Beauty Ratgeber

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Antiaging

Gesicht

Haare

Körper

Kosmetik

Schönheit

 

Ihre Werbung hier

Wie wichtig ist Schönheit?

SchönheitDie Schönheit ist eine der wichtigsten Dinge, die wir im Leben geniessen dürfen. Sie ist eine Augenweide, und für viele Leute ist sie der optische Aufputz des täglichen Lebens. Die Schönheit ist eine reine Geschmackssache. Wer Schönheitsoperationen liebt, legt sich gerne unters Messer und fühlt sich danach jünger. Wer die Natur bevorzugt, begnügt sich mit einem Basis-Schönheitsprogramm und akzeptiert seinen Körper so, wie das Universum ihn schuf. Es gibt jedoch extreme Schönheiten, die ihren Körper wie Barbie und Ken modellieren. Für diese Beauties sind Botox-Behandlungen, Brust- und Po-Implantate, und die obligatorische Fettabsaugung die reinste Entspannung, wenn sie in Vollnarkose unterm Skalpell liegen.

Was bedeutet Schönheit, und wie wird man schöner? Es ist Ästhetik und optische Ethik, natürliche, innere und äussere Attraktivität, und es ist der Inbegriff aller hübschen Dinge, denn neben den sinnlichen Schwingungen existiert die Materie, welche wir greifbar spüren. Schöne Menschen haben es zwar leichter im Leben, aber man darf die seelische Optik nicht vernachlässigen, denn oft ist ein Mensch mit sichtbaren Makeln attraktiver als einer, der täglich den Griessgram miemt und schlechte Laune verbreitet.

Schönheit wird von einer gesunden und naturbelassenen Aussenpräsenz begleitet. Man kann sich noch so gekonnt elegant zuspachteln, wenn man nicht gesund lebt, spriesst das Kranke aus einem heraus, wie die Stacheln eines Kaktus. Da spriessen die Pickel, die Haut wirft Falten, die Augenringe kämpfen ums Überleben, und der überschminkte Teint sagt, die Nacht war lang. Auch das kann schön sein, wenn es auch nicht gesund ist.

Der tägliche Schönheitswahn beginnt bei manchen Menschen früh morgens mit Sport, einem ausgedehnten Bad, dem Gang zum Friseur, zur Kosmetikerin, ins Solarium, und er endet beim Einschlafen mit der Schönheitsmaske. Wie gesund ist das extreme Styling für unseren Körper? Wer süchtig nach Schönheitsbehandlungen ist, befindet sich in einem ungesunden Kreislauf, denn er wird zunehmend unzufriedener mit seinem Aussehen. Schönheitsideale sind Idole, die uns prägen, manchmal auch zur Magersucht führen, uns trimmen, uns antreiben, und so manch eine Frau will miss World werden und verbiegt sich bei diversen Schönheitswettbewerben.

Schöner wird man, wenn man sich schön fühlt. Hierzu gehört auch das Sexappeal, welches für viele Frauen ein Tabu darstellt. Natürlich müssen wir die Me-To Rufe ernst nehmen und dürfen Sinnlichkeit nicht plump darstellen, aber es gibt Frauen, die lieben ihren Körper so sehr, dass sie zum Aufreger werden möchten, und ich könnte schwören, ich gehöre samt meinen Falten, Furchen, Narben und Fettpölsterchen dazu. Wenn eine Frau sich in Dessous wirft, sich darin rekelt und wohlfühlt, dann darf sie das auch. Und wenn sich andere Frauen darüber aufregen, ist das nicht schön. Und wenn die Frau dann ihren Blindenstock in die Hand nimmt und ihre Wege geht, ist das immer noch sehr sexy. Und wenn sich dann gewisse Leute darüber aufregen, weil sie ein vollkommen veraltetes, uralt-überholtes Bild von Schönheit und Behinderung haben, dann ist das auch nicht schön, denn jeder Mensch, ob sehend oder blind, ist schön.

Bitte, ich könnte schwören, auch Männer sind schön, selbst wenn sich hier die Geister scheiden. Mir gefallen blonde Männer mit stechend blauen Augen und einem charmant-frechen Auftreten. Da sieht man, wie tief der Schönheitsbegriff ins Auge sticht und eine reine Geschmackssache darstellt, denn die meisten Frauen finden Männer mit dunklen Haaren und buschigen Augenbrauen schön. Bei mir darf es der Solarium-Typ sein, selbst wenn er Falten im Gesicht besitzt, denn ich habe erkannt, auch Falten kann man küssen, dann werden sie noch schöner.

Bitte, ich bin nicht der Inbegriff der gängigen Schönheitsideale, denn vor mir macht die Schönheit nicht einmal im Alter Halt. Eine Studie belegt, dass alte Menschen ihre Sexualität, gepaart mit ihrer körperlichen Optik selbst im hohen Alter ausleben möchten. Sie sind nur rein Bodytechnisch nicht mehr zu allem fähig, aber auch wenn so manch eine Verrenkung nicht mehr funktioniert, Sinnlichkeit kann man in jedem Alter ausleben. Jeder Mensch, ob jung oder alt, ob heiss oder bald kalt, ist in meinen Augen schön, und das liegt nicht daran, dass ich zwei Glasaugen trage. Wir sollten Schönheit nicht in Schubladen pressen, sondern offen mit unserem menschlichen Wesen umgehen. Und wenn der Nachbar morgens grüsst, finde ich sogar ihn schön.

Äussere Schönheit

Was ist äussere Schönheit, und wie wird man schön von aussen? Es ist die pure Optik, und laut neuesten Studien ist es die wahre Schönheit, welche durch nichts zu toppen ist. Man kann kosmetisch nachhelfen, den perfekten Körper mit Hilfe der Schönheitschirurgie zaubern, wenn man die Risiken und Nebenwirkungen in Kauf nimmt. Man kann sich jedoch auch fürs Body-Positivity entscheiden und die Natur in sich leben lassen.

Attraktivität

Was bedeutet Attraktivität, und wie wird man attraktiv? Der Begriff der Attraktivität ist gekennzeichnet durch äussere und innere Ausstrahlung, durch Glücksgefühle, Höhenflüge in der Magengegend, Schmetterlinge im Bauch, ein süsses Lächeln und einen verführerischen Augenaufschlag. Attraktive Menschen sind selbstbewusst, klimpern mit den Wimpern im richtigen Moment, und sie wissen, was sie wollen, denn Frechheit siegt immer.

Aussehen wie eine Puppe

Wie bekommt man den Puppen-Look hin, und wie lebt eine Puppe? Puppen sind unbeweglich, unbeholfen, schüchtern und mädchenhaft. Grosse Manga-Augen, lange Haare, verspielte Kleider, Ballerinas, und schon lebt man wie im Puppenhaus. Einige junge Frauen sehen fast nichts mit ihren Manga-Augen und brauchen Begleitschutz.

Aussehen wie Barbie

Wie bekommt man den Barbie-Look hin, und wie attraktiv ist Ken? Barbie ist bis heute eine Modeerscheinung, eine Modepuppe, und so sieht sie auch aus. Blauäugig, blond, volle Lippen, lange Beine, grosse Brüste. Und Ken ist der perfekt gestylte, durchtrainierte Körper, der an Barbies Seite lebt.

Beauty Bedeutung

Was bedeutet Beauty, und wie geht man mit der Beauty-Industrie am besten um? Beauty bedeutet Schönheit auf hohem und niedrigem Niveau, je nachdem, welchem Beautytrend man sich hingibt. Ein reichhaltiges Beautyprogramm sorgt dafür, dass wir täglich zu unersättlichen Schönheiten mutieren, und hochwertige Beautyprodukte sorgen dafür, dass unsere Haut nicht versehentlich schlapp macht.

Bodypainting

Bemalt wie ein RegenbogenWas ist Bodypainting, und wie bemalt man den Körper kreativ? Zuerst braucht man ein nacktes Model, welches lange stehen kann, ohne zu ermüden. Und dann bemalt man den gesamten Körper so, dass er wie angekleidet wirkt. In speziellen Wettbewerben werden jährlich die besten Bodypainter gekürt, und die Events sind eine Augenweide.

Cutting

Was ist Cutting, und wie scarifiziert man die Haut? Cutting ist Tradition, Kultur und Kreativität gleichzeitig, aber die Cuts sind nicht ganz ungefährlich. Man ritzt die Haut so lange, bis sich eine extravagante Narbenbildung zeigt, welche wie ein Kunstwerk aussieht. Dieser Trend ist nicht für jeden Ästheten geeignet, aber manche Menschen finden das Cutting sinnlich bis erotisch, und sie zeigen gerne ihre Narben her.

Innere Schönheit

Was ist innere Schönheit, und wie wird man schön von innen? Die Seele möchte leben, aber sie lebt langsamer als das Ego. Und so sollten wir das schnelllebige Dasein samt Jetset auf der Überholspur meiden, um unser Innenleben zu schützen. Die seelische Balance sorgt dafür, dass wir eine attraktive Ausstrahlung aussenden.

Natürliche Schönheit

Was ist natürliche Schönheit, und wie wird man natürlich schön? Mit Naturkosmetik, Pflanzen, Früchten, ätherischen Ölen, mit Kräutern und Blumen, mit Obst und Gemüse, mit Biokosmetik, welche man auch selber herstellen kann, mit einem natürlichen Lifestyle wird man attraktiv, verschönert und pflegt sich ohne Chemie und geniesst einen gesunden Nebeneffekt.

Schöne Menschen

Schöne Menschen haben es leichter im Leben. Sie geniessen Vorteile, dürfen sich Fehler erlauben, werden trotzdem hofiert, bevorzugt, gelobt und geliebt, und sie haben bessere Chancen im Job, bei der Berufswahl, bei der Partnerwahl. Und wie wird man ein schöner Mensch? Heute lassen sich die meisten Makel optisch beseitigen, sodass man nach aussen hin schön sein darf. Und die innere Schönheit muss man sich eben hart erarbeiten, aber dafür strahlt man dann wie ein ganzes Atomkraftwerk, welches meilenweit zu spüren ist.

Schönheitsideale

Was sind Schönheitsideale, und wie wird man ein Beauty-Idol? Wer sich extrem stylt, sieht bald wie eine exotische Schönheit aus. Manchmal leidet jedoch der Körperbau darunter, denn nicht jeder Body ist gut geeignet für eine Wespentaille, ein Ganzkörper-Tattoo, Piercings oder chirurgische Eingriffe aller Art. Barbie und Ken, die Katzenfrau, die Botox-Zwillinge, das sind Schönheitsideale, aber man kann es auch übertreiben.

Schönheitsoperation

Wie gelingt eine Schönheitsoperation, und was muss man beachten? Party-Brüste, Lidstraffungen, Körperimplantate, Bauchstraffungen und Fettabsaugungen sind trendige Eingriffe, wobei auch der Mann zunehmend Gefallen am Skalpell findet. Man muss jedoch mit Risiken, Komplikationen und Nebenwirkungen rechnen, und manchmal lässt das Endergebnis zu wünschen übrig.

Schönheitswettbewerb

Wie gewinnt man einen Schönheitswettbewerb, und was muss man beachten? Die Miss und Mister Wahlen finden für jedes Land und Bundesland, für jede Art der Produktvermarktung, für die kreativsten Anlässe statt, und man zeigt der Jury, was man hat. Im Abendkleid, im Business-Outfit, im Bikini, ja sogar in Jeans, oder gar in Tracht, Dirndl und Lederhose sollte man perfekt aussehen, dann hat man gute Chancen, einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen.

Tattoo

Eine pinke Rose als TattooWelches Tattoo passt zu Ihnen, und welche Tätowierung sieht am besten aus? Das Biotattoo löst sich nach einiger Zeit auf, das Klebetattoo verschwindet schnell wieder, und die Tätowierung für die Ewigkeit sollte man sich gut überlegen, denn sie ist das gesamte Leben hindurch sichtbar. Den Namen der Ex-Freundin trägt man ungern auf der Haut, aber notfalls kann man sich ein ungewolltes Tattoo mit Hilfe eines Lasers wieder entfernen lassen.


Elisabeth Putz

Impressum

Datenschutz

Werbung

Beauty

Facebook

Instagram

Twitter

Xing

YouTube