Flirt Ratgeber

Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Beziehung

Dating

Flirt

Liebe

Singles

Flirt - Wie flirtet man erfolgreich?

FlirtWie flirtet man richtig? Oft kommt ein Flirt nicht aus der Anfangsphase heraus. Man unterhält sich kurz und geht wieder getrennte Wege. Manchmal kann aber aus einem harmlosen Flirt die grosse Liebe entstehen. Ein Flirt ist mehr als nur zu baggern und jemandem nach seiner Telefonnummer zu fragen, damit man seine Sammlung erweitern kann. Zwar gibt es die Profiflirter, die nichts anbrennen lassen, aber im Grunde ist der Flirt eine Sympathie, die man sich gegenseitig zeigt. Wir müssen lernen, den oberflächlichen Checker vom ernstzunehmenden Flirttyp zu unterscheiden.

Verklemmtheit, Schüchternheit und die Hände in den Hosentaschen zu tragen, dies sind schlechte Voraussetzungen, um einen Flirt zu beginnen. Schüchternheit ist bis zu einem gewissen Grad noch zu ertragen, da sie durchaus auf manche Menschen anziehend wirkt. Charme, Charisma, die eindeutige Zweideutigkeit von gut gewählten Worten, das verspielte, lockere Gespräch, dies sind gute Voraussetzungen für einen beginnenden Flirt. Je zweideutiger die Wortwahl ausfällt, desto heisser könnte sich die Flirtphase entwickeln. Eine gewisse Zurückhaltung tut jedoch auch gut, denn niemand mag es gerne, wenn er überrumpelt wird, nur weil jemand samt Tür und Türstock flirtend ins seelische Haus des Flirtpartners eindringt. Flirten ist eine Kommunikationskunst, die nur bis zu einem gewissen Aussmass erlernbar ist. Ein Flirt-Coach kann helfen, er kann jedoch keine Wunder bewirken und aus einem schüchternen Menschen eine extrovertierte Persönlichkeit zaubern. Wenn man mit Menschen flirtet, mit denen man zusammenarbeitet, von denen man im Grunde nichts Näheres will, kann dies im Desaster enden. Niemand sollte an einem für ihn uninteressanten Menschen das Flirtgespräch üben, denn man spielt in gewisser Weise mit den Gefühlen des Gegenübers, wenn man keine näheren Absichten pflegt. Menschen sind sensibel und wertvoll, deshalb sollte man nur flirten, wenn man Interesse hat.

Der perfekte Flirt

Der perfekte Flirt - Wie muss er sein? Es gehört ein verführerischer Augenaufschlag dazu, eindeutig zweideutige Worte sind vorteilhaft, und die gegenseitige Aympathie und Anziehungskraft ist wichtig.

Total angesagt ist es, wenn Sie charmante Worte wählen wie beispielsweise, meine Liebe, meine Orchidee, meine duftende Rose, mein Lichtschein, mein Sonnenaufgang. Das sind Worte, die sich sofort wie kleine Raupen in der Bauchgegend einnisten und zu Schmetterlingen werden können. Flirten Sie trendig, dann flirten Sie richtig.

Mir sagt man nach, ich würde andauernd flirten. Bitte, das behaupten die Leute bestimmt versehentlich, denn ich flirte andauernd unbewusst, aber das dafür wahrlich im Dauerzustand. Ich bin eben ein Mensch mit einem grossen Herzen, einem noch grösseren Sprachrohr und einer zutiefst gelockerten Zunge, welche extremst sanfte Worte über die ach so smarten Lippen wirft.

Erst neulich wollte mir jemand am Telefon Nahrungsergänzung verkaufen. Heute ist er ein netter Kontakt von mir geworden, aber Nahrungsergänzung kaufte ich keine. Wer verkauft mir schon Nahrungsergänzungsmittel, ohne dass er sich dabei die Zähne einzeln ausbeisst und schliesslich am Zahnfleisch daher kriecht? Sehen Sie lieber Besucher, ich sehe das Flirten unter anderem als eine Art Verkaufsstrategie, als charmantes Mittel zur Kommunikation, als Wegstrecke, die in Gemeinschaftsgassen mündet und als Zeitvertreib, falls mir einmal langweilig wird.

Der lockere Flirt

Flirten mit anderen Menschen ist erlaubt, denn es ist schön, wenn man miteinander auf charmante Art und Weise kommuniziert. Aber wenn Sie in festen Händen sind, dürfen Sie über eine gewisse Grenze nicht hinaus gehen, sonst wird Ihr Partner stinksauer, sodass man seine Säuerlichkeit meilenweit riechen kann. Da kann die saure Milch im Kühlschrank nicht mithalten.

Die Leute behaupten, ich bin ein absoluter Flirttyp, ich flirte bereits, wenn ich den Mund aufmache. Meistens mache ich das unbewusst, weil ich alle Menschen so liebe und akzeptiere, wie sie sind. Nun, bei manchen Menschen fällt die Liebe grösser aus, wenn man sich nicht sieht, aber fast alle Menschen werden automatisch lieb, wenn man sie liebt. Der kleine unbewusste oder bewusste Flirt zwischendurch regt Ihre inneren Glückshormone an.

Man muss nicht baggern, denn dazu sind Menschen einfach zu wertvoll, aber charmante und liebevolle Worte hat jeder von uns verdient. Gut, hin und wieder begegnet man einem so reizenden Menschen, der reizt einen, bis aufs Blut, aber mit dem kann man sich ja in einer charmanten provozierenden Sprache unterhalten, denn die verbalen Lippenbekenntnisse kennen kein Ende.

Flirten Sie einfach mal öfters, dann haben Sie mehr vom Leben. Das Flirten endet aber beim Küssen, wenn Sie einen Lebenspartner haben, denn der will der einzige sein, der innig auf den Mund geküsst werden will.

Der heisse Flirt

Der neue Flirttrend geht dahin, dass sich Leute ungezwungen und vollkommen locker auf einen Flirt einlassen, ohne dass der Flirtpartner wie ein Klotz am Bein hängen bleibt. Man trifft sich gelegentlich auf einen Drink, steigt danach locker und flockig miteinander in die Kiste und ist einfach nur glücklich. Ist das der Trend für die Zukunft? Immerhin, diese Methode hat seine Vorteile.

Man muss sich keinen Langzeitpartner anschaffen, der morgens bis abends im Pyjama durch die Wohnung rennt und sich am Tiefkühlfach vergreift. Die Nachteile dieses lockeren Abenteuers sind auch nicht ohne. Wenn man im Alter einen Partner fürs Bett braucht, muss man lange suchen, bis man einen geeigneten findet. Deshalb geht der Zukunftstrend hin zur Langzeitbeziehung mit einem Partner, den man liebt.

Der schnelle Flirt

Ein besonderer Trend beim Flirten hat eine ganze Marktlücke geschlossen, denn gewerbliche Firmen haben sich auf die Partnervermittlung spezialisiert. Bitte, so verzweifelt, dass wir jetzt von Heiratsvermittlern und Partnervermittlungsagenturen sprechen müssen, sind die Flirthungrigen nicht. Sie treffen sich lediglich zum Speeddating, um sich schnell zwischendurch in fünf Minuten zu beschnuppern.

Mir würde hier spontan die Mittagspause einfallen. Nach dem Mittagessen könnte ich beispielsweise nach Ente süss-sauer oder nach Wiener Schnitzel riechen, wenn ich nicht gerade eine meiner spartanisch gesunden Wochen auslebe. Mein Speeddating Partner könnte gleich am Geruch erkennen, ob wir gemeinsam ein Bett wärmen, oder ob ich weiterhin nachts Mamas gestrickte Socken anziehen muss, damit mir jemand meine eisgekühlten Füsse wärmt.

Der kleine Flirt

Eine Abart des Flirtens ist ja der freundschaftliche Sex, der kleine Flirt, der an der Bettkante seinen Höhepunkt einnimmt, wenn man sich zwischen Bettlaken und Teppich liebt. Das Flauschige daran sind nur die Bettdecke und der Wollteppich, in Ausnahmefällen auch der Perserteppich, denn der war dann sein Geld wert. Die Freundschaft ist nach solchen Aktionen meistens vorbei, denn nur wenige Menschen schaffen es, die eroberte Beute wieder gehen zu lassen. Ich schaffe es nicht, denn wer sich zwischen meine festhaltenden Finger begibt, ist lebenslänglich gefangen.

Der kleine, harmlose Flirt findet sich jedoch täglich an jeder Hausecke, wenn Menschen liebevoll miteinander kommunizieren. Flirten ist die Kunst, sich miteinander charmant zu unterhalten, dem Gegenüber ein behagliches, aber verunsichertes Gefühl zu geben, bis man ihn um den Finger gewickelt hat und mit ihm ins nächste Pelzgeschäft geht, denn der echte Nerz schmiegt sich so schmeichelhaft an die nackte Haut. Flirten ist aber auch das harmonische Gespräch miteinander, mit welchem man einen bleibenden und vor allem positiven Eindruck hinterlässt.

Der schnelle Flirt per Speeddating

Ein absoluter Flirt-Trend ist das Speeddating. Ich sehe ein, heute haben viele Menschen wenig Zeit, auch ich. Und deshalb kann so ein Speeddating für schnelle Kontakte sorgen, wenn man es geschickt anstellt. Übrigens, wenn Sie sich beim Speeddating gegenüber sitzen, spüren Sie in den ersten Sekunden bereits, ob Ihr Gegenüber als neuer Partner in Frage kommt. Auch in wenigen Minuten kann man sich auf seine natürliche Intuition verlassen, selbst wenn man aufgeregt ist wie ein lampenfiebernder Stromkreis.

Ich habe beim Speeddating Kurt und Alexander kennengelernt. Kurt war mir zu schnell unterwegs, er liebt Inline Skating, Snowboarden und Bungee Jumping. Alexander war genau meine Wellenlänge, langer Name, langer Atem, langsame Meditation im Bett. Er liebt ausgedehnte Spaziergänge und tiefsinnige Gespräche. Damals hatten wir gut zusammengepasst, und wenn ich mich beim Meditieren nicht so doof angestellt hätte, wären wir noch zusammen.

Der Flirt als charmante Kommunikation

Wie funktioniert die charmante Kommunikation? Das lockere Gespräch mit Herz, Hirn und Wortwitz. Flirten Sie schon, oder kommunizieren Sie noch? Unsere Kommunikation ist doch grundsätzlich eine Art des Flirts. Gut, manchmal muss man den verborgenen Charme unter der kleinen, stichelnden Bösartigkeit suchen, wenn sich zwei Menschen ungeniert harte Worte an die vordere Kopfkante werfen, aber im weitesten Sinne ist Kommunikation eine Art Flirten.

Da fällt mir ein, wenn ich mich mit meinem Anwalt streite und wir uns gekonnt provozierend unsanfte Worte zuwerfen, fangen wir die symbolisch grosszügig abgerundeten Medizinbälle in verbaler Form auf und versuchen, uns gegenseitig mit einem verbal ausgelegten Medizinball zu erschlagen. Da fallen Worte so hart wie Medizinbälle. Ich weiss, ich bin ein Charmebolzen, ein richtiger Schaumball, besonders, wenn ich Schaum vorm Mund habe.

Kommunikation ist wissenschaftlich aufgearbeitet ein Informationsaustausch, ein Gespräch, bei dem eine bestimmte Information von Medium A zu Medium B fliesst, in den Raum geworfen wird, aufgefangen und unterschiedlich verarbeitet wird. Worte sind für unsere Kommunikation fast gänzlich ungeeignet, denn jeder fasst Worte unterschiedlich auf. Und so passiert es mir laufend, dass ich zu jemandem sage, ich habe es nicht so gemeint. Dabei bin ich selbst wie ein kleiner Autist und nehme die menschlichen Worte wortwörtlich, klappe die Gehsteigkanten hoch, wenn ich nicht aus dem Haus gehen möchte und mich hinter meinem Schreibtisch verkrieche.

Businessflirt

Wie flirtet man im Geschäftsleben? Flirten im Büro, mit dem charmanten Kollegen, mit Kunden, mit dem eigenen Chef? Wie verhängnisvoll oder gesellschaftsfähig ist der Businessflirt? Wie weit darf man gehen? Wenn man sich im Job gegenseitig anziehend findet, ist dies ein natürliches Phänomen, denn man verbringt viel Zeit miteinander. Man sollte nur wissen, wo die Grenzen liegen. Ein Businessflirt kann zum angenehmen Arbeitsklima beitragen, er kann aber auch unangenehm nach hinten losgehen.

Flirt App

Kennen Sie schon die Flirt App? Eine Dating App für Singles, mit der man sich per Handy kennenlernen kann. Bitte, nicht für jeden ist diese neue technische Errungenschaft eine tolle Idee, denn man kann per Handy überall aufgestöbert werden. So ist man quasi jederzeit in Flirtlaune, flirtbereit. Ein introvertierter Mensch kann davon profitieren, denn er kann sich per Datin App finden lassen. Er könnte sich jedoch auch verfolgt fühlen, wenn er zu intensiv von fremden Flirtwilligen geliebt wird. Heute ist die Flirt App ein direkt normaler Begleiter im Leben eines Singles geworden, denn die Welt wird immer technischer.

Flirtchancen

Wie nutzt man seine Flirtchancen richtig? Welche Flirttechniken kann man einsetzen, um neue Leute kennenzulernen, um prickelnde Kontakte zu knüpfen? Jeder Mensch besitzt äussere und innere Reize, ein hübsches Aussehen, eine nette Stimme, einen verführerischen Blick. Man muss seine Reize einsetzen, mit seiner Persönlichkeit spielerisch auf den Flirtpartner zugehen, und man muss sich seiner charmanten Ausstrahlung bewusst sein. Charisma wirkt anziehend.

Flirten

Was bedeutet Flirten? Es ist die charmante Kommunikation, das lockere Gespräch, die prickelnden Worte. Man flirtet mit Worten, mit den Augen, mit einer offenen Körperhaltung und Körpersprache, mit Blicken, mit einem süssen Lächeln. Flirten ist ein Ausdruck von Sympathie, ein humorvolles Miteinander, aus welchem sich mehr entwickeln kann.

Flirten am Land

Wie flirtet man am Land? Wenn der Bauer eine Frau und die Bäurin einen Mann sucht, dann machen sie sich gegenseitig den Hof. Warum ist es so schwierig, als Landwirt, als Landwirtin einen geeigneten Partner zu finden? Wo stecken die Flirtgelegenheiten auf dem Land? Wie nutzt man im Heu seine Flirtchancen? Die frische Luft, der Landduft, das sind Chancen, die man für sich nutzen kann. Wenn man sich zwischen den Heuballen liebt, lernt man das Landleben zu lieben.

Flirtgelegenheiten

Wo flirtet man am besten? In der Disco, im Schwimmbad, im Geschäftsleben, auf der Strasse an der nächsten Ampel, im Büro, am Telefon, in der U-Bahn, im klassischen Cafe? Überall wo man eine Flirtgelegenheit wahrnimmt, ist das Baggern erlaubt, aber Vorsicht, wir müssen auf unsere Wortwahl achten. Oft verwechselt man die lockere Disco-Atmosphäre mit dem Geschäftsleben und baggert unverschämt drauf los. Dezent oder wild flirten, es kommt immer auf die jeweilige Frau, den Mann, die Leute und die Situation an.

Flirtpartner

Wie findet man den richtigen Flirtpartner? Für Singles mit Hund sind die Flirtgelegenheiten ja zahlreich, denn die Hundewiese bietet sich an, einen neuen Partner zu finden, das gemeinsame Interesse, der Hund, der ist schon da. Flirten in der eigenen Beziehung will aber auch gelernt sein, denn der eigene Partner sollte der Flirtpartner Nummer 1 sein.

Flirttipps

Welche Tipps und Tricks sollte man beim Flirten berücksichtigen? Ein charmantes Lächeln wirkt wahre Wunder, denn die angehobenen Mundwinkel lassen ein Gesicht strahlen. Ein verführerischer Augenaufschlag, mit den Wimpern klimpern, den Blick abwechselnd heben und senken, ein gepflegtes Äusseres, ein tiefes Dekollete, hübsche Beine im Minirock, gepflegte Hände und saubere Fingernägel, eine offene Körperhaltung, dies alles kann einen Flirt begünstigen. Männer und Frauen flirten unterschiedlich. Er liebt es, wenn sie verspielt und etwas schüchtern wirkt. Sie mag es, wenn er hilfsbereit, aber nicht aufdringlich wirkt. Und beide lieben es, wenn die Chemie stimmt und man sich riechen kann.

Flirttraining

Wie übt man erfolgreich zu flirten? Zuerst sollte man sich selber besser kennenlernen, man muss sich lieben lernen. Nur wer sich selbst gut findet, ohne künstlich überheblich zu sein, zieht freundliche Leute an. Die stabile Psyche spielt beim Flirten eine grosse Rolle. Der überhebliche Überchecker wird sofort abblitzen, wenn er auf einen selbstbewussten Menschen trifft. Der leidende Jammerlappen wird auch abblitzen, wenn er zu jaulen beginnt, um Mitleid und Aufmerksamkeit zu erregen. Der fröhliche Typ, der signalisiert, dass er das Leben im Griff hat, wird angehimmelt, weil man ihm vertraut und ihn bewundert.

Komplimente

Wie macht man Komplimente? Welcher Anmachspruch zieht immer? Ist dir kalt? Mit dieser Frage kann man sofort die Chance ergreifen, jemanden zu wärmen, und schon kommt man sich näher. Flirtsprüche gibt es wie Sand am Meer. Sie streuen uns Sand in die Augen, aber sie können den Anfang eines Gesprächs auflockern, wenn man sie humorvoll einsetzt. Plump angewendet wirken sie jedoch so abschreckend, dass man am liebsten das Weite sucht.

Körpersprache

Was sagt unser Körper, wenn wir uns angeregt, aufgeregt, direkt erregt miteinander unterhalten? Mimik, Gestik und die Körperhaltung sagen manchmal mehr als jedes noch so gut gemeinte Schimpfwort. Man erkennt an der Körpersprache sogar, wenn jemand lügt. Und was ist, wenn ich meine Beine und Arme verschränke? Dann habe ich mich selber am liebsten.

Online Flirt

Wie flirtet man im Internet? Die kreative Kontaktanzeige lockt zwar viele Leute an, sie ist aber nichts wert, wenn man sich im Internet verstellt und sich anders darstellt, als man tatsächlich ist. Ein gelungener Internetflirt geht irgendwann übers Netz hinaus. Man trifft sich eines Tages in der realen Welt. Wenn man sich offline trifft, verliebt man sich entweder neu, oder die Enttäuschung steht einem ins Gesicht geschrieben. Wer einen Partner im Internet sucht, sollte ein möglichst ehrliches Profil von sich erstellen. Wer nur einen kleinen Onlineflirt sucht, braucht sich um sein ehrliches Profil nicht grossartig zu kümmern, da man sich nur oberflächlich kennenlernt. Achtung, auch hier könnte es funken, und aus diesem Grund sollte man der Wahrheit niemals abgeneigt sein.

Telefonflirt

Haben Sie sich schon einmal am Telefon verliebt? Man kann sich in eine Stimme verlieben, von der man träumt. Man kann sich jedoch nicht direkt in den Menschen verlieben, wenn man nicht weiss, ob man ihn riechen kann. Wie flirtet man am Telefon? Wie stark ziehen uns Worte an? Wie sehr boomen Flirtlines? Wenn man am Telefon zu flirten beginnt, dann zählen die verbalen Eindrücke, und so kann ein Telefonflirt so lange anregend sein, bis man den Flirtpartner trifft. Alles Weitere ist Gott sei Dank dreidimensional.

Verführung

Die perfekte Verführung. Tipps zum Verführen. Wie verführt man einen Mann? Wie verführt man eine Frau? Mit Charisma, Charme, mit Kreativität, mit gutem Essen, Champagner und Pralinen, mit Dessous, mit Musik und einem guten Parfum. Wer in der Verführungskunst die Nase vorne haben möchte, braucht die passende Location, ein tolles Outfit und das gewisse Etwas.


  Flirten

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren