Flirt Ratgeber

Home

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Beziehung

Dating

Erotik

Flirt

Gefühle

Liebe

Singles

E-Book: Wie tickt der Lions Club?

Was ist ein Erotikshop?

Ein Erotikshop ist ein Spezialshop für erotische Produkte, Dildos und Vibratoren, Erotikangebote aller Art, alles, was man fürs intime Sexualleben benötigt. Kondome und Gleitmittel sind begehrte Artikel im Erotikshop, da die wenigsten Leute diese Produkte zusammen mit Wurst, Käse und Milch im Supermarkt konsumieren.

Ein Erotikshop besitzt normalerweise einen anrüchigen Touch, denn die Intimität ist heilig und sollte nicht am Präsentierteller gezeigt werden. Und so sind viele Erotikläden, die man offline betreten kann, besonders dann, wenn sie inmitten von grossen Einkaufszentren stehen, ein absolutes No-Go für viele Menschen. Trotzdem haben sie ihre Berechtigung, denn sie tragen einen wesentlichen Teil zum Alltagsleben bei, sie fördern die gesunde Sexualität und regen das Beziehungsleben an.

Erotikshops sind ideal für Videos, Sexspielzeug, diverse Extras fürs Bett, aber was man kaum weiss, das ist der absolute Hingucker in Sachen Klamotten, wenn man sich wagt, transparent bis erotisch aus dem Haus zu gehen. Ich kaufte mir in einem Erotikladen gleich vünf Kleider, wovon mir drei ausgezeichnet, und zwei ganz nett stehen, aber passend sind sie alle. Natürlich ist dies nicht unbedingt die legere Street-Wear, aber fürs Bett sind die Kleider ideal, und ich trug sie auch schon an den Stränden der Welt. In Italien trug ich ein rotes Kleid, also einen ultrakurzen, eng am Körper liegenden roten Schlauch, der meine Hüften und meinen üppigen Busen umschmeichelte, ja quasi schon fast in die richtige Form presste. Ein Fotograf kam auf mich zugelaufen, fragte, ob er mich kurz vom Hals abwärts fotografieren könnte, und ein Künstler kam auf mich zu und fragte, ob er mich vom Hals abwärts malen dürfte. Die beiden gehörten zusammen, waren also ein Team, und ich dachte, mein Kopf und mein Körper gehören auch zusammen, sind genauso ein Team, aber im extrovertierten Kleid sah ich so körperbetont aus, dass ich kurzum meinen Kopf ausschaltete. Der Fotograf knipste ein Foto, und der Maler skizzierte mich, ohne mein Lächeln, denn der Kopf blieb draussen.

Einst kaufte ich in einem Erotikladen ein Geschenk des intimsten Genusses für meinen Partner, damit wir zu Weihnachten nicht so alleine mit uns und unseren Gedanken waren. Und bei dieser Gelegenheit kaufte ich gleich ein intimst ausgelegtes Geschenk für mich selber, damit ich mit mir selbst und meinen roten Gedanken nicht so alleine war, wenn mein Partner unterwegs war. Ich freute mich auf die Bescherung, und dann kamen sie, die Eltern meines Partners und meine Eltern, unangemeldet. Ich hoffte, es möge niemand auf die Idee kommen, die Geschenke auszupacken. Ich war nervös. Meine Mutter sagte: Das Kind ist heute noch genauso nervös wie damals als sie noch klein war. Elisabeth, pack deine Geschenke aus, ich will sehen, was du bekommen hast. Voila, der Abend war gelaufen.

 


Elisabeth Putz

Impressum

Datenschutz

E-Books

Flirten

Facebook

Instagram

Twitter

Xing

YouTube