Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

Was ist Anti-Aging Kosmetik?

Aloevera CremeWas ist Anti-Aging Kosmetik? s ist spezielle Kosmetik, die dazu dient, die Haut zu straffen, Falten zu bekämpfen und den Körper jünger erscheinen zu lassen. Die Kosmetik wirkt als optische Verschönerung und Verjüngungskur. Die Produkte sind im allgemeinen gut verträglich, es sei denn, man ist allergisch, reagiert sensibel, oder man verwendet ein Spezialprodukt, welches zwar schnell und effektiv verjüngt, jedoch kleine Mengen an Nervengiften enthält, wie beispielsweise eine Creme mit Schlangengift oder Botox.

Anti-Aging in der Kosmetikindustrie

Anti-Aging Kosmetik ist begehrt, teuer und teilweise auch wirksam. Die Werbung sagt uns, wie wir jung bleiben. Die Kosmetikindustrie bringt uns bei, mit welchen Produkten wir langsamer altern, und wir neigen dazu, diesem Industriezweig zu gehorchen, aus Angst, vorzeitig zu altern. Wenn eine Creme ein junges Aussehen verspricht, greifen wir zu. Somit ist das Altern ein wichtiger Wirtschaftszweig, an dem wir gut verdienen, weil wir viel Geld dafür ausgeben.

Im Grunde bleiben wir durch Feuchtigkeit, Wasser, Fett auf der Haut, rückfettende Cremes, und durch eine natürliche Körperpflege jung genug. Wer Make-Up und Stylingprodukte verwendet, welche Inhaltsstoffe besitzen, die unsere Haut altern lassen, greift gerne zu Gegenmitteln und gönnt sich teure Antifaltencremes. Die meisten Cremes haben jedoch bei Tests nicht ausreichend gut abgeschnitten, sodass man auch eine günstige Hautcreme benutzen kann. Alkohol in Cremes trocknet die Haut aus, Jojoba und Aloevera reichern sie mit Feuchtigkeit an.

Risiken und Nebenwirkungen von Anti-Age Kosmetik

Wenn ein Antifaltenmittel neu auf den Markt kommt und keine Langzeitstudien vorweisen kann, weiss man nicht genau, wie das Mittel in einigen Jahren am Körper wirkt und welche Folgen es mit sich bringt. In Europa gelten strenge Richtlinien in der Kosmetikindustrie, und dennoch gibt es keine 100% Sicherheit bezüglich Langzeitfolgen. Deshalb ist es besser, auf altbewährte Kosmetik zu setzen, die schon länger am Markt ist. Neue Produkte sollte man eher mit Vorsicht anwenden.

Man muss Produkte produzieren, die einen Mehrwert für die jung zu erhaltende Haut haben. Koffein, Kollagen, Glycerin, Botox, Coenzym Q-10, Hyaluronsäure, und wehe, es ist nicht mindestens ein Jungbrunnen in der Hautcreme enthalten, dann bleibt sie als Ladenhüter im Geschäft und altert vor sich hin. Die High End Produkte aus dem Labor der Zukunft sind nicht immer das Beste für unseren Körper, sie versprechen lediglich das Beste. Und so sollte man vorab die Produkte, für welche man sich entscheidet, gut prüfen, denn zu viel Chemie hilft zwar kurzfristig, schadet jedoch dem Körper langfristig.

Tests und Zulassungsverfahren der Anti-Aging Kosmetik

So wie in der Pharmaindustrie strebt man auch in der Anti-Aging Industrie danach, auf höchstmögliche Qualität zu achten. In den USA geht man zwar allgemein den Weg, jedes Mittel so lange zuzulassen, bis erste bewiesene Nebenwirkungen oder Schäden auftreten, aber in Europa geht man Gott sei Dank den umgekehrten Weg, da darf kein Mittel auf den Markt kommen, welches gefährlich sein könnte. Erst wenn durch ausreichende Forschung und Studien bewiesen ist, dass keine gesundheitlichen Gefahren drohen, welche man nicht im Griff hat, kommt ein Mittel auf den Markt. Deshalb sollte man bei Anti-Aging Produkten darauf achten, woher das Mittel stammt, und man sollte sich möglichst nicht auf ungeprüfte Produkte einlassen, welche nicht ausreichend gesichert und getestet wurden.

Für wen ist diese Kosmetik geeignet?

Es gibt immer wieder vereinzelt Leute, die der Meinung sind, man sollte früh genug beginnen, seine Haut mit Antifaltencremes zu behandeln, und es gibt Mütter, die cremen ihre Kinder damit ein. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene besitzen jedoch nicht die geeignete Haut, um die teilweise deftigen Chemiekeulen der Anti-Aging Industrie aufzunehmen. Allergien, Hautreizungen und Spätschäden können auftreten, denn die junge Haut benötigt eine leichte Pflege, da sie sich noch im Reifungsprozess befindet und einen anderen Hormonhaushalt aufweist als die alte Haut.

Wer sich mit Anti-Age Kosmetik eindecken will, sollte schon eine etwas reifere Haut besitzen, wenigstens komplett aus seinem jugendlichen Hautbild herausgewachsen sein. Wenn die Haut kein eigenes Collagen, keine ausreichende eigene Feuchtigkeit mehr produziert, vielleicht in den Wechseljahren der Hormonhaushalt durcheinander gerät, könnte man seine herkömmliche Kosmetik durch Antifaltenmittel auswechseln. Die Haut in den Wechseljahren neigt zu Trockenheit, wird dünner und verliert ihre Elastizität. Hier wirken einige Produkte sehr gut, wenn sie rückfettend und feuchtigkeitsspendend sind.

Antifaltenbutter strafft die Haut optisch für einige Stunden, sodass die reife Frau tagsüber frisch und straff aussieht. Nachts sollte man nur ein leichtes Feuchtigkeitsprodukt auftragen, da sich die Haut im Schlaf erholt und die Poren atmen möchten. Butter, Fett, Öl und Wasser wirken hautstraffend, Gel und Lotion wirken hautglättend, und spezielle Pflanzen wie die Aloevera oder die Kamille wirken beruhigend. Bei Kosmetikprodukten muss man immer darauf achten, dass sie vorwiegend aus diesen Inhaltsstoffen bestehen und keinen Alkohol beinhalten, denn Alkohol trocknet die Haut aus und lässt sie vorzeitig altern.

Teure oder billige Anti-Aging Kosmetik?

Es gibt teure Antifaltencremes, die Botox, Goldelemente und Schlangengift beinhalten. Ob sie langfristig tatsächlich einen Mehrwert erzielen, ist fragwürdig, aber für die kurzfristige, einmalige Anwendung sind sie gut geeignet. Besonders bei Giften wie Botox und Schlangengift muss man vorsichtig sein, denn sie dringen ins Nervensystem ein und können bei zu intensiver Anwendung Schäden hinterlassen.

Oft hilft eine billige oder mittelpreisige Antifaltencreme genauso gut. Fett, Wasser, Vitamine, Collagen, Hyaluronsäure, Mineralstoffe, diese Inhaltsstoffe helfen unserem Hautbild dabei, sich zu regenerieren. Kosmetik mit dem Enzym Telomerase ist wieder mit Vorsicht zu geniessen, weil dieses Enzym die Zellteilung anregt und bei zu intensiver Zellteilung zu Krebs führen kann. Oft sind es die billigsten Produkte, welche uns beim Jungbleiben helfen, da sie nur die wichtigsten Stoffe enthalten. Wichtig ist, dass man zu Naturkosmetik ohne Mineralöl, Mikroplastik und Chemie greift. Kosmetik mit Aloevera, Nachtkerzenöl, Granatapfel, Olivenöl, Kokosöl und Sheabutter glättet die Haut ziemlich gut. Koffein hingegen, welches in vielen Produkten enthalten ist, glättet zwar auch, ist jedoch als Genussmittel langfristig für den Körper nicht ideal, selbst wenn man es nur äusserlich anwendet.

Wie gut ist teure Anti-Age Kosmetik?

Hochdosierte, teure, manchmal auch überteuerte Antifaltenmittel beinhalten neben Feuchtigkeit und Fett oftmals auch Koffein, welches gegen die Hautalterung vorbeugen soll. Produkte mit grünem Kaffee liegen im Trend, obwohl längst wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass Kaffee nur eine geringe Wirkung gegen Falten zeigt. Grüner Kaffee befindet sich auch in manchen Nahrungsergänzungsmitteln und verspricht wahre Power und Gesundheit. Auch dies ist wissenschaftlich bestritten. Daher sollte man auf diese Wundermittel, welche nur das Innenleben der Brieftasche straffen, lieber verzichten, es sei denn, man schwört darauf. Immerhin gibt es auch Leute, die schwören auf die Anti-Aging Wirksamkeit von Schüssler Salzen und sehen damit aus wie ein fliessender Jungbrunnen.

Die Anti-Age Kosmetikparty

Wenn man sich mit den hautstraffenden Cremes nicht zufrieden geben kann, greift man oft aus reinster Verzweiflung zu Härterem. Da existieren bereits Botoxparties, auf denen sich Frauen das Nervenmittel direkt unter die Haut spritzen lassen, damit die ungeliebten Falten verschwinden. Dies sollte allerdings von einem Arzt durchgeführt werden, und ich bin der Meinung, es kann mehr schaden als nützen, denn die Langzeitfolgen sind bis jetzt nur wenig erforscht. Besonders wenn man sich ein billiges Mittel spritzen lässt, kann dies ungeahnte Lähmungen im Gesicht zur Folge haben.

So manche Frau kann beispielsweise ihr Auge, ihre Lippen, oder gar eine ganze Gesichtshälfte nicht mehr bewegen, weil sie sich einer vermeindlich billigen Botox Behandlung hingegeben hat. Ich bevorzuge hier lieber meine Falten. Bitte informieren Sie sich vorab gründlich über den Arzt, der den Eingriff macht, lassen Sie sich nicht von zwei bis drei Freundinnen beeinflussen, die das gemacht haben, und erkundigen Sie sich über das Mittel, welches Sie unter Ihre Haut spritzen lassen.

Welche Anti-Aging Behandlung passt zu Ihnen?

Welche Anti-Aging Behandlung macht uns wirklich faltenfrei? Was passt zu wem? Neben den herkömmlichen Methoden aus der Anti-Aging Kosmetik, beispielsweise den Antifaltencremes und Antifaltenmitteln, existieren Methoden, die schnell und effektiv wirken, die jedoch vorab mit dem Arzt besprochen werden müssen, da es sich um kosmetische Eingriffe handelt.

Wer mit gesunder Ernährung, Bewegung und einer positiven Lebenseinstellung Falten bekommt und sich unwohl damit fühlt, hat eine grosse Auswahl an jungerhaltenden, hautstraffenden Eingriffen. Sie reichen von sanfter Kosmetik über kurzfristige, einmalige chirurgische Behandlungen, bis hin zu längeren Therapien mit mehreren Sitzungen. Jeder sollte vorab prüfen, für welche Methode sein Körper geeignet ist, denn nur mit individuellen Behandlungen erzielt man bestmögliche Ergebnisse.

Eine ausführliche Beratung mit allen Hinweisen auf eventuelle Risiken und Komplikationen ist wichtig, denn wenn der Erfolg einmal nicht dementsprechend eintreten sollte, ist man hinterher immer klüger. Natürlich existieren im Ausland zahlreiche Schönheitschirurgen und Kliniken, in denen man kosmetische Eingriffe günstig erhält, aber hier sollte man vorsichtig sein, denn wichtig sind das Vertrauen, die Aufklärung in einer Sprache, die man bis ins Fachwissen hinein versteht, und die Hochwertigkeit, die gute Qualität der Produkte. Deshalb sollte man nicht nur Preise, sondern auch Leistungen vergleichen.

Ein gutes Face-Lifting kann Jahre aus einem alternden Menschen herausholen, eine Bauchstraffung kann die Bikini-Zone selbstbewusst schön modellieren, und diverse Unterspritzungen, welche die Haut straffer machen, sorgen für ein besseres Selbstwertgefühl. Wer heute auf natürliche Weise altern möchte, braucht starke Nerven, da er überall mit purer Jugendlichkeit konfrontiert wird. Die folgenden Behandlungen können helfen, den Alterungsprozess optisch hinauszuzögern, aber sie sind kein Ersatz für einen gesunden Lebensstil und sollten nur in Erwägung gezogen werden, wenn man wirklich unglücklich mit seinem Aussehen ist, da die Komplikationen und Risiken immer mitschwingen.

Fadenlifting

Anti-Aging betreibt man jetzt mit Fadenlifting, wenn man im Trend liegen möchte. Es ist eine etwas schonendere Art des Liftings, obwohl man sich in Sachen Schonung keine Wunder erwarten darf, denn etwas angeschwollen wird die Haut nachher trotzdem sein, bis alles gut verheilt ist. Das Fadenlifting ist eine spezielle Verjüngungskur, bei der Spezialfäden durch die Haut gezogen werden. Diese Fäden bestehen aus speziellen Zusammensetzungen wie Poly-Milchsäure oder Poly-Capro-Lacton, welche vollständig vom Körper aufgenommen und abgebaut werden können. In der Medizin verwendet man diese Stoffe schon länger, deshalb weiss man auch, dass sie möglichst wenige Komplikationen mit sich bringen.

Der Vorteil des Fadenliftings ist, dass man keine direkte Schönheitsoperation, keinen richtigen chirurgischen Eingriff mit Schnitt vornehmen muss. In Lokalbetäubung wird der Faden in das Unterhautfettgewebe eingezogen, er verschmilzt mit dem erschlafften Gewebe, sodass der Arzt nur noch einige Modellierungen vornehmen muss. Und das ganze Ergebnis hält dann für ca. 12 bis 36 Monate, je nach Produkt, bevor es erneuert werden muss. Die Nebenwirkungen sind laut einigen Schönheitschirurgen gering, sodass man mit keinem Dauergrinsen rechnen muss.

Man kann das Fadenlifting im Gesicht, am Hals, an den Händen, am Dekollete, im Grunde am gesamten Körper anwenden, ohne dass man sich einem giftigen Nervenmedikament aussetzt. Trotz des grossen Erfolges sollte man bei besonders empfindlicher Haut nicht vorschnell handeln, denn Menschen reagieren manchmal seltsam auf Eingriffe in den Körper. Ein ausführliches Gespräch beim Arzt ist Voraussetzung, denn wir wollen ja keine üblen Wunder erleben.

Sound und Laser Methode

Wer kein Skalpell auf seiner Haut spüren möchte, der greift zur Sound und Laser Methode. Hier wird mit einem Laser per Ultraschall die Haut gestrafft. Natürlich sollte man für diese Benahdlung etwas Zeit mitbringen und starke Nerven, denn sie dauert ca. sechs Monate, da mehrere Laserbehandlungen nötig sind. Aber dafür sind es sanfte Eingriffe. Laut Studien bevorzugen mehr als die Hälfte der Leute eine sanfte Methode zur Hautstraffung, selbst wenn diese langwieriger ist und erneuert werden muss. Das herkömmliche Face-Lifting hält ja auch nicht für die Ewigkeit.

Nach der Sound und Laser Behandlung sollte man das Sonnenlicht meiden, denn UV-Strahlung wirkt kontraproduktiv. Viele Leute fangen erst im Herbst damit an, damit sie den Sommer noch geniessen können. Es ist wichtig, dass man sowohl die schmerzfreie Sound-Methode, als auch die etwas schmerzbehaftete Laser-Methode vom selben Arzt durchführen lässt, denn zu viele Köche verderben den Brei.

Needling

Was ist Needling? Es ist eine Anti-Aging Methode, mit der man Falten und kleine Narben glätten kann. Mit kleinsten Nadeln, durch einen Handroller, werden die Falten geglättet, indem das Immunsystem angeregt wird und Kollagen in der Haut aufgebaut wird. Beim medical Needling oder Mikro-Needling werden durch kleinste Nadelstiche Wunden in der Haut produziert, welche einen Wundheilungsprozess zur Folge haben. Und genau hierin liegt die Magie der straffen Haut, denn durch die Wundheilung wird die Kollagen Produktion im Körper angeregt. Die Haut heilt narbenbefreit und glatt zu.

Länger bekannt sind die chemischen Peelings, welche jedoch nicht für jeden Hauttyp geeignet sind, aber das jüngere Needling Verfahren verspricht gute Erfolge. Bitte, da kann man dann endlich mit der Creme de la Creme der High Society mithalten, denn der nächste Opernball kommt bestimmt.

Goldfaden Lifting

Das Goldfaden Lifting ist eine hautstraffende Behandlung, die zu Beginn eines Alterungsprozesses eingesetzt werden kann, wenn sich noch keine zu tiefen Falten auf der Haut abzeichnen. Die Operation geschieht unter Betäubung, und nach ca 4 bis 6 Wochen sieht man erste Ergebnisse. Bei dieser Methode werden feine, 24 Karat Goldfäden unter die Haut gezogen, welche mit Hilfe eines begleitenden Fadens für den Anti-Aging Effekt sorgen. Der Begleitfaden dient zur Stabilisierung, da Gold sehr fein und damit rissanfällig ist, aber der Begleitfaden resorbiert sich nach etwa 2 Monaten.

Da das Ergebnis bei dieser Methode von Mensch zu Mensch unterschiedlich aussieht, muss man in seltenen Fällen mit kleinen Dellen rechnen, da nicht jeder den Goldfaden gleich gut verträgt. Manche Hautstellen werden glatter, manche nicht so glatt. Immerhin ist dies ein chirurgischer Eingriff, und die Schönheitschirurgie birgt auch Risiken und Komplikationen. Ausserdem muss man einige Zeit warten, bis sich die Rötungen, welche bei diesem Eingriff entstehen, verflüchtigen, denn der Anblick direkt nach der Behandlung ist nicht der beste. Neue Studien zeigen jedoch, dass diese Methode allgemein gut vertragen wird, und dass man mit einem Goldnetz grossflächige Stellen versorgen kann, damit auch Oberschenkel, Oberarme und andere Körperstellen geglättet werden. Die Winkearme sind damit wahrscheinlich weggezaubert.

Schlangengift macht jung

Schlangengift wirkt ähnlich wie Botox und verjüngt uns optisch um Jahre. Schon früh entdeckte man die verjüngende und regenerative Wirkung des Giftes und setzt sie nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetik ein. Die Giftschlangen werden gemolken, das Gift wird gefroren und zu einem Granulat verarbeitet, welches dann in der Anti-Aging Kosmetik verwendet wird. Man kann sich das Schlangengift direkt unter die Haut spritzen lassen, oder man verwendet eine Antifaltencreme mit Schlangengift. Die Behandlung verschönert die Mimik und zeigt vor allem im Gesicht positive Effekte. Ein Prominenter hat sogar sein Kind zu so einer Behandlung geschickt, natürlich nur aus rein präventiven Gründen, denn Kinder benötigen wahrlich keine Antifaltentherapie. Hier beginnt nämlich der normale Menschenverstand an der Anti-Aging Kosmetik zu zweifeln. Für Erwachsene, die Botox meiden möchten, ist die geringe Dosierung von Schlangengift jedoch ein wahrer Jungbrunnen.

Die personalisierte, individuelle Anti-Aging Behandlung

Nicht jeder besitzt die selbe Haut, und so wünschen sich die Leute zunehmend eine Anti-Aging Behandlung nach Maß, individuell auf den jeweiligen Hauttyp zugeschnitten. Diese Behandlungen können aus einzelnen oder kombinierten Injektionsmethoden bestehen, denn nicht jede Haut wird automatisch gestrafft, wenn die erste Verjüngungskur eingesetzt wird.

Das Gespräch beim Arzt ist wichtig, denn er bestimmt vorab das Hautbild, den Fettgehalt, den Feuchtigkeitsgehalt, die Elastizität, die Faltentiefe und die gesamte Hautbeschaffenheit. Es nützt ja nichts, wenn man loslegt, ohne den exakten Hauttyp zu kennen. Natürlich muss man hart im Nehmen sein, denn der Schmerzfaktor fällt aufgrund der unterschiedlichen, teilweise kombinierten Eingriffe auch dementsprechend mild bis hart aus. Zeit sollte man auch mitbringen, denn es sind oft mehrere Sitzungen nötig, aber der Schönheitschirurg liebt jeden Patienten, der gerne und oft wiederkommt. Die personalisierten Behandlungen sind teilweise eine Kombination aus Needling, Lasern, Sound-Methode, Fadenlifting, Botox-Behandlungen, Unterspritzung mit Hyaluronsäure, Massagen, Lifting und grösseren chirurgischen Eingriffen wie Fettabsaugung oder Implantatschirurgie. Der Kunde entscheidet aber letztendlich, was er will und was er lieber doch meidet.

Eigenblut Therapie

Die Eigenblut Therapie oder auch Dracula Methode genannt, wirkt allgemein positiv auf das Immunsystem, dient als Gesundheitsfaktor und als Anti-Aging Behandlung, denn die Haut wird damit verjüngt. Das eigene Blut wird mit Mineralstoffen und wichtigen Jungmachern aufgepeppt, und danach bekommt man es sich dorthin gespritzt, wo es nötig ist. Man nennt dieses Eigenblut Verfahren Dracula Therapie, weil das Blut abgezapft und erneut gespritzt wird. Bitte, Graf Dracula hätte es getrunken, und wir lassen es uns spritzen.


Beauty

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren