Elisabeth Putz

Beauty

Lifestyle

Wellness

Abnehmen

Entspannung

Ernährung

Fitness

Gesundheit

Natur

 

Entspannung - So entspannt man richtig

EntspannungWie entspannt man richtig? Man benötigt ein ausgeglichenes, gesundes Life-Balance Konzept mit Pausen, Anspannung und Entspannung, Arbeit und Freizeit, sozialen Kontakten und einem naturbelassenen Leben. Entschleunigung und innere Balance sind Balsam für die Seele.

Unter Entspannung versteht man die Lockerung unserer Muskulatur, der Abbau von Stress, Entspannungstechniken zum Abbau negativer Gedanken, Verwöhnen der Seele, und ein allgemeines positiv gestimmtes Körpergefühl, welches man von den Haarspitzen bis in die Zehenspitzen hinein spürt.

Entspannung ist das Nachlassen von Anspannung, der Abbau einer angespannten Situation. Dies geschieht nicht nur in unserem Körper, sondern allgemein in jeder Zelle des Lebens, weltweit, sogar bei Dingen, Energien und Schwingungen.

Unseren Körper entspannen wir mit verschiedenen Techniken. Sie sind wichtig, wenn man sich in einer nicht nachlassenden Stresssituation befindet, denn wer sich kaum noch entspannen kann, leidet langfristig unter Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen und wird zunehmend dünnhäutiger.

Unser angespanntes Nervensystem reagiert über, wir werden zunehmend aggressiv und können mit simplen Situationen nicht mehr umgehen, sobald wir einen bestimmten Spannungspunkt überschritten haben. Hier besteht die Gefahr von ernsthaften Krankheiten wie Herzrasen und Atemnot, Schwindel und Darmerkrankungen, Magenbeschwerden und Kopfschmerzen.

Fakt ist, im Schlaf kommen wir so zur Ruhe, dass wir uns rundum regenerieren, und somit ist der gesunde Schlaf, der eine gute Schlafqualität beherbergt, eine der besten Entspannungsmöglichkeiten.. Weil gerade das Einschlafen Probleme bereitet, sollte man hier ruhige Musik hören oder Entspannungsprogramme in sein Schlafritual integrieren.

In unserem Gehirn befinden sich Regionen, die sogar arbeiten, wenn wir nichts zu tun haben. Genau in diesen Momenten denken wir vorwiegend über uns selber und unsere Mitmenschen, über unsere Situation im Leben nach. Wenn wir hier gedanklich positiv gestimmt sind, entspannen wir vollkommen. Probleme wälzen bringt uns nicht zur Ruhe, Sorgen und Kummer wirbeln uns auf, Glücksgedanken lassen uns innerlich aufblühen, und so kommen wir zur Ruhe, wenn wir an etwas Schönes, an eine Blumenwiese, ans Meer, an die Sonne, oder an ein schönes Erlebnis denken.

Im Büro erleiden wir besonders viel Anspannung, welche durch den sitzenden Arbeitsplatz, durch die Kollegen, den Chef und den Aktenstapel auf uns niederprasselt. Umso wichtiger ist es, wenn man sich in der Mittagspause und in den Kaffeepausen entspannt. Falsch ist es, wenn man sein Mittagessen schnell am Arbeitsplatz zu sich nimmt, während man seine Mails checkt. Entspannung bietet sich nur, wenn man seinen Bürosessel verlässt, Bewegung macht, seinen Körper streckt und die frische Luft einatmet. Nach einem langen Arbeitstag kann man im wohltuenden Vollbad entspannen, während man sich im Whirlpool von den Wasserdüsen sanft massieren lässt.

Zu Hause entspannt man am besten, wenn man das Internet, die Nachrichten, den Fernseher, das Smartphone und das Telefon abschaltet. Ein Wellnesssofa bietet Ruhe, ein Wellnesstee bietet Wärme, und die richtige Entspannungsmusik hilft beim Einschlafen. So kann man im eigenen Haushalt zwischendurch zur inneren Ruhe kommen, bis der Partner, die Kinder, Schwiegermutter, Freunde und Bekannte vor der Türe stehen, weil sie sich fragen, warum man telefonisch und online nicht erreichbar war.

Wir entspannen am liebsten mit Musik, im Liegen, im Sitzen, aber auch tanzend, da Bewegung den Körper lockert. Wir entspannen auch gerne mit Freunden, bei einem guten Gespräch, bei einem leckeren Kaffee, und ich esse hin und wieder ein Stück Kuchen zur Seelenentspannung. Freunde helfen uns, den monotonen Alltag zu überstehen. Wir entspannen jedoch am liebsten, indem wir den Fernseher einschalten und dabei ausschalten. Hier helfen leichte Sendungen, Lifestyle-News, Geplänkel, Telenovelas, Soaps und Reality Shows und Shoppingkanäle. Man liegt auf der Couch und schläft beim Fernsehen ein.

 

ASMR Videos - mit Flüstern entspannen

ASMR - Autonomous Sensory Meridian Response, eine spezielle Entspannungstechnik, die ein Kribbeln im Kopf erzeugt, ist eine simple und effektive Methode, Stress abzubauen und zur Ruhe zu kommen. Die sogenannten Flüstervideos erfreuen sich grosser Beliebtheit. Mit Flüstern, leisen Geräuschen, mit monotonen Tätigkeiten, mit ruhigen Worten und ruhiger Stimme, mit Meeresrauschen, Blätter-Rascheln, Windgesäuse, lodernden Flammen und beruhigenden Klängen kann man sich innerlich so entspannen, dass man direkte Glücksgefühle entwickelt, besser einschläft und ein allgemein gutes Gefühl bekommt, welches lange anhält.

Astralreise

Astralreisen sind Erfahrungen, die man ausserhalb des physischen Körpers macht. Welche Gefahr droht der Seele, wenn man seinen Körper verlässt? Wie macht man diese Astralwanderungen? Was erlebt man dabei? Viele Leute berichten, es wäre ein Erlebnis, gleichzusetzen mit einer Art Schwerelosigkeit, ein Traumerlebnis, welches der Wirklichkeit sehr nahe kommt. Man sieht Dinge und Menschen, die an einem ganz anderen Ort sind.

Fusswärmer

Mit Fusswärmern kann man seine kalten Füsse im Winter entspannen, da Wärme allgemein entspannend wirkt. Allerdings sollte man keine Langzeitanwendung damit betreiben, sonst drohen Krampfadern und Durchblutungsstörungen in den Beinen. Die kurzzeitige Anwendung von 2 bis 3 Minuten kann im Winter wahre Wunder wirken.

Gebet

Das Gebet ist eine Art Meditation. Es heilt seelische Wunden, hilft uns durch schwierige Situationen hindurch und bändigt unsere Ängste. Unabhängig von Religion ist der eigene Glaube wichtig und hilft uns in schwierigen Lebenslagen. Das Gebet ist für manche Menschen überlebenswichtig. Man sollte nicht ziellos beten oder auswendig gelernte Sätze heruntersprechen, sondern für sich und andere beten, ein sogenanntes positives Affirmationserlebnis beim Beten geniessen.

Kräutermischungen

Natürliche Kräuter, Heilkräuter, Gartenkräuter und Gewürze sind gesund, stärken das Immunsystem und können zur Entspannung beitragen. Synthetische Kräutermischungen, Badesalze und Räuchermischungen sind gefährlich und dürfen auf keinen Fall inhalliert werden. Sie gaukeln die Entspannung nur vor, aber im Grunde stopft man sich hier nur mit Giften voll und lebt ungesund.

Lachen

Lachen ist gesund, und daher feiern wir auch einmal im Jahr den Weltlachtag. Wir lachen ja in den verschiedensten Situationen, um uns zu entspannen, auch in ungeeigneten Situationen, denn ein Lachanfall ist wie ein unkontrollierter Reflex, der herausgepresst wird. Die Wissenschaft des Lachens ist die Gelotologie. In Lachseminaren lernt man, seine Lachmuskeln gezielt einzusetzen, um sich fallenzulassen. Lachen beruhigt, löst Verspannungen und ist eine der ältesten Entspannungsmethoden, die auch der Seelenreinigung dient.

Lavalampe

Mit einer Lavalampe kann man visuell entspannen, wenn man ins warme Licht schaut und die Blasen hochsteigen lässt. Das beruhigt die Augen und dient als Seelennahrung. Vor so einer Lampe kann man auch gut einschlafen. Farbspiele, flüssiges Magma oder auch Lava genannt, eine Glühbirne, welche das gesamte Konstrukt zum Leuchten bringt. Man muss nur vorsichtig sein, wenn man sie anfasst, denn sie kann richtig heiss werden.

Licht

Welches Licht ist gesund? Es ist das natürliche Tageslicht, das Sonnenlicht in dosierter Form, denn es liefert das Hormon Vitamin D, das Wohlfühlhormon. Mit speziellem Licht können wir uns entspannen, beispielsweise mit Infrarotlicht, mit warmem Licht, unter der Lavalampe, unter einer Tageslichtlampe. Mit Lichttherapie lassen sich auch Depressionen lindern. Licht wirkt auf die Augen und auf unsere Haut ein. Licht mit hohem Rotanteil wirkt beruhigend, mit viel Blauanteil wirkt es anregend und liefert durch die Sonne Vitamin D.

Malbuch für Erwachsene

Das Malbuch für Erwachsene, kreativ malen, ausmalen und entspannen. Es hilft gegen Stress und bei Schlafstörungen, beruhigt uns, macht gute Laune und fördert die Kreativität, die Konzentration und die Feinmotorik. Malen in der Gemeinschaft unterstützt soziale Kontakte und schützt vor Einsamkeit. Das Erwachsenenmalbuch ist ein Gesundheitsfaktor, und wer aggressiv ist, kann ganze Schimpfwörter ausmalen, um diese zu neutralisieren und positiver zu denken.

Meditation

Mit gezielter Meditation kann man sein Unterbewusstsein positiv beeinflussen und Ängste vertreiben. Das Gebet ist eine heilsame Art zu meditieren, denn man muss nicht gläubig sein, um mit seinem Gott zu sprechen. Hörbücher mit positiven Geschichten, leise, sanfte Musik, sogar das Heilfasten und die pure Gedankenlosigkeit sind Meditationen. Autosuggestion, Visualisierung, Imagination, der Tagtraum, eine geführte Meditation, all dies erzeugt Schwingungen in uns, die uns in Balance bringen. Sogar Schlaf und eine gezielte meditative Tiefenentspannung, Hypnose und Trance sind zum Meditieren geeignet und beeinflussen das Unbewusste nachhaltig.

Musiktherapie

Mit Musiktherapie zur inneren Entspannung gelangen, Musik gegen Stress und Depressionen. Welche Klänge heilen? Wem hilft diese Therapie? Wer sich innerlich angespannt fühlt, an einer seelischen Verstimmung leidet, ein Burn-out auskurieren muss, oder wer an einer Depression erkrankt ist, dem kann Musik helfen, wieder stabil im Leben zu stehen. Musik wirkt beruhigend auf die Ohren und stimuliert unser Gehirn positiv. Ruhige, sanfte Klänge sind wie Schokolade für unsere Seele.

Sauna

Das heisse Erlebnis einer Sauna stärkt unser Immunsystem und entspannt unsere Haut. Durch die Hitze schwitzen wir Giftstoffe aus, und daher sollte man sich nach dem Saunieren kalt duschen. Saunieren ist nur fatal, wenn man ein schwächelndes Herz hat oder unter Kreislaufproblemen leidet, aber für die Haut ist so ein Saunagang wie ein Festmahl. Die traditionelle finnische Sauna ist nichts für Warmduscher, allerdings ist sie ideal zum Abhärten.

Schlaf

Wie schläft man gesund? Der Mensch benötigt zwischen 6 und 8 Stunden Schlaf pro Nacht, wobei die Schlafqualität ausschlaggebend ist. Ein Powernapping zu Mittag ist gesund, damit man am Nachmittag fit und leistungsfähig ist. Lärm, schlechte Luft, Hitze, eine zu weiche oder zu harte Matratze, Elektrosmog, dies alles kann den Schlaf beeinträchtigen. Schlaf ist die beste Entspannungsmöglichkeit, da wir ohne ausreichenden Schlaf krank werden.

Seele

Wie schützt man seine Seele? Man sollte seine Chakren regelmässig schliessen und seine Aura reinigen, seine Gedanken auf schöne Dinge lenken, in die Natur hinaus gehen, Sport treiben und sich gesund ernähren, Heilpflanzen sammeln, den Wald geniessen und frische Luft tanken, dann wird die Seele gesund. Es ist die Psyche, unser Unterbewusstsein, welches in Balance gebracht werden muss, damit man nicht erkrankt. Seelenwanderungen, Seelenverwandtschaft, all dies sind Gegebenheiten, die wir nicht wissenschaftlich erklären können, aber wir wissen zumindest, dass die Seele ein gewisses Gewicht hat und auch abgewogen werden kann. Seelen sind langsam und dürfen nicht durch einen beschleunigten Lifestyle verunsichert werden.

Selfness

Was ist Selfness, und wie betreibt man es? Das neue Wellness mit Nachhaltigkeit. Hochwertige Ernährung, gesunde Bewegung, ein Fitnessprogramm, Persönlichkeitstraining, Gesundheit und Vorsorge, Entspannung und Ruhe, die ausgeglichene Life-Balance, Arbeit und Privatleben in Einklang bringen, Achtsamkeit, all dies trägt zu einem aktiven gesunden Leben bei. Man tut heute aktiv etwas für sich und seinen Körper, geht zurück zur Natur und achtet auf seine Gesundheit.

Solarium

Im Solarium kann man entspannen, in speziellen Solarien sogar Vitamin D tanken. Man sollte jedoch zuvor seinen Hauttyp bestimmen lassen, da nur der dunkle Hauttyp auf die Sonnenbank darf und für den hellen Hauttyp das Bräunen unter der künstlichen Sonne ungeeignet und gefährlich ist. Das Solarium ist ein Wellnessprogramm für die Haut, damit man im Winter gesund aussieht und nicht weiss wie die Wand ist. Es kann die Haut jedoch auch schädigen und Krebs auslösen, wenn man es übertreibt und zu lange im Solarium verweilt.

Verwöhnen

Wie verwöhnt man sich? Mit Musik, guten Düften, mit einem Urlaub, einem Wellnessprogramm, mit Klangschalen, mit Entspannungsübungen, Massagen, Heilsteinen, einem guten Essen und einem speziellen Verwöhnprogramm bringt man Körper, Geist und Seele in Balance. Man sollte sich und seinen Partner regelmässig verwöhnen, da dies eine Partnerschaft positiv beeinflusst und die Liebe aufrecht hält. Verwöhnen beruhigt die Haut und entspannt alle Sinne.

Wärmeflasche

Mit einer Wärmeflasche entspannt man kalte Füsse, einen verspannten Rücken, den Bauch nach einem üppigen Essen, und einen erkälteten Po. Das Wasser in der Wärmeflasche sollte nicht zu heiss sein, aber auch nicht zu rasch abkühlen. Deshalb muss man auf die Qualität beim Kauf achten. Ein Partner, der selber kalte Füsse hat, dient nicht unbedingt als menschliche Wärmeflasche, da er vermutlich nicht mit einem Eisklotz kuscheln will.

Wellnepp

Wie erkennt man Wellnepp? Haben Sie schon überteuerte Wellnessprodukte gekauft, bei denen Sie im Nachhinein das Gefühl hatten, die sind für die Katz? Ein Massagehandschuh gegen Cellulite kann helfen, er muss es aber nicht. Ein Orangensaft als Wellnessdrink getarnt, ist teuer und enthält oftmals viel Zucker. Ein Detox-Tee kann entgiften, aber nicht immer erzielt man damit gute Erfolge. Algenpräparate können gesund sein, aber auch zu Durchfällen führen. Wellnessprodukte muss man gut überprüfen, sonst fällt man auf Wellnepp herein.

Wellnessangebote

Welche Wellnessangebote sind ihr Geld wert? Was passt zu Ihnen? Wenn Sie die unzähligen Anbieter miteinander vergleichen, schwindet das Wohlbefinden, denn man weiss am Ende nicht, welche Qualität hinter welchem Preis steckt. Deshalb sollte man keine Massenangebote wählen, wenn man Entspannung auf hohem Niveau möchte, denn wenn viele Leute nach einem Wellnessangebot streben, sinkt der Service manchmal drastisch, aber dafür ist dann der Preis heiss.

Wellnessbad

Ein ausgedehntes Wellnessbad entspannt unsere Haut, und wer zudem Kräutertee oder Meersalz in die Badewanne gibt, entspannt seine Atemwege damit, wenn der heisse Wasserdampf aufsteigt. Eine Wellnessdusche am Morgen, vielleicht mit farbigem Licht, eine sogenannte Lichtdusche macht uns wach, löst nächtliche Verspannungen, die von einem Albtraum herrühren, und sie regt den Kreislauf an. Düfte, ätherische Öle und ein Massagestrahl können uns beim Baden zusätzlich verwöhnen.

Wellnessboom

Wellness boomt, und wir lieben alles, was boomt. Selfness ist das neue, erweiterte Wellness, welches gesundheitlich eine höhere Qualität anbietet und strenger überprüft wird. Wellnessanwendungen müssen uns das Gefühl geben, entspannt zu sein und an Vitalität zu gewinnen. Da wir dies anstreben, hält der Wellnessboom weiterhin an.

Wellness Definition

Was bedeutet Wellness? Es ist Entspannung auf ganzer Ebene. Da es kein geschützter Begriff ist, fällt auch die Kommerzialisierung von überteuerten Wellnessprodukten und sogenanntem Wellnepp darunter. Im Grunde ist es aber eine Bewegung, welche unseren Körper fit hält, unseren Geist fördert und unserer Seele Wohlbefinden schenkt. Die neueste Art des Wellness ist das Selfness, mit welchem man seine Gesundheit genauestens kontrollieren und bestens unterstützen kann.

Wellness Lifestyle

Wie bringt man mehr Wellness ins Leben? Der Wellness Lifestyle wird uns täglich durch die Werbung vermittelt, aber direkt in unseren Alltag integrieren wir wertvolle Produkte und Wellnessangebote erst, wenn es uns gesundheitlich schlecht geht oder wir von einem Burn-Out gefressen werden. Dabei ist das natürliche Leben die reinste Wellnessoase. Bereits das Wasser direkt aus der Quelle, der geschmolzene Schnee im Gebirgsbach, all dies ist gesund, wenn wir es optimal nutzen.

Wellnessprodukte

Mit hochwertigen Wellnessprodukten umsorgt man Körper, Geist und Seele, mit minderwertigen Produkten bringt man sich und sein Leben aus dem Gleichgewicht. Wie teuer dürfen die Produkte sein? Ein Wellnessdrink zum Abnehmen, der die Figur jedoch nicht schmälert, trotzdem überteuert angeboten wird, hat den Begriff nicht verdient. Ein Bauch-weg-Trainer, der mit Wellness wirbt, jedoch den Bauch strafft, darf auch etwas kosten. Und so sollte man genau hinschauen, bevor man wahllos konsumiert.

Wellnessprogramm

Machen Sie mit beim Wellnessprogramm. Effektiv ist es, wenn Sie es regelmässig machen, denn nur so hat die Seele die Gewissheit, dass sie sich entspannen kann. Unser Körper wird nicht automatisch schöner, wenn man ihn ein einziges Mal verwöhnt. Die regelmässige Anwendung von Wellnessangeboten macht uns schöner.

Wellnesstipps

Welche Entspannungsmöglichkeit passt zu Ihnen? Heilsteine, unter denen Sie sich vergraben können, die Sauna zum Tgemeinsamen Schwitzen, das Solarium zum einsamen Bräunen, Musik für die Ohren, frische Luft, frisches Wasser, ein Spaziergang in der Natur. Jeder sollte nur die Angebote für sich in Anspruch nehmen, mit welchen der eigene Körper sich wohlfühlt.

Wellnesstrends

Welche Wellnesstrends muss man verfolgen? Hin zur Natur, weg vom Strom, und doch ist alles, was natürlich wirkt, mit Strom betrieben. Kennen Sie schon die neuen Gesundheits-Apps fürs Handy? Die Diät App zum Abnehmen, die Fitness App fürs tägliche Training und die Cholesterin App, die Ihnen zeigt, was Sie heute noch essen dürfen. Im Trend liegen Produkte, mit denen man seinen Körper vollständig überwachen kann, und Produkte, mit denen man Zeit spart.

Wellnessurlaub

Wo macht man Wellnessurlaub mit Nachhaltigkeit? Der reichhaltige Spa-Bereich im Wellnesshotel, der aussergewöhnliche Urlaub am Bauernhof, Bio pur, das einladende Angebot in einem Kurort. Mit so einer Wellnessreise entspannen Sie Körper, Geist und Seele. Der mehrmalige kurze Wellnessurlaub entspannt uns übrigens mehr, als nur ein einziger langer im Jahr, denn wir benötigen viele kleine Pausen.

Wellnesswochenende

Wie und wo entspannt man beim Wellness-Wochenende? Wellness zu Hause, im Urlaub, in einem guten Hotel, zu zweit, zu dritt oder lieber alleine? Es muss nicht unbedingt viel kosten, obwohl wir zuerst auf die Qualität und Hochwertigkeit, auf den Gesundheitsfaktor achten sollten. Das Wellness-Wochenende darf auf keinen Fall durch irgendwelche Störfaktoren vorzeitig beendet werden, denn dies ist Stress für die Seele

Zimmerbrunnen

Mit einem Zimmerbrunnen entspannen und die innere Balance wiederfinden. Gesund leben mit frischem Brunnenwasser in der eigenen Wohnung. Steine, Licht und entspannende Wasserelemente. Wie pflegt und reinigt man den Zimmerbrunnen? Welche Energie liefert er uns? Das Wasser muss regelmässig ausgetauscht werden, die Steine müssen gesäubert werden, und die positive Energie kann fliessen, wenn man den Brunnen mitten in den Raum stellt.


Impressum 

Datenschutz

Elisabeth Putz

Facebook

Twitter

Xing

YouTube