Beauty Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Antiaging

Gesicht

Haare

Körper

Kosmetik

Schönheit

Männerkosmetik - Wie pflegt sich der Mann?

Beauty für MännerWas braucht der gepflegte Mann neben seinem obligatorischen Rasierapparat, seinem erfrischenden Duschgel, seinen ewig gleich aussehenden Socken und seiner längst gebundenen Krawatte? Er braucht Beauty und Wellness, Kosmetik und Pflege mit Design, Kleidung und Styling mit Flair, Selbstbewusstsein, Bewunderung von aussen, und ein gutes Gefühl von innen.

Der konservative Mann rasiert sich mit seinem alten Rasierer, verwendet vielleicht noch ein Rasiermesser, trägt Anzug, Hemd und Krawatte, steht mit beiden Beinen fest verankert in seinen Designerschuhen, quasi fest im Leben, ist zufrieden mit sich selbst, seiner Erscheinung, seiner Familie, seinem Kombiwagen, seinem selbst gebauten Haus und seiner Liegematte im Garten, und er experimentiert nicht gerne. Trotzdem braucht auch er etwas Abwechslung, neue Farben, ein wenig Wellness und einen Touch an Extravaganz im Leben, sonst kommt er nicht gut durch die Wechseljahre. Es gibt sie nämlich, die Wechseljahre des Mannes, und sie äussern sich darin, dass der Mann sich unter anderem nach einem Umstyling sehnt, nachdem er sein Fitnessprogramm beendet hat.

Selftracking für Männer ist so ein Hype, der Abwechslung schafft. Man geht ins Fitnessstudio, ins Büro, rennt um den Häuserblock, geht zum Shopping, und immer ist die Tracking-App am Handgelenk und verfolgt jeden Schritt, den man macht. Wer seinen Körper vollends optimiert, will immer wissen, was noch fehlt. Männer sind hier besonders sensibel und brauchen eine genaue Schrittanleitung, damit sie am Ende des Tages wissen, wie viele Schritte sie noch laufen müssen, um ihre Gesundheit zu optimieren, denn 10 000 Schritte sind täglich nötig, um ausreichend Bewegung abzubekommen. Der Mann sieht im Selftracking das optimale Wellness für seinen Luxusbody. Die Frau hingegen fühlt sich damit gestresst und optimiert ihren Körper lieber nach Gefühl.

Welche Kosmetikprodukte braucht der Mann?

Kosmetik für den MannKosmetika für den Mann unterscheiden sich nicht grossartig von Damenprodukten, ausser vielleicht im Preis, im Duft und in der optischen Aufmachung. Sie enthalten andere Duftzusammensetzungen als Damenkosmetik. Die Düfte sind holzig, herb, einfach maskulin, während Frauendüfte eher blumig, leicht und fruchtig sind. Aber vielen Frauen macht der männliche Duft nichts aus, und deshalb verwenden sie Männerkosmetik, weil sie einfach billiger ist.

Der durchschnittliche Mann benötigt ein Duschgel, Zahnpasta und Mundwasser, Rasierwasser, Rasierschaum und ein funktionierendes Deodorant, eine Bodylotion, ein After-Shave, eventuell eine Seife, einen Fussbalsam und natürlich ein gutes Haarshampoo. Viele Männer bedienen sich in Hotels an der hauseigenen Pflegeserie, nehmen diese mit nach Hause, oder sie wühlen und suchen nach günstigen Angeboten, Produktproben und Schnäppchen, lassen sich ihre Hygieneartikel schenken oder von der eigenen Frau besorgen. Immer mehr Männer nehmen jedoch ihre Pflege selber in die Hand, gönnen sich Wellness und Entspannung bei ihrer Körperpflege und achten auf Trends, ganze Produktlinien, Image und Prestige. Manche Männer schminken sich sogar. Frauen lieben Männer, die sich täglich pflegen, stylen und gut duften, während sie sich von ungeduschten, schwitzenden Männern fernhalten.

Manche Männer kann man für fünf Minuten im Bad abstellen, und wenn man wieder kommt, sind Sie mit der Körperhygiene fertig. Der Mann duscht sich schnell, rasiert sich, putzt sich seine Zähne blitzschnell und trocknet sich währenddessen kurz ab. Flüchtig wirft er sich ein Deo unter die Achseln, schmeisst sich das Rasierwasser ins Gesicht und schaut, dass er das Badezimmer so rasch wie möglich wieder verlassen kann. Fluchtartig tritt er den Weg in die Freiheit an, direkt zur Kaffeemaschine, macht sich eine Tasse heissen, männlich gebrühten, kohlrabenschwarzen Kaffee, und beim Trinken der Tasse Kaffee lässt er sich Zeit, denn die Zeitung liegt daneben.

Die Männer der alten Generation duschten sich morgens kurz, achteten selten auf die Zahnhygiene, brauchten im Bad keine 5 Minuten, legten sich abends ins Bett und siedelten Wasser und Seife an hinterster Stelle in ihrem Gedankengut an. Der moderne Mann hingegen feiert sogar den Tag der Zahnhygiene, gönnt sich ein ausgiebiges Beautyprogramm im Bad und braucht manchmal länger als eine Frau. Moderne Männer verwenden Haargel und Haarwachs, eine Gesichtscreme, ein Peeling, rasieren sich am gesamten Körper, sprühen sich mit Parfum ein und duften oft intensiver als eine Frau. Trotzdem sollten die Kosmetikprodukte für den Mann zeitsparend sein, da helfen die 2in1 Produkte, welche schnell in die Haut einziehen und praktisch in ihrer Anwendung sind.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Beauty