Flirt Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Beziehung

Dating

Flirt

Liebe

Singles

So lernen Sie Ihre Traumfrau kennen

Blonde FrauWie findet man seine Traumfrau? Wie spricht man sie richtig an, ohne dass sie gleich davonläuft? Der Mann, das leicht gestrickte Wesen, bei dem das Strickmuster aus lauter glatten Maschen besteht, geht seinen geraden Weg durch die Welt. Und warum verstehen die Frauen die Männer so schwer? Das liegt nicht daran, dass Frauen schlechte Ohren hätten. Auch wenn der Mann laut und deutlich spricht, redet er oft an der Frau vorbei. Männer leben eben vollkommen auf dem Mars. Neulich ist auf dem Mars Wasser entdeckt worden, vielleicht werden endlich auch auf der Venus Männer gesichtet. Der Mann hat sofort Chancen bei Frauen, wenn er beginnt, den Frauen intensiv zuzuhören. Das mögen Frauen. Wenn er dann noch die Frauen versteht, hat er bereits gewonnen und das Herz seiner Traumfrau erobert. Also ist nicht das Ansprechen das Hauptproblem, sondern das Zuhören.

Der Mann ist der Handwerker in einem Gespräch, in dem es um Probleme geht. Er hat seinen Werkzeugkoffer immer bei sich und versucht der Frau zu helfen. Aber die Frau möchte reden, stundenlang, auch im Bett, danach und davor und zwischendurch. Die Frau möchte wissen, was der Mann denkt. Viele Männer sagen in diesem Moment, sie denken an nichts. Das macht die Frau rasend vor Wut, und sie denkt sich, der Mann muss an etwas denken, vielleicht hat er eine andere Frau. Aber Männer denken wirklich in diesen Momenten an nichts.

Achtung, nicht alle Männer sind gleich, so wie auch nicht alle Frauen in den gleichen Nudelsuppen Topf geworfen werden können. Aber manches Schema passt vorwiegend auf Frauen und manches auf Männer. So kann der Mann Liebe und Körperkontakt manchmal gut trennen. Er ist Jäger. Die Frau mag aber zuerst den Hausmann haben und meidet den Jäger, denn der ist nicht treu genug. Aber Achtung, mit zunehmender Nähe und Routine in der Beziehung wird der Hausmann langweilig, und die Frau macht sich auf die Suche nach einem neuen Jäger.

Sie werden es kaum glauben, aber die Frauen von besonders braven Männern gehen gerne fremd. Trotzdem punktet der Mann bei einer Frau immer noch mit Treue und noch mehr Treue, aber aufregend muss er sein, der Mann, den die Frauen wollen. Übrigens zählt die Aufregung in einer längeren Beziehung oder Ehe nicht mehr zu den wichtigsten Dingen, denn dann sind die Kinder aufregend genug.

Die richtige Traumfrau treffen

Eine Traumfrau bleibt so lange die Traumfigur, bis sie real wird. Aber spätestens dann bekommt sie kleinere Fehler und Macken und ist nicht mehr die Traumfee, da man ab diesem Zeitpunkt in einer Beziehung steckt und die Partnerin zur realen Person geworden ist. Dann ist es doch ideal, wenn man immer nur von seiner Traumfrau träumt, von ihr spricht und sie nie kennenlernt, damit sie bloss immer die Traumfrau in der Gedankenwelt der Singles bleibt. Aber das möchten die Singles auch nicht. Lieber verzichten sie auf ihre Traumfrauen und gehen auf die Suche nach einer Ehefrau oder Lebenspartnerin, als dass sie alleine bleiben und einer Fata Morgana im Traum nachjagen.

Wir haben ohnehin am Anfang einer Beziehung eine rosarote Brille auf der Nase, damit wir durch diese rosarote Brille unsere Traumfrau sehen können, sonst würden keine Beziehungen mehr zu Stande kommen, und die Welt würde aussterben. Die Verliebtheit ist etwas Praktisches, denn sie macht uns zu Partnern in funktionierenden Partnerschaften.

Manche Menschen jagen allerdings wirklich einem Ideal nach und sagen, ihre Traumfrau ist die auf Seite drei in der Zeitung. Nun ist die Frau auf Seite drei aber nach dem Fotografieren kaschiert worden und mit dem Bildbearbeitungsprogramm hübsch und makellos gemacht worden. Also lieben die eine Traumfrau, die im Grunde eine Software ist, aber auch mit einer Software kann man in einer wilden Ehe leben. Andere haben ihre Traumfrau in einer Schauspielerin oder einem Model gefunden.

Die lieben ein Glanzfoto auf Glanzpapier, denn die echten Leute dahinter sehen so aus wie wir alle. Es ist aber auch wirklich intim geworden, wenn die Frauen aus der Werbung, aus dem Katalog und aus den Filmen direkt in unser Wohnzimmer kommen, wenn wir den Fernseher anmachen, da kann man schon einmal die Traumfrau mit der Realfrau verwechseln.

Traumfrauen begegnen uns im Traum. Sie sind bildhübsch, passen überall dazu, widersprechen nicht, können kochen und putzen, bügeln und den Haushalt machen, sind gut im Bett, denn das muss auch sein, sind humorvoll und gebildet und haben eine erotische Ausstrahlung, wenn sie den Kochlöffel schwingen. Demnächst werde ich mich Tausend Mal klonen lassen und aus mir die Traumfrau machen, oder ich komme einfach als Mann auf die Welt. Gottseidank gibt es auch die Männer, die ihre Traumfrau gefunden haben und ihre Partnerin als die perfekte Frau bezeichnen.

Die Traumfrau richtig ansprechen

Männer, die schüchtern sind, haben weniger Chancen, ihre Traumfrau gezielt anzusprechen. Wenn die Frau nicht auf den Mann zukommt, passiert absolut nichts in der zwischenmenschlichen Kommunikation des schüchternen Mannes. Und wenn der Mann so schüchtern ist, dass er stammelt und stottert, kann es passieren, dass er ewig Single bleibt.

Dabei gibt es doch für jeden Menschen einen Deckel, es sei denn, man ist eine Teflonpfanne, die hat keinen Deckel, an der bleibt nichts kleben, die lässt aber auch wirklich keinen Flirt anbrennen. Besonders die schüchternen Männer finden Anklang bei manchen Frauen. Der Mann sollte seine Schüchternheit nur soweit überwinden können, dass er seine Traumfrau wenigstens ansieht, dann ist der erste Blickkontakt bereits geschnürt. Schüchternheit kann man überwinden, indem man zu Hause vor dem Spiegel sprechen übt.

Stellen Sie sich vor den Spiegel und sprechen Sie in Gedanken Ihre Traumfrau an. Üben Sie so lange, bis Sie aufrecht stehen, ein charmantes Lächeln haben und nicht derart zerknirscht wirken, dass man Ihnen die Schüchternheit sofort ansieht. Sie können auch in der Öffentlichkeit üben, indem Sie zuerst Frauen ansprechen, die Sie nicht so attraktiv finden. Hier ist die Hemmschwelle niedriger. An dieser Stelle möchte ich jedoch einen kleinen Warnhinweis aussprechen, denn auch die uninteressante Frau kann sich in den schüchternen Mann verlieben und leidet dann erbärmlich.

Wie sprechen Sie Ihre Traumfrau an? Die alten ausgedienten coolen Sprüche sind wirklich aus der Steinzeit, und niemand interessiert sich mehr für die Feuerzeugmethode oder die krassen Anmachsprüche. Sehen Sie sich die Frau genau an, welche Sie ansprechen möchten. Irgend etwas hat sie bestimmt, was andere Frauen nicht haben, vielleicht tolle Haare, ein schönes Kleid, ein wunderbares Lächeln, und genau darauf sprechen Sie die Frau dann an. Viele Frauen mögen Komplimente. Machen Sie Ihrer Traumfrau ein Kompliment, dann ist das erste Eis gebrochen und ein Gespräch kann beginnen. Vielleicht sitzen Sie dann mit der Dame Ihrer Begierde bald beim Eis essen in der Eisdiele und lassen das Eis auf der Zunge zerschmelzen.

 


  Flirten

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Werbung