpasta greife.

Auf meine Haut kommen derzeit nur die gut duftenden Duschgels aus dem Body-Shop, das Granatapfel Duschgel von Weleda aus dem Reformhaus und die neutrale Aloevera Bodybutter ebenfalls aus dem Body-Shop. Ich bin zufrieden damit, weil ich für meinen ausgeprägten Körperduft ohnehin das Honig Parfum nehme, welches wie eine Biene riecht.

Blattgold zum Essen und für Kosmetik

Wie verschönert man sich mit Goldblättchen? Blattgold wird in vielen Bereichen der Kosmetikindustrie eingesetzt, aber auch in der Beauty-Ernährung. Man verwendet es als elitäres Bademittel für ein Vollbad, man kann es essen und in die Speisen integrieren, da es wunderbar auf der Zunge schmilzt, und man verwendet es zum Dekorieren. Mit Blattgold lassen sich elitäre Gesichtsmassagen und Körpermassagen zaubern, und es dient als Gesichtsmaske. Für ein glitzerndes Dekollete streicht man es in den Ausschnitt und lässt es in die Haut einziehen. Man kann es für ein sanftes Körper-Peeling verwenden, da es mineralisierend wirkt und die Haut regeneriert. Man kann es als Anti-Aging Produkt verwenden, da es die Haut strafft. Und man kann die verschiedensten Dinge damit anreichern, überziehen und dekorieren, sogar das edle Klopapier mit integrierten Goldfäden ist erhältlich.


 


Impressum

Datenschutz

Autorin Elisabeth Putz

Beauty