Esoterik Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Astrologie

Mentales

Spiritualität

Übersinnliches

Universum

So schützen Sie Ihre Seele

SeeleForscher behaupten, unsere Seele wiegt 2,5 Gramm, ganz schön schwer, wenn man davon ausgeht, dass sie schwebt, sobald sie den Körper verlässt. Wir sollten unsere Seele schützen, solange wir leben. Das macht man am besten, indem man Energievampire meidet, sich mit positiven Menschen umgibt und das Leben zu schätzen weiss. In der Esoterik existieren Seelenfarben, Seelentiere und Seelenhäuser, aber Fakt ist, eine gesunde Seele wohnt in einem glücklichen Körper mit einem zufriedenen Geist zusammen. Seit ich das weiss, achte ich auf mich und meinen Körper, damit ich meiner Seele ein gutes Zuhause bieten kann.

Haben Sie Ihre Seele schon einmal gespürt? Es gab bereits Leute, die wollten wissen, ob unsere Seele überhaupt existiert und physisch messbar ist. Und tatsächlich ist es einem Wissenschaftler gelungen, die Seele zu wiegen. Dieses kleine Nichts an Gewicht, welches real nicht abzuwiegen ist, nennt sich Seele und ist weitgreifender als alles, was wir begreifen können. Und doch ist unsere Seele klein und sensibel. Sie sollte vor äusseren, negativen Reizen geschützt werden.

Meine Seele versteckte sich in meiner Partyphase meines Tochterdaseins hinter einem Vorhang. Heute spreche ich mit meiner Seele, feiere nicht mehr jede Party und arbeite für mein Geld. Durch meine Seele kann ich mich auch täglich mit meinem verstorbenen Vater unterhalten, denn seit er tot ist, spricht er viel intensiver mit mir.

Mein Vater erkrankte an Alzheimer, und ich hatte immer weniger Zugang zu ihm, bis er nicht mehr mit mir sprach. In dieser Zeit litt ich wie ein halbtoter Hase, der vom Igel beim Dauerlauf überholt wurde. Als mein Vater verstarb und seine Krankheit zusammen mit seinem Körper im Mahagoni Sarg zurück liess, sprach er plötzlich wieder mit mir.

An Alzheimer Patienten kann man die unbewusste Seele gut erkennen, denn sie leiden und ziehen sich wortlos zurück. Die Angehörigen glauben, der Patient bekommt nichts mehr mit, jedoch der Patient selbst braucht Zuneigung und Akzeptanz für sein Anderssein, denn seine Seele leidet und ist noch vollkommen in Takt. Wenn man einen Alzheimer Patienten rügt, bekommt er einen weiteren Krankheitsschub. Die Seele ist immer präsent.

Wenn wir von Lifestyle sprechen, denken wir zuerst an alles Trendige, an den Fortschritt, an das Materielle. Und was sagt die Seele dazu? Möchte unsere Seele überhaupt den ganzen Lifestyle unserer heutigen Konsumwelt miterleben? Manche Leute nötigen ihre sensible Seele echt zu drastischen Massnahmen, nur damit das fette Ego zufrieden ist. Aber die kleine Seele ist oft zu langsam unterwegs und begreift die Konsumwelt nicht direkt.

Da gibt es doch diese schöne Geschichte vom alten Indianer, der ein Auto geschenkt bekam. Nun, da muss man sich ja freuen, wenn man den reinsten Lifestyle eines trendigen kleinen Flitzers vor Augen hat. Der Indianer setzte sich ans Steuer und raste los. Nach einer Weile bremste er auf offener Strasse stark ab, der Indianer stieg aus seinem Auto aus und legte sich vor dem kleinen Flitzer quer hin.

Um Himmels Willen, was fällt dem denn ein, sich einfach vor sein Auto zu legen. Das ist nun wirklich nicht trendig. Ganz einfach, der Indianer ist mit seinem Ego so schnell unterwegs gewesen, dass er jetzt warten musste, bis ihn seine Seele wieder einholen konnte.

Manchmal sind wir so schnelllebig, dass die Seele zu langsam für das intensive Leben ist und auf der Strecke bleibt. Und genau dagegen haben wir die richtigen Lifestyle Tipps, die Ihnen helfen, das Leben ein wenig zu entschleunigen.

Das Seelenhaus bietet Schutz von innen

Unsere Seele besitzt symbolisch gesehen ein Haus, ein sogenanntes Seelenhaus. Da auch die Seele eine Art Behausung braucht, sieht das Seelenhaus in jedem Menschen anders aus, und auch je nach Stimmung ist es chaotisch, geordnet, hell oder dunkel eingerichtet. Manche Seelenhäuser besitzen sogar symbolische schwarze Vorhänge an den Fenstern, weil die Seele trauert, traurig, enttäuscht oder krank ist. Wir repräsentieren unser Seelenhaus oftmals auch nach aussen hin, wenn wir uns dementsprechend kleiden und verhalten, denn Mimik, Gestik, Körperhaltung und Handlungen signalisieren, wie es in unserem inneren Haushalt aussieht. Von Zeit zu Zeit sollten wir unser Seelenhaus reinigen, uns meditativ auf Glück und Zufriedenheit trimmen, uns fröhlich kleiden, tanzen gehen, feiern, Freunde treffen und all den Menschen geistig, imaginär verzeihen, die uns irgendwann einmal verletzt haben. Dies nennt man Seelenreinigung, und dieses Ritual räumt auch unseren Seelenhaushalt auf, damit wieder Platz für Neues geschaffen wird.

Wenn die Seele verzweifelt - von der Fettsucht in die Magersucht

Neulich hörte ich, wie eine Frau ihre Fettsucht besiegte und in die Magersucht überging. Sie wog über 200 kg und speckte ihr Gewicht ab auf 41 kg. Hier steht nicht der schöne und schlanke Körper im Mittelpunkt, sondern die Seele, die nichts besseres zu tun hat, als ihre Probleme und ihren Schmerz über das Gewicht zu äussern.

Unsere Seele kann nur über das Spiegelbild unseres Körpers mit uns selbst und der Aussenwelt kommunizieren. Wenn wir Menschen treffen, die derartige sichtbare Phänomene mit sich bringen, schleppen sie auch einen enormen seelischen Druck mit sich herum. Haben Sie zufällig auch eine kranke Seele? Meine versteckt sich immer hinter dem virtuellen Vorhang, den sie sich in meinem Seelenkämmerchen aufgehängt hat.

Das Luder will immer zusammen mit meinem Ego quer mit dem Kopf durch die Wand, obwohl sie sich mit dem Ego ständig streitet. Wenn die Seele langsamer ist als unser Alltag, den wir leben und von unseren erfolgreichen Mitmenschen vorgelebt bekommen, wird sie nervös. Lieber Besucher, die Zeitschriften sind voll von hübschen Models und erfolgreichen Menschen des Jahres.

Wer kann da mithalten? Sie sollten so leben, dass Ihre Seele mit Ihrem Lebensstil mithalten kann, sonst kommt das Burnout über Sie, wie eine dunkle Gewitterwolke. Ich habe mir angewöhnt, hartnäckig so lange an einer Sache dran zu bleiben, bis sie erfolgreich wird, oder meine Seele sich für etwas anderes entscheidet. So lange ich den langgezogenen Geduldsfaden nicht verliere, geht es meinem Seelenleben gut.

Haben Sie sich eigentlich schon einmal mit Ihrer Seele unterhalten? Man kann dies in Form von guten Gedanken, vielleicht einem kleinen Gebet oder mit einem ausgedehnten Spaziergang in der frischen Luft machen. Die Seele liebt solche Gespräche. Meine bevorzugt den ausgedehnten Schlaf mit einer meiner neuen Hypnose Hörbücher.

Eines Tages werde ich bestimmt Guru von Beruf, dann weiss ich, wofür ich mir die ganzen CDs gekauft habe. Keine Angst, schlimm wird es erst, wenn ich meine eigenen Guru Hörbücher verfasse und sie mir selbst vorlese.

Das Buch beruhigt und beschwingt die Seele

Unsere Seele kann lesen und geht in einem spannenden Buch so richtig auf, wie die Sonne an einem heissen Sommermorgen. Wann haben Sie zum letzten Mal ein Buch gelesen? Wenn Ihnen das Lesen nicht so am Herzen liegt, dann hören Sie sich doch einfach ein Buch an, denn fast jedes Buch ist heute auch als trendiges Hörbuch erhältlich. Da können Sie sich entspannen und daneben eine Tasse Tee trinken.

Tee entschleunigt uns übrigens von innen, während der Kaffee für den Turbobooster in unserem Kreislauf sorgt. Durch Bücher kann man viel lernen, aber ich bin der Meinung, dass man immer etwas lernen kann, wenn man zuhört und gerade mal nicht selbst spricht.

Probieren Sie es ruhig einmal aus, ich sage Ihnen, das Buch revolutioniert Ihr Gehirn auf wundersame Weise. Bücher haben schon so manche trendige Lifestyle Idee ins Leben gerufen, denn neue Erfindungen werden meistens von klugen Köpfen zum Leben erweckt.

Blumen verzaubern die sensible Nase der Seele

Auch unsere Seele besitzt eine riechfähige Nase, sie hat immerhin auch ihr eigenes Gehirn mit einem excellenten Verstand. Wann haben Sie zum letzten Mal Blumen geschenkt bekommen? Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich selbst Blumen zu schenken? Es gibt ja jeden Tag einen kleinen Anlass für die bunten Wiesenbewohner.

Männer schenken ihren Frauen gewöhnlich zum Geburtstag, zum Jahrestag, zum Valentinstag und zum Ausgleich, wenn sie etwas ausgefressen haben, Blumen. Die Seele liebt die bunten Blüten mit ihren grünen Stengeln und Blättern.

Der Duft geht durch die Nase bis ins Gefühlszentrum hinein, deshalb kann man durch die Blume auch ideal seine Gefühle ausdrücken. Die Farben der verschiedenen Blumen gehen durch die Augen bis ins Herz hinein, deshalb haben Blumenliebhaber auch immer so ein sonniges und farbenfrohes Herz.

Wenn die Seele die Farbe der Gedanken annimmt, kann man alles in einem sanften Ton durch die Blume sagen, ohne dass man andere mit seinen Worten verletzt. Probieren Sie für Ihre blütenreichen Gedanken einfach einen Strauss Blumen aus. Ihre Seele wird an jedem Blumentag Geburtstag feiern.

Die Badewanne ist ein schwimmendes Paradies für die Seele

Unsere Seele will baden und sich ans warme Wasser schmiegen. Legen Sie sich einfach einmal in die Badewanne und Ihre Seele ist friedlich und ruht in ihrer Mitte. Wann haben Sie zum letzten Mal gebadet? Manche Leute baden bloss zu Weihnachten und zu Ostern, denn dann finden sie zwischen all dem Chaos des Alltags Zeit dafür. Das Leben kann manchmal wie ein Schnitzelhaus sein, da gibt es jeden Tag das Gleiche.

Es soll ja Menschen geben, die baden sich nie, weil sie entweder keine Zeit dafür finden, oder nur eine Dusche besitzen. Schlimm wird es erst, wenn im Badezimmer eine schöne Badewanne steht und man diese nicht benutzt. Da schämt sich nicht nur die Badewanne, sondern auch die kleine Seele, denn so viel Vernachlässigung ist einfach zu viel.

Baden ist eine Abwechslung für den ganzen Körper, wenn der Körper bloss das hektische Duschwasser kennt, welches hastig jeden Tag an ihm herunterrinnt. Aber Hauptsache sauber sind wir, denn die Umwelt soll uns ja auch gut riechen können, damit sie uns auch gut leiden mag. Wenn Sie der stolze Besitzer einer Badewanne sind, baden Sie auch hin und wieder darin.

Sie können sich ein Gläschen Champagner oder den frisch gepressten Fruchtsaft an den Badewannenrand stellen und ein wenig daran nippen. Es kommt alleine auf die Atmosphäre an, die uns beim Baden ein grossartiges Gefühl beschert. Die Badewanne schluckt zwar mehr Wasser, aber das ist unserer Seele egal, denn sie will auch leben, wenn das Ego immer öfters mit materiellen Kleinigkeiten wie einem Flachbildfernseher oder einer Digitalkamera belohnt wird.

Das Wasserbett ist eine liebevolle Spielwiese für die Seele

Die Seele möchte regelmässig ausgiebig und friedlich schlafen, damit sie Energie für neue Gedanken schöpft. Wie liegen Sie eigentlich, wenn Sie sich in die Horizontale legen? Wo liegen Sie überhaupt? Die meisten Menschen legen sich hin, denn zu Hause steht ein Bett mit Matratze.

Die Leute achten wenig darauf, auf welcher Matratze sie liegen, denn der blöde Rücken wird es schon verkraften. Ich sage Ihnen, im Wasserbett liegt man wie auf einer Meereswelle. Nicht dass es jetzt das Gesündeste für den Kreislauf ist, aber der Rücken ist zufrieden.

Es läuft immer ein wenig Strom durchs Wasserbett, weil man ja die Temperatur mit einem Regler einstellen muss, sonst friert man in der Wasserpfütze, auf der man sich wohlig und warm betten will. Wenn Sie keine Herz Kreislauf Probleme haben, gönnen Sie sich so ein himmlisches Wasserbett und machen Sie Ihr Schlafzimmer zur Wellnessoase, nur für den innigen Seelenfrieden.

Weitere Tipps für die Seele

Unsere Seele ist zart und geschmeidig, nennen wir sie Liane. Die Seele ist bescheiden und braucht nicht viel an materiellen Dingen, um überleben zu dürfen. Wenn das fette Ego nicht wäre, würde unsere Seele nicht einmal bemerken, dass es Sachen auf der Welt gibt, die man sich für Geld kaufen kann. Was können Sie Ihrer Seele nun bieten, damit sie mit den Zeitgeist mithalten kann?

So ein kleiner Wellnessurlaub würde unsere Seele schon ein wenig besänftigen. Gönnen Sie Ihrem Seelenleben doch ein Wochenende auf einer Beautyfarm oder in einem Thermalbad. Dann hängt der innere Hausfrieden nicht mehr schief. Auch das lästige Ego wird sich mit ein wenig Entspannung pur wohlfühlen, denn das Ego hat ja bekanntlich immer etwas zu meckern.

Wenn Sie mit dem Baden fertig sind, gönnen Sie sich ein paar nette und sonnige Momente unter dem Solarium. Manche Seelen machen auch im Solarium Urlaub, einen sogenannten Kurztripp in der Mittagspause in den sonnigen Süden. Das Ego freut sich über eine herzeigbare und gesellschaftsfähige Bräune. Lieber Besucher, Sie sehen schon, die Seele residiert beim Ego, denn die beiden gehören zusammen in einem gesunden Körper, auch wenn sie selten einer Meinung sind und sich streiten.

Astralreise

Astralreisen sind Erfahrungen, die man ausserhalb des physischen Körpers macht. Der Körper ist in Trance, im Schlafmodus, im Traumzustand, und die Seele geht auf Wanderschaft. Man erlebt die Dinge so, als wäre man physisch vor Ort. Hierbei fliessen unrealistische und realistische Situationen zusammen. Man begegnet Menschen, zu denen sich die Seele hingezogen fühlt. Man kann fliegen, schweben, durch geschlossene Türen gehen, und man hat das Gefühl, schwerelos und unsterblich zu sein. Wichtig ist, dass die Seele wieder in den eigenen Körper zurückfindet. Ob die Astralreise eher ein Geisteszustand ist, den man in Trance aktiviert, oder ob Körper und Seele wirklich getrennt werden, ist nicht wissenschaftlich belegt, sodass man eher davon ausgehen kann, dass sich alles nur in unserem Gehirn abspielt.

 


Esoterik

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Werbung