Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

Jung bleiben mit Anti Aging Ernährung

Beauty ErnährungWie bleibt man jung und schön durchs Essen? Wichtig sind natürliche, möglichst unbehandelte und möglichst unverarbeitete Lebensmittel, frische Nahrungsmittel, frisches Obst und Gemüse, Bioprodukte, und man sollte keine künstlichen Aromen, Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe, keine Chemie und keinen Kunstdünger, keine Hormonnahrung und keine Gennahrung zu sich nehmen. Der Stoffwechsel sollte optimal arbeiten, nicht zu viel und nicht zu wenig. Die Nieren sollten nicht dauerhaft überlastet werden, und die Leber darf nicht permanent im Stress sein. Künstliche Entgiftungskuren und hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel machen uns langfristig nicht jünger sondern eher älter, weil der Körperkreislauf ständig auf Hochtouren arbeitet.

Vitamine machen uns jung

In der Anti-Aging Ernährung spielen Vitamin A, C, E, Selen, Zink, Vitamin D und Folsäure eine wichtige Rolle, obwohl das Vitamin C wiederum zu vermehrten freien Radikalen führt. Vitamin B12 spielt auch eine grosse Rolle, da es zusammen mit dem Vitamin D wichtige Funktionen im Körper erfüllt. Veganer sollten deshalb regelmässig ihr Blut untersuchen lassen, denn wenn diese Vitamine dauerhaft zu niedrig dosiert sind, bemerkt man die Folgen erst spät, aber dann so richtig ausgeprägt. Meine Schokolade besitzt wenig von all dem, ich esse sie aber trotzdem gerne, und so habe ich neulich eine Vitamin-Schokolade entdeckt, eine sogenannte Beauty-Schokolade.

Das vitaminreiche Frühstück

Sie sollten den Kühlschrank ausmisten, alle ungesunden Lebensmittel entfernen, welche uns altern lassen, und Sie sollten bereits beim Frühstück so viele Vitamine wie möglich einbauen. Zucker und Fett, Wurst und sämtliche Fertigprodukte müssen aus dem Kühlschrank raus. Dafür sollten Obst- und Gemüsesäfte, Magerkäse, Frischkäse, frische Milchprodukte und vegetarische sowie vegane Produkte in den Kühlschrank hinein kommen. Beim Frühstück darf es dann ein Obstsalat aus frisch geschnittenem Obst sein, eine Scheibe Vollkornbrot mit Frischkäse drauf, eine Tasse Früchte- oder Kräutertee, und den Käse können Sie mit frischem Schnittlauch, Basilikum und Petersilie würzen. Wer auf Gemüse steht, macht sich einen Gemüsesalat und gibt ein Joghurtdressing darüber. Nüsse sind übrigens auch ideal zum Frühstück, da sie gesunde pflanzliche Fette enthalten.

Wer gesund frühstückt, fühlt sich fit für den Tag. Man kann Süssigkeiten durch Früchte ersetzen, beispielsweise durch eine Ananas, denn die regt den Stoffwechsel an und wirkt sogar entgiftend. Beeren sind auch eine gute Alternative zu Schokolade und Schokoaufstrich, da sie wie ein Jungbrunnen wirken und als natürliches Superfood gelten. Man schläft besser, wenn der Körper keine ungesunde Nahrung mehr abbekommt, und man ist konzentrierter und leistungsfähiger, wird während des Tages nicht mehr so schnell müde und hat Power ohne Ende.

Was muss die Anti-Aging Ernährung beinhalten?

Eine gezielte Anti-Aging Ernährung besteht aus viel Gemüse, ein wenig Obst, ungesättigten, pflanzlichen Fetten, nur wenigen tierischen Fetten, beispielsweise aus Milch und Eiern, wenn man kein Veganer ist. Sie besteht aus vielen Kräutern und Samen, Leinsamen, Sonnenblumenkörnern, Nüssen, etwas Getreide, wenig Brot, bei Kartoffel, Nudel und Reis muss man vorsichtig sein, mageres Fleisch darf man allerdings schon einmal bis höchstens zweimal pro Woche essen, und man sollte Beeren und Wildfrüchte zu sich nehmen. Fisch und Meeresfrüchte sind auch in kleinen Mengen erlaubt, wobei man hier wissen muss, dass Fisch viel Säure enthält. Auf Kohlenhydrate und Zucker sollten Sie achten und davon etwas weniger zu sich nehmen. Wussten Sie eigentlich, dass in einer Nudel mehr Zucker ist, als in einem Gummibärchen? Übrigens macht Joghurt schlank und tut dem Bindegewebe gut, wenn man sich für das naturbelassene Joghurt entscheidet.

Basische Ernährung hält uns jung

Eine basische Ernährung kann uns jung erhalten, aber eine rein basische Ernährung kann auf keinen Fall alleine dazu beitragen, um Krebs zu verhindern. Diese Erkenntnisse sind laut Gentechnik und Medizin bewiesen, da Krebs unterschiedliche Ursachen hat. Viele Veganer sind bereits an Krebs gestorben. Im Alter erkranken wir gerne an Krebs, an Demenz, Alzheimer, an Diabetes, an all den Zivilisationskrankheiten. Vieles davon ist genetisch vererbbar, aber trotzdem kann man gegensteuern, indem man sein Gehirn trainiert, sich ausreichend bewegt und sich vorwiegend basisch ernährt.

Was ist basisch? Obst und Gemüse, Nüsse und Samen, Kräuter und Pflanzen, Blumen zum Essen, Heilerde zum Essen, Früchtetee, Kräutertee, , Gemüsesuppen, Gemüsesalat und Obstsalat, pflanzliches Eiweiss, pflanzliche Fette, Getreide, Kartoffel, Reis, Spinat, all das ist vorwiegend oder sogar rein basisch. Fleisch und Fisch, Käse und Milchprodukte, Kaffee und Kakao hingegen sind säurehaltig und sollten nicht in grossen Mengen gegessen werden.

Naturjoghurt strafft das Bindegewebe

Mit Naturjoghurt straffen Sie Ihr Bindegewebe und beugen Cellulite vor. Am besten, Sie nehmen ein Joghurt mit einem Fettanteil zwischen 1,5% und 2%, nicht höher, sonst essen Sie zu viel Fett. Achten Sie darauf, dass es ein Bio-Joghurt ist, welcher keine Zusatzstoffe enthält. Wenn Sie es süss mögen, süssen Sie Ihren Joghurt mit Honig, echtem Bienenhonig, oder Sie geben Himbeeren hinein. Ein Naturjoghurt kann zu einem Früchtejoghurt umgewandelt werden, indem man frisch geschnittene Früchte hinzugibt, aber vermeiden Sie den fertigen Fruchtjoghurt, denn darin sind nur wenige Früchte, dafür jedoch viele Aromen und Zusatzstoffe enthalten. Die gesunden Joghurtbakterien sorgen dafür, dass die Darmflora ausgeglichen ist, das Immunsystem gestärkt wird und die Haut straffer wird.

Kräuter können uns jünger machen

Kräuter und Heilpflanzen haben den guten Ruf, dass sie jung und vital machen, unserem Körper gut tun und ihn vor dem Altern schützen. Fakt ist, dass Heilkräuter für wichtige Funktionen in unserem Körper sorgen, dass sie jedoch gut dosiert eingesetzt werden müssen, sonst passiert der gegenteilige Effekt. Wer einen empfindlichen Magen besitzt, sollte nicht wahllos zu Kräutern greifen, welche die Verdauung anregen, denn sonst könnte zu viel Magensäure zu Krankheiten führen und einen Reizmagen, oder gar einen Reizdarm auslösen. Zu stark dosierte beruhigende Kräuter könnten zu Verstopfung führen, weil im Darm nichts mehr vorwärts geht. Ein Tee mit Löwenzahn, Pfefferminze und Frauenmantel kann beruhigend wirken, aber für Allergiker kann er der reinste Horror sein. Heilkräuter sind wie Medizin, nicht wahllos anwendbar. Übrigens ist die Brennnessel ein Kraut, welches uns rundum verjüngt, da sie viele wertvolle Stoffe enthält und zudem gut sättigt, wenn man die Nesseln abstreift uns sie roh verspeist.

Mit Kräuterwickeln kann man sich entgiften, Fett am Bauch, Po und an den Oberschenkeln abbauen und seine Haut straffen. Man wickelt sich in heisse, in Kräuter getränkte Tücher ein, schwitzt darin eine Stunde lang und macht währenddessen Sport. Man nennt dieses Verfahren Body-Wrapping, und es reduziert den Körperumfang um bis zu 2cm.

Anti-Aging mit Obst und Gemüse

Veganer ernähren sich rein pflanzlich, nehmen keine tierischen Produkte zu sich, ergänzen ihren Vitamin B12 Bedarf durch Nahrungsergänzung und fühlen sich angeblich fit und jung damit. Auch als Nicht-Veganer ist die pflanzliche Ernährung wichtig, denn die Haut wird dadurch schöner. Achtung, zu viel Obst enthält jedoch zu viel Fruchtzucker und lässt uns wiederum vorzeitig altern, deshalb essen Sie lieber viel Gemüse.

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, gesunde Nährstoffe, welche den Darm nicht belasten, halten uns jung und schön. Ein Apfel täglich strafft Ihre Haut so, dass sie aussieht, wie der frische, saftige Apfel. Essen Sie fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag. Wer zu faul für fünf Portionen Obst und Gemüse ist, der sorgt am besten bereits morgens für diese Rationen, gibt sie in eine verschliessbare Box und schleppt sie überall mit sich mit. Ein Weckton am Handy, der fünfmal täglich regelmässig zu den gleichen Zeiten ertönt, erinnert uns an die Pflanzennahrung und sorgt dafür, dass wir sie auch essen. Ich esse vier Portionen Gemüse und nur ein Stück Obst, da ich zuckerarm lebe.

Tomaten für straffe Haut

Eine vollkommen natürliche Methode, seine Haut von innen zu verjüngen, sind herkömmliche Tomaten. Die Tomate enthält Lycopin, einen wertvollen Stoff, der als Jungbrunnen dient. Sie hat nur wenige Kalorien, ist reich an Flüssigkeit und sorgt so für ausreichende Wasserzufuhr und den schlanken Effekt. Unsere Haut benötigt neben jungerhaltenden Enzymen genügend Feuchtigkeit, um Falten vorzubeugen. Und so sollte man Tomaten in den täglichen Speiseplan integrieren, darauf achten, dass sie aus Bioanbau entstanden sind, und sie möglichst roh verzehren, wenn es der Magen zulässt. Die Rispentomate schmeckt gut in gedünsteten Speisen, die Ochsentomate schmeckt roh am besten, und die kleinen Tomaten sind unheimlich aromatisch und dienen als Snack für zwischendurch.

Wasser ist ein Jungbrunnen

Wasser ist billig, oft sogar kostenlos, wenn man es aus einer guten Gebirgsquelle trinkt, und es wirkt. Unser Körper besteht zu einem grossen Teil aus Wasser, und wer ausreichend trinkt, regelt seinen Wasserhaushalt auf ganz natürliche Weisse. Die Haut wird gestrafft, das Blut fliesst besser, der Fettanteil wird reduziert, und man fühlt sich vital und fit. Achten Sie darauf, dass Sie täglich zwischen 1,5 und 3 Liter Wasser trinken, nicht zu viel und nicht zu wenig. Verteilen Sie das Wasser auf den Tag und nehmen Sie eine Wasserflasche überall hin mit. Trinken Sie gutes Mineralwasser, damit Ihr Elektrolüte-Haushalt in Form bleibt. Wasser strafft das Bindegewebe und ist ein Anti-Aging Produkt. Wer zu wenig trinkt, bekommt schneller Falten und altert rascher.

Wasser kann man dem Körper auch von aussen zuführen, in Form von Feuchtigkeitscremes mit einem hohen Wasseranteil. Massieren Sie Ihre Haut täglich mit einer Feuchtigkeitscreme ein, vielleicht einer Aloevera-Creme, dann straffen Sie die Haut und beugen Falten vor.

Studien haben gezeigt, dass pures Wasser die Haut besser in Form hält. Wer auf Tee, besonders auf Schwarztee, auf Kaffee, auf koffeinhaltige Getränke, auf Softdrinks, fruchtzuckerhaltige Smoothies, auf Alkohol und Nikotin verzichtet, dafür pures Wasser zu und nach den Mahlzeiten zu sich nimmt, wirkt um Jahre jünger. Dies haben Tests an Frauen gezeigt, die einen Monat lang nur Wasser getrunken haben und auf sämtliche unterhaltsame Getränke verzichteten. Die Augenringe werden unscheinbarer, die Mundwinkel hängen nicht mehr schlapp nach unten, und der gesamte Körper wird elastischer.

Die Wasser-Kokosöl Kur hält uns jung

Mit viel Wasser und Kokosöl kann man bis zu 20 Jahre jünger aussehen. Dies zeigte eine Amerikanerin, die von einigen Leuten 20 Jahre jünger eingeschätzt wird, als ihr tatsächliches Alter zu sein scheint. Ob man sich aber wirklich nur mit Kokosöl und Wasser alleine so fit hält,ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Nicht jeder Mensch verträgt Kokosöl, da es viel Fett enthält.

Wenn man die Wasser-Kokosöl-Kur anwendet, sollte man seine Haut täglich mit Kokosöl eincremen, mit Kokosöl duschen, und über den Tag verteilt mehr Wasser trinken als die normale Dosierung von 3 Liter. Die Amerikanerin trinkt bereits morgens bis zu 2 Liter Wasser. Nicht allen Menschen tut so viel Wasser gut, da zu viel Wasser den Elektrolyte-Haushalt durcheinanderbringt, Mineralsalze und Kalium in grossen Mengen ausscheiden lässt und zu Schwächeanfällen und Herzrasen führen kann. Probieren Sie die Kur nur aus, wenn Sie diese auch vertragen.

Jung und Schön mit Beauty-Food

Beauty Ernährung ist eine Art, mit der man Anti-Aging, ja auch Downaging betreiben kann. Den Nahrungsmitteln werden zusätzliche Inhaltsstoffe, Mineralstoffe, Omega 3 Fettsäuren, Vitamine und Spurenelemente zugeführt, die unserem Körper gut tun. Besonders ältere Menschen leiden unter Mangelerscheinungen. Für sie ist functional Food eine gute Anti-Aging Methode.

Superfood macht uns jünger

Neben dem angereicherten Beauty-Food existiert natürliche funktionelle Ernährung. Superfoods machen uns jünger. Green-Food, wie beispielsweise grünes Blattgemüse, Spinat, Löwenzahn, Dinkelgras, Gerstengras und andere Gräser gehören dazu, oder beispielsweise Moringa. Manche Leute schwören besonders auf die asiatischen Superfoods, und ich schwöre auf unser heimisches Essen, denn das bin ich gewohnt. Übrigens sind Walnüsse und Himbeeren wahre Jungbrunnen für die Haut. Wer mehr Selen benötigt, sollte Paranüsse essen, denn sie enthalten viel Selen.

Natürliche Ernährung anstatt Nahrungsergänzung

Manche Leute behaupten, nur mit genügend Nahrungsergänzung bleibt man jung, fit und schön, weil sich angeblich in unserer täglichen Ernährung kaum noch Vitalstoffe und ausreichend Nährstoffe befinden. Ich bin hier anderer Meinung, denn ich weiss, dass jedes extrahierte Vitamin, welches man künstlich zu einem Komplex in einem Nahrungsergänzungsmittel vereint, oder welches man alleine optimiert einnimmt, nicht annähernd die Natur nachbauen kann. Unser Darm wird durch die Nahrungsergänzung belastet, und die Nieren müssen die Zusatzstoffe und Konservierungsmittel mühsam ausscheiden. Dies lässt uns altern, weil der Körper angestrengt arbeiten muss, während wir dies alles verdauen. Studien mit zugesetzten Omega 3 Fettsäuren, zugesetztem Vitamin B12 und zugesetztem Betakarotin ergaben erschreckende Ergebnisse, denn die Leute waren entweder überdosiert, mussten Vitamin B12 vermehrt ausscheiden, oder sie nahmen die zugesetzten Stoffe nur schlecht auf.

Allerdings denke ich auch, dass man im Supermarkt, selbst im Bio-Supermarkt nicht immer die optimale Ernährung vorfindet, denn hier werden Lebensmittel im Grossformat optimiert, sodass die Natur zunehmend verfälscht wird. Fertigprodukte mit versteckten Fetten sind erkennbar, aber verändertes Obst und Gemüse erkennt man nicht immer. Ich bevorzuge die kleinen Händler, denen das Handwerk noch heilig ist, konsumiere Fleisch beim Metzger, Brot beim Bäcker, achte auf naturbelassene Lebensmittel, koche selber, schaue mir die Inhaltsstoffe der Produkte an und konsumiere Obst und Gemüse am Markt oder beim Gemüsehändler.

Anti-Aging mit Schüssler Salzen

Schüssler Salze haben sich laut Biochemie auch als natürliches Anti-Aging Mittel bewährt, aber hierbei darf man keine Wunder erwarten. Unser Körper benötigt Mineralstoffe, aber in den Schüssler Salzen ist nur sehr wenig davon enthalten, quasi nur eine homöopathische Menge, sodass lediglich die Information an den Körper weitergegeben wird, nicht jedoch eine wissenschaftlich nachweisbare Menge. Trotzdem schwören zahlreiche Leute auf die Wirkung der Mineralsalze, welche man in der Apotheke kaufen kann. In einigen Apotheken kann man sich sogar seine Schüssler Salze personalisieren lassen, indem man einen Hautcheck, einen kleinen Gesundheitscheck machen lässt, denn jedes Salz kurbelt einen gewissen Prozess im Körper an. Wer keine Schüssler Salze mag, der sollte sich mineralstoffreich ernähren, indem er auf gutes Mineralwasser umsteigt.

Welche Ernährung macht uns alt?

Es gibt Ernährungsweisen, die uns Falten bescheren und uns vorzeitig altern lassen. Manche Menschen kann man nur mit Schönheit ködern, damit sie auf diese Genussmittel, vor allem aber auf deren regelmässigen Verzehr verzichten. Alkohol, Zigaretten, selbst die letzte Zigarette, Nikotin aller Art, Koffein, die mehreren täglichen Kaffeetassen, Süssigkeiten und Schokolade, zu viel Weissbrot, zu viele Nudelgerichte, zu viele Smoothies, zu viel Obst, zu viel Zucker, Fast-Food und Fertiggerichte, verarbeitete Aufstriche, Aromen, Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel, Zusatzstoffe in Lebensmitteln, all das macht uns alt und faltig. Ich esse nur einmal pro Woche ein wenig Schokolade für die Seele, bin auf grünen Tee umgestiegen und verzichte auf all die genannten Produkte. Mein Hautbild hat sich verbessert, auch wenn ich hin und wieder in meine alten Fressmuster zurückfalle.

 


Beauty

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Werbung