Wellness Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Abnehmen

Entspannung

Ernährung

Fitness

Gesundheit

Das Solarium - gesund oder gefährlich?

Im Solarium schlafenFrüher ging ich jede Woche einmal unter die künstliche Sonne. Zu meinen Studentenzeiten war es besonders extrem, während die anderen zur Uni gingen, machte ich Kurzurlaub im Solarium. Angenehmer Nebeneffekt: Ich war auch im Winter kross gebräunt.

Jetzt sind die Sonnenstudios erst ab 18 Jahren erlaubt, und das ist auch anständig, denn ich bemerkte damals, dass meine Haut zu altern begann. Die war älter als jetzt. Man muss aber auf sein Solarium nicht verzichten. Einmal im Monat, besonders im Winter, wirkt die Sonne stimmungsaufhellend im Solarium, und man macht damit seine Haut nicht ganz kaputt.

Im Solarium scheint immer die Sonne, da gibt es keinen Zweifel daran. Ich habe es noch nie erlebt, dass es im Solarium einmal geregnet hat. Man kann aber im Solarium dafür sorgen, dass ein frisches Lüftchen weht, dann ist es nicht so heiss unter der künstlichen Sonne. Wir möchten doch alle schön braun und knusprig gebacken aussehen, denn die braune Hautfarbe sieht gesund und vital aus.

Natürlich sagen sich manche Leute, im Winter ist die noble Blässe total in Mode, aber so sehen im Winter fast alle Menschen aus. Möchten Sie auch im Winter braun rüberkommen, dann müssen Sie Urlaub im Solarium machen. So ein Kurztripp ist entspannend und verleiht Ihnen einen sonnigen Teint.

Welcher Solarium Typ sind Sie?

Die Leute mit heller Hautfarbe vertragen nicht viel von der künstlichen Sonne im Bräunungsstudio. Menschen mit ohnehin etwas dunklerer Hautfarbe können länger unter dem Solarium liegen. Jetzt müssen Sie bloss aufpassen, dass Sie nicht im Solarium einschlafen. Der Hauttyp lässt sich nicht nur durch die Hautfarbe alleine bestimmen, den im Winter sind fast alle Leute käseweiss wie die Wand.

Der helle Hauttpy hat meistens auch blonde, rote oder helle Haare, blaue oder grüne Augen, helle Augenbrauen und manchmal auch Sommersprossen. Der dunkle Hauttyp hat dunkle, braune, brünette oder gar schwarze Haare, dunkle Augen und dunkle Augenbrauen. Vielleicht hat der dunkle Hauttyp ohnehin bereits eine etwas angeröstete Hautfarbe. Helle Hauttypen sollten nicht länger als zwei bis fünf Minuten unter dem Solarium liegen. Das klingt jetzt etwas kurz, aber die Sonne scheint im Bräunungsstudio einfach etwas schneller. Der dunkle Hauttyp sollte trotzdem nicht länger als zwanzig Minuten im Solarium rösten.

Wenn Sie ein Hauttyp dazwischen sind, übertreiben Sie es bitte nicht mit der künstlichen Sonne, denn weniger ist hier mehr an Hautqualität.

Die Hautalterung im Solarium

Sie werden es gleich wissen, die Haut altert im Solarium. Wenn man sich das Hautbild eines Menschen ansieht, der regelmässig lange im Solarium Urlaub macht, sieht dieses Hautbild älter aus, als wenn man es mit der Haut eines Menschen vergleicht, der nie ins Solarium geht. Aber schön braun werden Sie, das ist Ihr Vorteil.

Eigenes Solarium für zu Hause

Haben Sie sich schon einmal überlegt, sich ein eigenes Solarium für zu Hause anzuschaffen? Sie könnten dann nach der Arbeit bequem unter der Sonnenbank liegen und sich entspannen. Und wenn Sie es mit der Entspannung zu ernst nehmen, werden Sie geröstet. Dann kann man Sie auch noch als Würstchen verarbeiten. Ich weiss nicht, ob jemand auf diese Art und Weise vernascht werden möchte.

Im Grunde ist das eigene Solarium eine interessante und vor allem heisse Sache. Sie sparen sich die Kosten für den Besuch in einem öffentlichen Solarium und auch den Weg dorthin. So ist die eigene Sonnenbank auch ein Zeitfaktor in Ihren Sparberechnungen. Auf der anderen Seite kostet so eine eigene Sonnenbank auch ein bisschen Geld bei der Anschaffung, und Sie benötigen ein wenig Platz für Ihr Solarium, denn neben das Bett können Sie es wahrlich kaum hinstellen. Aber wer mag schon die andere Seite hören?

So ein Solarium im Haus ist auch ein kleines Statussymbol für Ihr eitles Ego, das will doch auch leben. Auf jeden Fall sollten Sie sich beraten lassen, wenn Sie sich für das hauseigene Solarium entscheiden. Wenn Sie dann eines haben, komme ich zu Ihnen und lasse mich von Ihrer hausinternen Sonne verwöhnen. Mich gibt es dann gratis dazu.

Der Wind im Solarium

Wenn Sie jetzt gemütlich unter der Sonnenbank liegen und sich die edlen Sonnenstrahlen ins Gesicht und auf Ihren Luxuskörper scheinen lassen, dann wird es mit der Zeit extrem heiss unter der glühenden Karibiksonne. Jetzt brauchen Sie ein leichtes Lüftchen, damit Ihr Körper nicht versehentlich zu brennen beginnt. Wenn Sie ein empfindlicher Mensch sind, sollten Sie die Winddüsen nicht zu schnell ganz stark aufdrehen, denn sonst erkälten Sie sich. Sie werden es kaum glauben, aber auch im Solarium kann man sich erkälten.

Nackt unter dem Solarium

Liegen Sie eigentlich immer nackt unter der Sonnenbank? Manche Menschen legen sich doch tatsächlich im Bikini unters Solarium. Aber wir sind hier doch unter uns. Im Solarium sind Sie mit sich alleine, ich schwöre, ich schaue Ihnen nichts weg, ich bin blind wie ein Maulwurf. Nun, auf der Sonnenbank kann man wirklich für die nahtlose Bräune sorgen, denn hier ist man mit sich alleine am FKK Strand. Gönnen Sie sich die perfekte Bräune am ganzen Körper, ohne Textilien wird man nahtlos braun.

Süchtig nach Solarium

Es gibt Leute, die gehen nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer ins Solarium, sobald sich eine Wolke vor die Sonne schiebt. Man kann also süchtig nach der Sonnenbank werden. Es ist nicht nur die Sucht nach der perfekten Bräune, sondern auch die Sucht nach diesem Glücksgefühl, welches uns die Sonne beschert.Viele Leute sagen, wenn sie erst einmal unter der Sonnenbank liegen, fühlen sie sich pudelwohl, auch wenn sie der Alltag auffrisst. Genau diese Sucht ist aber gefährlich, weil unsere Haut bei zu viel Sonnenkonsum rasch altert, zu Hauterkrankungen neigt und wir sogar an Krebs erkranken können. Eine Amerikanerin ging täglich unters Solarium und bekam mit 20 Jahren bereits eine derart uralte Lederhaut, die aussah, wie bei einer 60 Jährigen. Wer zu viel und zu lange in der Sonne, vor allem in der hochdosierten, künstlichen Sonne liegt, kann eine Haut wie Semmelbrösel, wie Paniermehl bekommen. Die Haut beginnt dann zu bröseln, es entstehen blutige Stellen am Körper, die Elastizität der Haut geht verloren, und es können Narben übrig bleiben. Bei diesen Aussichten bevorzuge ich die noble Blässe.

Wie gefährlich ist das Solarium?

Gerade im Winter bräunt man sich gerne unter der künstlichen Sonne. Und gerade im Winter bin ich weiss wie die Wand. Wenn ich mich da an eine Wand lehne, verschwinde ich, vorausgesetzt, ich trage nichts am Körper. Das Solarium ist jetzt erst ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt. Die Krebsrate ist einfach zu hoch. Wer Hautkrebs hat, der wird mir zustimmen, dass ein Solariumverbot für Jugendliche einfach sein muss, denn Hautkrebs ist keine leichte Diagnose. Ich bin früher ins Solarium gegangen, als würde ich kein Morgen kennen, vor dem Urlaub, nach dem Urlaub, im Sommer, im Winter, regelmässig zwei bis dreimal pro Woche. Meine Bräune war unverschämt grosszügig. Und dann verbrannte ich mich einmal so stark, dass ich zum Indianer wurde. Bis heute bete ich, dass mir meine Haut diesen Hirnschaden verzeihen möge. Lieber Besucher, wenn Sie ins Solarium gehen, dann tun Sie dies bitte gut dosiert und lassen sich beraten. Sogar unter der Sonnenbank lauert der Sonnenbrand.


Wellness

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren