Wellness Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Abnehmen

Entspannen

Ernährung

Fitness

Gesund

Kochen

Medizin

Wie gesund ist die Wärmeflasche?

WärmeflascheIm Winter könnte ich mir Wärmeflaschen auf den Bauch, den Po, den Busen und auf die Füsse legen. Warum hat noch niemand einen Wärmemantel erfunden, den man sich wie einen Schlafsack anziehen kann? Ah, den gibt es bereits. Bitte, man muss nicht alles haben, aber bei Wärmeflaschen sollte man auf die Qualität achten. Bleibt einfach länger warm.

Im Winter sind wir alle froh, dass wir eine Wärmeflasche haben, denn wenn das Bett kalt und ungemütlich ist, wollen wir erst gar nicht müde werden. Gehen Sie gerne in ein kaltes Bett? Übrigens, besitzen Sie schon eine Wärmeflasche? Wenn Sie sich nämlich eine Wärmeflasche zulegen, gehen Sie wieder gerne ins Bett, denn dann können Sie es gar nicht erwarten, bis die Nacht hereinbricht. Wärmeflaschen sind nicht alle gleich, da gibt es haushohe Unterschiede in der Qualität.

Ich besitze beispielsweise neben meiner herkömmlichen Wärmeflasche, die ich mit heissem Wasser befüllen kann, auch noch eine richtig unzuverlässige Flasche in Menschenform. Mein Lebenspartner, die trendige Wärmeflasche auf zwei Beinen, verkriecht sich im Winter pünktlich, wenn ich mit meinen Eisblöcken, meinen kalten Füssen ins Bett steige. Hier müssen wir wahrlich noch an der Qualität arbeiten, denn so geht es nicht.

Wie befüllt man eine Wärmeflasche?

Nun, im Grunde ist es ganz einfach, so eine Wärmeflasche zu befüllen, wenn da nicht das heisse Wasser wäre. Zuerst erhitzen Sie Wasser, und das können Sie auch mit dem Wasserkocher erledigen, dann bleibt der Herd friedlich ausgeschalten. Dann halten Sie in der einen Hand die Wärmeflasche und in der anderen Hand den heissen Wasserkocher am Griff. Jetzt schütten Sie das Wasser durch die Öffnung in die Wärmeflasche hinein.

Bitte fragen Sie nicht, warum ich diesen Vorgang erkläre, als ob Sie ein Kleinkind wären und die Flasche versehentlich anknabbern würden, wenn ich es Ihnen hier nicht so genau beschreiben würde. Ich müsste Ihnen sonst nämlich erzählen, wie oft ich mir meine kleinen und zierlichen Luxusfinger mit dem heissen Wasser verbrannt habe. Irgendwann hatte ich dann endlich meine Schmerzgrenze erreicht, ging über die Schmerztoleranzgrenze drüber, passierte die schmerzende Grenzlinie und liess mir etwas einfallen.

Wie kommt das heisse Wasser in die Wärmeflasche hinein, ohne dass ich mir die Hand samt Finger verbrenne? Ich stellte meine Wärmeflasche in eine breite Blumenvase, dann nahm ich einen Trichter. Mit der einen Hand hielt ich die Wärmeflasche am Hals fest, ohne sie zu würgen, also nur sanft und zierlich, denn auch Wärmeflaschen möchten am Hals nicht gewürgt werden.

Ich gab den Trichter in die Öffnung und schüttete das heisse Wasser in den Trichter. Voila, meine Hände feierten eine Party, weil es ihnen bei diesem Vorgang so gut ging. Und da das Ganze zwar schmerzfrei ist, aber ein wenig aufwendig, suche ich immer wieder nach den zwei bewegten Wärmeflaschen meines Lebenspartners im Bett. Er macht gerade einen Kurs im Ja-Sagen bei mir, nachdem er den Nein-Sager Kurs mit Auszeichnung bestanden hat.

Die Wärmeflasche als trendiges Kuscheltier

Besitzen Sie auch schon eine Wärmeflasche in Form eines Bären, eines Schafes oder einer Ente? Die Bären Wärmeflaschen wärmen am besten, denn der Bär besitzt ein beheizbares Fell und viel Bärenwärme. Die Schaf Wärmeflaschen sind auch zu empfehlen, ausser, dass sie ein wenig blöken, aber das darf uns nicht stören, denn Schafe sprechen nun einmal gerne ununterbrochen miteinander.

Am besten, Sie kaufen sich zwei Schafsflaschen, damit sich das eine Schaf mit dem anderen unterhalten kann. Die Enten Wärmeflasche gackert und quieckt die ganze Zeit, aber ob sie sonderlich gut wärmt, weiss ich nicht, denn unter den Federn ist die Ente ziemlich kärglich bestückt, leidet fast schon unter Magersucht. Die Wärmeflaschen als Modeaccessoires gibt es in den verschiedensten Farben, Formen und Tieren. Frösche sind auch gut, denn die quakenden Wassertiere sind ganz heiss auf kalte Füsse.

Wann und wo braucht man eine Wärmeflasche?

Meine Mutter braucht so eine heisse Wärmeflasche beispielsweise immer und überall. Sie kann es nicht erwarten, bis der nächste Winter kommt, deshalb befüllt sie die Wärmeflaschen auch im Sommer. Aber bitte kommen Sie mir jetzt nicht auf die Idee, Ihre Wärmeflasche bereits im Sommer zu befüllen, damit sie im Winter bereit steht. Meine Mutter weiss auch, dass das Wasser drinnen abkühlt und täglich neues Wasser in die Flasche muss

Man braucht eine Wärmeflasche dringend im Winter im Bett, wenn kein Partner da ist, der uns die Füsse wärmt. Manche Leute nehmen sich gleich zwei Wärmeflaschen mit ins Bett, damit sie überall heiss umschmeichelt werden. Manche Menschen nehmen sich ja auch gleich zwei Partner mit ins Bett und denken sich auch nichts dabei.

Die Hitze der Wärmeflasche

Natürlich, so eine Wärmeflasche ist heiss, und das ist auch gut so, denn wir wollen es ja wohlig warm um uns herum haben. Trotzdem sind manche Wärmeflaschen so heiss, dass man sich bei längerer Anwendung die Füsse verbrennt. Was nun? Steigen wir wieder auf die menschliche Wärmeflasche um und schauen, wo sich unser Partner gerade herumtreibt? Nein, wir nehmen lieber einen Schonbezug für die Wärmeflasche.

Geben Sie ein kleines Kissen drauf und drehen Sie das Kissen nach einer Minute um. Voila, schon ist es warm an den Füssen ohne Brandgefahr und Verletzungsrisiko. Sie können Ihre Wärmeflasche aber auch in ein selbstgehäckeltes Deckchen wickeln. Die Harten unter uns ertragen die Hitze, denn es gibt einen entscheidenden Vorteil bei der Wärmeflasche: Sie wird mit der Zeit kälter.

Die Qualität der Wärmeflasche

Hatten Sie auch schon einmal voll daneben gegriffen und sich eine Wärmeflasche mit schlechter Qualität gekauft? Ich sage Ihnen, manche Wärmeflaschen haben ihren guten und heissen Namen nicht verdient. Diese kalten Polarflaschen sind höchstens eine halbe Stunde heiss, dann werden sie lauwarm und kühlen blitzschnell aus. Eine Wärmeflasche mit guter Qualität erkennt man schon an ihrem dicken und geriffelten Gummi.

Die besonders glatten Wärmeflaschen kühlen einfach schneller aus, geben die Hitze intensiv und brennheiss ab, bevor sie nach kurzer Zeit den langen Atem verlieren und aufgeben. Da kann die Nacht noch lang und kalt sein, wenn die Wärmeflasche mit schlechter Qualität nicht mehr dienen möchte. Die Wärmeflasche mit guter Qualität hat eine Eliteschule für englische Butler besucht, bevor sie ihren Dienst antritt.

Sie gibt die Wärme gleichmässig ab und sorgt für eine heisse Nacht an den Füssen. Auch Füsse träumen von sexy heissen Nächten, in denen sie ein wenig schwitzen dürfen.

Der Partner als menschliche Wärmeflasche

Männer sind für uns Frauen einfach eine ideale Lösung in Sachen Wärmeflaschen und Fusswärmer. Diese beweglichen Wärmeflaschen haben nur einen Nachteil, sie sind immer weitweg, wenn man sie braucht. Und so können Sie sich Ihre menschliche Wärmeflasche warmhalten: Versprechen Sie Ihrem Partner Sex beim Einschlafen. Glauben Sie mir, er mag das. Aber zuerst müssen die Füsse warm werden, denn vorher sieht es nicht so gut aus mit den heissen Gedanken.

Während Ihre Füsse schön warm werden, schläft Ihr Partner ein, denn wenn er liegt, entgleitet er schnell ins Schlummerland. Wenn eine Frau sich zwei Stunden lang im Badezimmer bettfertig macht, hört sie auch nur noch das sanfte und leise Schnarchen des Mannes, wenn sie das Schlafzimmer betritt. Natürlich dürfen Sie das Versprechen nicht täglich ausnutzen, denn es kommt die Nacht, in der Ihr Partner den Glauben an das Spielchen verliert.

Ich spiele beispielsweise gerne Schach ohne Spielbrett, deshalb kenne ich alle Tricks, um eine menschliche Wärmeflasche in meine Nähe zu ziehen. Und da ich mit meinem Lebenspartner schon zu lange zusammen bin, setzt er mich jedes Mal Schach Matt.

Der Bezug für die Wärmeflasche

Womit überzieht man die Wärmeflaschen, wenn sie zu heiss für die sensiblen Hautzellen sind? Manche mögen es einfach und schnell. Wenn auch Sie zu den Schnellen gehören, nehmen Sie eine kleine Wolldecke, ein Handtuch oder irgendwas anderes, legen es auf Ihre Wärmeflasche, wickeln die heisse Flasche darin ein und fertig ist der Bettwärmer. Sie können auch einen Kissenbezug verwenden, da drin fühlt sich die Wärmeflasche auch extrem geborgen.

Natürlich haben wir auch etwas für Omas Strickwolle, denn so ein selbst gestrickter Bezug für das heisse Fläschchen wirkt individuell und sieht kitschig aus. Manche bevorzugen einfach die niedliche Variante des Wärmens. Übrigens können Sie auch die extrem edle Variante als Bezug für Ihre Wärmeflaschen nutzen, wenn Sie die heissen Vierecke in echten Pelz hüllen. So ein Zobel oder ein Nerz geniesst es direkt, von der heissen Flasche gewärmt zu werden, und die Pelztiere freuen sich, heiss umarmt zu werden.

Wahrlich, bessere animalische Bezüge gibt es kaum. Sie können Ihrer Wärmeflasche auch einen feinen Stoffbezug nähen, einen zierlichen Überzug häkeln, und wenn Sie sonst nichts zu tun haben, machen Sie gleich einen für mich mit. Manche Leute häkeln ja sogar für das Klopapier einen eigenen Überzieher.

Seit wann gibt es die Wärmeflasche eigentlich?

Nun, im 8. Jahrhundert froren die Leute auch im Winter, und so kamen damals, ich weiss, lange ist es her, auch schon Menschen auf die Idee, sich mit einer Wärmeflasche zu umhüllen. Damals beheizte man einfach Ziegel, denn die Industrie wollte noch nicht so richtig in die Gänge kommen. Im 15. Jahrhundert nahmen die Leute Metall, Kupfer, ja wahrlich sensationelle Materialien als Bettwärmer, denn die Menschen sind erfinderischer geworden.

Übrigens nannte man damals die Wärmeflasche Bettwärmer, denn das heisse Privatleben spielte sich zu diesen finsteren Zeiten des Mittelalters wirklich nur unter der Bettdecke ab. Alles andere wurde nur von den rotgewandeten Frauen erledigt, aber darüber sprechen wir ein anderes Mal. Natürlich legte man auf diese altmodischen Bettwärmer Tücher und Decken, sonst hätte man die Leute unter ihren Bettdecken schreien hören und im Sommer die restlichen Brandwunden gesehen.

Die Wärmeflasche aus Metall

Ja, es gibt auch Wärmeflaschen aus Metall. Das Befüllen mit heissem Wasser fällt hier flach, denn man verbrennt sich seine Finger erst hinterher, wenn man es darauf anlegt. Die Wärmeflasche aus Metall wird mit kaltem Wasser aufgefüllt und auf dem Herd erhitzt. Vielleicht legen Sie sie auch in den Backofen und backen sie wie frisch aufgewärmte Brötchen. Bitte nehmen Sie Handschuhe, wenn sie das heisse Eisen anfassen, denn wir wollen ja nicht gleich einen Arzt für Sie rufen müssen.

Ärzte haben ohnehin so wenig Zeit, dass sie vorerst nur die Sanitäter losschicken. Um die erhitzte Wärmeflasche wickeln Sie bitte ein dickes Handtuch, sonst verbrennen Sie sich auch noch die Füsse. Wissen Sie was? Ich bevorzuge die Wärmeflasche aus Gummi, denn der Flaschenschlauch ist viel bequemer und brennt nicht so sehr auf der Haut. Ich liebe mich übrigens sehr.

Der Elefant als Wärmeflasche

Sehr begehrt ist der Elefant als Bettwärmer, denn er hat so etwas unwiderstehlich Animalisches an sich. Warum ist er so beliebt? Nun, vielleicht ist es der Rüssel, den man im Bett mit all seinen Fantasien versehentlich mit anderen Rüsseln verwechseln könnte. Vielleicht ist es aber auch der stabile Körperbau des Elefanten, den man in so eine niedliche Wärmeflasche interpretierend integriert. Elefanten sind der Renner, und wenn Sie Glück haben, finden Sie noch so einen heissen Fanten in Ihrer Apotheke oder im Drogeriemarkt.

Die Wärmeflasche für Frauen

Frauen frieren, das ist Fakt. Frauen frieren schon alleine, wenn sie sich den Wetterbericht im Winter nach den Abendnachrichten ansehen. Da zittern und wimmern sie im warmen Bett vor Kälte, weil sie am nächsten Tag in das kalte Winterwetter hinaus müssen. Liebe Männer, Sie können Frauen mit Wärmeflaschen verwöhnen. Legen Sie den liebevollen Bettwärmer ins Bett, bevor sich die Frau Ihrer Sehnsüchte darin eingefunden hat.

Frauen verbringen ja die schönste Zeit am Abend im Bad, um sich bettfertig zu machen, da bleibt genug Zeit, um so eine heisse Flasche im Bett zu verstecken. Ich verbringe übrigens meine beste Zeit am Abend im Hausbüro. Mir können Sie eine Wärmeflasche unter meine eiskalten Füsse legen, während ich mit Schreiben beschäftigt bin. So erobern Sie mein Herz, nur so am Rande bemerkt.

Ist die Wärmeflasche gut fürs Herz?

Gut, so ein schick verpackter Bettwärmer ist auch eine Herzensangelegenheit. Für unser Herz ist das warme Teil allerdings weniger gut geeignet. Sie sollten Wärmeflaschen nicht unbedingt in der Nähe Ihres Herzens deponieren, denn durch die extreme Wärme von aussen wird der Herzschlag ein wenig beeinflusst. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher und gönnen Sie Ihren Füssen eine Portion Hitze.

Gibt es die Wärmeflasche auch in transparent?

Hoppala, die transparente Wärmeflasche lässt ja einige Fantasien und kreativen Ideen wahr werden. Wenn ich mir überlege, was man mit so einer transparenten Flasche anfangen kann, da wird mir ganz warm ums Herz, obwohl mein Herz mit keiner heissen Flasche umhüllt ist. Sie können farbiges Wasser in die transparente Wärmeflasche füllen, das Wasser mit Seifenblasen, Glitzerelementen und kleinen Accessoires versehen, welche Sie zusätzlich in die Gummiflasche stecken.

So bekommt der heisse Gummibeutel eine richtig verspielte Nuance. Intim wird dieser Schmuck erst, wenn Sie eine Vorliebe für Fetisch-Wärmeflaschen haben, denn Gummi und Latex sind genügend vorhanden in so einem sexy Schlauchboot. Bitte, über Sex mit der Wärmeflasche unterhalten wir uns ein anderes Mal, denn so einen Fetischwahn muss ich mir erst einmal genau durch meinen erhitzten Kopf gehen lassen.

Da fällt mir ein, neulich heiratete eine Frau den Eifelturm, also der ist schon vergeben und befindet sich in eifersüchtigen, festen Händen. Wie ist eigentlich so ein Eheleben mit dem Eifelturm? Ich ahnte es, bei dem Thema erhitzt sich mein Gehirn auf extreme Temperaturen, sodass ich fast schon als Wärmeflasche dienen könnte.

Die Wärmeflasche für Kinder und Babies

So richtig kleinen Babies nach der Geburt würde ich keine Wärmeflasche mit in die Wiege geben, denn das wird zu heiss für die Neugeborenen. Natürlich wollen Neugeborene eine warme Umgebung vorfinden, wenn sie sich nach neun Monaten endlich dazu entschieden haben, die Umgebung zu wechseln und einen Blick in die Welt hinein zu wagen. Sie können das Bettchen, den Stubenwagen oder die Wiege für Ihr Baby mit einer nicht zu heissen Wärmeflasche vorwärmen.

Wenn Sie nach dem Stillen Ihr Baby wieder schlafen legen, ist das Bett wohl temperiert. Achtung, die Wärmeflasche muss dann wieder raus aus dem Bettchen, denn da hat nur das Baby Platz. Kinder können Sie aber durchaus mit Wärmeflaschen verwöhnen, denn die kleinen Racker mögen es warm und kuschelig. Kaufen Sie hier am besten Wärmeflaschen mit einem kreativen Bezug, einem Bären, Elefanten, einer Ente, einem Schaf, ja, ich habe bereits rote Herzen, Frösche, Biene Majas und Marienkäfer entdeckt.

Die Wärmeflasche gegen Schmerzen

Genau hier ist eine Wärmeflasche eine besonders gute Idee, denn wer mit Bauchschmerzen im Bett liegt, ist wahrscheinlich auch etwas verkrampft. Die Wärme wirkt krampflösend. Können Sie sich an die Momente erinnern, an denen Sie Ihre Hände auf den Bauch legten, damit sich die Magenschmerzen verflüchtigen? Genau diesen Effekt hat auch der Bettwärmer.

Wenn Sie zufällig eine Frau sind und Ihre Tage haben, können Sie vielleicht in Zukunft auf Magentabletten und Schmerzmittel verzichten, wenn Sie die Wärmeflasche für sich entdecken. Menstruationsbeschwerden lindern Sie nämlich auch, indem Sie eventuelle Krämpfe im Unterleib bekämpfen. Bitte, bei Rheuma und Muskelschmerzen ist die heisse Schlauchflasche kein gutes Mittel, denn besonders bei Rheuma ist die Kältekammer die Nummer eins in Sachen Schmerzbekämpfung.

Bei Verspannungen am Rücken sind allerdings ein warmes Gelkissen, ein Kirschkernkissen oder die traditionelle Wärmeflasche wahrlich ein Entspannungsfaktor.

 


Wellness

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren