Lifestyle Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Business

Kultur

Leben

Shopping

Technik

Urlaub

So rüsten Sie sich für die Weltreise

Die Welt bereisenLieber Tourist, die folgende Beschreibung schreit nach Massentourismus, und was Sie in erster Linie entdecken, ist das, was Sie sich wünschen. Genau das präsentieren Reisekataloge, um Sie als Kunde zu gewinnen. Genau das präsentiert die Tourismuswerbung, um Sie als individuellen Touristen unter tausenden von Massentouristen zu gewinnen. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Bitte, so emotional liest es sich dann: Wenn Sie eine Weltreise planen und Trends aus der ganzen Welt kennenlernen möchten. Der normale Tourist liebt Pauschalangebote, die sich gut anhören. Wenn das gehobene 4 Sterne Hotel in Ägypten mitten im Zentrum des Urlaubsortes steht, kann man es ja einmal buchen, oder? Ich würde in Ländern, in denen kein geregelter Sternebetrieb in Hotels herrscht, nur in Luxushotels absteigen, denn mir reicht es aus, wenn ich den Lärm des Zentrums ertragen muss. Ich brauche nicht noch die Küchenschabe im Bett und den Schimmel im Bad. Ich habe beides schon erlebt, zu moderaten Preisen, aber was nützt mir der billige Urlaub, wenn ich nicht schlafen kann. Die billigen Insidertipps sind noch nicht bis zu mir vorgedrungen.

Und so hört sich beispielsweise ein Angebot aus dem Reisekatalog an: Erleben Sie mit uns Lifestyle aus allen Ländern der Welt. Mit Lifestyle weltweit wissen Sie immer, wo die angesagtesten Plätze am Globus sind, wo Sie hinmüssen, wenn Sie ordentlich shoppen wollen, und wo Sie hinfliegen sollen, wenn Sie wieder einmal einen richtig schönen Urlaub verbringen möchten. Unsere Hotels bieten Ihnen Abwechslung, ein reichhaltiges regionales Buffet, Abenteuer und Zentrumsnähe.

Afrika Safari

Afrika lockt mit seinen Urtraditionen, seiner Natürlichkeit und seiner heissen Sonne tausende Touristen an. Seien Sie dabei, wenn sich Elefanten und Giraffen Gute Nacht sagen. Oder machen Sie den Urlaub zum Abenteuer in der Wüste von Afrika und schnuppern Sie in den Dünen feinsten Wüstensand.

Australien Abenteuer

Australien ist das Land, in dem es keine Grenzen gibt, wenn man von Abenteuer und Freiheit spricht. Die seltensten Tiere finden Sie in Australien. Haben Sie immer schon davon geträumt, mit einem Känguruh shoppen zu gehen und die Waren in seinem Beutel nach Hause zu tragen? In Australien ist nichts unmöglich. Vielleicht möchten Sie ja auswandern und das Land als Ihre neue Heimat sehen?

Europa Sightseeing

Europa ist uns bekannt und vertraut, denn hier finden wir ein Stück Heimat. Europa hat aber auch viel an Lifestyle zu bieten. Die Südländer laden zum Sonnenbaden ein und sind ideal für Ihren nächsten Strandurlaub. Die nördlichen Länder sind flexibel und reich an wilder Natur. Machen Sie doch einmal Urlaub im Sommer in Finnland und lernen Sie den Sommerfinnen kennen. In Europa lohnt es sich zu leben.

Besonders lecker sind die europäischen Speisen. Hier geht der Lifestyle Trend hin zum Slowfood mit vielen natürlichen Lebensmitteln, Obst und Gemüse, damit der Körper viel Energie erhält. Geniessen Sie die europäische Küche. Erleben Sie Lifestyle auf den schönsten Flecken der Erde.

Asien Tradition

Asien ist das Land der vielen Traditionen und der mentalen Stärke. Die Asiaten verstehen es, ihre innere Stärke nach aussen hin zu nutzen. Technisch und industriell sind die Asiaten auf der Überholspur. Aber auch der Fortschritt lässt in Asien nicht lange auf sich warten, denn immer mehr asiatische Menschen leben den westlichen Lifestyle und verknüpfen ihn mit der asiatischen Tradition. Machen Sie Urlaub in Asien und entdecken Sie sich selbst in Ihrer Seele.

Amerika Lifestyle

In Amerika geniessen Sie finanzielle Freiheit und den Aufstieg vom Tellerwäscher bis hin zum Millionär. In den USA fragt niemand nach Ihrem Geschlecht, Ihrem Alter und vor allem Ihrem Aussehen, wenn Sie sich um einen Job bewerben. Hier zählen wirklich die Fähigkeiten, die ein Mensch in den Berufsalltag mitbringt. Vielleicht möchten Sie ja auch weltweite Karriere als Model, Künstler oder Schauspieler machen. Die Bezahlung ist in den USA wirklich gut für kreative Berufe.

Was bedeutet Reisen?

Reisen bedeutet grob gesehen, man bewegt sich von einem Ort zum anderen, um Neues zu entdecken, um zu entspannen, damit einem zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt. Früher reiste man ja zu Fuss oder mit der Pferdekutsche. Wäre Marie Antoinette nicht in so einer prunkvollen Kutsche gefahren, hätte man sie wahrscheinlich nicht so schnell geschnappt. Mein Vater ging in seiner Jugend zu Fuss über zwei Berge, nur um zur Arbeit zu kommen. Bitte, da wundere ich mich nicht, dass er eines Tages den heimischen Wagnerbetrieb übernommen hatte, daraus ein Sportartikelgeschäft mit schnellen Schiern machte, denn alles ist besser, als zu Fuss über zwei Berge zu gehen.

Heute fliegt man ja, denn die Flüge werden immer billiger. Hat eigentlich schon einmal jemand daran gedacht, wie die Flugsicherheit aussieht, wenn man für die Mittagsmaschine nach New York fast nichts mehr bezahlt? Wann streikten die Piloten das letzte Mal? Fliegen ist ja eine sichere Angelegenheit. Lange passiert nichts, und wenn, dann überlebt es kaum einer. Trotzdem hat sich in letzter Zeit vermehrt ein Gegentrend entwickelt, man fährt wieder mit der Bahn, denn die Züge sind besser geworden.

Reisen mit Abenteuer-Faktor

Reisen heisst Neuheiten entdecken, Veränderung zulassen, neue Kulturen kennenlernen. Ein richtig neuer Urlaubstrend sind übrigens die Ausflüge ins All. Sie haben dabei den Vorteil, dass Sie nicht sonderlich an Gewicht zunehmen, und auch nachher bleiben Sie schlank, denn es wird Ihnen voraussichtlich das Geld für leckere Lebensmittel fehlen. So eine Reise ins All ist teuer, und wenn es die Flugtickets in der Raumkapsel zum Pauschalpreis gibt, sage ich Ihnen Bescheid. Bis dahin machen wir Wellnessurlaub, Strandurlaub, im Winter ein wenig Schiurlaub, damit die Pelzmäntel in St. Moritz keine Ladenhüter werden, und wenn wir wieder nach Hause kommen, sind wir pleite aber glücklich. Dann setzen wir uns zusammen auf Balkonien ab und zeigen dem neidischen Nachbarn unsere Urlaubsfotos.

Reisen mit Entspannungsfaktor

Man entspannt sich im Urlaub. Man lässt die Seele baumeln, streckt Hände und Füsse von sich, erholt sich vom Job, kuriert seine Liegestuhl Depression aus und trinkt Longdrinks aus dem Eimer, nein, aus dem stilvoll geschwungenen Glas. Wellnessreisen liegen derzeit im Trend, der entspannende Kurzurlaub, weil die Leute wenig Zeit zum Verreisen haben, dafür aber alles an Komfort und Luxus erhalten möchten, was das Herz begehrt. Bei einem Wellnesshotel sollte man darauf achten, dass es sich in ruhiger Lage befindet und über einen grossen Spa-Bereich verfügt.

Reisen in fremde Länder, fremde Kulturen

Fernreisen liegen nach wie vor im Trend. Israel ist beispielsweise eine Reise wert. In Kärnten werden immer wieder zusammen mit dem ORF und dem Bischof sogenannte Pilgerreisen angeboten, in die Heilige Stadt. Da kann man an der Klagemauer alles anbringen, was man sonst in sich hineinfrisst und hinunterschluckt.

Fremde Länder, andere Kulturen. Wussten Sie, dass es in Japan unhöflich ist, wenn man mit Strassenschuhen eine Wohnung betritt? Andere Kulturen haben ihren ganz besonderen Reiz. In Spanien musste ich jedes Mal zahlreiche Tapas essen, wenn ich eingeladen wurde. Ich nahm drei Kilo zu, aber schön war die Zeit. Tapas sind kleine Vorspeisen, von denen man so satt wird, dass man glaubt, man hätte lauter Hauptspeisen gegessen.

Reisen mit Bildungsfaktor

Wer oft und viel verreist, der tut unbewusst etwas für seine Bildung. Man kann einfach nicht wegschauen, wenn man fremden Kulturen begegnet. In arabischen Ländern liegen die Leute oft nur so auf Teppichen, wenn man zu Besuch kommt. Mein Geschäftspartner hat dies schon beobachtet, er sagte, das ist ganz normal in einigen Familien.

Und in Australien lernt man nicht nur Windsurfen, man kann auch die Tiervielfalt kennenlernen, die giftigsten Tiere der Welt. Man muss nur wollen. Übrigens habe ich in London alles besucht, was man so besichtigen kann, wenn man drei Mal hintereinander auf Sprachreise geht. Und in Indien habe ich die schönste Farbpracht gesehen, sodass ich mir bis heute einbilde, mir würde so ein indischer Sari auch gut stehen. Im Jemen gibt es Hotels ohne nennenswerte Dächer, denn die Nächte sind so warm, dass man sich ohnehin wünscht, unter freiem Himmel zu schlafen. Man lernt nie aus.

Reisen mit Wirtschaftsfaktor

Jetzt hätte ich glatt den wirtschaftlichen Faktor des Urlaubs vergessen, vor lauter Entspannung. Nicht nur der Urlauber, auch die Jobs profitieren. Wenn das Hotel gut gebucht ist, profitiert der Hotellier. Ganze Staaten profitieren, wenn beispielsweise eine WM, ein Songcontest oder ein anderes Grossereignis stattfindet. Haben Sie schon einmal als freiwilliger Helfer bei einem grossen Event gearbeitet? Das lohnt sich schon deshalb, weil man so viele wichtige Leute kennenlernen kann. Reisen lohnt sich auch für die Wirtschaft.

 


Lifestyle

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Werbung