Beauty Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Antiaging

Gesicht

Haare

Körper

Kosmetik

Schönheit

Anti-Aging - So bleiben Sie jung

Anti-AgingWer nicht mit den besten Genen ausgestattet ist, darf sich nicht viele Genussmittel im Leben leisten, ohne vorzeitig zu altern. Er muss gesund leben, zu viel Sonne und UV-Licht, Stress und Ärger, Kummer und Sorgen, Kontrollwahn, Alkohol, Zigaretten, Süssigkeiten, zu viel Fleisch, Fertiggerichte und Fastfood, Fett und Zucker meiden, sich ausreichend bewegen und richtig ernähren. Wer seinen Stoffwechsel schont, kann sich verjüngen. Hier können Heilfasten und Yoga helfen, aber auch eine vegetarische Kost, täglicher Sport, 2 Liter pures Wasser am Tag, und eine gute Antifaltencreme, die viel Feuchtigkeit und ein wenig Fett enthält.

Wer Anti-Aging betreibt, achtet auf seinen Körper, trainiert seinen Geist und nährt seine Seele. Ausreichend Schlaf, regelmässige Entspannung und Meditation, Lachen, gute Freunde, ein intaktes soziales Umfeld, frische Luft, Obst und Gemüse, Fahrad fahren, Spazieren gehen, Erfolg und Liebe, eine gesunde Sexualität, Zufriedenheit und Glück, Freude, ein Aufenthalt im Wald, baden im See, durchs taufrische Gras laufen, Gelassenheit, Bewusstsein und Achtsamkeit, das alles hält uns jung.

Wie weit verjüngt sich unser Körper von selbst? Hier spielen die Selbstheilungskräfte und die Regeneration eine grosse Rolle, welche durch die körpereigene Zellerneuerung und durch die Gene ausgelöst werden. Achtung, unsere Gene beeinflussen zwar bis zu einem Drittel unseren Alterungsprozess, aber selbst die besten Gene können schlapp machen, wenn man nicht auf seinen Lifestyle achtet. Wer zu früh mit einem kosmetischen Anti-Aging Programm beginnt, beispielsweise mit Botox- oder Hyaluronsäure Behandlungen, setzt sich unbewusstem Stress aus und könnte im Alter verbrauchter aussehen als jemand, der nichts an seinem Körper künstlich verändert.

Am besten, man betreibt natürliches Anti-Aging, denn die Natur ist nach wie vor der beste Jungbrunnen. Wer mit dem Auto fährt und die Umweltgifte einatmet, altert schneller. Wer sein Smartphone ausschaltet und zu Fuss geht, bleibt jünger. Nur der schnelle Sportwagen hält uns optisch jung, solange wir am Steuer sitzen und die Augenringe hinter der Sonnenbrille verstecken.

Sauerstoff verjüngt uns, und so bevorzugen einige Leute die Sauerstofftherapie als Verjüngungskur. Zu viel Sonne macht die Haut faltig, und so sollte man zwar täglch spazieren gehen, sich aber nicht pausenlos ins Solarium oder in die pralle Sonne legen. Zu viel Obst macht uns alt, weil wir den darin enthaltenen Fruchtzucker mitessen. Gemüse hingegen hält uns jung und liefert wichtige Mineralstoffe. Alkohol macht alt und krank, der frische Gemüsesaft hält jung. Positives Denken schützt uns vorm Altern, Ärger macht hingegen alt.

Freie Radikale, die durch zu wenige Antioxidantien aufgefangen werden, Strassenschmutz, Abgase, Umweltverschmutzung und Smog tragen leider auch dazu bei, dass wir schneller altern, da diese Faktoren unser Immunsystem, unsere Organe und damit auch unser Hautbild angreifen. Natürlich lebt man gesünder am Land, aber wenn man dort vor Einsamkeit und Abgeschiedenheit leidet, altert die Seele, und so sollte jeder Mensch für sich die optimalen Lebensbedingungen wählen, in denen er seelisch aufblüht.

Mit Heilerde, Heilsteinen, Yoga, autogenem Training, Kräutern und Gewürzen, und mit einer natürlichen Körperpflege bleibt man fit. Pflanzliche Öle wie beispielsweise Olivenöl, Kokosöl, Hanföl oder Nussöl kann man als Kosmetik anwenden oder damit kochen. Eine Amerikanerin, die mittlerweile weit über 70 Jahre alt ist, ernährt sich ausschliesslich vegan, bereitet täglich Smoothies aus dem eigenen Garten zu, verzichtet auf industriell hergestellte Güter aller Art, lebt vollkommen im Einklang mit der Natur und altert kaum. Eine Frau aus Berlin geht noch einen Schritt weiter, ernährt sich von Rohkost, von Kräutern, Nüssen, Beeren, Obst und Gemüse, Samen und Keimlingen, verzichtet auf Kosmetik, wäscht sich Körper und Haare nur mit purem Wasser, und ist zufrieden mit ihrem Aussehen.

Wer trotz sorgfältigem und gesundem Lebensstil altert, sollte dazu stehen, dann hat er mehr vom Leben, weil er sich um nichts kümmern muss, was ihm Kummer bereiten könnte. Wir können unsere genetische Veranlagung nicht leugnen, wir können nur dafür sorgen, dass wir uns in optimalen Lebensbedingungen befinden und alle Alterungseinflüsse von aussen so gut es geht meiden.

Antiaging Definition

Was ist Antiaging? Es ist die Verjüngung des Körpers und des Geistes, die Hinauszögerung des Alterungsprozesses, das teilweise oder sogar gänzliche Rückgängig machen des Alterns. Hierfür werden Hormone gespritzt oder eingenommen, Gene manipuliert, Zellen künstlich erneuert, kosmetische Behandlungen vollzogen, und eines Tages altern wir wahrscheinlich nur noch in Zeitlupe. Ein Drittel des Alterungsprozesses machen unsere Gene aus, welche wir mit einem guten Lifestyle zu einem grossen Teil selbst steuern können. Und den Rest könnte man mit Hilfe der Antiage Medizin erledigen.

Antiaging Behandlung

Durch gezielte Anti-Age Behandlungen, kosmetische Eingriffe und sanfte medizinische Methoden können wir uns bis zu 10 Jahre jünger machen. Das Fadenlifting, Needling, die Sound- und Lasermethode, die Kombination aus verschiedenen Verfahren, oder die personalisierte, auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmte Behandlung machen uns schlanker, straffer und vitaler. Achtung, die meisten Methoden sind für den Allergiker nicht geeignet.

Anti-Aging Ernährung

Wie betreibt man Anti-Aging mit gesunder Ernährung? Beauty-Food, Superfoods, Omega3 Fettsäuren in Lebensmitteln, aber auch der natürliche Apfel, die Tomate, die Avocado und die Mango leisten einen Antifalten-Effekt, wenn man sich für eine natürliche Ernährung entscheidet. Wichtig ist, dass der Stoffwechsel weder lahmt, noch überansprucht wird. Joghurt strafft beispielsweise das Bindegewebe, grüner Tee stabilisiert den Blutdruck, und Nüsse enthalten so gesunde Fette, dass sie sogar für glänzende Haare sorgen können.

Anti-Aging Hormone

Die Hormone spielen in der Anti-Aging Medizin eine wesentliche Rolle, besonders bei der Frau, die in den Wechseljahren oft darunter leidet, dass sich ihr Körper verändert, weil er reif und älter wird. Melatonin gilt als Schönheitshormon, weil es im Körper für Ruhe und Ausgeglichenheit sorgt. Testosteron gilt als Jungbrunnen für die Männlichkeit, kann aber auch für ein schöneres Hautbild sorgen. Wichtig ist, dass man nicht wahllos Hormone einnimmt, denn dies kann kontraproduktiv sein. Zu viel Melatonin führt unter Umständen zu Lähmungen, zu viel Progesteron lässt den gesamten weiblichen Hormonhaushalt überdimensional ansteigen, und wer ohne einen entsprechenden Bluttest Hormone einnimmt, kann schwere Nebenwirkungen bekommen.

Anti-Aging Kosmetik

Was ist Anti-Age Kosmetik? Es ist eine spezielle Kosmetik, die Falten bekämpft, die Haut glättet und verjüngend wirkt. Cremes, Lotions, Butter, Feuchtigkeitsprodukte, vorwiegend für die äussere Anwendung geeignet, geben der Haut ihre Elastizität und Spannkraft zurück. Mit speziellen Behandlungen strafft man die Haut und verjüngt sich optisch. Der Besuch im Kosmetikstudio ist heute für viele Menschen ein Muss. Da kommt man um Jahre jünger wieder heraus. Wichtig ist jedoch, dass man nicht zu viel des Guten über sich ergehen lässt, sonst rächt sich die Haut im hohen Alter und wirft mehr Falten als nötig.

Anti-Aging Medizin

In der Medizin wird das natürliche Altern teilweise als Krankheit angesehen, wofür es natürlich Mittel und Wege zur Prevention gibt. Gesundheit, Wellness, Sport und Ernährung, die ewige Jugend spielt eine grosse Rolle. Man hilft mit Hormonen nach und forscht in den Genen. Die Zellteilung ist quasi ein medizinischer Durchbruch im Kampf gegen das Altern. Und mit Hilfe der Gen-Schere kann man Gene verändern, aus- und einschalten, in die Genstruktur eingreifen und eventuelle unangenehme Erberkrankungen förmlich wegschneiden, sodass sie erst gar nicht auftreten.

Anti-Aging Produkte

Welche Produkte halten uns jung und schön? Kollagen, Glycerin, Hyaluronsäure, Biotin, Keratin, Q10, alles für die Zellerneuerung. Das Enzym Telomerase ist entdeckt worden, und so bauen heute viele Anti-Aging Produkte darauf auf. Botox, Goldfaden Behandlungen, kosmetische Eingriffe, Fettabsaugung, Gesichtsstraffungen, all dies wird so lange praktiziert, bis ein permanentes Dauerlächeln als Ergebnis winkt. Hier sollte man aufpassen, dass das Dauerlächeln zu keinerlei Lähmung führt. Viele Anti-Age Produkte sind nämlich überteuert, oder sie haben Nebenwirkungen, die erst später sichtbar werden.

Anti-Aging Sport

Mit täglichen Fitnessübungen und einem bequemen Sportprogramm, welches man in den Alltag integrieren kann, bleibt man jung und fit. Studien haben gezeigt, dass bereits eine halbe Stunde am Tag ausreicht, um sich mit Bewegung zu verjüngen. Lang andauernde Sporteinheiten bringen zwar auch etwas, aber den Anti-Aging Effekt erreicht man mit leichter Fitness, die dem Körper ein gesundes Wohlgefühl vermittelt. Täglicher Sport wirkt Herz-Kreislauf Erkrankungen entgegen, sorgt für eine bessere Durchblutung des Körpers und des Gehirns, sodass wir im Alter noch fit, klug und leistungsfähig sind.

Antifaltenbügeleisen

Wer seine Haut im Gesicht, am Dekollete und am Hals glattbügeln möchte, der probiert es am besten mit einem Faltenbügeleisen, einem speziellen Anti-Aging-Bügeleisen, welches mit galvanischem Strom und einer speziellen Creme die Hautfalten glättet. Hyaluronsäure ist beispielsweise ein Mittel, welches im Faltenbügeleisen eingesetzt wird, aber auch andere Glättungscremes kann man hierfür verwenden. Man wirkt bei regelmässiger Anwendung um bis zu 7 Jahre jünger, aber dieses Gerät hat seinen stolzen Preis. Wer viel Zeit hat, kann es regelmässig anwenden. Wer unter chronischem Zeitmangel leidet, kann damit nichts anfangen, da die Einwirkzeiten und Behandlungen doch zeitintensiv sein können.

Antifaltencreme

Die meisten Antifaltencremes sind teuer, da auch simples Melkfett gegen Falten wirkt. Sie sind jedoch eine Alternative, wenn man den kosmetischen Eingriff scheut und nur die Hautoberfläche kurzfristig straffen will, beispielsweise mit einer Hyaluroncreme. Die gesteigerte Variante ist eine Botox-Creme. Diese Wundercreme beinhaltet eine kleine Menge Botox, wirkt kurzfristig, ist jedoch nicht für die Langzeitanwendung, grossflächig für den täglichen Gebrauch geeignet. Andere Cremes unterstützen die Feuchtigkeitsbindung der Haut und versorgen sie mit wichtigen Nährstoffen, wie beispielsweise Vitamin A und E, Betacarotin, Mineralsalzen und pflanzlichen Fetten, die in Cremes mit ölhaltigen Substanzen enthalten sind.

Botox Behandlung

Mit Botox lassen sich Falten schnell glätten, aber es ist ein radikaler Weg. Man sollte sich Botox immer nur vom Arzt spritzen lassen, nicht von wenig ausgebildeten Kosmetikern, da damit Nerven lahmgelegt werden können. Achtung bei Allergien, hier sollte der sensible Mensch die Finger davon lassen. Immerhin wird das Nervengift Botulinum Toxin unter die Haut gespritzt, und erstaunlicherweise boomen die Botox-Partys, auf denen man zuerst feiert, den Champagner fliessen lässt, und anschliessend seine Zornesfalte glattbügelt.

Cellulite

Wie bekämpft man Orangenhaut. Wer an einer Bindegewebsschwäche leidet, bekommt unschöne Dellen auf der Haut, besonders an den Oberschenkeln und am Po. Heisse Vollbäder mit Meersalz, Massagen mit hautstraffenden Ölen, eine fettarme Ernährung und Ausdauersport können helfen, aber auch eine Lymphdrainage wirkt wahre Wunder. Nicht zu verwechseln ist Cellulite mit Cellulitis, einer durch Bakterien ausgelösten Hauterkrankung, die nur ähnlich benannt wird.

Downaging

Unter Downaging versteht man das Rückgängigmachen des Alterungsprozesses, fit im hohen Alter zu sein und leistungsfähig bis ins Grab hinein zu bleiben. Man hilft mit Hormontherapien und personalisierter Gentechnik nach. Im jungen Alter spottet man noch darüber, im hohen Alter wendet man diese Methoden selber an. Es ist die sogenannte Silver-Society entstanden, die aus jung und rüstig gebliebenen Rentnern besteht, welche jugendlich wirken, mit dem Zeitgeist gehen, sich fast kindlich frisch fühlen und ihr Leben auf der Überholspur geniessen.

Eigenblut-Therapie

Die Eigenblut Therapie oder auch Dracula Methode genannt, wirkt in der Naturheilkunde allgemein positiv auf das Immunsystem, dient als Gesundheitsfaktor und als Anti-Aging Behandlung, denn die Haut wird damit verjüngt. Das eigene Blut wird mit Mineralstoffen und wichtigen Jungmachern aufgepeppt, und danach bekommt man es sich dorthin gespritzt, wo es nötig ist. Das natürliche Verfahren besteht nur aus der simplen Eigenblut Unterspritzung, ohne dass Chemie zum Einsatz kommt. Das erweiterte Verfahren, welches den eigentlichen Boost-Effekt hat, wird chemisch aufbereitet, bevor es wieder unter die Haut gespritzt wird.

Falten bekämpfen

Wie bekämpft man Falten? Mit viel Feuchtigkeit, aber auch mit fetthaltigen Cremes kann man von aussen einwirken. Mit pflanzlichen Fetten, Wasser, Gemüse und Fisch kann man von innen nachhelfen. Mit einem Faltenbügeleisen, mit Massagen, Hautölen, kalten Duschen, Saunieren und einem gesunden Lebensstil bekommt man glatte Haut. Es gibt in der Tat auch exotische Mittel, um seine Hautfalten zu kaschieren. Manche Frauen legen sich Halstücher, dicke Perlenketten und Schals um Hals und Dekollete, ziehen Handschuhe an, stecken ihre Beine in Stützstrümpfe, quetschen sich in figurformende Funktionskleidung, tragen einen Bauchweggürtel und fühlen sich damit schlanker, schöner und jugendlicher.

Hyaluronsäure

Die Hyaluronsäure kommt im menschlichen Körper in natürlicher Form vor, sie bindet Wasser und wirkt dadurch straffend. In Hyaluronprodukten ist nur wenig des Inhaltsstoffes enthalten, sodass sie als Nahrungsergänzung nur bedingt wirken. Wer sich die Hyaluronsäure unter die Haut spritzen lässt, sollte dies vom Arzt machen lassen, weil hierbei Nerven geschädigt werden können. Auch sollte man eventuelle Risiken und Nebenwirkungen wie Rötungen, Hautreizungen, Dellen, Blutungen und Schwellungen berücksichtigen. Jeder Mensch reagiert anders auf Eingriffe von aussen, und der Allergiker sollte die Finger davon lassen.

Telomerase

Als das Enzym Telomerase den Anti-Aging Markt eroberte, waren die Leute von seiner hautstraffenden Wirkung begeistert. Heute ist es in vielen Anti-Age Produkten enthalten und hilft, Falten zu glätten. In der Telomere-Forschung wird es wahrscheinlich eines Tages den Durchbruch geben, sodass wir den Zellcode knacken und nie wieder altern. Die Telomerase sorgt dafür, dass sich die Zellen endlos teilen, nicht mehr absterben, sich nicht unangenehm verkürzen, aber die unkontrollierte Zellteilung kann leider auch Krebs auslösen, und hiergegen sucht man noch die passende Lösung.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Beauty