Mode Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Fashion

Kleidung

Look

Schuhe

Styling

Wäsche

Halstuch oder Schal - Was ist besser?

Das Halstuch ist für viele Frauen ein modischer Hingucker, der die Falten am Hals kaschiert, die Winkearme versteckt und das zu tief ausgefallene Dekollete verkleinert, falls die Brüste hängend der Schwerkraft zugeneigt sind. Es ist sozusagen ein Anti-Aging Produkt. Es kaschiert auch Hautunreinheiten, Narben und eventuelle Pickel, Muttermale und Warzen, wenn man es gekonnt bindet. So erspart man sich viel Make-Up und eine teure Perlenkette, sowie den sündteuren Schönheitschirurgen.

Halstücher mit Blumen und Mustern drin passen gut zu unifarbener Kleidung. Einfarbige Tücher passen gut zu gemusterten Klamotten. Die Farben im Tuch sollten sich möglichst im Outfit wiederfinden, damit der Look stimmig wirkt. Sie können Ihr Halstuch farblich an Ihre Kleidung anpassen. Wenn Sie ein schwarzes Kleid tragen, kombinieren Sie Ihr Outfit mit einem bunten oder farbigen Halstuch. Das sieht lecker aus und wirkt nicht so, als würden Sie gerade auf eine Beerdigung gehen. Das Halstuch sollte zu den Schuhen und der Handtasche passen, denn sonst sehen Sie aus, als ob Sie in ein paar verschiedene Farbeimer gefallen wären. Es darf nicht zu breit und klobrig sein, denn wir binden uns ja keine Grabkränze um den Hals.

 Eine Alternative zum Halstuch ist der edle Seidenschal, der unter Umständen dafür sorgt, dass man ein tolles Dekollete hat, denn es gewährt tiefe Einblicke und kaschiert doch alle Problemzonen. Mit dem dünnen Seidenschal verleiht man seinem Outfit eine gewisse Transparenz, ist aber dennoch gut angezogen. Der etwas dickere Schal wärmt uns im Winter und sorgt dafür, dass die Mantelöffnung keine klirrende Kälte durchlässt.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Mode