Ratgeber Flirten

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Beziehung

Dating

Erotik

Flirt

Liebe

Singles

 

Home

Shop

News

Facebook

Twitter

YouTube

Wie führt man eine gute Beziehung?

Ein trautes LiebespaarRatgeber Beziehung - Tipps rund um die Partnerschaft. Eine Beziehung lebt aus der Konsistenz der jeweiligen Partner. So kann man herzhaft miteinander streiten, sich innig lieben, füreinander dasein, oder man macht sich gegenseitig das Leben zur Hölle. Nicht alle Beziehungen sind ewig haltbar, es gibt welche mit einem Ablaufdatum, aber viele Menschen übersehen den Zeitpunkt, an welchem ihre Partnerschaft toxisch wird. Hier hilft nur eins, nämlich gut hinhören und intensiv hinsehen. Es gibt jedoch auch zahlreiche Beziehungen, die über viele Jahrzehnte hinweg halten, selbst im schlimmsten Streit nicht auseinandergehen, und hier sollte man sich einfach nur freuen, dass man einen Partner gefunden hat, der die gleiche Wellenlänge besitzt. Liebe und Akzeptanz, das sind das Salz und der Pfeffer in einer guten Beziehung.

Wie sieht die perfekte Beziehung aus? Im Grunde gibt es keine Perfektion in einer Partnerschaft, weil wir Menschen menschlich sind, Fehler machen, Launen haben, Probleme wälzen und Lebensphasen durchleben. So bekommt eine Beziehung im Laufe der Zeit ständig neuen Zündstoff. Die Kunst ist es, lange miteinander auszukommen. Mit regelmässigen Ritualen wie einem gemeinsamen Frühstück, Kuscheln beim Einschlafen oder gemeinsamen Spaziergängen festigt man seine Beziehung. Mit Abwechslung wie beispielsweise gemeinsames Tanzen, Ausflüge, Erlebnisurlaube oder Candlelight-Dinner bringt man Feuer in seine Partnerschaft, damit die kleine Flamme wieder lodert.

Beziehung Definition

Was ist eine Beziehung? Es ist das Miteinander zweier Menschen, die zwar ohne einander auch leben könnten, es aber nicht wollen, weil zu zweit vieles leichter fällt. Eine Beziehung ist Liebe und Freundschaft, zusammen lachen und weinen, einander festhalten und trotzdem im richtigen Moment loslassen, sich streiten und wieder versöhnen, sich vertrauen und füreinander dasein. Partnerschaften müssen aber nicht nur aus Liebesbeziehungen bestehen, sie können privat, geschäftlich, aus den verschiedensten Gründen zustande kommen. Hauptsache, man versteht sich gut.

Ehe

Die Ehe bedeutet eine symbolische, rechtlich gültige Verbindung der Zweisamkeit. Kultur, Religion, Nationalität, Gruppenzugehörigkeit, alles beeinflusst eine Heirat, und so muss jeder an seiner Ehe arbeiten, um glücklich zu bleiben. Männer und Frauen gehen aus unterschiedlichsten Gründen den Bund fürs Leben ein, aber in erster Linie sollte man aus Liebe heiraten. Das Eheleben ist ohnehin eine ewige, offene Baustelle, an welcher ständig gearbeitet werden muss. Und so halten Ehen, die eher zwanghaft, vielleicht aus Gründen des guten Images, des Prestiges oder des finanziellen und gesellschaftlichen Aufstiegs geschlossen werden, nicht so lange, es sei denn, die Partner sind leidensfähig und schlucken das triste Leben hinunter.

Eifersucht

Was ist Eifersucht, und wie bekommt man sie in den Griff? Wer eifersüchtig ist, der entwickelt ein schmerzhaftes Gefühl des Verlustes. Hierfür sind Enttäuschungen, Verletzungen und Vernachlässigungen in der Kindheit oder aus einer früheren Beziehung ursächlich. Nur Vertrauen kann helfen, diese Leidenschaft zu zügeln. Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Und genau diese Sucht kann eine intakte Beziehung auffressen, weil ständig der Wurm drin ist. Krankhaft eifersüchtige Menschen können uns nämlich das Leben zur Hölle machen, wenn sie jeden Schritt kontrollieren. Da verliert man sein Selbstwertgefühl, wird hörig und achtet nur noch darauf, nichts mehr falsch zu machen, bloss mit niemanden zu reden, damit der Partner keine Angriffsfläche hat. Das macht selbst den stärksten Partner krank.

Ex-Partner

 

Fremdgehen

Wer geht fremd, und warum tun wir dies unseren Partnern an? Fremdgehen ist ein uralter Instinkt, der in uns lebt und sich wie ein Parasit ausbreitet, wenn wir uns in einer Beziehung unwohl, ungeliebt, ungewollt oder eingeengt fühlen. Besonders die mangelnde Aufmerksamkeit verleitet zum Fremdgehen. Ein Seitensprung ist schnell gemacht, den bereut man nachher oft und öfters, eine Liebschaft hingegen geht tiefer ins Herz hinein, berührt nicht nur die heisse, prickelnde Oberfläche des Körpers, und sie überdauert oft so manche Ehe. Fakt ist, wer seinen Fehltritt beichtet, löst in seinem Partner Verletztheit, Misstrauen und Minderwertigkeitsgefühle aus. Schweigen und geniessen ist oft besser.

Heiraten

Was muss man bei einer Heirat beachten? Das Brautpaar ist aufgeregt und muss froh sein, dass andere die Hochzeit planen. Das Hochzeitskleid, der Brautstrauss, Standesamt oder Kirche, die Trauringe, das Essen, die gesamte Feier, alles muss gut geplant werden. Trauzeugen sind wichtig, und die Schwiegermutter muss sorgsam behandelt werden, sonst ist der Stress vorprogrammiert. Wichtig ist auch der Polterabend vor der Hochzeit, der sogenannte Junggesellenabschied, denn immerhin geht man in eine Ehe ein, welche das Lotterleben beendet.

Kosenamen

Wir geben uns Kosenamen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Mausi, Hasi, Bärli, blauer Schlumpf, Liebelein, Schatzi, Bussi, Herzi. Sie betonen die kleine Niedlichkeit und stehen für eine intime Zweisamkeit, wenngleich einige der Namen eher einen peinlichen Nachgeschmack haben. Wir fühlen uns dem Partner nahe, wenn wir ihn liebkosen und sanft bei seinem Kosenamen nennen, und wir fühlen uns geborgen und vertraut.

Monogamie

Was ist Monogamie, und wer lebt monogam? Man versteht darunter die Beziehung zu einem einzigen Menschen, die Liebe zu einem einzigen Partner, und genau in diesem Zeitraum liebt und küsst man niemand anderen. Im Gegensatz zur Polyamorie sind monogame Beziehungen stabiler, denn man kann in zweiter Trausamkeit, oder in trauter Zweisamkeit eine Familie gründen, ohne dass man mit mehreren Leuten konkurriert. Die meisten Menschen leben monogam, obwohl der Mensch von Natur aus für diese Lebensweise nicht geschaffen wurde, da er naturgemäss sein Erbgut verstreuen will. Kulturell gesehen ist die Monogamie vom Glauben, der Religion und dem konservativen Gesellschaftsbild geprägt. Man träumt von wilder Mehrsamkeit, während man brav zu Hause sitzt, das Geld verdient und die Kinder grosszieht. Bitte, alles hat seinen Reiz.

Paartherapie

Eine Paartherapie ist der Versuch, mit Hilfe professioneller, psychisch dominierender Gespräche, geleitet und begleitet von einem Paartherapeuten, seine Ehe, seine Beziehung, sein Zusammenleben, seinen Partner zu retten, zu behalten und weiterhin lieben zu dürfen. Wenn beide Partner an ihrer Beziehung arbeiten wollen, könnte so eine Paartherapie erfolgreich verlaufen. Wenn allerdings nur ein Partner an der Beziehung festhält, der zweite nur missmutig die Sitzungen besucht oder gar nicht erscheint, könnte die Paartherapie scheitern. Man lernt hier übrigens, wie man besser streitet, quasi eine angenehme Streitkultur auslebt, wie man miteinander im Alltag umgeht, denn manche Paare verstehen sich nur beim Sex gut, und man lernt, seinen Partner von Seiten zu erleben, die man vorher nicht kannte.

Paare mit Altersunterschied

 

Partnertausch

 

Perfekter Partner

Wie muss er sein, der ideale Partner? Umfragen haben ergeben, dass das optische Aussehen nicht an erster Stelle steht, aber die Attraktivität dennoch bei vielen Menschen einen hohen Stellenwert geniesst. Treue, Humor, finanzielle Sicherheit, gemeinsame Ziele und Interessen, der Geruch des Partners und auch die Sexualität spielen bei der Partnerwahl eine Rolle. Wer seinen Partner liebt, neigt gerne dazu, ihm einen passenden Kosenamen zu geben, was allerdings nicht jeder mag. So manch ein Kosename klingt wie ein infantiler Ruf nach Geborgenheit, und manche Schmusenamen sind direkt peinlich, wie beispielsweise Blauer Schlumpf, Liebeleinchen, oder Dumpfbacke.

Scheidung

Was muss man bei einer Scheidung beachten? Wenn sich Paare scheiden lassen, werden Babys getrennt, Katzen und Hunde ungerecht aufgeteilt, nur die Babywindeln, die bleiben meistens bei der Frau. Wenn ein grosszügiges Vermögen aufgeteilt werden muss, ist es ratsam, wenn jeder der Partner einen eigenen Anwalt hat. Bei Paaren, die sich einig sind und kaum bis kein Vermögen besitzen, vielleicht noch kinderlos sind, genügt ein Anwalt für beide, da spart man Geld. Eine Scheidung verkraftet man oft leichter als jeden Liebeskummer. Mittlerweile existieren ganze Scheidungspartys, auf denen man seinen nächsten Partner kennenlernen kann.

Trennung

 

Treue

Liegt die Treue noch im Trend? Eine neue Umfrage hat ergeben, dass die Treue an erster Stelle steht, gefolgt von Humor und Attraktivität. Treue schafft Vertrauen in einer Beziehung, aber es gibt leider Menschen, die sind wahre Fremdgänger, was Gift für eine Partnerschaft ist. Notfalls hilft ein Treuetest. Aber Achtung, so eine Treuetesterin, notfalls auch ein attraktiver Treuetester, kann die Beziehung ebenfalls zerstören oder empfindlich schwächen, wenn der Test nicht das gewünschte Ergebnis erbringt, oder wenn so ein Test auffliegt. Am wohlsten fühlt man sich, wenn man seinem Partner vertraut.


 Flirtshop

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Flirten