Beauty Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Anti-Aging

Körper

Kosmetik

Schönheit

Styling

Männerkosmetik - Was braucht der gepflegte Mann?

Kosmetik für den MannAuch Männer möchten schön aussehen und in einem gepflegten Zustand durchs Leben gehen. Gut, nicht alle Männer legen so grossen Wert auf Äusserlichkeiten, aber ich bin mir sicher, alle Frauen bevorzugen Männer, die gewaschen, geduscht und gut riechend das gesellschaftliche Umfeld betreten.

Ich habe Männer kennengelernt, mit denen ich nur flüchtigen Kontakt pflegte, da sie auf das tägliche Duschen verzichteten und dafür zweimal in der Woche badeten. Der Körper wird jedoch täglich schmutzig. Wovon? Vom Alltag, denn man sondert Schweiss ab, produziert Essigsäure und bringt Bakterien dazu, sich am ganzen Körper zu verbreiten. Wollen wir das Thema vertiefen und uns in die Tiefen des männlich generierten Schweisses hinein wagen?

Ich habe jedoch auch Männer kennengelernt, die geduscht und gewaschen durchs Leben gehen, gut duften und ihren Körper lieben. Alles, was man liebt, pflegt man auch regelmässig. Die erste Sorte Mann habe ich lieber per E-Mail und am Telefon, denn durch die Kupferleitungen und Glasfaserkabel gelangt noch kein Duft von A nach B. Die zweite Sorte Mann habe ich gerne nahe bei mir, denn ich kann sie gut riechen. Liebe Männer, vielleicht pflegen Sie sich öfters, dann mögen wir Frauen sie lieber.

Sie als selbstbewusster und gepflegter Mann brauchen unbedingt die richtige Kosmetik für Männer für einen erfolgreichen Tag. Gönnen Sie Ihrem Körper nicht nur Sauberkeit alleine, sondern auch das Gefühl von Entspannung, seidiger Haut und Wellness. Auch für Männer gibt es spezielle Kosmetikprodukte und Pflegelinien, die genau auf die Bedürfnisse des Mannes abgestimmt sind. Männerhaut ist etwas anders als die Haut der Frau, sie braucht aber trotzdem die Pflege, die sensibel auf den Hauttyp des Mannes abgestimmt ist.

Was macht der durchschnittliche Mann morgens im Bad? Er steht auf, geht aufs Klo, stellt sich kurz unter die Dusche, rasiert sich schnell, trinkt hastig seinen Kaffe und putzt sich davor die Zähne. Aufs Gesicht kommt blitzschnell irgend ein Rasierwasser. Und schon ist der Mann fertig im Bad. Was macht der durchschnittliche Mann am Abend? Er steigt aus seinen Pantoffeln und legt sich direkt ins Bett. Daran müssen wir endlich arbeiten, sonst entwickeln wir uns noch zurück ins Mittelalter, wo Wasser und Seife an letzter Stelle im Gedankengut angesiedelt waren.

Der selbstbewusste und trendige Mann von heute achtet auf seinen Körper, gönnt sich neue Kosmetikprodukte und weiss, was er auf seine Haut schmiert. Das beginnt bereits morgens im Bad. Der gestylte Mann steht etwas früher auf, damit er seine halbe bis dreiviertel Stunde im Bad mit der Pflege verbringen kann.

Das Duschgel für den gepflegten Mann

Schon beim Duschen achtet der Mann auf ein Produkt, welches viel Feuchtigkeit enthält, damit das Duschgel zugleich auch die Körperlotion abdeckt, denn immerhin muss es ein wenig schneller gehen mit der Körperpflege. Der Duft des Duschgels muss angenehm riechen, denn es könnte doch im Laufe des Tages eine Frau daran schnuppern. Hier dürfen keine Pannen passieren, damit der Körpergeruch auch angenehm für die Mitmenschen ist.

Sehen Sie sich bitte in der Männerabteilung um, wenn Sie sich ein Duschgel kaufen, denn irgendeine Seifenlauge kann die Frauenwelt verschrecken. Von Vorteil für Sie als Mann ist es, wenn Sie sich möglichst täglich duschen, denn das mögen Frauen. Manche Männer haben ja samstags Ihren Badetag. Das ist eindeutig zu wenig für die Körperpflege.

Männerkosmetik für die Rasur

Beim Rasieren teilen sich die Meinungen. Manche Männer tun sich die Nassrasur an, andere Männer rasieren sich mit dem Rasierapparat trocken. Schöner und intensiver wird das Hautbild natürlich mit der Nassrasur. Inzwischen gibt es aber eine Art Kompromiss, einen Rasierapparat mit einer integrierten Rasierlotion. So erzielt man sehr gute Resultate beim Rasieren. Achtung, wer die Rasierklingen bevorzugt, kann sich schneiden. Der Schnitt muss desinfiziert werden. Damit das Ganze wieder schnell glatt aussieht, helfen Kamille, Aloevera oder eine Creme aus Shea Butter.

Der Bart kann schützend wirken

Nur 8% der Frauen lieben Bärte bei Männern, aber ein Bart kann gesund sein, die Haut schützen und das Altern hinauszögern. Der Bart schützt vor Sonneneinstrahlung und kann einen Sonnenbrand im Gesicht verhindern. Der üppige und dichte Bartwuchs hat eine Wirkung wie eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 21. Und auch die Hautalterung wird verlangsamt, weil freie Radikale und Sonne nicht direkt aufs Gesicht einwirken können. Wenn man sich erst im Alter rasiert, besitzt man noch rosige Haut. Übrigens kann man als uralte Frau einen Damenbart bekommen, und wenn man sich dann darüber ärgert, hat man wenigstens die Gewissheit, dass man darunter langsamer altert. Die Natur entschädigt uns für fast alles.

Männerkosmetik für die Zahnpflege

Der Mann muss lächeln, damit er Erfolg im Leben hat. Hier hat der Kaffe zwischen den Zähnen keinen Platz. Frühstücken Sie zuerst, und putzen Sie danach Ihre Zähne. Ein wenig Zahnseide schadet auch nicht. Übrigens gibt es für die Zunge eine Zungenbürste oder den Zungenschaber. Wer empfindlich ist, für den ist die Zungenreinigung etwas ungemütlich, aber die Bakterien auf der Zunge werden wunderbar weggefegt. Ausserdem können Sie als gepflegter Mann eine Munddusche benutzen, damit der Mund angenehm riecht und die Konversation mit anderen Menschen angenehm verläuft.

Männerkosmetik für die Haarpflege

Der Mann besitzt auch Haare am Kopf, die sich eine tagestaugliche Frisur wünschen. Viele Männer vernachlässigen Ihre Kopfhaare so lange, bis die Glatze am Kopf modern wird. Dabei sind Haare bei Männern auch wichtig für den beruflichen Erfolg, solange sie noch wachsen. Mit unseren Tipps für die passende Männerkosmetik sind Sie durch und durch ein erfolgreicher Mann. Ihr Körper ist auch Ihr Kapital, auch wenn Sie noch so viel Gehirnarbeit leisten.

Welche Männerkosmetik braucht der Mann?

Männer kann man für fünf Minuten im Bad abstellen, und wenn man wieder kommt, sind Sie mit der Körperhygiene fertig. Der Mann duscht sich schnell, rasiert sich, putzt sich seine Zähne blitzschnell und trocknet sich währenddessen kurz ab. Flüchtig wirft er sich ein Deo unter die Achseln, schmeisst sich das Rasierwasser ins Gesicht und schaut, dass er das Badezimmer so rasch wie möglich wieder verlassen kann. Fluchtartig tritt er den Weg in die Freiheit an, direkt zur Kaffeemaschine, macht sich eine Tasse heissen, männlich gebrühten, kohlrabenschwarzen Kaffee, und beim Trinken der Tasse Kaffee lässt er sich Zeit, denn die Zeitung liegt daneben.

Zeitung heisst deshalb Zeitung, weil das Wort Zeit darin eine wesentliche Rolle am Morgen spielt. Abends braucht man sie nicht mehr zu lesen, denn dann ist die Zeit für jede einzelne Schlagzeile abgelaufen. Und aus diesem Grund muss sich der echte Mann morgens im Bad beeilen. Abends hat er es noch eiliger, denn er muss rasch ins Bett kommen, um seine Fachzeitschriften zu lesen, in denen das Wort Zeit wieder eine geräumige Rolle einnimmt.

Aus unerklärlichen Gründen geht jetzt trotzdem der neue Trend hin zur intensiven Männerhygiene mit zahlreichen notwendigen und überflüssigen Kosmetikprodukten. Der Mann pflegt sich plötzlich, rasiert sich sogar am Körper, verwendet Parfum und gönnt sich ein Peeling. Er sorgt sogar dafür, dass die Hornhaut an seinen Füssen nicht zu zweiten Schuhen wird. Womöglich wollen Männer, dass wir Frauen uns lieber und länger mit ihnen im Bett beschäftigen, denn die Nasen der weiblichen Artgenossen sind geruchsempfindlich.

Frauen lieben gepflegte Männer. Ob sich das Make-Up fürs männliche Gesicht durchsetzen wird, weiss ich nicht, aber ich schminke mich auch nicht, wenn ich nicht dazu genötigt werde. Besitzt Frau Merkel eigentlich Make-Up?

 


Beauty

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren