Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Welche Handy-Apps braucht man wirklich?

HandyKennen Sie so richtig nutzlose Handy Apps? Ich warte auf die App, mit der ich im Schlaf Geld verdienen kann, denn ich bin gerade aus meinem Mittagsschlaf aufgewacht. Einer meiner Bekannten isst gerne Äpfel frisch vom Baum und wartet auf die Apfel App, welche ihm seine Äpfel direkt in den Mund steckt. Ich machte ihm neulich ein unwiederstehliches Angebot: Er fotografiert mit seinem Handy den Apfelbaum und schickt ihn mir per MMS als Fotonachricht oder Videonachricht zu. Ich lade den gesamten Apfelbaum auf mein Handy, wenn ich die Nachricht öffne und pflücke dann mental die Äpfel vom Baum. Wenn er zu mir zu Besuch kommt, stecke ich ihm dann direkt einen Apfel in den vor Staunen offenen Mund. Welch ein Service, im nächsten Leben werde ich Handy App von Beruf.

Kennen Sie schon die App zum Ausblasen der Kerzen? Mit der eigenen Puste geht es zwar schneller, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Neulich lernte ich die Job App zum Geldverdienen kennen. Gut, bei dem momentanen Stundenlohn, den man dabei bekommt, bleibe ich Autorin und lebe von meiner Werbung. Und welche nützlichen Apps gibt es? Ich kenne beispielsweise die Diät App, mit der man gezielt abnehmen kann.

Welche Apps benutzen Sie? Haben Sie überhaupt ein App fähiges Handy? Aber telefonieren tun Sie schon noch? Eine richtig unnötige App ist beispielsweise der Kerzen Auslöscher. Da kommt ein kleiner Windhauch des Weges gezogen und versucht, die Kerze auszublasen. Lieber Besucher, Sie werden es kaum glauben, aber mit dem eigenen Mund geht das viel schneller. Es gibt auch bereits die App für die Gewichtsregulierung.

Diese App sagt Ihnen, wann Sie zu dick sind, was Sie essen dürfen und wann es wieder einmal so weit ist, fasten zu müssen. Da freut sich der überwachte Blutzuckerspiegel.

Diese Handy App ist wirklich nützlich, denn damit erspart man sich eine harte Diät mit nachfolgendem Jojo Effekt. Apps sind übrigens der Renner unserer Zeit, wenn man die richtig wertvollen erwischt.

Fitness App für den Rücken

Wie geht es Ihrem Rücken? Gehen Sie noch aufrecht dahin, oder schleppen Sie sich schon wie eine Katze durch die Welt, die gerade einen richtig entzückten Rücken macht? Jetzt können Sie Ihren Rücken auch zu Hause trainieren. Das neue Rückenapp am Handy macht es Ihnen leichter, sich zu bewegen. Da kommen die Rückentrainings per Handy zu Ihnen. Und wenn es demnächst noch ein App gegen den inneren Schweinehund gibt, mache ich beim Rückentraining auch mit.

Nun, für jeden ist dieser elektronische Rückentrainer nicht geeignet, denn man sollte sich die Übungen zuerst lieber von einem Sporttrainer zeigen lassen, damit man sich die einzelnen Wirbel nicht zu Feinden macht. Sie ahnen ja gar nicht, wie sich so ein verrenkter Wirbel am und im Körper austoben kann. Aber wenn man die Rückenübungen beherrscht, ist das neue Handy App ein wahrer Heimtrainer. Telefonieren können Sie übrigens im Sitzen, das genehmige ich Ihnen.

Download von mehr als 25 Milliarden Apps

Lieber Besucher, waren Sie zufällig der 25 Milliardste Herunterlader einer App? Das iIPhone des glücklich gesunden Apples hat den 25 Milliardsten App Benutzer mit einem kleinen Musikgeschenk belohnt.

Und ich besitze bloss ein Nokia Handy. Erstaunlicherweise bin ich mit meinem Nokia Handy überglücklich, denn ich kann damit telefonieren, ohne dass ich mich dabei technisch blamiere. Wahrlich, ich staune über mich selbst. Demnächst kaufe ich mir ein Smartphone, und in einigen Jahren kann ich es dann auch reibungslos bedienen. Jawohl, ich bin eine Frau dieser speziellen Sorte, speziell technisch hochbegabt im Kaputtmachen von Smartphones. Mein Lebenspartner versteckt seines regelmässig vor mir, und trotzdem bin ich neulich mit meiner linken Pobacke auf seinem Handy gesessen, ohne dass ich es bemerkt habe. Ich glaube, ich werde mir demnächst eine gute Fitness App für den straffen Po herunterladen.

Die Job App zum Geld verdienen

Kennen Sie schon die Job App? Sie bekommen damit per Handy kleine Jobs, witzige Tätigkeiten zugeschickt, welche Sie dann mit einer Bestätigung annehmen können. Für mich wäre dies ja zu viel Arbeit, denn ich sitze lieber am Schreibtisch, dann bin ich ausgeruht. Aber so einen Job zum Testen einer Pizza hätte ich zur Mittagszeit doch gerne, denn da bin ich bekanntlich hungrig wie ein Tier und könnte zum Tier werden.

Die angebotenen Jobs sind manchmal hart verdientes Geld, mit viel Aufwand verbunden. Man muss sich hocharbeiten und zuerst niedrig bezahlte Jobs machen, bis man endlich in der Chefetage angekommen ist und die Pizza testen darf. Es ist jedoch eine willkommene Abwechslung, wenn man gerade nichts zu tun hat. Ich würde beispielsweise Schuhe testen, wenn ich die Pizza gegessen habe.

Manche Jobs werden mit 1 bis 2 Euro bezahlt. Ein bisschen mehr könnte es für meinen Geschmack schon sein, denn reich wird man damit nicht. Ich bin Gott sei Dank ein Idealist und stehe nicht unbedingt auf Geld, ich würde nur gerne drin baden. Jetzt habe ich nur noch ein kleines Problem: Wie kann ich mit meiner kleinen Sehschwäche die Jobs ausüben? Kann ich auch mit zwei Glasaugen arbeiten?

 


Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Lifestyle