Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Business

Kultur

Leben

Shopping

Technik

Urlaub

Was bedeutet Dekadenz?

GoldschmuckIch wollte schon immer wissen, wie man den Luxus steigert? Wie gelangt man an die dekadente Spitze des Materialismus? Die Yacht, die Villa, der eigene Park, die eigene Insel, bitte das ist zu wenig, das ist nicht dekadent genug. Gott müsste man sein, die Zukunft formen können, dann fliesst der Reichtum dorthin, wo man ihn haben will, während man sich in der Sonne zum gerösteten Huhn braten lässt.

Unsere Dekadenz sorgt ohnehin jährlich für ein geschwungenes Wachstum des Ozonlochs, wenn wir weiterhin Treibgas produzieren und der Umwelt schaden. Da dürfen wir uns nicht wundern, wenn unser Gehirn eines Tages röstfrisch vor uns liegt, oder im Sud der geballten Hitze in uns brodelt.

Was ist Dekadenz? Der Luxuspelz seltener Tiere, die vom Aussterben bedroht sind, die schicke Tasche aus Schlangenleder oder Lachsleder, seltene essbare Delikatessen von Tieren, die dem Aussterben nahe sind, überhebliche Arroganz, Eitelkeit, übertriebene Karriere auf Kosten anderer, die Luxusyacht in einer unberührten Bucht, die man zumüllt, der Arzt im Dienst, der seine Privatpatienten umsorgt, während die Kassenpatienten warten? Bitte, Dekadenz kennt keine Grenzen.

Die luxuriöse Dekadenz beginnt dort, wo die Menschlichkeit endet. Man kann sich hundert Luxuslimousinen leisten, wenn man hart dafür arbeitet, aber man ist arm dran, wenn man ignorant im Designer Outfit durch die Stadt spaziert und die anderen Menschen bewusst übersieht. Vielleicht helfen Sie zwischendurch anderen Leuten. Schenken Sie dem Bettler kein Geld für den Alkohol, zeigen Sie ihm lieber, wie man Fische fängt, dann kann er sich eines Tages jeden Morgen von Frühstückslachs ernähren.

Dekadenz hat nichts mit materiellem Reichtum zu tun, es ist viel mehr eine Charaktersache. Die eigene Kirche, die niemand mehr betreten darf, weil sie privat erworben wurde, ist auch eine Form von Dekadenz, auch wenn die Privatkapelle für betuchte Leute hoch im Kurs steht. Übrigens können Sie Ihre eigene Kirche auch erwerben, wenn Sie eine neue Glaubensgemeinschaft gründen. Ich denke einmal über die Zeugen von Elisabeth nach und lasse alles beim Alten.

Was bedeutet Dekadenz genau?

Der Begriff Dekadenz stammt aus dem Latainischen und dem Französischen, er kommt von cadere, was soviel wie fallen, Zerfall, Niedergang und Ruin bedeutet. Bitte, da erwartet man die Steigerung des Luxus und erntet den moralischen Verfall der Gesellschaft.

Dekadenz ist ein philosophischer Begriff, der sich mit dem Verfall der Gesellschaft beschäftigt. Bereits in der früheren Gesellschaft umgab man sich mit dekadenten Leuten, die das Volk ausbeuteten. Heute geschieht diese Ausbeutung genauso, nur auf einem höheren Niveau. Die Börse arbeitet für die Aktionäre, egal, ob ganze Staaten pleite gehen. Das Geld arbeitet für die Reichen, egal, ob die Kluft zwischen Arm und Reich immer grösser wird und sich der Normalverbraucher kaum mehr etwas leisten kann.

Dekadenz ist ein Phänomen, welches zwar abschätzig, direkt abwertend behandelt wird, aber zunehmend an gesellschaftlicher Akzeptanz gewinnt. Man geniert sich nicht mehr, auf Kosten anderer zu leben, man gönnt sich den neuen Hosenanzug, weil die Näherinnen in Bangladesch ihn für einen Hungerlohn fertigen. Wahrlich, der schlechte Geschmack des eigenen schlechten Charakters kennt keine Grenzen nach unten hin. Vielleicht wachen wir eines Tages auf und genieren uns für den Hosenanzug, der in harter Kinderarbeit gefertigt wurde.

Dekadenz im Alltag

Ich habe mich einmal bei meinen eigenen dekadenten Ausschweifungen beobachtet. Ich stehe oft im Supermarkt und erlebe, wie mir kein Lebensmittel mehr gut genug ist. Ich lese die Inhaltsstoffe vom Kaviar und nehme nur den, der keinerlei Zusatzstoffe beinhaltet. Ich schaue mir jede einzelne Gurke genau an und vermesse die Krümmung. Das grenzt an Dekadenz, denn in anderen Ländern hungern die Leute und ich weiss nicht, welches Toastbrot ich zum Kaviar nehmen soll.

Bitte, meine materielle Dekadenz hält sich in erschwinglichen Grenzen, denn ich konsumiere immer noch Fast-Fashion zu kleinen Preisen, damit ich mir den Kaviar leisten kann. Übrigens reagiert man auch dekadent, wenn man seine Kleidung kaum trägt und sie vor dem Ablaufdatum, sozusagen in der selben Modesaison im Müll landet. Wenigstens für die Altkleidersammlung könnte man sich in diesem Fall entscheiden.

Neulich sah ich eine dekadente Werbung, die blieb mir glatt zwischen den vorderen Hirnlappen hängen. Da gibt jemand sein Handy dem Hund und freut sich, denn das nächste Handy gibt es ohnehin gratis. Wahrlich, so etwas bleibt im Kopf, denn man beginnt, darüber nachzudenken, ob wir in einer Wegwerfgesellschaft leben.

Wie entkommt man der Dekadenz?

Wenn ich so mein Leben beobachte, entkomme ich der Dekadenz nur schwer, denn ich verwüste die Umwelt schon alleine dadurch, dass ich meine Wäsche mit einem blütenweissen Waschmittel in der vollautomatischen Waschmaschine wasche, und dies tue ich oft, vielleicht zu oft, damit nichts nach Körper und Mensch riecht. Wir produzieren Abwasser, das ist normal, nur für wenige Leute ist es dekadent, für Aussteiger beispielsweise, denn die waschen ihre Wäsche nicht zu oft, sondern nur ausreichend genug.

In der Schweiz lebt ein Mann auf einer Almhütte, der produziert keinen Müll, kein Abwasser, weil er alles, was er zum Leben benötigt, selbst produziert. Da riecht die Wäsche schon einmal intensiv nach Käse, und das Spülwasser ist mit Molke versehen, aber materielle Dekadenz ist hier nicht zu finden.

Ob ich jemals meiner Dekadenz im Alltag entkommen werde, bezweifle ich, aber meine innere Einstellung hat sich gewandelt. Ich trage meine Kleidung länger als eine Saison, ich pflege meine materiellen Gegenstände, ich kaufe mir nicht mehr jedes Duschgel und jede Luxuscreme, nur weil sie mich anlacht. Ich verbrauche meine Kosmetikprodukte bis sie leer sind, wobei ich bei der Anwendung spare. So entfliehe ich wenigstens meinem dekadenten schlechten Gewissen.

 


Lifestyle

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Empfehlung