Mode Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Fashion

Kleidung

Look

Schuhe

Styling

Wäsche

Das T-Shirt - von der Stange oder selbst gemacht?

Ein T-Shirt ist allgemein gesehen eines der einfachsten Kleidungsstücke, ein Oberteil, welches wie ein T geschwungen ist. Man erhält es in unzähligen, der Kreativität fast übersteigende Muster, Farben, Designs und Schnitte, aber die T-Form ist immer erkennbar. Und die billigsten T-Shirts hängen immer noch an der Stange, direkt im Fast-Fashion Laden, bei den gängigen grossen Modeketten, aber sie werden gekauft wie warme Brötchen.

Was ist nun besser, ein T-Shirt von der Stange, ein Marken-T-Shirt, oder ein Designer-T-Shirt, welches seinem Namen alle Ehre verleiht? Das Marken-Shirt ist teuer, wird jedoch oft unter den gleich harten, unhygienischen, chemisch verseuchten, unmenschlichen Bedingungen gefertigt, wie das Billigshirt von der Stange, welches den heissen Preis gewinnt und wie eine Wurstsemmel konsumiert wird. Wer sich in eine Marke kleidet, kauft nicht unbedingt bessere Qualität, er kauft sich ein gutes Image, einen guten Ruf, viel Prestige, noch mehr Anerkennung und ein gutes Gefühl ein, fühlt sich begehrt und geliebt, reich und schön.

Das Designer-Shirt ist teuer, vom Modedesigner persönlich entworfen, vielleicht sogar von ihm selbst genäht, als individuelles Einzelstück, als harmonisches Teil. welches den Körper zur Diva macht. Wer das Designer-Shirt kauft, der kauft sich einen Hauch an elitärer Eleganz, selbst wenn es sich bloss um ein T-Shirt handelt. Er kauft sich die Creme de la Creme ein, weiss, dass er viel wert ist, wenn er das Shirt trägt, und er fühlt sich erhaben und überlegen.

Wer das T-Shirt von der Stange kauft, der achtet auf den Preis, denn der Preis wird immer heisser, desto billiger die Ware ist. Man kauft diese T-Shirts als Massenware ein, zahlt quasi förmlich einen Kilopreis, wie bei Wurstwaren oder bei Fleischwaren, und man wühlt sich durch das üppige Angebot hindurch, wie ei Wurm, der in einem frischen Apfel sein Unwesen treibt. Der kleine Mann mit flacher Geldbörse kauft sich das Billigshirt, weil er sparen muss. Der Normalverbraucher kauft es sich, weil er es einmal trägt und dann in die Altkleidertüte wirft, und der Mensch mit Prestige scheut die Billigshirts.

Wenn man sich seine T-Shirts jedoch selber macht, kann man sie nach Belieben gestalten. Das bedeutet, man kauft Individualität, ein gutes Image, ein gewisses Prestige, viel Anerkennung, eine hohe Qualität der Rohware, wenn man sich ein weisses Bio-Shirt kauft, und man kauft sich ein gutes Image, weil das Selbstgemachte sieht aus wie vom Designer, wird bewundert und gelobt, und es ist kreativ, so kreativ wie der Mensch, der es gestaltet hat.

T-Shirts selber gestalten

Oben drüber braucht der Mensch auch etwas Passendes zum Anziehen, sonst friert das Untendrunter, besonders im Winter. Wir möchten aber nicht wie aus einem einzigen Ei gepellt aussehen, deshalb ziehen wir uns gerne individuell und einzigartig, manchmal auch eigenartig an. Jeder Mensch kleidet sich in seiner Eigenart anders, da tut es wahrlich gut, wenn man sich sein T-Shirt selbst gestalten kann.

Der eine malt den letzten Mallorcatrip auf sein T-Shirt, wo er am Strand beim Sangria Eimertrinken gewonnen hatte, und der andere malt seine erste Liebesnacht aufs Shirt, deren Nacht bis heute einige unvergessliche Nächte folgten, aber alle kann er nicht aufmalen, das T-Shirt gibt nicht so viel Spielfläche her. Auch ideal zum Verschenken sind diese T-Shirts. Dem Feind schenkt man eines mit einem Antifreundschaftsspruch drauf und dem Freund eines mit liebevollen Worten, die auch halten, was sie versprechen.

Wenn Sie ein altes, einfarbiges, vorzugsweise weisses Shirt besitzen, werfen Sie es bitte nicht weg. Aus alt mach neu. Ein wenig Stofffarbe, die auf Kleidungsstücken gut hält, ein bisschen Fixierungssalz, ein wenig Kreativität, und schon kann aus dem alten T-Shirt ein cooles neues entstehen. Am besten, Sie schneiden sich vorab aus Karton oder Klarsichtfolie Schablonen zurecht, die Sie innen ausmalen können, wenn Sie diese auf den Stoff legen. So entstehen coole Motive.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Mode