Flirt Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Beziehung

Dating

Flirt

Liebe

Singles

Die Eifersucht in den Griff bekommen

Eifersüchtige KlammernDie Eifersucht wird auf lange Zeit hin gesehen die schönste Beziehung wie ein herrschsüchtiger Löwe auffressen. Ich habe gelernt, meinem Partner Freiheiten zu gewähren und bin auf die Idee gekommen, meine eigenen Freiheiten zu geniessen, denn ich habe hohe ethische Ansprüche an mich selbst. So würde ich niemals fremdgehen, obwohl man nie sagen kann, ob man sich im langen Leben wieder neu verliebt, aber in einer glücklichen Beziehung gehe ich nie fremd. Gut, ich schreibe als Autorin über alles und provoziere die ganze Welt mit meiner Freizügigkeit, aber Autoren sind ja auch ständig die Gemüsegartenmörder.

Eifersucht ist eine Krankheit des Einengens. Man muss die Kontrolle haben, über das Leben, den Partner und über sich selbst. Eifersüchtige Menschen gönnen sich selbst wenig und deshalb auch dem Partner fast nichts. Bitte, nicht alle Menschen wohnen im selben heissen Töpfchen, deshalb kann ich nur über Verallgemeinerung im weitesten Sinne schreiben. Was ich jedoch sagen kann, ist, dass Eifersucht bekämpft werden sollte, und zwar in sich selbst, dann lebt man einfach freier im Kopf.

Oje, die Eifersucht ist ein schlimmer Zustand, den niemand von uns gerne in sich trägt. Und trotzdem sind viele Menschen gerade in einer Beziehung eifersüchtig. Männer sind genau so eifersüchtig wie Frauen, sie zeigen es nur anders. Hier, ein kleines Beispiel: Schnatter-Lieschen bespricht ihre Eifersucht mit ihrer besten Freundin. Sie sagt: ”Ja, was fällt dem Mann eigentlich ein, einfach einer anderen Frau mitten in der Stadt hinterher zu starren.” Der Mann hatte nämlich eine Schaufensterpuppe in einem Dessousladen angesehen und gesagt, die Unterwäsche würde seiner Frau auch gut stehen. Die Schnatter-Liese berichtet ihrer Freundin sofort, dass der Mann die Schaufensterfrau mehr begehrt und möchte, dass sie genau so gekleidet ist, wie diese Puppe.

Das Beispiel der Eifersucht gibt es tatsächlich, und es geht noch eine Spur krasser, nämlich mit einem roten Pyjama, den einst ein Mann seiner Frau schenken wollte. Die Frau tobte, da sie der Meinung war, der rote Pyjama, in der Farbe Rot, sei nur ein geklontes Geschenk, weil eine andere Frau eine rote Bluse trug, die dem Mann anscheinend gefallen hat. Die Farbe Rot natürlich, und nicht die Frau mit der Bluse. Ich war live dabei und musste direkt schmunzeln.

Der Mann, der dicke Eisbär, zeigt seine Eifersucht ganz anders. Er flirtet plötzlich mit anderen Frauen, denn was er an Eifersucht in sich spürt, das soll die Frau doch auch gefälligst bemerken. Männer geben ungern zu, dass sie eifersüchtig sind, sprechen auch selten mit ihrem besten Kumpel darüber, denn Männer sind Hähne, die am Morgen bereits krähen und ihre Hühner wecken.

Eifersucht ist ein inneres Gefühl, das plötzlich entsteht. Ich war zwar nie die Frau mit dem Pyjama, hatte aber auch urplötzlich mit enormer Eifersucht zu kämpfen. Mein Lebenspartner durfte nicht einmal mehr mit anderen Frauen sprechen, und jeder Handgriff war zuviel. Das musste ich sofort ändern, denn dieses doofe Eifersuchtsgefühl bringt einem ja noch um die Ecke. Wie dumm eigentlich. Es wird ja von dem Partner nichts weniger, der ist doch keine Seife, die eines Tages verbraucht ist, immer kleiner wird. Vorher und nachher ist vom Partner noch genug vorhanden. Weshalb sollte man dann eifersüchtig sein?

Meine Eifersucht entstand, als ich 18 Jahre jung war und meinen ersten richtigen Beziehungspartner hatte. Vorher waren es immer nur kurze Verliebtheiten. Jedenfalls himmelte ich diesen Mann an, und er machte mit mir, was er wollte. Er hatte andere Frauen und behandelte mich nicht, wie ich es wollte. Bis endlich mein Gehirn sich meldete, ich mich von ihm trennte und mir den Namen Prinzessin-die-Erste aneignete. Nach drei Jahren, in denen ich immer nur die Doofe für den Mann war. Nach der Trennung war er lieb und kam sogar zum Bleistiftspitzen bei mir vorbei. Aus einer Enttäuschung heraus kann plötzlich Eifersucht ausbrechen.

Wie geht man eigentlich mit seiner Eifersucht um? Was tut man, wenn dieses warme und unangenehme Gefühl im Bauch lodert und man glaubt, eine Waschmaschine würde ihren Schleudergang gerade im Bauch durchführen, oder ein Fluss würde durch den Bauch fliessen? Man muss sein Selbstwertgefühl wieder aufbauen, denn irgendwann wurde dieses Selbstwertgefühl empfindlich gestört. Mein Ex Partner machte mich klein, indem er sagte, dass ich unterer Durchschnitt wäre, andere Frauen prinzipiell immer schöner und attraktiver seien und ich nichts richtig machte, in seinen Augen. Viele Menschen leiden unter einem geringen Selbstwertgefühl. Gottseidank kann man dies ändern. Nach meiner Trennung meinten die Leute, ich hätte zu viel Selbstwertgefühl, aber eine Prinzessin schläft nun einmal nicht gerne auf einer Erbse.

In unserem Ratgeber für Eifersucht lernen Sie, wie Sie mit Ihrer Eifersucht umgehen können, wie Sie Ihr Selbstwertgefühl wieder bekommen und endlich wieder ein Mensch werden. Wir sind nicht Werkzeuge und Wegwerflappen von anderen Menschen. Jeder Mensch ist schön. Und vor allem befindet sich jeder Mensch in einer anderen Lernphase, jeder von uns geht sozusagen in eine andere Schulklasse und darf ohne Druck von aussen lernen und seine Fehler machen.

Wie entsteht Eifersucht?

Eifersucht entsteht aus drei Gründen heraus. Entweder man traut dem anderen das zu, was man selber tut, oder man hat schlechte Erfahrungen gemacht, oder aus einem mangelnden Selbstwertgefühl heraus. Bis zu 75% der Leute sind nicht übermässig eifersüchtig, der Rest leidet selber unter diesem Phänomen, denn die Sucht des Eifers schürt Misstrauen, Streit und Trennungen. Wenn ich in meiner Partnerschaft ständig aufpassen müsste, was mein Lebenspartner macht, müsste ich mir glatt einen gut geschulten Papagei kaufen.

Es existiert auch die krankhafte Eifersucht, die es nicht einmal mehr erlaubt, dass der Partner jemand anderem hinterherschauen darf. Appetit könnte man sich unter Umständen holen dürfen, gegessen wird zu Hause, und die Ausrede, dass zu Hause nichts Ansprechendes am Tisch steht, gilt nicht. Der Tisch ist für die Liebe ohnehin zu hart, nur für zwischendurch geeignet.

Dass man im Handy des Partners wühlt, um nach dem Rechten zu sehen, ist total daneben, denn es gehört in die Privatsphäre des anderen und sollte tabu sein. Sogar der Datenschutz würde dies nicht verzeihen. Wenn der Partner jedoch fremd geht, kann man dies schwer verzeihen, das könnte selbst ich kaum, obwohl ich mir denke, wir sind ja keine Seifen, die weniger werden, wir könnten in Langzeitbeziehungen durchaus experimentell einem Swingerclub beitreten, dann haben beide Partner etwas davon. Auf jeden Fall muss man am eigenen Selbstwertgefühl arbeiten, alte Beziehungen begraben und selber treu sein, dann klappt es auch mit der Toleranz.

Eifersucht ist eine Leidenschaft

Befragungen haben jetzt ergeben, dass eifersüchtige Partner bloss ihre Liebe damit zum Ausdruck bringen. Jetzt kann ich endlich meine tausend kleinen, nicht ernst zu nehmenden Trennungen von meinem Lebenspartner besser einsortieren, denn er entwickelte in letzter Zeit eine unheimlich grosse Liebe zu mir, wenn man seine Eifersucht potenziert.

Wenn die Eifersucht jedoch krankhaft ausartet, dann ist die Beziehung in Gefahr. Ich wusste es immer, ich sollte endlich heiraten, dann ist die Gefahr erledigt, denn eine Scheidung von mir kann sich niemand ohne Folgen leisten. Ich selbst würde mich auch nicht von mir selber scheiden lassen, solange die Ehe irgendwie erträglich mit mir ist. Liebe Besucher, Eifersucht ist das Feuer im Ofen, Sie müssen bloss aufpassen, dass es nicht versehentlich eine Explosion gibt.

Wie eifersüchtig sind Frauen?

Die Frau, das sinnliche, direkt auf der Haut prickelnde Wesen, offenherzig, gesellschaftsfreudig und kommunikativ. Genau diese Frau ist fesselnd, klammernd wie eine zu gross geratene Büroklammer, sie ist fordernd, befehlsgebend und eifersüchtig. Sprechen wir von der selben Frau, oder sind es zwei verschiedene Frauen?

Wenn ein Mann eine Frau kennenlernt, so lernt er stets zwei Frauen kennen, hoffentlich auch schätzen, denn in jeder Frau steckt der offene Part, der als eine Art Kumpel agiert, und der einnehmende Part, der mit seiner einengenden Eifersucht alles kontrolliert, was lose am Tisch liegt.

Was kontrolliert die Frau in einer Beziehung? Natürlich den Mann in all seinem Tun und Handeln, denn das liegt in ihrem Naturell. Ich bin beispielsweise kein Kontrollfreak, ich bin nur neugierig, wenn ich in der Arbeitstasche meines Lebenspartners nach dem Rechten sehe. Neulich glaubte ich, ein Kondom dort drin gesichtet zu haben, bis ich das Kondom in den Händen hielt und es sich als harmloses Erfrischungstuch entpuppte.

Frauen kontrollieren das Handy des geliebten Partners, bestimmt, um schädliche teure Abonummern zu entfernen. Wir lassen uns nicht ankreiden, dass wir in den Tiefen des Handys nach SMS Nachrichten, Liebesgeflüster, weiblichen Telefonnummern und femininen Austauschaktionen suchen. Hat der Partner womöglich eine Zweitfrau, eine Geliebte, die er übers Handy verwaltet?

Frauen sehen sich auch die E-Mails ihres Partners an. Bitte, man muss doch Spam bekämpfen, gerade in unserer heutigen Zeit, in der wir ungezwungen chatten und anschliessend unseren unbetuchten Körper durchs Netz jagen. Genau solche Fotos sind Müll für eine Beziehung, wenn die Frau diese in E-Mails ihres Partners entdecken muss.

Jawohl, ich gebe es hier stellvertretend für alle Frauen zu, wir sind eifersüchtig, und das ist auch gut so. Vertrauen schafft die Basis einer Beziehung, die Kontrolle ist das würzende Salz in der Suppe, welches die Suppe geschmacklich durchschüttelt, wenn der Mann herausfindet, dass ihm seine Frau hinterher spioniert. Ich würde dies nicht unbedingt Spionage nennen, eher kontrollierende Liebe, damit sich der Mann rundum sicher fühlen kann. Wahrlich, demnächst bewerbe ich mich als Kontrolleur bei der NSA, denn Mails checken und Handys durchforsten liegt in meinem Naturell.

Einer meiner Bekannten hatte einst eine Hotelrechnung in seiner Jackentasche vergessen. Seine Partnerin entdeckte die heimliche Nacht, schwieg dazu und reichte die Scheidung ein. Bitte, ich bin es nicht gewesen, ich kenne keine Hotels, in denen man sich heimlich trifft. Bei mir läuft jede noch so kleinste Affäre öffentlich ab. Liebe Männer, Sie müssen besser auf Ihre Manteltaschen, aufs Innenleben Ihrer Jacken achten, das hält jede Ehe in Schuss.

 


  Flirten

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren