Ratgeber Wohnen

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Einrichten

Garten

Haushalt

Immobilien

Renovieren

Wohnung

 

Home

Shop

News

Facebook

Twitter

YouTube

Welche Möbel passen zu Ihnen?

Die perfekten Möbel müssen zur Wohnung, zum Raumdesign, zur Wohnungsgrösse und zum Schnitt des Raumes passen. Möbel sind nämlich die Seele des Raumes, wenn er eingerichtet ist.

Stellen Sie sich vor jedem Möbelkauf die Frage: Welche Möbel passen zu mir? So finden Sie das passende Ambiente, denn auch die Seele wohnt drin. Die Einrichtung kennzeichnet den jeweiligen Typ, sie sollte aber ein Mindestmaß an farblicher und stilistischer Balance bieten, denn nur so fühlt sich die Seele wohl. Der spartanische Minimalist benötigt nur ein Minimum an Möbeln, vielleicht eine Matratze oder einen Schlafsack, einen Schrank, Tisch und Sessel. Der chaotische Typ braucht allerlei Nippes und viele kleine Schränkchen, in denen er sein Leben verstaut.

Möbel wirken gut, wenn sie einzeln im Raum stehen, wenn sie nicht links und rechts von anderen Möbelstücken erdrückt werden. Eine Frau auf einem Hochglanzfoto wirkt doch auch nur präsent und schillernd, wenn sie alleine fotografiert wird und sich keine tausend Schönheiten des gleichen Glamours in ihrer Nähe befinden.

Trendmöbel sind kurzlebig, aber sie kommen alle paar Jahre erneut in Mode. Immer wieder liegen leichte Lifestyle Möbel im Trend, bequeme Sofasysteme, die man beliebig kombinieren kann. Die Polster, Sofabezüge und Sitzkissen sind nicht mehr so aalglatt, sondern haben eine reliefartige Struktur. Die Modefarbe weiss bleibt uns erhalten, da sie den Raum grösser und heller macht. Die Tische von heute werden wieder grösser und funktionabler, da man wieder gerne selber kocht und zu Hause diniert. Die Küchen verlieren die erdrückenden dunklen Fassaden und Umrandungen. Die Sessel werden breiter, bequemer und sonniger, sodass man sich richtig hinein lümmeln kann.

Es müssen jedoch nicht immer Trendmöbel sein. Maßmöbel beispielsweise sind praktisch, passen sich dem Raum an und sind individuell. Nicht jeder kann sich hochwertige Massmöbel oder gar Designermöbel leisten. Jetzt kann man sich seine Möbel selber designen und massgenau anfertigen lassen. Mit speziellen Onlinetools im Internet gestaltet man seine Möbel nach Belieben, ist sozusagen sein eigener Designer. Danach kommen die Designermöbel zu einem Massanfertigungsbetrieb und werden haargenau nach Plan gefertigt und geliefert, montiert und wie beim Profitischler überprüft. Dieses Modell der Möbelanfertigung hat den Vorteil, dass man nichts mehr von der Stange kaufen muss, individuelle Möbel besitzt, keine astronomisch hohen Designerpreise bezahlt und jede Menge Geld spart. Natürlich sollte man kreativ sein, sonst sieht das Bett wie ein Sarg und der Sessel wie ein Sargnagel aus. Mit den online Vorlagen und ein wenig gutem Geschmack lassen sich jedoch hübsche Möbel zaubern, die man so im Laden nicht bekommt. Ausserdem muss man sich nicht wochenlang auf die Lauer legen, um ein spezielles Möbelstück im Schlussverkauf zu erhamstern.

Ein Trend geht hin zu Kartonmöbeln. Möbel aus Karton sind nachhaltig, umweltfreundlich und der letzte Schrei. Sie sind praktisch, lassen sich überall schnell aufstellen und rasch wieder zerlegen, sie sind stabil, halten etwas aus, und sie sehen zudem noch gut aus. Mittlerweile gibt es sie in Lederoptik, in Holzoptik, in Hochglanzoptik, im Vintage Look aus Altkarton und in diversen Designerlooks. Die Kartonmöbel sind ideal fürs Büro, da man mit ihnen mobil ist und dem Zeitgeist des neuen Business-Lifestyles folgen kann. Wer es mag, stellt sich seine Kartonmöbel im Sommer in freier Natur auf, verbindet sich per WLAN Netzwerk mit seinem Smartphone mit der gesamten Welt und arbeitet von Zuhause aus. Die Möbel sind aber auch gut fürs eigene Zuhause geeignet, da sie schnell ausgetauscht werden können und mit ihnen ein Raum mühelos umgestaltet werden kann.

Besonders stabil sind Holzmöbel. Sie sind umweltfreundlich, gesund und geben dem Raum ein natürliches Flair. Plastikmöbel hingegen sondern oftmals unangenehme Gerüche ab, produzieren viel Radon und sind nicht unbedingt gesund. Funktionsmöbel sollten daher lieber aus Naturstoffen bestehen, nicht nur aus funktionablen Plastik.

Ein ewig währender Trend sind Designermöbel. Sie stehen für Prestige und peppen das Image auf. Markenmöbel, Einrichtungsgegenstände von Designern, Einzelstücke und Sonderanfertigungen halten viel aus, sind oft hochwertigst gefertigt und sehen top gestylt aus. Man kauft nicht von der Stange, man wohnt einzigartig. Manche Leute stellen sich Designermöbel aus echtem Elfenbein ins Wohnzimmer, verstauen Schachfiguren aus Elfenbein und kümmern sich nicht um die Elefanten, die dafür gelitten haben. Hier stösst der Möbelwahn an seine Grenzen, sodass er so wie die Billigmöbel nicht nachhaltig, tierfreundlich und umweltschonend ist. Möbel sollten leben, aber sie dürfen kein Leben vernichten, um zu leben.

Wo kauft man die passenden Möbel?

Finden Sie im Möbelshop die passende Einrichtung für Ihre vier Wände. Sie möchten grossartige Designermöbel besitzen, einen Designersessel, in dem man besser sitzt und seine Pobacken nicht belastet. Gehen Sie fleissig arbeiten, suchen Sie sich einen Zweitjob, schaffen Sie die Zweitfrau ab oder gehen Sie gleich auf eine Möbelauktion. Auf Möbelauktionen tummeln sich zwischen den Hundefloh-Sofas und abgelegenen Liebesbetten wirkliche Designermöbel, die wie Schnäppchen nach Frischluft schnappen.

Genau diese Einzelstücke der Möbelwelt, welche extra für Ihren Po sesselartig designed wurden, haben auf Ihr Kommen gewartet und erwarten freudig Ihr Auktionsgebot, um sich an den neuen Besitzer zu gewöhnen. Gegenstände sind wie Menschen, sensible Persönlichkeiten mit Herz und Seele, Stoff- oder Lederlunge zum Atmen und Elfenbein zum Anlehnen.

Der Vorteil einer Möbelauktion ist jener, dass die edlen Möbelstücke bereits einen Vorbesitzer hatten, der den Preis heruntergesessen, hinabgewohnt und tiefergelegen hat, sodass diese Möbel billig für Sie in der Anschaffung werden, aber dennoch einzigartig Ihre Wohnung ausfüllen. Weniger sieht oft ach mehr Stil und weniger Vermüllung aus, deshalb sollte man einige wenige, aber einzigartige Möbelstücke ersteigern, an denen man Freude hat, denn Möbel gewöhnen sich wie kleine Hunde an ihren Besitzer.

Bei einer Live Versteigerung können Sie die Möbel begutachten und nachsehen, wie bewohnt die Teile bereits aussehen. Bei Online Möbelauktionen haben Sie nur das Foto, von welchem Sie nicht wissen, ob es damals von einem Fotostativ aus gemacht wurde, wo noch der Vogel herauskam, oder kürzlich von der Digitalkamera neuwertig erfasst wurde. Hier helfen Ihnen die Designernamen, die Beschreibung, falls es sich um Antiquitäten handelt oder der Hersteller, der für Qualität oder Ikea-Quantität spricht.

Richten Sie jetzt gleich Ihr neues Zuhause ein, ob im tageslichttauglichen modernen Ufostil, in dem der Sessel mehr Metall besitzt als Sitzfläche, oder im antiken Stil, in dem auf dem Sessel bereits Kaiser Franz Josef seine Pobacken fallen liess, oder war es doch eher der Dienstbote, denn Museen versteigern kaum ihre Raritäten. Nicht dass Sie mir auf die Idee kommen, in ein Museum einzubrechen, die nächste Möbelauktion ist genauso gut, und da sind Sie der Kaiser, der den antiken Sessel bethront.

Möbel Schlussverkauf - alles muss raus

Günstige Möbel kauft man im jeweiligen Schlussverkauf. Verpassen Sie kein Schnäppchen. Spätestens im Januar ist Möbel Schlussverkauf, jedes Jahr aufs Neue. Die Preise sind verlockend klein, und der Konsument wird so lange mit Angeboten gereizt, bis er zugreift. Möbel haben in früheren Zeiten Generationen überlebt, dann haben sie wenigstens noch eine Generation getragen, aber heute überleben sie oftmals nur noch eine Saison, einen kurzlebigen Trend. Übrigens sind die neuen Trendmöbel funktionsfähiger geworden, damit sie wenigstens in der kurzen Lebenszeit, die sie besitzen, ihrem Besitzer ein angenehmes Leben bescheren.

Ich habe nachgedacht. Wenn ich jährlich mein Zuhause leere und mit neuen Möbeln bestücke, bin ich bis Ostern ausgelastet mit Wohnung einrichten, bis zum Sommer chronisch Pleite, und im nächsten Januar nehme ich den ersten Kredit auf. Weil dies in meinem bescheidenen Fall Unsinn wäre, kaufe ich nur zeitlos glückliche Möbel, die mich hoffentlich überleben. Einst meinte eine Verkäuferin, das Markensofa, welches ich mir angesehen habe, wurde schon einmal in pink mit Velour verkauft, denn die Farbe lag im Trend. Ich kaufte es in weiss, denn damit liege ich fast immer im Trend.

Übrigens hat der Möbel Schlussverkauf auch seine guten Seiten, denn man kann günstig shoppen, wenn man sich wirklich für ein neues Möbelteil entscheidet. Familien können ihr neues Zuhause günstig einrichten, wenn sie bis zum Schlussverkauf warten, und mein Sofa wird eines Tages auch schmutzig.

Kreative Möbel

 

Mietmöbel

 

Vintage Möbel

Wie bequem sind Vintage Möbel, und für wen sind sie geeignet? Leute, die das Antike lieben, das Flair der Vergangenheit bevorzugen, lieben auch die bunt lackierten Möbel im gebraucht wirkenden Vintage Look. Man kann auch uralte Möbel aufpeppen, indem man sie saniert, restauriert und mit einem trendigen Lack bestreicht, wobei die Zukunft auf Pink, Rosa, Hellblau, Gelb, Orange und Kirschrot baut, denn die dunklen Farben der Vergangenheit sehen eher düster aus.


Wohnshop

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Wohnnen