Wellness Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Abnehmen

Entspannung

Ernährung

Fitness

Gesundheit

So bekämpfen Sie Heisshunger

Eine Torte gegen den HeisshungerHeisshunger entsteht im Gehirn, genauer im Hypothalamus. Botenstoffe und Hormone regeln das Essverhalten, wie beispielsweise das Hormon FGF16, welches in der Leber entsteht. Das vegetative Nervensystem ist an unserem Essverhalten genauso beteiligt wie Gefühle, Gerüche und Gedanken. Der Hunger wird ebenso durch das Insulin geregelt, sodass jeder Mensch seine individuellen Essgewohnheiten und Ausdauerphasen besitzt.

Der grosse Hunger hat viele Ursachen, ganz normale aber auch krankhafte. Nach dem Essen steigt der Blutzuckerspiegel an und sinkt dann langsam wieder ab. Wer gleich nach dem Essen hungrig ist, der hat möglicherweise ein Problem mit seiner Insulinregelung, mit dem Blutzucker, oder er hat sich so zuckerhaltig ernährt, dass der Körper verrückt spielt. Schokolade auf leerem Magen ist ungesund, weil man dadurch nur schnell zunimmt, seinen Heisshunger jedoch nicht langfristig stillt. Smoothies mit viel Obst drin sind ebenfalls auf leeren Magen nicht zu empfehlen, da sie nur die Magenwand auskleiden, jedoch nicht unbedingt satt machen. Der Fruchtzucker aus dem Obst muss aus dem Blut gepumpt werden, und dafür tut das Insulin einiges.

Heisshunger in der Nacht

Wer nachts ein grosses Hungergefühl verspürt, vergreift sich gerne am Kühlschrank. Solche Attacken sind jedoch schlecht für unser Gehirn, denn es arbeitet zunehmend schlechter, verliert an Leistungsfähigkeit und Gedächtnisleistung. Wir werden zunehmend träge, unkonzentriert und denkfaul. Die Sachlichkeit lässt nach, und wir werden dünnhäutiger. Besser ist es, wenn wir abends gut essen, uns nährstoffreich ernähren, damit das Gehirn in der Nacht ruhen kann, während der Stoffwechsel arbeitet.

Heisshunger bei Stress

Heisshunger kann man in Stresssituationen bekommen, wenn der Körper zu viele Stresshormone ausschüttet, welche zu einer Übersäuerung führen. Stress entzieht dem Körper rasch viele Vitamine und Nährstoffe, vor allem das Vitamin B12, weil man es übermässig für starke Nerven benötigt, welche bei Stress angespannt sind. Ein gestresster Veganer, der keine zusätzliche Nahrungsergänzung nimmt, hat bald keine Vitamin B12 Reserven mehr. Vielleicht bin ich auch aus diesem Grund nur Teilzeit-Veganer.

Heisshunger bei Frauen

In den Wechseljahren kann es zu grossen Heisshungerattacken kommen, weil der grosse Hunger eng mit unseren Hormonen zusammenhängt. In den Wechseljahren der Frau verändert sich der Hormonhaushalt, und so bekommen viele Frauen einen kleinen bis grösseren Bauch, weil der Hunger ruft und die Fettverbrennung schwächelt. Auch die Zeit um den Eisprung herum ist weiblich bedingt eine Heisshungerphase.

Was bewirkt Heisshunger?

Heisshunger macht uns müde, aggressiv, erschöpft, und mich macht er wild wie ein Tier, lässt meine innere Unruhe aufkeimen, sodass ich mir immer einen Salat im Kühlschrank konserviere, damit ich in der Not etwas zu essen habe.

Im Gehirn bewirkt der grosse Hunger einen Leistungsabfall, sodass wir müde werden und schnell etwas zu essen benötigen. Im Körper bewirkt er den raschen Abfall des Blutzuckerspiegels, was wir in einer Art Niedergeschlagenheit bis hin zu Schwächeanfällen und Schwindel verspüren.

Wie bekämpft man Heisshunger?

Warme Gerichte wie Kartoffel, Gemüsereis oder mageres Fleisch sorgen dafür, dass sich der Heisshunger legt und nicht mehr so schnell wiederkommt. Süsse Gerichte, Backwaren, Pizza und Nudel, Früchte mit hohem Zuckeranteil sorgen hingegen für ein kurzfristiges, nicht lange anhaltendes Sättigungsgefühl und sollten bei Heisshunger vermieden werden. Aber der Mensch ist ein Zweibeiner mit tierischen Instinkten, und so greift er zu Pizza, Fertiggerichten und Süssspeisen, wenn der Hunger es nicht zulässt, die Wartezeit für ein gesundes Menü abzuwarten. So werden wir garantiert dick.

Wie vermeidet man den Heisshunger?

Vermeiden Sie den Heisshunger. Essen Sie lieber mehrmals am Tag, dafür jedoch so kleine Mahlzeiten, dass diese in eine Handfläche hinein passen. Achten Sie dabei auch darauf, dass diese Mahlzeiten nicht zu fett sind, keine ungesunden Kohlenhydrate beinhalten, und dafür jedoch reichhaltig an pflanzlichem Eiweiss sind.

Den Heisshunger stoppt man mit Wasser. Wer ausreichend Wasser trinkt, bis zu 2 Liter am Tag, der verspürt weniger Hunger. Wenn Sie vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser trinken, haben Sie dieses Heisshunger Gefühl auch bald im Griff. Und wenn Sie morgens nach dem Aufstehen Wasser trinken, kommt Ihr Kreislauf in Schwung. Meine Wasserflasche steht neben meinem Bett, damit sie griffbereit ist, wenn ich mich morgens aus dem Bett bewege. Heisshunger ist nämlich oft ein Zeichen dafür, dass wir nicht hungrig, sondern durstig sind. Mit zunehmendem Alter lässt das Durstgefühl nach, äussert sich als Hunger, und schon schleicht die Pizza in den leeren Magen hinab, setzt sich als Fettpolster im Körper an, und wir wissen nicht, warum wir dick werden.

Gegen den Heisshunger hilft essen, aber es kommt darauf an, was man isst. Salat ist beispielsweise ein Magenfüller, der satt macht, ein direkter Appetitzügler. In Italien essen die Leute vor dem Essen gerne Salat, als Dressing nehmen sie Olivenöl, gespickt wird der Salat zusätzlich mit Oliven, und so werden die Leute schneller satt, da Oliven ebenfalls den Magen gut auskleiden.

Heisshunger kann man mit einer heissen Dusche bekämpfen. Dazu muss das Duschwasser aber wirklich heiss sein, und die Dusche sollte nicht zu lange ausfallen, sonst macht der Kreislauf schlapp. Mit genügend Schlaf kann man ihn auch bekämpfen, denn im Schlaf benötigen wir weniger Energie. Ausgeschlafene Leute, die zwischen 6 und 8 Stunden schlafen, sind oftmals schlanker, weil die Hungerattacken ausfallen.

Heisshunger auf Schokolade

Mit Schokolade stoppt man keinen Heisshunger. Wer allerdings Süssigkeiten vollkommen weglässt, wird nach einiger Zeit eine richtige Gier danach entwickeln. Ich kaufe mir jetzt immer Vollkornkekse. Übrigens habe ich gehört, Vanilleduft soll den Heisshunger bändigen. Ich habe mir ein Duschgel mit Vanille gekauft. Jetzt sitze ich regelmässig frisch geduscht vor meiner Chili-Schote und überwinde mich, sie zu essen, da ich auch gehört habe, scharfes Essen stoppt den Heisshunger. Wahrlich, man tut was man kann, um den inneren Schweinehund zu bändigen. Bei Schokolade bin ich auf Bioschokolade mit einem hohen Kakaoanteil umgestiegen, denn davon kann man nicht eine ganze Tafel am Stück verzehren, ohne dass man Verstopfung bekommt.

Der krankhafte Heisshunger

Es gibt einige Ursachen, die zu krankhaftem Heisshunger führen, und hier benötigt man dann einen Ernährungsberater und den Arzt. Diabetes kann zu Hungerattacken führen, weil beim Diabetiker der Blutzuckerspiegel erschreckend tief fallen kann. Einige Tumorarten, eine Fehlfunktion der Schilddrüse, die Disfunktion der Leber, eine Magenschleimhautentzündung, ein geschädigter Darm, eine geschädigte Insulinregelung im Körper,einige Medikamente gegen Depressionen, chronischer Schlafmangel, dies alles führt zu Heisshunger.

Krankhafter Heisshunger macht uns aggressiv, sodass wir lieber etwas essen sollten, bevor wir zu zügellosen Tieren werden. Wir wollen ja nicht übereinander herfallen, wenn es keinen angenehmeren Grund dafür gibt. Wir sollten unseren Heisshunger nicht lange mit uns herum schleppen, da der Körper Nährstoffe benötigt und sich ansonsten langfristig Krankheiten entwickeln können. Manche Menschen haben einen derart guten Stoffwechsel, die verbrauchen die zugeführte Energie schneller, sind also rascher wieder hungrig, während andere über Stunden nichts essen müssen. Hören Sie auf Ihren Körper und geben Sie ihm, was er braucht, denn der knurrende Magen macht knurrende Hunde aus uns. Und machen Sie einen weiten Bogen um Süssigkeiten, Fast-Food und zuckerhaltige Speisen, wenn der leere Magen nach Futter ruft.

Heisshunger Erfahrungen

Mein Heisshunger und ich, wir bildeten einst eine innige Symbiose miteinander, gingen sogar zusammen ins Bett, bis ich vor lauter Schwindel und Herzrasen umfiel und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Eine krankhafte Angelegenheit, eine Gastritis, machte sich in meinem Körper breit. Zuvor war ich wild wie eine Raubkatze, raubte meinen Mitmenschen den letzten Nerv. Ich war auch nicht mehr freundlich zu meinen Kunden, war der Horror am Telefon, aber dafür hatte ich den Kampf gegen die Werbeanrufe gewonnen, weil sich die Leute nicht mehr trauten, mir irgendwelche überteuerten Abos aufzuschwatzen. Ich war der Teufel persönlich. Mein Lebenspartner traute sich ohne Wurstbrötchen unterm Arm kaum noch nach Hause, weil ich explodierte wie eine Bombe.

Ich bekam in dieser Phase meines Lebens auch noch unerwartet meine Wechseljahre, und da ein ungleichmässiger Hormonhaushalt ebenfalls zu Hungerattacken führt, war ich doppelt gefrustet. Ich bekam den Heisshunger in den Griff, indem ich in meiner Handtasche Vollkornbrot mit mir führte. Als ich am See auf meiner Lieblingsbank sass, assen wir mein Brot, die Enten, die Tauben, die Schwäne und ich. Ich packte auch immer eine Flasche Wasser in die Tasche, damit ich für Notfälle gerüstet war. Ich kaufte mir Vollkornmüsli, denn das volle Korn macht satt und braucht länger, bis es verdaut ist. Und für den kleinen süssen Hunger packte ich mir Vollkornkekse in die Tasche. Jetzt begreife ich, warum eine Frau eine grosse Handtasche benötigt, sie frisst sich durch den Inhalt durch, damit der Heisshunger zwischen Lippenstift, Handy und Tampons gestillt wird.

Das Heisshunger-Gen verursacht den grossen Hunger

Wir besitzen alle ein sogenanntes Heisshunger-Gen, aber nur bei 20% der Menschen ist es tatsächlich aktiv, und es wird auch nur bei verstärktem Hungergefühl aktiv, ansonsten bleibt es inaktiv. Wer mit dem Heisshunger-Gen gestraft ist, der verstoffwechselt in der Not des grossen Fressens zuerst all das, was leicht verstoffwechselt werden kann, nämlich Zucker, gefolgt von Kohlenhydraten. Man kann seinen Körper jedoch bis zu einem gewissen Grad schulen, indem man dafür sorgt, dass man genügend Mineralstoffe hat, einen gut funktionierenden Elektrolüthaushalt in sich beherbergt, und wenig Insulin ausschüttet, denn das Insulin senkt den Blutzuckerspiegel und sorgt so wiederum für neuen Heisshunger.


Wellness

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren