Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

Haare föhnen oder schonend trocknen?

Haartrockner - Haare föhnenFönen Sie eigentlich Ihre Haare, oder lassen Sie nur die pure Frischluft an Ihre edel gewaschene Löwenmähne heran? Wenn Sie eine Dauerwelle tragen, können Sie auf den Haartrockner locker verzichten, denn die schönsten Locken formt die Luft, welche aus dem offenen Fenster hereinkommt und das Haar geschmeidig umschmeichelt.

Ich benutze übrigens für mein dünn geratenes Feenhaar einen Haartrockner mit einem üppigen Diffusor, denn meine Elfenhaare benötigen Volumen. Wenn Sie die Haare grossflächig trocknen, den Fön nicht zu nahe ans empfindliche Haar heranlassen, den Schopf über Kopf trocknen, dann gelangt unter günstigen Windverhältnissen extra viel Volumen ins Haar.

Wie geht es heute Ihrem Haar? Haben Sie es schon nach seinem Befinden gefragt? Viele Menschen denken, die Haare am Kopf wachsen ohnehin wie der Krautsalat in der Schüssel und vernachlässigen ihre Kopfhaare erbärmlich. Aber das merken sich die Haare und schlagen zurück. Irgendwann hat man wirklich nur noch so einen wilden Krautsalat am Kopf.

Wenn wir unsere Haare trocknen, muss es meistens schnell gehen. Wir haben die Möglichkeit, das Haar lufttrocknen zu lassen, aber niemand geht gerne morgens mit nassem Kopf aus dem Haus und wartet, bis die Luft ihr Werk vollendet hat. Im Winter hängen dann womöglich kleine Eiszapfen an uns herunter, die wir Haare nennen. Der warme Haartrockner mit seinen tropischen Temperaturen kommt uns jetzt wie gerufen.

Ich trockne meine Haare auch immer mit dem Haarfön. Und dabei habe ich einiges gelernt. Zuerst dachte ich, der schnellste Weg zum trockenen Haar führt über die heissen Wüstentemperaturen, also schaltete ich den Haartrockner auf die schärfste und höchste Stufe. Dabei verbrannte ich mir regelmässig die Haarspitzen. Ich bemerkte, der gesunde Weg zum trockenen Haar ist zwar windig, aber nicht heiss.

Mit der lauwarmen und der kalten Stufe sind meine Haare und mein Haartrockner zufrieden. Lieber Besucher, wenn Sie keine Zeit für Ihre Haare haben, nehmen Sie den Fön und lassen Sie es windig auf Ihrem Kopf werden. So erzielen Sie gute Ergebnisse für Ihr Haar. Ausserdem ist nicht jeder Haartrockner ideal für die gute Frisur. Gut, ein Haartrockner kann nicht viel Schlimmes anstellen, wenn er kein Staubsauger ist, aber es gibt Unterschiede in der Qualität.

Da findet man Montagsgeräte, die so laut sind, dass man Tote aus dem ewigen Schlaf weckt, und es existieren Modelle, die so heiss werden, dass man ein Spiegelei auf dem Gehäuse braten kann. Gute Haartrockner sorgen dafür, dass das Haar nicht elektrisch durch die Gegend fliegt, aber das negativ aufgeladene Haar kann auch andere Ursachen haben. Gönnen Sie sich einen guten Haartrockner, und Sie schliessen Freundschaft mit Ihren Haaren.

Ausserdem müssen Sie bei langen Haaren darauf achten, dass nicht versehentlich eine Haarsträhne in den Motor gerät, sonst haben Sie wirklich den Effekt eines Staubsaugers.

Haare fönen oder Luft trocknen

Föhn mit DiffusorHeisse Luft schadet dem Haar. Heisse Luft ist überhaupt für nichts geeignet, denn da kommt bloss heisse Luft heraus. Die Haare trocknen aus, wenn man sie zu heiss fönt. Nehmen Sie einen Haartrockner mit lauwarmer Luft, und halten Sie den Haarfön dreissig Zentimeter vom Haar entfernt. Ein Fön mit einer Trockenhaube (Diffusor) vorne dran ist beispielsweise sehr gut, weil die Luft damit besser verteilt wird.

Natürlich ist das Haar rundum zufrieden, wenn Sie es in der Luft trocknen lassen, aber da müssen Sie ein wenig Zeit mitbringen. Im Sommer können Sie die Haare in den warmen Wind halten, da trocknen Sie besonders schnell. Meistens muss es aber schnell gehen, und da braucht man einen guten Haartrockner.

Wozu braucht man die Kaltstufe beim Haartrockner?

Ein herkömmlicher Föhn besitzt normalerweise neben den Trockenstufen, die unterschiedlich heiss werden, eine Kaltstufe. Viele Leute glauben, die braucht man, um den Haartrockner abzukühlen, falls er zu heiss wird. Das stimmt nur bedingt, denn diese Kaltstufe erfüllt noch einen wichtigen Zweck, der die Haare im neuen Look erscheinen lässt. Die Kaltstufe verleiht dem Haar mehr Fülle, mehr Sprungkraft und mehr Vitalität. Ich habe es bereits ausprobiert. Meine ansonsten am Kopf hängenden und zusammengeklatschten Haare waren nachher fülliger, entwickelten eine eigene Dynamik und fühlten sich sogar gesünder an. Sie fühlten sich glatt, elastisch und stark zugleich an, und ich bilde mir sogar ein, seit ich die Kaltstufe beim Föhnen verwende, habe ich weniger Haarausfall. Sie können Ihr Haar zuerst warm bis heiss föhnen und anschliessend kalt föhnen, oder sie verwenden die Kaltstufe zwischendurch, nach jeder geföhnten Haarsträhne. Der Look wird auf jeden Fall besser.

 


Beauty

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Empfehlung