Flirt Ratgeber

Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Beziehung

Dating

Flirt

Liebe

Singles

Dating - Was muss man bei einem Date beachten?

DatingWas muss man bei einem Date beachten? Wichtig ist, dass man authentisch bleibt, sich nicht verstellt, seinem Typ treu bleibt und nicht für einige Stunden jemand anderer sein möchte, nur um seinem Dating Partner zu gefallen. Wer sich über eine Dating-App oder online-Plattform kennenlernt, sollte sich schnell mit seinem Date verabreden, denn der persönliche Kontakt ist am besten. Wer schüchtern ist, sollte einen Dating-Coach für ein Training buchen, und wer einen Partner fürs Leben sucht, sollte lieber seriöse Datingportale oder den offline Kontakt suchen, jemanden im Job, in seiner Freizeit, beim Sport, in einem Cafe kennenlernen, denn viele Kontaktportale sind schnelllebig und oberflächlich.

Das erste Date ist immer eines der aufregendsten. Man stylt sich, legt sich ins Zeug und hofft, es möge dem potentiellen neuen Partner gefallen. Wenn man sich zuvor im Internet kennengelernt hat, muss man allerdings damit rechnen, dass die Wahrscheinlichkeit gross ist, sich gegenseitig nicht gut riechen zu können, da der Online-Singlemarkt noch nicht geruchsintensiv genug ist. Bei einem Date ist es wichtig, sich nicht künstlich zu verhalten, authentisch zu sein, denn man muss damit rechnen, dass eine Beziehung daraus entsteht, und dann steht man entblösst da, weil man sich nicht das ganze Leben hindurch verstellen kann. Lügen sind also tabu. Ein weiteres Tabu ist es, nur über seine Ex-Partnerschaften zu sprechen, die verflossene Beziehung schlecht zu machen, denn das deutet darauf hin, dass man die Vergangenheit nicht verarbeitet hat. Small Talk ist gut, denn irgendwo muss man ja anfangen, sich gegenseitig kennenzulernen. Schweigen ist schlecht, denn damit baut man sich eine unangenehme Mauer aus Distanz auf, sodass man am liebsten wieder gehen möchte.

Was bedeutet ein Date?

Was ist ein Date? Es ist eine Verabredung, ein Kennenlernen, ein Treffen, ein Tete a Tete, und es wird in jeder Kultur und Sprache als etwas Aufregendes, Sinnliches, Anregendes und Gefühlvolles wahrgenommen. Man verabredet sich, macht sich hübsch, möchte sich nicht blamieren und holt das beste aus seiner Persönlichkeit heraus. Dates sind wichtig, um sich besser kennenzulernen, bevor man sich für einen Menschen entscheidet, denn nicht jeder besitzt so ein gutes Bauchgefühl, dass er beim ersten Eindruck sagen kann, den richtigen Partner gefunden zu haben.

Verabredungen sind umso aufregender, umso weniger man sich kennt, und die krasseste Form ist das Nacktdating, wo sich zwei Menschen im Adamskostüm begegnen. Hier entstehen zwar keine Illusionen, aber oft geht gerade bei solch intimen Dates der Reiz des Unbekannten schnell verloren. Die klassischen, konservativen Dates sind immer noch jene, die am nachhaltigsten sind. Dies hat bereits eine Studie nachgewiesen. Die Dates mit dem höchsten Show Effekt, wie sie zunehmend in den Medien oder bei Events dargeboten werden, haben zwar einen hohen Unterhaltungswert, führen jedoch selten zu einer längeren Verbindung.

Was muss man bei einem Date beachten?

Das Date sollte positiv in Erinnerung bleiben. Das perfekte Styling, das passende Outfit, der Small Talk, das korrekte Auftreten, der erste Eindruck zählt. Ein Date ist immer etwas Aufregendes, egal, ob man sich bereits kennt oder erst beim Blinddate kennenlernt.

Regel Nummer 1: Gehe niemals zu einem Date, ohne dass du jemandem Bescheid sagst, denn man weiss nie, was einen erwartet. Viele Singles, die jemandem im Internet kennengelernt haben, scheuen sich, ihr erstes Date preiszugeben, weil sie sich noch immer irgendwie schämen, jemanden online kennengelernt zu haben. Dabei sind heute Singlebörsen und Kontaktportale im Internet gesellschaftsfähig geworden. Wer sich mit einem Unbekannten trifft, muss auch damit rechnen, dass nicht alles rosig aussieht, es könnte auch etwas Unvorhergesehenes passieren. Besonders Teenager gehen oft blauäugig und ungeniert zu einem Treffen, weil sie jemandem in einem Chat kennengelernt haben. Wenn sie auf den Falschen treffen, kann dies unschön enden.

Regel Nummer 2: Style dich optimal. Wer in Jogginghose und flatterndem T-Shirt daherkommt, wird kaum bis nicht punkten, denn das Date sollte schon etwas Besonderes sein. Es ist wie beim Vorstellungsgespräch, der erste Eindruck zählt, und wenn dieser nicht stimmt, hat man es schwer, seine Vorteile zu präsentieren. In den ersten Sekunden checken wir unbewusst eine Person ab und entscheiden uns für Sympathie oder Gleichgültigkeit, im schlimmsten Fall auch gegen eine Person. Hemd, Jeans, Bluse, Rock, ein hübsches Kleid, nicht zu streng, nicht zu freizügig, das kommt immer gut an. Sympathisch wirkt man, wenn man natürlich bleibt, sich nicht zu stark schminkt und nicht overdressed oder underdressed erscheint. Bitte putzen Sie Ihre Schuhe und die Zähne, waschen Sie Ihre Haare und reinigen Sie Ihre Fingernägel, denn nichts törnt mehr ab, als ein ungepflegtes Aussehen oder gar unangenehmer Körpergeruch.

Regel Nummer 3: Das Verhalten beim Date muss stimmen. Viele Menschen wissen oft nicht, worüber sie beim ersten Date sprechen sollen und schweigen sich an. Bitte, das Wetter ist immer eine gute Alternative, ein Gesprächseinstieg, aber wenn man übers Wetter nicht hinaus kommt, ist das Date eine langweilige, fast schon anstrengende Angelegenheit. Manche Leute sprechen liebend gerne über ihre Ex-Partner, ein absolutes No Go. Wenn jemand schlimm über seinen Ex-Partner spricht, weiss man, wie emotional er noch an ihm hängt. Wenn er von ihm schwärmt, ist er noch nicht über ihn hinweg, da macht kein neues Date Sinn. Bei einem Date sollten die Dating-Partner im Vordergrund stehen. Eine gute Idee sind Hobbies, Interessen, Vorlieben beim Essen, und auch der Beruf. Man findet entweder schnell Gemeinsamkeiten, oder man merkt, dass man absolut nicht zusammenpasst.

Gemeinsamkeiten sind wichtig. Stellen Sie sich vor, Ihr Date ist Veganer, Sie sind jedoch Fleischesser, hungrig nach deftigem Essen und können sich nur hin und wieder zum Teilzeitveganer durchringen. Für den Veganer ist Ihr Teller eine Zumutung, und Sie verhungern beim puren Anblick des Salatblattes. Neben den Gemeinsamkeiten sollte die Chemie aber auch stimmen, denn letztendlich zählt die Liebe, weil sich das Herz und nicht unbedingt der Verstand den Partner aussucht.

Bei einem Date kommt es auch auf die Situation an, in der man sich kennenlernt, und auf die Location. Beim Speeddating hat man wirklich nur die ersten Sekunden für den ersten Eindruck und ein paar Minuten für einen eventuellen Gesprächsanfang zur Verfügung, denn dann winkt bereits das nächste Date. Das ist nichts für langsame Dauerplauderer und bequeme Geniesser, aber der schnelle Checker kann mit Speed-Dates etwas anfangen. Beim gemütlichen Abendessen hat man die Chance, seinen potentiellen Partner wirklich näher kennenzulernen. Wenn dieser sich als langweiliger Schlafsack entpuppt, muss man wohl oder übel das Abendessen über sich ergehen lassen, wobei so ein Abend dann gefühlte Ewigkeiten andauert. Ein romantisches Candlelight-Dinner ist fürs erste Date daher unpassend, weil man nicht weiss, ob man sich auf den sinnlichen Kerzenschein einlassen will. Auf jeden Fall sollte man nach einem missglückten Date nicht aufgeben, sondern sich auf das nächste besser vorbereiten, so lange, bis die Chemie stimmt. Gute Dating-Plätze sind kleine Cafes, in denen man sich kurz kennenlernen kann und danach entscheidet, ob man noch gemeinsam woanders hingeht.

Wie attraktiv ist der Dating-Partner?

Wie erkennt man bei einem Date, ob man für sein Gegenüber attraktiv genug ist? Wenn Männer eine Frau attraktiv finden, bestellen sie extra teures Essen im Restaurant. Wenn Frauen einen Mann attraktiv finden, bestellen sie vorwiegend gesundes Essen. Der Mann möchte der Frau signalisieren, dass er viel Geld hat und sie verwöhnen kann. Die Frau möchte dem Mann signalisieren, dass sie schlank, fit und gesund ist, aktiv und leidenschaftlich ist, einen herzeigbaren Körper besitzt und auf sich achtet. Während für den Mann der Status wichtig ist, steht für die Frau die Schönheit im Mittelpunkt, weil sie damit zeigt, dass sie einen wunderschönen Nachwuchs bekommt und auch eine attraktive Mutter sein könnte, falls der Mann mit ihr ein Kind haben will. Wenn man sich allerdings gegenseitig unattraktiv findet, bestellt man vorwiegend Fastfood und sucht sich einen billigen Imbiss aus, damit das Date ein baldiges Ende findet.

Kiss Dating

Stellen Sie sich vor, Sie küssen einen Fremden, weil Sie sich erst kennenlernen müssen. Eine neue Variante, um potentielle Singles kennenzulernen, ist das Kiss Dating. Das Prinzip ist so einfach und uralt, dass es nicht neu erfunden werden muss. Man trifft sich zum Küssen und entscheidet aufgrund des Kusses, ob man sich ein zweites Mal treffen möchte. Ist der Kuss ein Flop, weiss man sofort, dass die Chemie zwischen den Partnern eventuell nicht stimmt. Ist der Kuss ein Traum, will man mehr davon und sehnt sich nach einem zweiten Date.

Im Grunde sind ja die ersten Sekunden einer Begegnung ausschlaggebend dafür, ob man sich leiden kann oder nicht, da bringt wochenlanges Kennenlernen nichts, wenn die Chemie nicht stimmt. So ist das Kiss Dating eine wahre Fundgrube für den richtigen Partner. Viele Leute scheuen jedoch das Küssen fremder Menschen. Viele Frauen möchten umgarnt und hofiert werden, auf keinen Fall plump geküsst und dann eventuell fallengelassen werden.

Blinddate

Was muss man bei einem Blinddate beachten? Man kennt sich nicht persönlich, also sollte man einen möglichst guten Eindruck hinterlassen. Man ist aufgeregt, sollte sich jedoch locker geben, nicht zu verkrampft auftreten und seine Aufregung im Zaum halten. Gemeinsame Interessen sind von Vorteil, dann weiss man, worüber man reden kann. Wenn man sich gegenseitig nicht gefällt und andere Vorstellungen hatte, sollte man das Date trotzdem höflich zu Ende bringen.

Erstes Date

Das erste Date, Aufregung pur. Das Styling muss stimmen, nicht zu overdressed, aber auch nicht zu locker und leger. Das Auftreten muss stimmig sein, höflich, locker, nicht zu verklemmt, nicht zu spiessig, aber auch nicht zu aufdringlich. Man sollte authentisch sein, denn der potentielle neue Partner möchte keine Mogelpackung kennenlernen.

Kontaktsuche

Wie knüpft man neue Kontakte? Wo trifft man neue Leute? Kontaktbörsen für Kontaktfreudige, online und offline seine Kontakte pflegen, mit neuen Menschen Freundschaft schliessen, das ist wichtig für die Seele, die Psyche, fürs Berufsleben und fürs Privatleben. Wer sich abkapselt, lebt irgendwann so isoliert, dass er einsam und krank wird. Neue Leute sind eine Bereicherung für das eigene soziale Umfeld. Man muss jedoch auch eine gewisse Kontaktpflege betreiben, sonst steht man am Ende wieder alleine da. Menschen sind wie Blumen, bei richtiger Pflege, mit der nötigen Aufmerksamkeit und Liebe sind sie wahre Geschenke.

Millionär kennenlernen

Wie lernt man einen Millionär kennen? Den spendablen Sugar Daddy trifft man in der Partyszene der High Society. Wie kommt man aber an so einen Millionär heran? Köpfchen und schöne optische Aussichten können hier behilflich sein. Wenn man den Mund aufmacht, sollte man sich doch auch miteinander unterhalten können, denn von Schönheit alleine hat man irgendwann genug. Reiche Männer lieben zwar Trophäenfrauen, aber sie bewundern die starke Frau mit Hirn, welche ihnen die Stirn bieten kann.

Online-Dating

Was muss man beim Online-Dating beachten? Kennenlernen per Internet, der Partner kommt per Chat, Mail oder Datingportal. Das kann Stress pur sein, zu einem Burn-out ausarten, es kann aber auch bequem und entspannend sein. Man muss sich Zeit lassen, nicht zu viele Leute daten, sich auf die Person einlassen und nicht wochenlang sein erstes Treffen hinauszögern.

Speed Dating

Beim Speed Dating lernt man sich in fünf Minuten kennen, denn mehr Zeit bleibt nicht, um ein Gespräch zu führen, danach setzt man sich schon zum nächsten Date und beginnt zu plaudern. Der erste Eindruck zählt, die Chemie zwischen zwei Partnern ist hier entscheidend, die Sympathie, das Aussehen und das Lächeln sind wichtig. Speed Dating kann sehr unterhaltsam sein, da es so abwechslungsreich ist.

Traumfrau kennenlernen

Die Traumfrau ist im Grunde ein unrealistisches weibliches Wesen in vollendeter Perfektion, welches nur im Traum existiert. Wie lernt man seine Traumfrau kennen? Viele Männer sind schüchtern, trauen sich nicht, eine Frau anzusprechen. Sie warten geduldig ab, bis der nächste selbstbewusste Mann kommt und die Traumfrau vor der Nase wegschnappt. Frauen mögen es, wenn sie niveauvoll angesprochen werden, sie hassen nur diese niveaulosen Anmachsprüche, welche ohnehin bereits die ganze Welt kennt.


  Flirten

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren