Mode Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Fashion

Kleidung

Look

Schuhe

Styling

Wäsche

Abendgarderobe - Was trägt man nach 18:00 Uhr?

AbendmodeWas tragen Mann und Frau abends? Bitte keine Brauntöne nach 18:00 Uhr, denn die Abendgarderobe hat gewisse Vorschriften, an die man sich halten muss. Die Farbe braun enthält heute noch immer einen gewissen politischen Touch, mit welchem sich niemand umgeben will, der international, friedlich und sanft seinen Tag ausklingen lassen will. Braun ist jedoch erdig, naturnah und umweltfreundlich, denn die Farbe symbolisiert Wald und Wiese, was eher für das rege Tagesgeschehen steht, nicht aber für die Nacht.

Schwarz ist beliebt, aber diese Farbe sollte man nur bei gehobenen Veranstaltungen tragen, und Frack, Smoking oder Fliege trägt man wirklich nur bei elitären Events. Auch sollte man die Armbanduhr gegen eine Taschenuhr eintauschen, wobei die Dame mehr Schmuck tragen darf und ihr Dekollete zur Schau stellen kann.

Fragen Sie den Gastgeber bei Bedarf, ob ein gewisser Dresscode erwünscht ist, oder ob es sich um eine Mottoparty handelt, bei welcher Verkleidungen gerne gesehen sind. Am sichersten fühlt man sich im dunklen Anzug, im kleinen Schwarzen, im Cocktailkleid, oder im langen Abendkleid. Nur am Opernball darf es ruhig das weite Ballkleid sein, welches ein raffiniertes Dekollete zaubert. Mantel, der kurze Blazer, das Abendjäckchen, die Stola, all dies kann man in der Garderobe ablegen, und die High Heels und Lederschuhe sind quasi Pflicht, wenn Mann und Frau übers Bankett flitzen.

Ist die Veranstaltung eher klein, beispielsweise ein Geschäftsessen unter Kollegen, trägt man einfach Anzug und Krawatte. Die Frau trägt hier vielleicht einen Hosenanzug oder ein Kostüm. Wer ein Abendkleid sucht, kann ruhig eines von der Stange wählen, besonders wenn es sich um ein schlichtes schwarzes Kleid handelt. Teure Designerkleider unterscheiden sich heute nicht mehr grossartig von Fast-Fashion, man bemerkt es nur an der Verarbeitung und im Detail. Sogar im Discounter wird tragbare Abendmode angeboten, welche nicht mehr kostet als Kaffee und Tee.

Viele Frauen tragen das kleine Schwarze, es muss jedoch nicht immer schwarz sein. Rot ist die Farbe des Abends, die Farbe der puren Lust. Liebe Frauen, trauen Sie sich einfach einmal, so ein rotes und sinnlich angehauchtes Abendkleid zu tragen. Sie fallen damit bestimmt auf, auch wenn Sie nichts zu sagen haben. Blicke sagen ohnehin mehr aus, als jedes überflüssige Wort. Oder Sie tragen gleich pink, die erwachsene Farbe des rosa Blümchens. Dazu tragen Sie lange Handschuhe in der Farbe des Kleides, damit Sie bestens auffallen.

Auf einer Frühlingsparty kann man ein Blumenkleid tragen, ohne wie ein Schmetterling auszusehen. Und im Herbst trägt man dunkles rot und sattes blau zur Schau. Mit einem gerafften Kleid können Sie Ihr angefressenes Gewicht kaschieren, ohne dass jemand bemerkt, wie viele Tafeln Schokolade in Ihrem Bauch auf die Fettverbrennung warten.

Heute trägt man auch den Casual-Style am Abend. Die Jogginghose ist gesellschaftsfähig geworden, und wir widmen ihr sogar einen Gedenktag im Jahr. Die neuesten Jogginghosen zieht man zu einem schicken Sakko an, und breite Kleider, die aussehen wie ein Staubsaugerbeutel, zieht man zu Wickelmänteln an.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Mode