Business Ratgeber

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Bildung

Finanzen

Karriere

Marketing

Politik

Recht

Wirtschaft

 

Ihre Werbung hier

Ihr persönlicher Finanzberater im Internet

Ich bin Ihr Online Finanzberater, und ich gebe Ihnen hier Tipps auf den Weg mit, welche Sie im Alltag unter Umständen umsetzen können, wenn es nicht zu mühsam erscheint. So können Sie mit Ihren Finanzen besser umgehen, leichter haushalten, und wenn Sie in der Schuldenfalle sitzen, im Schuldenturm eingesperrt sind, lernen Sie hier, besser zu sparen. Das Leben kann in Saus und Braus gelebt werden, auf Pump, wenn Kredite billig sind, es kann jedoch schon morgen aus dem Lot geraten, wenn die EZB ihren Leitzins weiter anhebt und Kredite teuer werden. Man muss das Klopapier nicht beidseitig verwenden, aber man kann im Alltag achtsamer leben und muss sich nicht alle Dinge permanent neu anschaffen.

Schwimmen Sie bereits bis zur Nasenspitze in Ihrem Geld, oder tauchen Sie bereits mit den letzten Atemzügen in ein Schuldenmeer ein? Wenn Sie schon in den Schulden versinken, vergessen Sie bitte nicht, den Atem anzuhalten, denn sonst kann der Tauchgang lebensmüde enden. Fakt ist, wer mehr Geld ausgibt, als er einnimmt, lebt bald in einem Berg voll Schulden.

Manche Menschen leben damit erstaunlich gut, aber es muss ja nicht jeder zu diesen charmanten Lebenskünstlern gehören, welche den anderen Leuten das liebe Geld unterm Arm wegschleppen. Leidenschaftlicher lebt man mit Schulden, aber freier und unabhängiger geniesst man den Alltag mit genügend Geld. Ich sage immer, der 500 Euroschein in meiner Geldbörse darf nie weg fliessen, er soll mein ganzes Leben lang nachwachsen, damit ich mir alles leisten kann, was ich begehre.

Neulich leistete ich mir eine Stunde Verspätung bei einem meiner Interview Partner und drei Wochen verspätetes Reagieren auf eine wichtige Geschäftsmail. Als ich mir jedoch drei paar neue Schuhe leistete, war der 500 Euroschein in meiner Geldbörse verschwunden, und mit ihm löste sich noch ein wenig Kleingeld in Luft auf. Ich sage Ihnen, kaufen Sie nie zu viele Schuhe, denn Schuhe sind teuer, drücken am Fuss und in der Brieftasche und stehen die meiste Zeit ohnehin nur geduldig im Schrank herum.

Geld auszugeben ist keine Kunst, das Geld jedoch zu verdienen, das funktioniert bis heute leider in vielen Fällen nicht im Schlaf. Wenn Sie geblendet von eventuellen Aussagen sind, dass man sein Geld im Schlaf verdienen könnte, und daraufhin ein Geschäftsmodell austesten, dann geben Sie sich ein Jahr Zeit. Wenn in dieser Zeit kein Geld fliesst, müssen Sie aufwachen und Ihre Geschäftsstrategie überdenken.

Viele Vertriebspartner von Network Marketing Firmen kamen auf mich zu und präsentierten mir ihre überteuerten Nahrungsergänzungsmittel. Ich schneide aber lieber Obst und Gemüse auf, trinke meine selbstgemachten Smoothies und bin glücklich damit. Mitglieder anwerben, denen zu erzählen, wie toll das Produkt ist, wie man damit Geld im Schlaf, quasi mit minimalstem Aufwand verdient, das ist nicht mein Ding. Ich bin eine Frau, ich habe ohnehin kein Ding.

Geld im Schlaf verdient man höchstens, wenn man als Matratzentester arbeitet, wenn man die Medizintechnik in einem Schlaflabor testet, oder wenn man während der Arbeitszeit als Angestellter im Büro einschläft. Als Unternehmer muss man wenigstens vorab einmal gearbeitet haben, um seinen Geldfluss zu geniessen. Da fällt mir ein, neulich kaufte ich mir von Kurt Tepperwein die CD -den Geldfluss aktivieren- wahrlich ein Meisterwerk, da kann man sogar daneben einschlafen und sich unbewusst berieseln lassen. Alles Gute wünscht Ihr Businesscoach.

Finanzen sollten nachhaltig sein, Bargeld schwindet

Wie laufen Ihre Geschäfte? Könnten sie besser laufen? Wenn ich in meine Brieftasche schaue, überkommt mich manchmal die Verzweiflung, immer dann, wenn ich einen echten Perserteppich und einen lebendig aussehenden Pelzmantel sehe, denn so etwas kann ich mir nicht leisten. Gut, denke ich mir in diesen Momenten der Begierde, dann kaufe ich mir eben anstatt des Zobels ein anderes Tier, dann kaufe ich mir einen Lachs, den ich mir aufs Frühstücksbrot lege. Finanzen sind ohnehin ein heikles Thema in unserer Gesellschaft. Tausende Bücher beraten uns zum Thema Karriere, aber über sein monatliches Gehalt spricht man nicht. Die Wirtschaft soll blühen, aber man steckt das Geld in bodenlose Fässer, beispielsweise in Banken, welche das gute Geld erneut für riskante, bodenlose Spekulationen verwenden, da fremdes Geld nicht zu sehr am eigenen Herzen liegt. Und nach einer solchen Spekulation ist die Wirtschaft am Boden und investiert erneut in bodenlose Banken. Lieber Besucher, das ist Business, und es blüht so lange, bis wir uns endlich wagen, ein wenig umzudenken. Wenn wir umdenken, befinden wir uns automatisch nicht mehr im freien Fall, denn dann steigen wir nicht mehr in bodenlose Fässer hinein. Wer nachhaltig lebt, seine Finanzen ordnet, nicht alles kauft, was glänzt, der kann einen gewissen Notgroschen, einen Notcent horten, aber Achtung, wer Bargeld hortet, muss zuschauen, wie die Inflation das liebe Geld auffrisst.


Elisabeth Putz

Impressum

Datenschutz

Werbung

Business

Facebook

Instagram

Twitter

Xing

YouTube