Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

 

So werden Sie ein Luxusmann

Luxusmann
Ein waschechter Luxusmann achtet auf seinen Körper, stylt sich artgerecht, hat die passende Frau an seiner Seite, das Auto, die Villa und das nötige Geld für die Yacht, den Privatjet und die eigene Insel immer griffbereit. Prestige wird immer wichtiger, da kann die teuerste, direkt unbezahlbare Liebe alleine nicht mehr mithalten.

In Grossstädten entwickelten sich in letzter Zeit die Yuppies, eine besondere Art von Luxusmännern, welche die Penthäuser und trendigen Boutiquen, das Modedesign für den Mann, die teuren Kosmetikprodukte für Männer und den maskulinen Schönheitskult inklusive Schönheitsoperationen für sich entdeckt hat. Wahrlich, das Leben wird immer rasanter.

Sind Sie ein Luxusmann? Bitte, ich bin schon lange auf der Suche nach einem netten Sugar Daddy mit Niveau, grossem Herzen und noch grösserer Geldbörse. Und wenn ich nicht so direkt wäre, hätte ich bestimmt schon einen gefunden. Mein Zahnarzt ist ja leider verheiratet, mein Ex-Anwalt mag mich wahrscheinlich nicht, und mein Schönheitschirurg will keine Enthauptungen mehr vornehmen.

Viele Frauen wünschen sich einen reichen Mann. Bitte, das hat Vorteile, denn als Ehefrau kann man unter günstigsten Bedingungen locker leben, erspart sich Sorgen und Kummer, vorausgesetzt, man setzt vor der Ehe einen geeigneten Ehevertrag auf. Ich würde mich für jedes Ehemonat kräftig bezahlen lassen, sollte mich der Mann jemals verlassen.

Früher, als ich noch mit blondiertem Haar und blondem Kopf umher rannte, war ich auf der Suche nach reichen Männern, die mich aushielten. Bereits mein Wesen, mein Künstlercharakter mit den tausend und mehr Ideen, meine Hartnäckigkeit in jeglicher Angelegenheit, meine permanent klammernde Anwesenheit waren aber nicht auszuhalten, und so hielt es keiner mit mir aus, wollte mich auch niemand aushalten.

Ich lernte einen Anwalt kennen, bei dem ich bereits an der Türschwelle zum hauseigenen Weinkeller und dem hauseigenen Swimmingpool ahnte, das kann nichts werden, weil meine und seine Familie nicht zusammenpassten. Der Anwalt glaubte, ich würde scherzen, wenn ich von meiner Familie erzählte, und so konnte ich nie richtig als persönliches, eigenständiges Ich durch die Welt gehen, weil alle glaubten, ich käme aus einem hoch eleganten spiessigen Haus. Ich wusste es, ich darf mir keine Kostüme und Hosenanzüge mehr kaufen, dann wirke ich glaubwürdiger.

Yummie und Yuppie im Luxus

Wenn man die pure Oberflächlichkeit, in der wir teilweise leben, kritisch betrachten, so entflammen überall Luxusmänner wie Waldbrände. Sie schiessen wie Pilze aus dem Boden und beleben den Waldboden, nein, den Stadtboden mit ihren neuen Ideen, ihrem Überfluss an Geld und ihrem Sinn für Luxus und nach oben hin offener Dekadenz. Juhu, der Yummie ist geboren, denn der Yuppie stirbt bald aus.

Sehen Sie sich in der Stadt um. Die Penthouse Wohnungen werden von alleinstehenden Luxusmännern bewohnt, denn man ist jung, Single, liebt das Leben, die Party und die vorbeiziehenden, für ein paar Nächte bleibenden Frauen, solange diese keinen bleibenden Eindruck in Form von Nachwuchs hinterlassen.

Die neuen Luxusmänner verdienen ihr Geld selber, hegen und pflegen ihre Aktien, spekulieren an der Börse, haben neue Geschäftsideen, und wenn gar nichts mehr hilft, stellen sie sich und ihren Luxuskörper auf Videokanälen im Internet zur Schau und werben für teure Parfums.

Was braucht der Luxusmann?

Was will der Luxusmann von heute? Bitte, die Konsumwelt denkt ja Gott sei Dank mit und geht im Zeitgeist grosse Schritte voraus, dreht sich quasi im Zeitrad des Yummies mit. Es werden neue Märkte für den luxusbetonten Mann eröffnet, besser als an jedem Börsentag, an dem die Aktien unter der Hand verschleudert werden. Kosmetik für den Mann, teure Designermode, Maniküre, Pediküre, das perfekte Make-Up fürs männliche Gesicht, all dies erlebt einen grossartigen Boom, denn der maskuline Lifestyle hat sich gewandelt.

Der Luxusmann geht ins Waxing Studio, denn Körperbehaarung ist out. Der Yummie fährt mit seiner Luxuslimousine in den nächsten Schönheitssalon, denn das Gesicht benötigt ein Peeling, einen perfekt gezogenen Lidstrich und ein Lippen- Make-Up, damit der Mund glänzt. Vorab war der trendig gestylte Mann beim Zahnarzt, da seine neuen Zähne gebleached wurden, damit das weisse Lächeln sitzt. Männer wissen genau, was sie wollen.

Was will der Luxusmann?

Der heutige Luxusmann will leben, nicht erst Vater werden und dann für sein Leben schuften wollen. Heute möchte man Partys ausleben, das grosse Geld verdienen, sich etwas leisten können, bevor man der richtigen Frau den Diamanten an den Finger presst und Vater wird. Bitte, es muss doch alles seine chronologisch geordneten Bahnen gehen, quasi muss das Luxusleben samt Luxuskörper im rechten Winkel aufgestellt sein.

Wer finanziert das dekadente Leben des Luxusmannes, wenn er selber nicht dafür sorgen kann, dass genügend Geld in der Brieftasche flaniert? Einerseits ist dies Papa, denn der Vater hat sich wahrscheinlich etwas erwirtschaftet. Andererseits sind es Sugar Mommys, denn so eine reiche Tante, eine Sugar Mama, hat wahrscheinlich Lust auf den gepflegten jungen Luxuskörper und bezahlt ihn mit Cash, damit der Luxusmann das Geld erneut in seinen perfekten Luxusbody investieren kann. Wahrlich, die erste Variante, Sohn von Beruf, gefällt mir besser, denn da muss Mann nicht andauernd seinen Mann stehen. Gott sei Dank bin ich eine Frau auf der Suche nach einem Luxusmann und nicht umgekehrt.


Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Lifestyle